Beiträge von Hanzo

    Okay, dann muss ich mal beim tüv fragen, ob die mir was falsches erzählt haben, weil ich hatte eine 7j17 et 40 drauf und die meinten zu mir geht auf keinen Fall. Nach meiner Rechnung steht aber die 8j et45 noch weitere 7,7 mm weiter nach außen, also iwas passt da nicht. Wenn man oben drauf schaut muss doch Felgen und reifen abgedeckt sein oder nur Felge ?
    könntest du mit dein Gutachten mal schicken, wäre super, weil meine tüv Stelle sehr skeptisch ist und ich unbedingt die Felgen fahren will

    Jede Rad Reifenkombination steht anders im Radkasten, der Reifen muss komplett überdeckt sein! Die Felge nicht unbedingt, aber das muss der Tüvprüfer entscheiden, ob das so inordnung ist. Ich würde einfach zu einer anderen Tüvprüfer fahren...

    Hi

    Vielen Dank. Welche Dimension fährst du auf deinem Swift und hast du diese radabdeckung für den tüv gar nicht nötig oder weg gemacht ?

    Ich fahre die von Dir beschriebene Felgengröße, daher hab ich auch drauf geantwortet. 😉 Die Reifen werden an den relevanten Stellen von den Kotflügeln überdeckt, man sieht ja auf dem Foto das es bei meiner Kombination nicht vorhanden bzw, nicht nötig ist.

    Hi,


    Ich habe jetzt viel gelesen in diesem thread aber bin nicht wirklich schlauer leider. Zu mir, ich fahre den SSS HYBRID 2020 mit H&R Federn 40mm/35mm. Ich würde gern größere Felgen fahren, aktuell die Standard noch. Ich weiß das 7,5x17 et45 locker geht, aber passt bei meinem Fahrwerk auch 8x18 et45? Hat da jemand Erfahrung mit gemacht ? Und natürlich muss das alles Safe und sicher wegen der Rennleitung sein, komme Aus Bayern bei uns sind die bisschen strenger in der Gegend.


    Vielen Dank für die Hilfe schonmal!

    Alles safe und keine Probleme beim eintragen lassen!

    Naja, ich erinnere an meine Leistungsmessung von 166 PS nur mit der Bastuck-AGA (ohne Klappe) und normalem Superbenzin.


    Seit dem habe ich noch den MSD der Klappenanlage und das CTC Resonator-Delete + Blitz Luftfilter verbaut, weil mir der Klang echt zu zahm war. Jetzt bin ich ziemlich zufrieden damit. Andere Front-Pipe kommt auch noch demnächst und dann geht's erst zum Software optimieren. Bin gespannt was dann auf dem selben Prüfstand gemessen wird.

    Viele SSS haben von Haus aus schon mehr PS, ob jetzt der Auspuff das begünstigt hat, hätte man vorher messen müssen...

    erlich gesagt Blubbel meine erste Wahl damals wahr auch die Bastuck mit klappensteuerung aber erlich gesagt daß wahr mir zu teuer und da wir noch den opf haben wäre das für mich zu riskant so viel Geld auszugeben und dann null sound oder besser gesagt den selben Sound wie ohne Klappensteuerung Mit Bastuck Das wahr meine Angst damals. Aber wie gesagt bin jetzt zufrieden mit der ragazzon und frontpipe der Sound ist eine 5 knapp 6 von 1 bis 10 wen er warm ist also denke die Remus mit 65mm Durschmesser oder die Bastuck mit 63mm für nächstes mal sind die 2 Favoriten wen die ragazzon dursch ist. Wer weiß bis da hin was alles noch kommt bis dahin.

    Ein größerer Durchmesser ist beim Sound nicht ausschlaggebend!

    Um so höher die Geschwindigkeit der Abgase ist, um so lauter ist der Sound. Die Inoxcar Anlage ist eine Gutes Beispiel.😉

    Ein größerer Durchmesser bringt erst was mit einem Chiptuning!

