Beiträge von Didi1403

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.

    Ist der Beitrag wirklich ernst gemeint ?

    Falls ja:
    Versuch es mit weniger Gasgeben ;) oder mit anderen Gummis, wenn die Reifen wirklich nix taugen (ich hatte mal einen solchen Satz erwischt). Das weit aus größere Problem bei schlechten Reifen ist das Bremsverhalten !!!

    ...Inzwischen bin ich Rentner. Da hat man mehr Zeit und wird etwas pingeliger. :)

    :D So geht es mir auch. gleicher "Berufsstatus".

    Jörg hat natürlich recht. Aber wenn du seit Jahren alles selbst machst, kommt Kulanz wohl eher nicht in Frage, Da bleibt nur regelmäßig Uhr stellen. Hast als Rentner ja Zeit. :saint:

    Ich lasse mich gerne belehren, aber meines Wissens wurde das komplette Kombi-Instrument getauscht.
    Statt zu basteln würde ich an deiner Stelle lieber die Uhr einmal im Monat stellen.
    Ich schaue eh immer nur auf die Uhr meines Pioneer Navis.;)

    Zum Thema Kulanz: versuch es einfach ! Solltest du eine Garantieverlängerung gehabt haben, könnte es sein, dass Suzuki kulanter ist. Ich fürchte allerdings, dass das nix wird.

    Andere Frage: Wieso fällt dir (oder deiner Frau) dieses Problem erst nach 5 Jahren auf ?

    ...scheint die Abweichung über das Winterhalbjahr größer zu sein. Es wäre aber auch möglich, dass das Einbildung ist.

    Im Winter dreht sich die Nordhalbkugel langsamer ;)
    Scherz beiseite. Es könnte ein Temperatur abhängiges Problem sein. Ich hatte damals rausbekommen, dass es zwei Varianten der Uhr in D gab. Die eine Serie ging normal richtig (also +-5 Min pro Halbjahr) die andere ging erheblich falsch.

    Ist das beim Vitara ein Stecker für die Ahk vorgerüstet oder muss der Kabelbaum bis vorne verlegt werden ?

    Vermutlich ist es so wie bei Crossy. Kabelsatz muss von vorne nach verlegt werden.
    Achtung ich habe es schon mal im Forum an anderer Stelle bemerkt. Es gibt 2 verschiedene Kabelsätze.
    In dem günstigeren sind nicht alle 13 Pole der Dose belegt. In dem etwas teureren sind alle belegt. Kostet ganze wenige Euros mehr. Solltest du diesen irgendwann nachrüsten wollen, wird es richtig teuer, weil alle Verkleidungen von vorne bis hinten aufgemacht werden müssen.

    Der Unterschied der Kabelsätze: z.B. ist Pol 10 Zündungsplus nicht belegt. Den brauchst du, wenn du ein elektrisches Gerät im Hänger betreiben willst. Bei mir ist es eine Zusatzbatterie fürs Campen. Es könnte auch eine Kühlbox oder ein Kühlschrank im Wohnwagen sein. ....
    Abgesichert ist die Leitung übrigens mit 15 A.

    Gerne.
    Wenn du dir im verlinkten Artikel die Aussage von VW durchliest, kannst du dir denken, dass es denen nur darum geht, sich aus irgendeiner Haftung zu entziehen. Die VW Aussage statische Last = dynamische Last ist natürlich physikalisch nicht haltbar. Dann dürfte kein einziges Dachzelt benutzt werden.
    Ich bin Camper und hatte mich mit den Zelten beschäftigt. Z.B. 3Dog und so ...
    Letztendlich bin ich aber bei einem Zeltanhänger gelandet. Falls dich zu dem Thema etwas interessiert, darfst du mich gerne anschreiben.

    Willkommen und gute Fahrt. Ich habe noch den alten S-Cross von 2016, nach dem Facelift, aber vor Hybrid. Bisher keine Probleme.

    Hi,
    geschlossene Reling,
    der Originale von Suzuki kommt auch von Thule (war jedenfalls bei mir so)


    als Tipp: schau auch mal bei Atera vorbei.

    Ich habe 4 Kant Traversen und Füße von Atera.
    Mein ganzes (Thule) Zubehör passt passt ,
    Nachteil, 4-Kant ist etwas lauter.

    Wo ist denn die Logik dabei?

    50kg sind 50 kg, ein Drehmoment wird doch auch beim Hänger aufgebaut?

    Hebt es den Ignatz dann vorne hoch?:/

    Es geht bei dieser Regelung vermutlich um die Hebelwirkung eine Fahrradträgers. Anders kann ich es mir nicht erklären.

    Als ich mich bei der Anschaffung einer (abnehmbaren) AHK für Crossy beschäftigt habe, stieß ich auf einen Fall einer elektrisch-wegklappbaren AHK für einen Mercedes PKW. Die Stützlast war bei 75 oder 100 kg. Dennoch hatte das Ding hatte aufgrund des Klappmechanismus keine Zulassung für Fahrradträger.