Beiträge von motormaul

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.

    Der Fahrzeughersteller lässt aber nur 50kg Stützlast zu.

    Welches das Richtige ist, steht in Deiner Betriebsanleitung. Wenn da jetzt G11 drin ist, dann darf das nur mit G12+ oder G30 gemischt werden. Auf keinen Fall mit G12++ (auf die Anzahl der + achten) oder mit G13 mischen. Aber Vorsicht, die Farben sind nicht immer eindeutig, es gibt von Hersteller zu Hersteller keine verbindliche Farbnormung.

    Das VW G12+ ist vergleichbar mit Glysantin G30, Ravenol OTC12+, Liqui Moly KFS12+ oder Febi 12+.

    Die 12+ oder G30 Norm darf mit allen bekannten Kühlfrostschutznormungen gemischt werden, das wird empfohlen, wenn nicht genau bekannt ist was drin ist.

    Ist es nicht möglich, dass im BC-System verschiedene Ölwechselintervalle hinterlegt sind und je nach Nutzungsprofil des Fahrzeuges ein entsprechendes aktiviert wird?

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Japaner da versagen, bei so einer simplen Programmierung, wo eine Warnleuchte nach definierter Zeit oder km aufleuchten soll. Das sind ja immerhin keine Hinterwäldler, was den IT-Bereich betrifft.

    Es wird ja eine nicht unerhebliche Menge an Fahrdaten erfasst, viel mehr als der Endnutzer abfragen kann.

    Weil wenn das Fahrzeug unter unterschiedlichen Belastungen genutzt wird, aber die Serviceleuchte immer nur nach 12 Monaten oder nach 20000km aufleuchten soll, dann wäre diese Warnfunktion doch sinnlos.


    Edit: Suzuki schreibt Ölwechsel bei einigen Typen, "Nach Kontrollleuchte", was impliziert, dass es keine genaue Kilometer oder Zeitangabe gibt, also muss das Intervall anderweitig ermittelt werden.

    Siehe hier: https://auto.suzuki.de/service/wartung-service

    Stimmung machst Du nur hier. Ich habe was zum Thema geschrieben und Du provozierst und weichst vom Thema ab und verteilst Tritte unter die Gürtellinie. Scheinbar geht es Dir nur um meine Person, da Du zum Thema "deaktivieren einer Sicherheitsvorrichtung" nicht mal ansatzweise was konstruktives beigetragen hast.

    motormaul

    Frank du solltest dir erstmal einen menschenwürdigen Umgangston angewöhnen. Es bringt mir nichts wenn ich deine Kommentare nicht lesen kann weil sie ständig aufgrund von Beleidigungen gelöscht werden :/

    Du betreibst hier original Mobbing, Cancel Cultur und provozierst aber verlangst von anderen einen "menschenwürdigen Umgangston"? Du schreibst gleich den Mod an weil Dir eine Antwort auf Deine themenfremden Angriffe hier nicht gefallen. ich habe hier niemanden beleidigt und habe auch keinen "menschenunwürdigen Umgangston" verwendet. Das ist von Dir ganz frech gelogen, wahrscheinlich um nur wieder weiter zu provozieren. Ich mein, das kann ja jeder hier nachlesen, wer angefangen hat zu provozieren. Aber jetzt hast Du ja alles wieder schön weg und umeditiert, Du stehst nicht mal zu dem was Du geschrieben hast.

    Ja verschließe du weiterhin die Augen vor der "bösen Zukunft" :D


    Ich freue mich darauf irgendwann endlich wählen zu können ob ich "automobil" selber eine Runde auf der Landstraße ballern will oder "autonom" entspannt auf dem langen und langweiligen Weg auf der Autobahn in Richtung Urlaub einen Film anschauen oder schlafen kann ;)

    Vielleicht fahren irgendwelche Autonome Suzuki aber dass Suzuki schon autonom fährt, ist mir bisher nicht bekannt.:/

    Mach doch ein neues Thema auf, wenn Du Dich über autonomes Fahren unterhalten willst.

    Wenn endlich das autonome fahren kommt vor dem du mein lieber Frank so sehr Panik hast wird das ohne Probleme möglich sein ;)

    Dann kann man sogar während der Fahrt schlafen :sleeping: Sicher praktisch um entspannt in den Urlaub zu fahren :)

    Das hat nichts mit dem deaktivierten Videosignal zu tun, wo man die Finger von lassen sollte.

    Das autonome Fahren ist eine völlig andere Thematik und hat hiermit nicht mal im entferntesten was mit zu tun.:/

    Da braucht doch nur die Frage gestellt werden, ob das Fahrzeug auch ohne diese Videounterbrechung eine E-Zulassung bekommen hätte? Daher kann das Verändern auch Zulassungsrelevant sein und u.U. die Zulassung erlöschen.

    Auf der anderen Seite, ich möchte nicht von einem Videogucker breitgefahren werden, er soll mir gefälligst in die Augen schauen, wen er mich überrollt.:D

    Laut BA funktioniert die "Zum-Auto-Funktion" nur wenn es außerhalb des Fahrzeuges dunkel ist und der Lichtschalter auf "Auto" steht. So wie ich das gelesen habe, funktioniert das völlig unabhängig von der "Nach-Hause-Funktion", die wie oben schon gesagt wurde, mit dem Antippen der Lichthupe beim aussteigen aktiviert wird. Voraussetzung bei beiden Funktionen ist, dass der Lichtschalter bei noch eingeschalteter Zündung auf "Auto" gestellt wird.

    https://www.suzuki.at/auto/ser…anleitungen/ignis-ab-2016

    Ja.

    Doch ist der Bezug hier auf reines/ sauberes Wasser mit der Eigenschaft : Kalkfrei und undestilliert.

    Dieses muss und sollte ˋ nicht ´ destilliert sein !

    Das ist die für den Kühlerkreislauf geforderte Eigenschaft !

    In deinem Link steht was von reinem und kalkarmen Wasser. Ist destilliertes Wasser das nicht? Da steht auch nicht, dass es nicht destilliert sein darf. Womit mischen denn die Werkstätten?


    Hier steht. Am besten eignet sich dazu destilliertes Wasser. Nur enthärtetes Wasser, wie stilles Mineralwasser kann man im Notfall verwenden.

    https://www.autozeitung.de/aut…it-nachfuellen-94423.html

    Hinzu kommt, dass das unter der Verkaufsbezeichnung "destilliertes Wasser" üblicherweise erhältliche Wasser gar kein echtes destilliertes, sondern durch Ionenaustausch enthärtetes Wasser ist (erkennbar an einem Zusatz in kleinerer Schriftgröße, etwa "entionisiert"). Echtes destilliertes Wasser ist in der Herstellung (je nach Berechnungsansatz) etwa 50mal teurer als entionisiertes, welches aber oftmals Rückstände von den Austauschharzen des Entmineralisierungsprozesses beinhaltet und damit für bestimmte Anwendungen kritisch sein kann. Die Begriffe "entionisiert", "deionisiert", "vollentsalzen", "de-/entmineralisiert" etc. sorgen auch mitunter für Verwirrung; so habe ich schon eine Truppe Hausmeister begeistert von den Fensterreinigungsergebnissen mit "ionisiertem Wasser" schwärmen hören...

    Destilliert ist für mich verdampft, kondensiert und wieder aufgefangen. Wenn etwas anderes als destilliert bezeichnet wird, dann ist das falsch oder Betrug.