    Kurz gesagt: Bei einer normalen Kontrolle kann nicht festgestellt werden ob Du was an der Software hast machen lassen. Und wenn man die Leistungssteigerung der Versicherung meldet zahlt man entsprechend auch mehr. Im Schadensfall bzw. bei einem Unfall kann das dann allerdings Konsequenzen nach sich ziehen....

    Muss jeder für sich selbst entscheiden.

    EDIT: Hanzo war nen Ticken schneller ^^

    Ob man bei der Versicherung mehr zahlen muss hängt davon ab, ob es vom Suzuki Swift Sport AZ noch höher motorisierte Versionen gibt! Weil der Sport schon die höchste Motorisierung hat, muss man nach einem Leistungstuning nicht mehr bezahlen. 😉👍🏻

    ok super gut zu wissen danke Hanzo


    Hast du schon mal was von der Firma SMA gehört? Die haben mir dieses Angebot gemacht. Wahr mir nur unsicher da viele und andere Foren wegen abgaswerte schreiben und angeblich Steuerhinterziehung und schlag micht tot darum wahre ich mihr unsicher da ja mehr Leistung mehr Luft mehr Benzin dachte halt mehr abgase und so weiter. Aber ok werde weiter suchen hoffe das auch einer tüv anbietet habe kein bock das was passiert und am ende bin ich weg vom Fenster 8|

    Habe von der Firma schonmal gehört und soll ganz gute Arbeit machen, da kann man sich ganz leicht selbst informieren...😉

    Mehr Abgase ja natürlich, die Werte zum bestehen des TÜV werden trotzdem eingehalten, das ist das was zählt!

    Ich habe leider die Software eintragen lassen und der Versicherung gemeldet, also komplett legal. Was ich aber vom heutigen Standpunkt aus nie wieder machen würde!!!! 😡🤬 Das ist aber eine ganz andere Geschichte und hat nix mit deinem Problem zu tun.😉👍🏻

    Vor lauter Freude habe ich vergessen zu fragen.

    Weiß jemand über Software Optimierung bescheid? Hat da jemand Erfahrung? Da mir zwei Anbieter das selbe bitten aber der eine will 800€ ohne eingangs und ausgangsmesung nur mit Probefahrt auf der Straße wen ich eingangs und ausgangsmesung möchte muss ich wo anders hin aber wen es mir nicht gefallen sollte die leistungs Steigerung brauche ich nicht zu bezahlen und die softwareoptimierung wird wieder zurück gestellt

    Der andere Anbieter will 650€ bis 680€ aber mit eingangsmesung und ausgangsmesung im eigenem Haus. Hmmmmm weiß da jemand was was am besten ist. Und noch die große Frage wen ich das machen sollte was passiert dann mit den abgaswerten ??? Ich weiß ja höher aber bin mir nicht sicher ??? Da ich wen ich tüv und HU mache werde ich das bei meinem suzuki Händler machem aber jetzt mache ich mir den Kopf nicht das es dann bei der abgass mesung auffliegen tut das da was gemacht wurde. Und da das Problem ist es gibt kein tüv dafür also keine ABA und kein teile Gutachten. Von keinem tuner. Brauche jemanden der sich da besser auskennt.

    😬 NEIN NEIN und nochmals nein, die Software beeinträchtigt nicht die Abgaswerte und es wird keine Probleme bei Suzuki geben. Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen, alles überhaupt kein Problem. Ich würde die Software für 650€ nehmen, ein Leistungsmessung ist Pflicht, damit man was in der Hand hat und die Leistungsentfaltung schwarz auf weiß sieht!

    Der Stick muss in Fat32 formatiert werden, ich hatte bis jetzt noch mit keinem Gerät ein Problem.🤔

    Ich würde die FSW Anlage nehmen, einfach die Endrohre schwarz lackieren und informieren ob der Hybrid in den Papieren steht. Das beste Paket aus Preis und Leistung bzw. Klang! Ansonsten halt den Ragazzon ESD...

    Sind nicht nur Meinungen, sondern Erfahrungen!

