Beiträge von CHRIS-DO

    Hallo !
    Da noch keiner geantwortet hat, möchte ich mein "halbwissen zu der Thematik", da analog zu anderen Suzukimodellen und Motoren beisteuern.
    Generell sollten die Motoren von der Mechanik identisch sein. Möglich sind kleinere Veränderungen an einzelnen Anbauteilen und Steuergerätesoftware, was aufgrund von Abgasnormen und verschiedenen Länderbestimmungen auftreten kann. Wäre jetzt aber mühselig, über den gesamten Produktionszeitraum und über die Landesgrenzen hinweg alle möglichen Detailunterschiede herauszusuchen.
    Schalter oder Automatik, sollte auch nur in Anbauteilen einen Unterschied machen (Schwungrad-Drehmomentwandler / Gasbetätigung / Geschwindigkeitssignal )
    Einen Rat, was die beste Möglichkeit wäre, kann ich Pauschal nicht sagen. Dafür müsste man erstmal feststellen, WAS denn tatsächlich die Ursache ist und welche Folgeschäden eventuell eingetreten sind. Die sicherere und schnellste Variante wäre wohl ein intakter, gebrauchter Motor mit Garantie.

    Gruß
    Christoph

    Hatte rote H&R und Koni gelb verbaut, Zusammen mit 7x15 Borbet Alus, in Kombination mit vorderem und hinteren GTI Stabilisator war das ganze schon wesentlich besser zu fahren und natürlich optisch ganz "nett". Bei Bandscheibenproblemen oder als Zubringerfahrzeug einer schwangeren Frau zur akuten Entbindung, ist das natürlich nicht empfehlenswert :-)

    Ich glaube mich zu erinnern, daß ich entgegen den von Suzuki-Deutschland gemachten Angaben, den Hauptbremszylinder/Bremskraftverstärker und Das Ventil an der Spritzwand auch nicht getauscht hatte, da die Teile bei meinem 1,3er und GTi die identischen Teilenummern hatten. ( Waren aber beides Japan Swifts EA Typ 1, also garantiert kein Bendix Bremssystem)
    Weder im Jahrelangen Fahrbetrieb noch bei der Abnahme des Umbaus durch den TÜV , gab es diesbezüglich Probleme :-)

    Hallo Ron-ny !


    Auf jeden Fall, musst du die Handbremsseile, Bremsscheiben, Bremssättel, Bremsschläuche und die Achsschenkel mit samt Radnabe/Radlager umbauen.


    Vorne, müssten die Achsschenkel , auch umgeschraubt werden, da die Antriebswellenverzahnung nicht in dei Radnabe passt!


    Gruß

    Christoph

    Nico, nee ich glaube nicht !

    wenn das kein Allradler ist, dann hat er nen normale Achsstumpf und die Radlager in der Bremstrommel.

    Was wir hier sehen ist die Radaufnahme inkl der Steckachse/ Hinterachswelle. Und da gibts 2 Verschiedene Varianten des mit zu erneuernden Halterings, abhängig ob ABS oder kein ABS.....

    Hallo,

    lass mich raten: Du hast einen Ignis mit Allradantrieb ? !

    Dann musst du die Hinterachswelle ausbauen. Ehrlich gesagt, kann man, falls das Fahrzeug auch noch A.B.S. hat,

    da einiges kaputtmachen. Auch muss ein neuer und vorallem der richtige Haltering aufgepresst werden......

    Ernst gemeinter Tip: Ich würde die Arbeit nur machen, wenn ich genau weiss, was ich da tu .

    Grüße Christoph


    Der Beitrag ist ja schon paar Wochen alt, aber vielleicht interessiert es ja noch jemanden.

    Offiziell gibts den Bolzen nicht von Suzuki als Ersatzteil. Wer keine neue Hinterachse einbauen möchte, der kann auf eigene Verantwortung folgendes probieren:

    Man sollte nach Demontage des Bremstrommelaufnahme (4 Schrauben, nicht wiederverwenden! Anzugsdrehmoment 75 Nm ),

    den abgerissenen Stoßdämpferbolzen da irgendwie raus bekommen. Wahrscheinlich ist der mittels Schweißpunkten gesichert.
    Dann beim neuen ,12.9 Festigkeitsklasse um sicher zu gehen, würde ich vorschlagen. Notfalls einen entsprechenden Bolzen beim Fachmann vom Metallverarbeitenden Gewerbe drehen lassen.

    Anzugsdrehmoment der unteren Stoßdämpfermutter 175 Nm !

    Gruß Christoph

    Ein seperates Relais, kann ich auf die Schnelle nicht finden.



    Folgende Stromkreise sind ins ABS eingebunden>

    Sicherung 9 / 15A RADIO DOME (Spannungsversorgung Diagnoseanschluss ABS)

    Sicherung 8 / 15A STOP (Bremslichtschalter !!!)

    Sicherung 16 / 15A IG COIL (Kombiinstrument)

    Sicherung 10 oder 19 / 10A ABS (ABS Steuergeraet Elektronik)

    Hauptsicherung 6 / 60A ABS (Pumpenmotor)

    Dann Mal gutes Gelingen.

    Falls du bei den Holländer drüben noch einen FOHA Heckspoiler auftreiben kannst, könntest mir den gleich mitbringen. Da gab es scheinbar einige von in Holland.

    Hi, welchen Heckspoiler suchst du?
    ich habe noch meinen (Original Suzuki Zubehör) lackierbar mit 3. LED Bremsleuchte ausgebaut auf dem Dachboden. Nur neuen Lack könnte der mal vertragen. Hat damals sündhafte 500 DM gekostet :-) . Ist dieses Modell: https://www.ebay-kleinanzeigen…heck/1210571259-223-22058

    Hallo!

