Beiträge von Didi1403

    Ich habe es in einem anderen Thread schon mal geschrieben:

    ich habe bei keinem meiner drei Suzukis ein Problem mit beschlagenen Scheiben. (Nur der S-Cross ist ein Garagenfahrzeug.)

    Lediglich bei Temperaturen unter 4 Grad , wenn die Klima bauartbedingt nicht funktioniert, kommt es mal ab und zu vor. Dann hilft aber der Frontscheibenknopf .

    Vielleicht ist bei einigen der feine Unterschied zwischen Betätigen des Knopfes an der Fernbedienung und Drücken des Türknopfes nicht rübergekommen.


    Die Batterie im Handsender ist nicht Ständig im Standby. Das Keyless vom Auto ist im Standby.


    Drückt man den Handsender wird aktiv ein Signal an das Auto gesendet, also auch "deutlicher" Stromverbrauch in der Batterie des Handsenders.

    Drückt man den Knopf an der Tür wird der Transponder passiv von der Energie des Autos erregt.

    (es kann sein, dass in letzterem Fall ein minimaler Stromverbrauch in der Handsenderbatterie verbraucht wird, um das Signal zu verstärken)

    Ich benutze den Schlüssel fast nie und öffne ihn mit dem Taster am Türgriff, ob das Batteriepower spart

    ja. (die Batterien kosten allerdings in der Bucht 50 Cent oder weniger, wenn man diese - weil eine gängige Größe - im 10er Pack kauft.)


    Der Empfänger des Türgriffes sendet die Energie aus und der Transponder wird dann nur erregt und gibt ein Signal aus.

    Das ist ein ähnliches Prinzip wie in den Diebstahlsicherungen im Kaufhaus (RFID).

    "Was mich bei den Klappzelten abschreckt ist noch der cw-Wert einer Anbauwand und der daraus resultierende Mehrverbrauch. Gibt es da bei jemandem Erfahrungswerte?"

    Wenn du das zusammenklappst, ist der CW Wert viel besser 😁😁😁

    Ne im Ernst , ich denke, dass der Mehrverbrauch ähnlich wie bei einem Fahrradträger ist. Und dann kommt es extrem auf die gefahrene Geschwindigkeit an. Auf Landstrassen wird sich der Mehrverbrauch so um einen halben Liter rum bewegen.

    wenn man es auf feuchte Teppiche streut hilft Katzentreu. Das ist aber eine riesen Sauerei. Für die fühlbare Nässe auf Teppichen oder Polstern ist das gut alte Zeitungspapier immer noch am Besten. Danach kann man dann die Beutel mit Silicagel nehmen. Bei Werbung bekommt man die im Discounter für um die 5 Euro. Da die regenerierbar sind, lohnt sich die Anschaffung.


    Ein Tipp: die Beutel mit einer Haushaltswaage wiegen, anwenden und anschließend nochmal wiegen. Dann kann man die aufgenommene Wassermenge ermitteln.

    Das Material nimmt sehr viel Wasser aus der Umgebungsluft auf.

    NÖ. Stimmt leider nicht. Katzenstreu nimmt nur flüssige Stoffe auf. Es ist nicht bzw. nur schwach hygroskopisch. Die Feuchtigkeit aus der Luft nimmt man besser mit Salzkristallen auf wie sie z.B. in den Entfeuchterpacks sind.

    Erstens die Linien bewegen sich nicht bei Suzuki.

    Bei mir im Crossy (das ist das gleiche System und die gleiche Kamera) sind die Linien gerade. Am oberen Bildrand endet das Bild auch bündig mit dem Display. Hast du unten was retuschiert ?

    Entweder hat die Kamera was oder sie ist wirklich schlecht ausgerichtet.


    Auf jeden Fall nicht einfach so abspeisen lassen !

    Echte Fachzeitschriftenkenner würden die "Motorwelt" eher dem Bereich L*genpresse" zuordnen :D im besten Fall noch als Werbung einstufen. Wer sich dort über Seniorenreisen oder Treppenlifte informieren will, hat dort ein gutes Nachschlagwerk.:saint:


    Ich hatte den ADAC ein einziges Mal als Fahranfänger bemühen müssen (Getriebeschaden). Der beauftragte Abschlepper war derart unfreundlich, dass er mich nachts mit Auto vor dem Autohaus absetzte und verschwand. Bis zum Bahnhof könne er mich aus versicherungstechnischen Gründen nicht mit holen. Habe mich beim ADAC beschwert, sie haben sich entschuldigt. Mehr ist aber auch nicht passiert.


    Mittlerweile vertraue ich noch auf den (noch nicht benötigten) Pannenservice über Suzuki.

    Übrigens kann man im Falle eines Falles auch noch am Pannenort ADAC Mitglied werden und hat keine Nachteile.