    Angefangen mit den Rampen im Parkhaus meiner Firma, wo der Frontspoiler eintaucht (hab eine zusätzliche Lippe montiert) bis zu gelegentlichen Fahrten auf diversen Schotterstraßen, bedingt durch mein Hobby...

    Eine Meinung sollte ja auf Erfahrungen basieren, die zusätzliche Frontlippe macht halt den Unterschied, damit ändert natürlich die Bodenfreiheit um einiges und man muss aufpassen! Das schränkt dann auch die Alltagstauglichkeit ein, darüber muss sich im klaren sein! Ich habe noch keine Frontlippe oder Seitenschwellern verbaut. Wenn man den SSS ansonsten Serie fährt, gibt es mit einer Tieferlegung keine Einschränkungen.

    Wieder auf Serie rückgerüstet, nicht alltagstauglich...

    Ahh jaaa nicht alltagstauglich... 🤔

    Ich wohne in der Stadt und hab überhaupt keine Probleme, für mich gibt es keine Einschränkungen im Vergleich zur Serie.

    So krass können die Meinungen auseinander gehen.✌🏻

    Ich finde die "Schwankbewegungen" auch ziemlich ätzend, ebenso beim Beschleunigen, dass sich der Swifty so stark aufbäumt, dass die Autos vor einem denken, dass man Ihnen in der Nacht eine Lichthupe geben will :-(

    Genau, seit meiner tiefer gelegt wurde, ist das Schwanken so gut wie verschwunden, besonders beim Anfahren, in Kurven oder Lastwechsel.

    Das ist schon ein großer Unterschied und macht mehr Spaß, daher kann ich eine Tieferlegung jedem empfehlen.

    Ich hatte mich hier nur in den Thread eingehakt und daher nochmal hochgeholt mit einer aktuelleren Frage, weil ich den Thread bereits zur Zeit der Erstellung für andere Fragen genutzt hatte. Daher müsste er vielleicht nach einem Tag nicht gleich geschlossen werden.


    Die Frage nach dem Schwanken ist ja immer etwas sehr subjektives und da ist auch der Fahrstil und Einsatzzweck zu berücksichtigen. Als Tracktool oder für Spaßfahrten kann ich das nachvollziehen. Da er auch als Daily über leider nicht immer beste Straßen genutzt werden wird, gibt es sicher auch Leute wie mich, die nicht auf den ordentlich vorhanden Restkomfort verzichten möchten und damit ein anderes Fahrwerk erstmal nicht in Betracht ziehen. Es muss ja nicht immer entweder Tracktool oder leistungsarmer Dauerläufer sein. Alltagstauglicher Daily mit ordentlich Leistungsreserven ist das gesuchte Profil. Und da passt der SSS in meinen Augen "stock" super rein.


    Trotzdem danke für dein Feedback.

    Danke, das Fazit trifft es sehr gut. 👍🏻

    Ich möchte noch anmerken, das der SSS trotz Tieferlegung uneingeschränkt Alltagstauglich bleibt. 🤗

    Das ist nur meine bescheidene Meinung, mir schwankt er Serie einfach zu stark. Das Schwanken ließ sich mit der Tieferlegung sehr leicht minimieren!

    Der Threadersteller hat sich hier auch schon länger nicht mehr gemeldet, also hat sich das Thema auch erledigt...

    Guten Abend,


    wenn du mehr Spass haben möchtest/willst, nehm den NonHybrid. Liegt besser in den Kurven und es gibt ein unfassbar grosses Angebot an Tuning. Falls du nur eine Show Optik und eher im Stadtgebiet unterwegs bist, den Hybrid.


    MfG

    Mosche, der liegt aber erst richtig gut, wenn er tiefergelegt ist. Davor schwankt die Kiste wie ein Schiff auf hoher See!👎🏻 Aber nichtsdestotrotz empfehle ich auch den non Hybrid, weil er leichter ist und sich besser tunen lässt. Wer auf Tuning kein Wert legt und sonst mehr in der Stadt unterwegs ist, dem empfehle ich natürlich den Hybrid.