Beiträge von McFly

    Sorry für die späte Antwort, war zeitlich gut eingespannt die letzten Wochen...


    Beim Auspuff wird es jetzt auf Schweißen hinauslaufen - neue Nachbau-AGA sind einfach zu teuer, dafür dass es dann nur 0-8-15 No-Name-Kram ist und ein sportlicherer Auspuff kommt (leider) wohl eher nicht in Frage...aber ich kann ja nochmal versuchen, die Madam zu überreden :D Im Endeffekt ist es aber ihr Auto, also muss Sie auch entscheiden, was gemacht wird.


    Schrauben an den Dämpfern unten sehen tatsächlich noch sehr gut aus, ich rechne da nicht mit großen Problemen. Die Domlager lasse ich dann erstmal drin, finde da wie gesagt sowieso nichts zu.


    Vielen Dank für die Hilfe!

    Danke für die ausführliche Antwort!

    Ok, also sind nur die Blenden von Remus :D Gut zu wissen, die Blenden suggerieren ja nunmal etwas mehr...
    Die losen Endrohre sollten kein Problem sein. Am Flansch von ESD zu MSD ist das Rohr ja durch - wenn dann müsste hier sowieso abgeflext und was neues eingeschweißt werden. Wäre sicherlich günstiger als ein neuer Auspuff. Ich schau mal, was ich da finden kann...


    Wie sind hier mitten in Hessen, die letzten Winter eher mild und wenig Salz :D Als der Achsträger vorn durch war, wurde der Unterboden entrostet und versiegelt. Bremsleitungen hinten sehen aber nicht mehr gut aus und müssen neu, Auspuff ist komplett rostig und der Querträger vorne ist auch nicht mehr schön, aber noch voll im Rahmen würde ich sagen. Werde ich aber im Blick behalten.


    Stoßdämpfer hinten links ist bei ihr definitiv kaputt - klappert und ist ölfeucht bzw. nass. Den Dämpfer an sich zu tauschen ist nicht das Problem, viel mehr wundert es mich, dass man keine Domlager dafür findet. Tieferlegung oder gar Gewindefahrwerk kommt leider nicht in Frage.


    Gut zu wissen, dass das tendenziell eher den 1.3er betroffen hat - wusste ich nicht, hatte eben nur immer mal wieder von Problemen gelesen. Das Getriebe wollte ich so oder so in Ruhe lassen, wollte nur mal horchen ob da was auf uns zu kommen könnte. Danke für den Tip mit dem Getriebeöl, das wurde sicher ewig nicht gemacht. Ansonsten ist in Sachen Service alles immer gemacht worden, auch die Kerzen sind noch nicht alt - und natürliche NGK Iridium Kerzen, Bosch hat aus meiner Sicht garnichts in irgendeinem Motor verloren :D

    Aloha,

    beim 2007er Swift Sport meiner Freundin stehen jetzt mit fast 200.000km leider ein paar Reparaturen an, und die Ersatzteilversorgung ist teilweise da etwas undurchschaubar. Deshalb einige Fragen, vielleicht kann ja jemand helfen


    Erstes und wichtigstes Thema: Auspuff / ESD. Der ESD ist kurz vorm Flansch zum MSD komplett durchgerostet und abgerissen, noch dazu sind die Endrohre beide direkt am ESD nicht mehr ganz fest. Zweiteres ließe sich regeln, ersteres sieht eher schlecht aus; Zustand der Rohre ist nicht gut, deshalb soll ein neuer Auspuff drunter. Ich dachte immer, der Swift Sport hätte ab Werk eine Remus-Anlage bzw. zumindest einen Remus Endschalldämpfer. Ist das richtig? Denn ich finde hier bei der Ersatzteilesuche nichts - von Remus nur einen teuren (und vermutlich lauteren) Sport-ESD mit Klappensteuerung. Ansonsten nur Ersatz von "Walker" und "Vegaz", beides Marken bzw. Hersteller die ich nicht kenne - zumal damit dann die schönen Endrohre/Blenden verloren gehen. Kann hier jemand etwas Licht ins Dunkel bringen oder vielleicht sogar etwas empfehlen?

    Zweite Sache: Stoßdämpfer und Domlager hinten. Stoßdämpfer findet man ja zu Hauf, das sollte also kein Problem sein (aber auch hier: Falls jemand eine konkrete Empfehlung hat, immer gern her damit). Domlager findet man dagegen garnicht. Sind die hier nicht notwendig?

    Und zu guter Letzt: Jetzt mit gut 200.000km sind das fast die ersten großen Reparaturen; zuvor war mal der Kat defekt und letztes Jahr der Achsträger vorne durchrostet. Mal abgesehen von Buchsen und anderen Verschleißteilen, was könnte hier demnächst auf uns zukommen? Man ließt immer mal wieder z.B. von Getriebeproblemen. Tatsächlich gibt der Swift schon seit ewigkeiten komische Klopfgeräusche von sich, läuft aber normal und auch verschiedene Werkstätten hielten das für nicht weiter bedenklich.


    Fragen über Fragen :D Ich bin selbst sonst eher in der Honda-Szene unterwegs, da kommt man oft gefühlt einfacher an detaillierte Informationen (teilweise sogar komplette Werkstatthandbücher). Wäre cool, wenn hier vielleicht jemand weiterhelfen kann :)

    Vor dem gleichen Problem stehe ich auch, wenn auch mit einem Kenwood-Radio.
    Ich habe auf gut Glück einfach einen der "gängigen" Adapter gekauft, jedoch funktioniert das nicht.

    Irgendwie muss es ja gehen - scheinbar weiß aber niemand wie :S

    Wenn wir hier schonmal beim Thema sind: Hat jemand Ahnung von den Adaptern für die Lenkradfernbedienung?
    Originalradio hat in meinem Fall die Bezeichnung "SVNA01", nachgerüstetes Radio ist ein Kenwood KDC-BT500U.
    Adapter habe ich diesen genommen: https://www.amazon.de/gp/produ…age_o06_s00?ie=UTF8&psc=1
    Da leider zu spät das Kleingedruckte gelesen...funktioniert nicht.
    Leider finde ich keinen Adapter der auf die Bezeichnung meines Originalradios passt.
    Jemand Ideen?

    //Edit: Die Stecker passen, aber das Radio bleibt komplett ohne funktion. Entferne ich den Adapter und schließe das Radio direkt an funktioniert es, nur logischerweise die LFB nicht...


    Das Benutzen eines Schraubendrehers o. ä. ist eine blöde Idee! Die Kunststoffe sind extrem empfindlich, Schäden entstehen also zwangsläufig.

    Gut, ich muss sagen ich war extrem vorsichtig und musste auch nur "ganz sanft" ran, einfach um die ersten Milimeter zu bewegen. Deshalb keine Schäden entstanden