Beiträge von Alex_88

    Ich habe die Leisten gemeinsam mit einem guten Freund lackiert (beide nur Hobby-Schrauber keine Lackierer). Genau wie Apollo geschrieben hat, die Teile gut abkleben und mit Plasti dip (auch als Felgenfolie bekannt, gibt´s z.B. bei eBay) "gummieren" :D Finde das Wort immer noch so lustig, da man ganze Zeit lackieren sagen möchte :D


    Bei Bedarf kann man die Folie leicht abziehen. Man muss nur beachten, dass die Folie in mehreren Schichten aufgetragen werden muss, sonst reist die Folie jede 2 cm beim abziehen und es macht kein Spaß mehr. Ich habe bei den Chromleisen 3 Schichten gebraucht bis die schwarze Farbe richtig gut aussah und es von Chrom gar nichts mehr zu sehen war. Das Abziehen habe ich nur an einer Cola-Flasche ausprobiert, da bislang alles gut geklappt hat.

    Die Chromleisten an den Türen sind zwar nur geklebt, aber hinter den leisten ist ein ca. 1 cm breiter spalt in der Tür (evtl. für die Positionierung der Leisten). Ich habe angefangen meine mit dem Fön abzuziehen bis ich den Spalt gesehen habe. Jetzt sind Leisten (genau wie die Leisten und Suzuki-Zeichen vorn) schwarz matt geworden. Leider habe ich zurzeit nur ein Bild von vorn und keins von der Seite (kommt später)


    Gruß


    Alex

    Bei der Kennzechenbeleuchtung war ich ein wenig überrascht. Nachdem ich mehrmals gelesen habe, dass da C5W 31mm verbaut sind, habe ich mir die passenden LED´s bestellt. Nach kurzer Lieferzeit war alles da und ich habe mich ans Werk gemacht (zum Glück ist die Anleitung für Lampenwechsel im Handbuch selbsterklärend). Ein paar kurze Handgriffe später waren die verbauten Lampen ausgebaut und die LED´s konnten eingesetzt werden. Wären diese (31 mm lang, die obere Lampe im Bild ist von der hinteren Dachhimmelleuchte und 31 mm lang) nur nicht zu klein. Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob es bei allen Kizashi´s so ist, aber bei mir waren die C5W 40 mm verbaut und die 31 mm langen Lampen waren eindeutig zu klein.


    Gruß


    Alex