Beiträge von CactusZombie

    Produktbezeichnung vom Radio wäre hilfreich. Die bei Nissan haben ja auch mehr als nur ein Gerät im Einsatz ;) So lässt sich das schwierig sagen, ohne die Anschlüsse gesehen zu haben, etc

    Streulicht durch verdreckte Scheinwerferscheiben ist bei immer stärkeren Lichtleistungen/-strömen nunmal ein Problem.

    Reichen schon die "alten" Halogenscheinwerfer, wo es einer geschafft hat die entsprechende Birne falsch einzusetzen, bzw der Scheinwerfer verstellt ist und man nichts mehr sieht.

    Ist ja auch nicht ohne Grund, dass bei den 35W Xenon Scheinwerfern keine manuelle LWR mehr erlaubt ist.

    Bei Hitzeschutzblechen, die das Fahrzeug zur Straße hin abschirmen, ist es imo vertretbar, sie nicht mehr zu ersetzen. Man sollte nur nicht mehr unbedachter parken als vorher (hohes Gras und so).

    Bei Hitzeschutzblechen, die in Richtung Fahrzeug absichern wäre ich dagegen etwas vorsichtiger mit so einer Aussage, da meistens irgendetwas in direkter Nähe sich befindet, was auf Dauer schlecht auf die dauerhafte Wärmebelastung ansprechen kann. Und bei dem Bild sieht man ja die Antriebswelle oben drüber vorbeigehen. Vor allem die Lange, mit dem Zwischenlager(?). Keine Ahnung wie die das findet, oder ob es nur eine marginal höhere Belastung abbekommt und das Schild einfach nur aus übervorsichtigen Gründen da ist.

    Es kommt halt mit drauf an, wie die Fahrzeuge bewegt wurden und ob die Services gemacht wurden.

    Suzuki Mechaniker sollen sich schon dahingehend geäußert haben, dass z.B. der erste Wechsel vom Getriebeöl (nach 45k, wenn ich mich recht entsinne?) der Wichtigste sei und die Lebensdauer definitiv erhöhen würde. Solange keine der typischen Geräusche zu hören sind, würde ich mir um das Getriebe weniger die Gedanken machen.

    Wenn es geht, dann definitiv Probefahrten (vielleicht zusammen mit jemanden, der Mechaniker ist, bzw. jemand, der ungesunde Geräusche beim Fahrzeug erkennen kann), Serviceheft durchschauen und wenn das passt die Bedenken ein wenig zur Seite schieben ;)

    Ohne jetzt spezifisch das Thema mit der Klima verkoppeln zu können.

    Beim Thema unrund laufen und auch mal absterben wurde gerne, in verschiedenen Threads, empfohlen, die Drosselklappe zu reinigen, was auch Erfolge erbrachte.

    Ob das auch hier das Problem ist? Möglich, kann aber auch noch was anderes dazwischenfunken.

    Das ist dann aber der umgekehrte Fall. Wenn die Batterie der Fernbedienung leer ist :D

    Was sie immer im unpassendendsten Fall ist. Highlight waren da, wo er wegen eines Garantiefalls bei der Suzukiwerkstatt stand und die für 4€ eine neue Batterie reingestopft haben :/ Und die hat nicht länger gehalten als andere, billigere Knopfzellen.

    Oder wo ich eilig weg musste. Schnappte mir den Ersatzschlüssel, aber wie sollte es auch anderst sein. Der war auch leer. Musste ich doch rest die Batterie wechseln.

    Wo die Fahrzeugbatterie kaputt war (eine Zelle hatte einen kurzen), konnte ich kurioserweise das Fahrzeug regulär öffnen per Keyless. Wurde erst lustig, als Ich versuchte das Fahrzeug zu starten.


    tl;dr: Braucht man sich keinen Kopf zu machen, rein kommt man auf alle Fälle.

    Die Komponente hätte ich eigentlich als die Unempfindlichste ausgemacht :D Aber schau an, offensichtlich geirrt.

    Schön, dass ihr es finden und beheben konntet mit geringem Aufwand :)

    Rein prinzipiell sind zumindest Teile der Software, welches auf dem Radio läuft, Open Source. Heißt, jeder kann sich den Quellcode herunterladen, Modifikationen vornehmen etc. Vielleicht auch das ganze OS. Habe keinen Blick in den Source Code geworfen. Weiß nur, dass der Linux Kernel zum Einsatz kommt, sowie uboot als Bootloader.

    https://oss.bosch-cm.com/suzuki.html

    Große Preisfrage, was Softwaretechnisch alles dabei ist und was fehlt, weil es eben nicht OSS ist (könnte zum Beispiel die gesamte graphische Oberfläche betreffen, sowie die Software, wo klar ist welche das ist und woher sie kommt (Apple SW um Smartphone anzubinden etc))

    Weiterhin kommt zusätzlich die Frage auf, inwieweit das Gerät an sich abgeriegelt ist. Ist der Bootloader gesperrt oder nicht? Erhalte Ich Root Zugriff, oder überhaupt einen Zugriff, um eigene Software aufzuspielen/installieren? Und all der andere Kram, der Leute daran hindern soll, an der Software und co herumzuspielen. Gleiche Situation wie beim Smartphone.

    :D Wer weiß, wer weiß ;P

    Aber gut, dass der Fehler gefunden wurde, bzw der Wagen wieder anspringt und fährt. An falsch gesteckte Sicherung hätte ich noch eine Weile nicht gedacht. Weil normalerweise sind auch keine Kontakte in nicht belegten Steckplätzen, sodass sie merklich leichter reingehen.

    Wenigstens etwas.

    Aber wie schon geschrieben. Am Zielführendsten wäre es wohl, wenn man den Fehlerspeicher auslesen lässt (und dann auch hoffen, dass dieser erfasst wird *cough*). Vielleicht kennst du jemanden, der die Möglichkeit hat, oder einfach mal bei einer Werkstatt vorbeifahren. Die Werkstätten machen das aber in der Regel nicht umsonst und Preise können da ziemlich schwanken.

    Auch das elektrische Gaspedal kann mal zicken, bzw kaputt gehen. Generell lässt sich wohl nur sagen: Beobachten, ob es immer häufiger auftritt, oder ob es eine einmalige Sache war.

    Einmalige Sachen kenne ich von meinem auch. Hatte es z.B. mal geschafft, den NZ mal so abzuwürgen, als ich ihn neu hatte, dass das Steuergerät irgendwas verpasst hat. Anlasser wurde beim Versuch ihn wieder zu starten zwar gedreht, aber es erfolgte keine Zündung. Musste erst ganz ausschalten und dann klappte es mit dem Starten wieder. Einmal und nie wieder.

    Oder hie und da (äußerst, äußerst selten) spinnt der Tempomat insofern, dass er sofort cancelt, wenn man versucht eine Geschwindigkeit zu setzen. Tempomat aus, an und Problem weg.