Beiträge von SSSErzgebirge

    Ich bin etwas verwundert,

    aktuell haben wir klare, europäische Angaben von 129PS und 9,1 Sekunden.

    Es entzieht sich meiner Kenntnis das irgendwo was von 7 Sekunden oder 140PS steht..

    Sondern ganz klar: maximale Leistung 95KW.

    Wie kommt ihr denn dann darauf, das Suzuki einfach den Hinweis "nur Verbrennungsmotor" vergessen hat:sleeping:

    Das sind doch Hoffnungen aber keine Fakten:/

    Das ist genau meine Frage zu Anfangs...

    Der E-Motor kann gar nicht unterstützen wenn die Batterie leer ist. Mehr als 129PS anzugeben wäre demnach auch unseriös. Die elektrische Zusatzleistung ist nur optional, je nach Ladestand. Und wenn 129PS die Systemleistung ist (was so nirgendwo angegeben wurde) fahre ich ihn kalt auf den Prüfstand und beschwere mich bei Suzuki, das er die angegebenen Leistungsdaten nicht erfüllt?

    Auch wenn der Elektromotor voll ist, greift er nicht so ein das eine Spitzenleistung über 129 Ps zustande kommt - sondern er unterstützt nur in Drehzahlbereichen wo sowieso keine 129 Ps anliegen.

    Beispiel am Saugmotor NZ... 136ps bei 6900Umdrehungen. Würde man hier einen mild hybrit zusätzlich verbauen, ähnlich wie beim aktuellen Ignis, würde der Motor zwar an Drehmoment im unteren Drehzahlbereich gewinnen... Und die PS Kurve sicher auch nicht erst ab 4000 deutlich ansteigen - ABER mehr wie 136 PS würde er trotzdem nicht haben weil der Elektromotor bei 6900Umdrehungen keine Rolle spielt.


    Und bei dem 1.4er Motor ist es genau so..

    Die ps liegen durch die Elektro unterstützen gleichmäßiger an... ABER in dem Drehzahlbereich wo der Benzinmotor seine 129ps (z. B. Bei 4500 Umdrehungen) erreicht ist gar keine Unterstützung vom Elektromotor vorhanden. Deshalb erreicht er auf dem Prüfstand, egal ob mit vollem oder leerem Elektromotor - nie mehr wie 129 PS. (Streuung unbeachtet)


    Der Mild Hybrid von Suzuki ist NICHT dafür da einen Höheren PS Peak zusetzen, wenn der Verbrenner sowieso am effizientesten ist und seine Höchstleistung erreicht - sondern um den weniger effizienten Bereich zu unterstützen und etwas auszugleichen.

    Die 129ps hat der Benzin Motor meinetwegen bei 3500 Umdrehungen..


    Bei Beispielsweise 1500 Umdrehungen hat er allerdings nur 110 Ps... Und da unterstützt der Elektromotor ggf. mit 15 Ps... So das auch bei 1500 Umdrehungen eine Gesamtsystemleistung von 125 Ps herauskommt...

    Trotzdem liegt insgesamt nie mehr wie 129 Ps an, sonst würde es Zahlen dazu geben und nicht einfach eine Angabe von 129 Ps + denkt euch noch was dazu.

    Wenn man aber mal genau vergleicht sind die Angaben nicht sofort plausibel.

    Beispiel Vitara.

    Der Vitara mild Hybrid wird etwas schneller und etwas leichter im Vergleich zu dem bisherigen 1.4 Model.

    Der Swift Sport wird schwerer und langsamer im Vergleich zum bisherigen Motor.

    Beide nutzen vorher und nachher den identischen Motor und ein Auto wird dadurch schneller und leichter und das andere schwerer und langsamer?! 🤔

    Das ist doch alles richtig, trotzdem kann es doch kein "model sport" mit 129ps geben, in Zeiten wo jeder nicht Sport im Kleinwagen segment genau so angeboten wird. Ich bin seit 10 Jahren stolzer Suzuki Swift fahrer aber das ist doch nun wirklich zuviel des guten. Diskutieren wir denn beim nächsten "sport" erneut über die Produktpaletten Philosophie wenn dieser dann 98ps hat und als innovation zum Vorgängermodel angeboten wird?

    Das ist ganz prima und fachlich sicher richtig erklärt, nur hat der neue Swift "Sport" 129 PS und eine Werksangabe von 9,1 Sek.?!

    Wieviele erklärende, rechtfertigende Thesen braucht es denn bis man dem tatsächlichen Fakt eine gewisse Fragwürdkeitshaltung schenkt und sich nicht nur versucht herzuleiten wie und warum-und damit nimmer Müde Akzeptanz für solches zu suggerieren??

    ...aber unabhängig von politischem Druck und einer gewissen Verpflichtung für zukünftigen Generationen..

    Hat der neue Swift Sport 129 PS und eine angegebene Beschleunigung von 9,1 Sek.

    Das ist weniger als das NZ Model und das finde ich schon etwas befremdlich.


    Viele Leute haben sicher kein Problem mit diesen halbstarken Fakten, aber wenn ich mir überlege auszusprechen "ich fahre einen Swift Sport mit 129PS und einer Beschleunigung von 9,1 Sek - Baujahr 2020..." Dann ist es für mich absolut nachvollziehbar wenn sich Menschen die sich dieser Zahlen bewusst werden wundern was daran "Sport" sein soll🤔

    Irgendwo muss ich einen Denkfehler haben^^

    Die Originalen Stehbolzen haben doch aber nicht nur 15mm länge? Das würde doch bedeuten, dass diese originalen Stehbolzen dann z.b. bei einer 15mm Distanzscheibe, welche ich aufstecke, immer noch über die aufgesteckte Distanzscheibe überstehen? Somit hat man doch aber keine Planefläche - an welcher die Alufelge dann anliegt? Versteh ihr meinen Gedankengang?

    das Problem ist, das es einen Swift Sport als Neuwagen bei uns für 15000€ gibt.

    Deutsches Fahrzeug.

    Und auch wenn 13 000 ein guter Preis ist, es dauert nicht mehr lange und dann wird der Markt noch überschwemmter von NZ's.

    meine hat 4 Jahre gehalten und war auch eine Varta im SSS. (und ich fahre täglich 100km)


    Also da fast alle dieses Problem nach kurzer Zeit bekommen würde ich jetzt mal ganz frech sagen, dass in den Varta Batterien wohl nicht die absolute Qualität gipfelt...