    Da muss ich mich auch erstmal schlau machen!


    Es gibt Fahrzeuge bei anderen Marken, die einen speziellen, elastischen Riemen haben. Dieser wird mit einem Spezialwerkzeug montiert !


    EDIT: https://www.gatestechzone.com/…d-kits/elastischer-riemen

    hier ist ein Beispiel zu sehen. Könnte sein, daß dein Fahrzeug mit dieser variante ausgestattet ist.

    Ich melde mich später nochmal!


    2. EDIT:
    Tatsächlich ist beim 1,2l und 1,4 l Motor der Riementrieb des Klimakompressors verändert worden!

    Die früheren Modelle hatten noch eine Spannrolle und den folgenden Riemen: 95141-67H10 (4PK 765)


    Die neuer Variante, hat keine Spannrolle mehr und somit wohl den selbstspannenden, elastischen Riemen: 95141-61P00 (4PK 695).

    Alle Angaben ohne Gewähr, da keine Fahrgestellnummer vorhanden war und nur exemplarisch herausgesucht wurde nach Modell und Motor!

    Runter geht der mittels durchschneiden, rauf mittels Spezialwerkzeug oder wie in Nord Afrika und Indien mit einem Montiereisen und Gewalt - Achtung Verletzungsgefahr und Gefahr von Beschädigung des neuen Riemens und der Riemenscheibe!
    Also entweder Spezialwerkzeug kaufen, ausleihen oder kurzerhand etwas selbst anfertigen :-)



    Gruß Christoph

    Ich guck mal nach der Teilenummer....melde mich nochmals

    EDIT: Müsste gleich sein. hab mir mal irgendeinen Stufenheck und 5 Türigen Schrägheck rausgesucht. Es gibt für die beiden Typen 3 verschiedene Varianten:

    - Mit Löcher für Spiegelaufnahme im Außenblech...hab ich persönlich noch nicht gesehen hier !!!...


    - Ohne Löcher für Spiegelbefestigung am Außentürblech .Mit und Ohne Seitenaufprallverstärkung im Innenbereich der Tür


    Also sollten die normalen "deutschen" Türen von der Form her passen :-)


    Hier mal ein Bild von den 2 Weltweit verschiedenen Aussenspiegelvarianten. Ich kenne nur die, wie auf der Markierung abgebildet :-)


    Gruss

    Christoph

    Vorneweg "Meine" Klugscheiss-Sichtweise:


    Sind solche "Lampen" mittlerweile in Europa bzw im Geltungebereich der StvO zugelassen?

    Legal sind meines Wissens nur komplette Leuchteneinheiten, die eine Genehmigung haben.
    Ansonsten ist für Rennzwecke und den Showroom soetwas erlaubt oder mit einem Lichttechnischen Einzelgutachten , falls die Abnahme bestanden und ne Genehmigung erteilt wird.

    Bitte beachte die möglichen Konsequenzen von solchen Tuningmassnahmen.


    TÜV Fahrzeug-Lichttechnik GmbH
    Unternehmensgruppe TÜV Rheinland/Berlin-Brandenburg

    Rhinstraße 46
    12681 Berlin


    oder


    LTIK Lichttechnisches Institut der
    Universität Karlsruhe Prüfstelle für Lichttechnische Einrichtungen an Fahrzeugen
    Kaiserstraße 12
    76128 Karlsruhe


    sind da die kompetenten Ansprechpartner in Deutschland


    VG
    Christoph

    Hi, mist, der Arbeitskollege von der Spätschicht fährt auch nur nen 3 Türer, ich dachte er hätte nen 5 türigen MA.....dann kann ich heute nur die Maße von meinem Stillgelegten Gti in der Garage nehmen :(

    Ich hätte hier noch einen nagelneuen Zündkabelsatz für den 3 Zylinder rumliegen, habe keine Verwendung dafür. Weiss einer, ob der passt, weil der Wagen wofür der eigentlich mal geplant war, hatte so Metallkappen an den Kerzenseitigen Steckern....

    Die Düsen passen von der Teilenummer nur von 1,0l und 1,3l 8v wenn an der DK-Einheit schon der Elektrische Leerlaufstgeller verbaut ist. !!!

    Nen neuen 3 Zylinder Zündkabelsatz hab ich hier liegen- gratis !. Fotos folgen heut Abend

    miki1803
    Das Problem ist eher, daß derjenige nicht genug Ahnung bzw Erfahrung hatte, der sich die Zähne ausgebissen hat. :-)

    Der Swift ist ein im Grunde solides Auto mit überschaubarer Technik wie die meisten Japaner. Zudem war er dadurch halt relativ günstig und kein LEXUS.
    Natürlich setzt der Zahn der Zeit dem Wagen zu und die ungarischen Swifts waren auch nicht mehr sooo gut. Leider sinkt das Qualitätsniveau "meiner Meinung nach" bei den nicht Japan Modellen etwas, wenn.z.B. Bremsanlagen von Bosch anstelle der Japanischen Ausführungen für den europäischen Markt in Serie verbaut werden oder Elektronik-komponenten. Dann haste halt die selben Probleme und Lebenserwartung wie bei nem VW und co :(

    Hier ist doch noch finanziell alles überschaubar: Einspritzdüse/Stecker evtl Batterie (gewährleistung?) und max 3+1 Zündkabel. Norfalls für 14 € den Kohlenhalter für die Lichtmaschine...
    Kauf dir nen 4 Jährigen Wagen und schon haste das Fiasko, wenn dir der Turbolader, oder paar Injektoren, oder die Steuerkette usw kaputt gehen.
    Mehr sorgen würde mir bei dem Wagen das Thema Rost machen.


    Gruss Christoph