Beiträge von daviiid

    Mit 7,5x17 und ET 40 brauchste garnix verbreitern, ist genau bündig.

    Versteh das auch nicht. Hab meine Swift jetzt knapp ein Jahr und hatte noch Nicht eine Situation wo es erlaubt gewesen wäre sie einzuschalten. Weiß ja nicht in welchen Nebel Regionen hier manche unterwegs sind. Sieht auch optisch immer aus wie die Assi keilform e36 Fraktion.

    An Silvester konnte ich grad so den ersten weißen Streifen auf der Straße sehen, ohne die Dinger hätte ich die Nacht im Auto gepennt.

    schau bitte mal in die Überschrift des Themas: es geht um Alltagstauglichkeit und ausserdem um Platz im Innenraum. Da Regen im Alltag vorkommt, ist eine Probefahrt auch bei Regen erkenntnissreich. Und im Innenraum sollte das Wetter auch keine Rolle spielen.

    Hast aber schon gemerkt das mein Post eine Reaktion war, oder?

    Im letzten Abschnitt bezieh ich mich auf den eigentlichen Threadersteller hier.

    Das gute bei kühlen Temperaturen und Feuchtigkeit ist, sind die beschlagenen Fenster.

    Sorry, aber mir gehen diese ständigen versteckten Anspielungen auf "sportliche" Fahrweise auf den Senkel.

    Letztlich suchen sich die meisten eben keine Rennstrecke, sondern probieren das Potential ihrer Fahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr aus.

    Soll heißen, "Traktion" spielt bei einer der StVO angemessenen Fahrweise im Alltagsbetrieb wohl keine große Rolle,


    Gruß Micha

    Bei aller Liebe, im Regen haste einfach nicht das volle Potential dieses Autos.

    Es ist ja schön, das du diese Traktionsprobleme nicht hast, manchmal ist es auch ganz geschickt die Grenzen des eigenen KFZs zu kennen, vorallem in regnerischen Konditionen, natürlich ohne Missachtung der StVO.

    Hätte ich die Testfahrt damals im Regen gemacht, hätte ich auch mit meinem 90 PS MZ Cruisen können..

    Deiner Argumentation zufolge, würds auch der 1.0 machen.

    An den Threadersteller, ich gönne dir 2 schöne sonnige Tage, die sind mit dem Giftzwerg goldwert.

    Wollen wir mal ehrlich sein, Regen mag keiner von uns ^^

    Ich will ihn Dir nicht madig machen, aber Suzukis haben es wohl irgendwie so an sich, dass man sich anfgangs nicht, dafür aber im Laufe der Zeit sehr wohl an den o.g. Einschränkungen stört. Ich kenn es von mir selbst und zwei Bekannten, unabhängig voneinander. Das hängt aber auch damit zusammen, wie man das Auto nutzt. Wer täglich pendelt und zwei oder mehr Stunden drinsitzt, sollte sich lieber nach etwas von schwererer Qualität umsehen.

    Also ich bin selbst im 1.3er MZ Strecken gefahren und da hat mich kaum was gestört, schon sehr subjektiv das Thema.

    Bin letztens im Golf 7 R Line mitgefahren, Vollausstattung, also ein Riesenunterschied zum AZ war das jetzt auch nicht wirklich.

    Ich habe es befürchtet...Danke für die Antwort. Ich hätte mir echt gewünscht, dass mir jemand sagt „Kauf den Sport, der ist deutlich besser!“ :D


    Kleiner Nachtrag: Gäbe es den Sport mit Automatik würde ich den kaufen. :D

    Naja deinen Kriterien nach zu urteilen, weiß ich nicht, ob dir paar tausend Euro mehr wehtun. Wir haben uns den SSS ja nicht ohne Grund geholt ;)

    Für deine Kriterien reicht der normale vollkommen, ein Kollege fährt den 1.0 und ist voll zufrieden damit. Ich hatte den als Leihwagen, wo ich auf meinen Sport warten musste und muss sagen das Kerlchen kann was (DualJet 1.2 Mild Hybrid)