Beiträge von Alekson

    Nabend,


    das mit der Stage 3 habe ich mir echt viel zu einfach vorgestellt, nuja ich versuche nu das Beste daraus zu machen. Ist ein bisschen schade um das Geld, vieles was ich jetzt verbaut habe kann ich eigentlich gar nicht ausreizen, (Stichwort: Upgrade Lader, Downpipe).


    Wie hier schon erwähnt "könnten" wir unseren Swift legal nur auf höchstens 196PS pushen, dass entsprich 40% Leistungssteigerung ausgehend von der Herstellerangabe. Leider bekommt man das nicht hin, mit originaler AGA, Downpipe, und Turbolader. Was auch wahrscheinlich der Grund ist warum sich keiner die Mühe gemacht hat solch ein Gutachten anzufertigen.


    Alles über 40% Leistungssteigerung bedarf einer Einzelabnahme wie unten beschrieben.


    Eine Stage 3 mit TÜV ist rein theoretisch möglich, nur wird sich die Mühe keiner machen. Schließlich muss dafür ein Festigkeitstest an der Karosserie durchgeführt werden. Sprich alles wird vorher vermessen, dann auf einer Rennstrecke von einem Prüfer 5,000KM (oder X Runden) unter Volllast bewegt, dann erneut vermessen UND erst DANN WENN alles inordnung ist, bekommen wir TÜV darauf. Das Ganze kosten ca. 15,000€ und ein Abgasgutachten muss natürlich auch noch vorgelegt werden. So viel dazu, hätte ich das mal vorher gewusst.


    Ursprünglich wollte ich eigentlich einen i30N Kaufen, habe mich aber dagegen entschieden, weil ich das Gefühl hatte den an jeder Straßenecke zu sehen und jetzt hab ich mehr Geld in meinen Swift gesteckt als ein i30N performance kostet, welch eine Ironie.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Ich habe übrigens auch die FMS Downpipe, falls es jemanden interessiert. Auch bei mir hat sie natürlich nicht gepasst. Ich bin allerdings vorher zu meinem Mechaniker gegangen, habe mit ihm die erwähnten Probleme besprochen und ihn gefragt ob er sich das Anpassen zutraut. Er meinte, er habe einen Kumpel der tagtäglich mit Metall arbeitet und dass es kein Problem darstellen sollte. Zwei Tage später war alles erledigt, keine Probleme.


    Gruß

    Guten Abend zusammen,


    Ich bin hier relativ neu, möchte mich aber trotzdem mal zu diesem Thema äußern. Und zwar habe ich alles verbaut was möglich ist für eine Stage 3, so da ich allerdings vom Tuning keine Ahnung hatte, bin ich ziemlich blauäugig an die Sache rangegangen. Ich dachte mir jo!, was JP kann, dass ich doch auch, also die selben Teile gekauft und nu steht der Gang zur Softwareoptimierung an. Jetzt stellt sich heraus alles was über 185PS geht bekomme ich nirgends TÜV drauf. Und nu ?


    Wenn mich jetzt die Polizeit anhält und im Schein liest

    Ansaugung, LLK, Downpipe, AGA usw. jedoch KEINE Leistungssteigerung werden die mich doch sofort anzweifeln, abschleppen und stilllegen. Das gleiche wahrscheinlich beim TÜV? Denn wer verbaut all die Sachen und fährt dann Serie...


    Legal gibt es eigentlich für mich nur MPS-E. 185PS mit TÜV.


    Ich weiß derzeit einfach nicht was ich machen soll, MR-Chiptech hat jedenfalls kein Gutachten für Stage 3 (heute telefoniert). Bin derzeit im Gespräch mit MPS-E dass, ich mir ihr TÜV-Gutachten kaufte (Polizei Alibi im Schein), jedoch minimal drüber optimieren lasse (~200PS).


    Das ist die einzige möglichkeit, die ich derzeit sehe halbwegs "Legal" durch den Alltag zu kommen.



    Gruß