Beiträge von Fuzzzydiz3

    Eines meiner persönlichen Probleme habe ich heute behoben. Dadurch, dass die Seitenscheiben optisch irgendwie höher sind als die Frontscheibe, wurde ich immer wieder durch die Seitenscheiben von der Sonne geblendet. Die Lösung sind jetzt Windabweiser von Climair mit Tönung. Die fallen am Auto kaum auf und erfüllen voll und ganz den erwünschten Zweck.

    Hätte ich auch gerne, sind aber in der Schweiz mit Tönung für vorne nicht mehr zulässig. Musste ich bei meinem letzten Auto abmachen vor der MFK (TÜV), obwohl es ein Schweizer Auto war von 2006-2013. Also liebe Mit-Schweizer, bitte aufpassen.


    Pssst, ich nehme so Sonnenblendschutz-Dingens die man für hinten für Kinder benutzt. Scheint die Sonne von links, schwupps das Ding reingeklemmt. Sehen tut man trotzdem genug.


    http://www.nuerburgring-shop.d…et-logo-152100401999.html

    Also wird das mal nix mit nur Federn=O

    Ist aber auch viel in Zusammenhang mit Rad/Reifen-Kombi.


    Ich hab im Sommer 215/35R18 und die sind mit den ST Federn zusammen knallhart. Finde die Originalfelgen mit Winterreifen 205/40R17 viel angenehmer, allerdings halt mit dem Bonanzaeffekt.


    Insgesamt bin ich nach 18tkm in 8 Monaten aber sehr zufrieden.

    Ich finde das auch immer sehr unterschiedlich.


    Zuerst wirds warm, nach einer Weile - und das können auch 30min sein - fröstelts mich auf einmal und ich muss nachregeln. Dann wirds ZU warm und man regelt wieder runter.


    Dachte, dass meine Z3 Heizprobleme bei einem neuen Auto mit Klima-Automatik nicht mehr vorkommen. *lach* Dort geht nur Kalt, oder volle Kanne warm auf den letzten 3mm des Drehreglers.


    PS: Auf AUTOMATIK steht der Luftstrom auch allermeistens nur auf die Füsse. Selten mal zur Scheibe oder oben/Füsse gemischt.

    Am Sonntag abend nach 21 Uhr zwischen Baden-Baden und Freiburg A5 konnte ich hinter einem "Putzerfisch" fahren, der mit seinem Vertreterauto die linke Spur bei 200 km/h Tacho freigeräumt hat. Sehr angenehmes Fahren. Leider geht der Tempomat nur bis 160 ;-)


    Swift war mit Dauerlast bei einer Öltemperatur von ca. 105°C. Sechster Gang, Aussentemperatur ~ 5°C. Müsste ein "originales" 5W30 vom Suzukihändler drin haben, hatte im Dezember 1.Inspektion.


    Letztens im Dunkeln zum ersten Mal wieder mit meinem Z3 coupe (EZ 2002) mit Tuning-Angeleye-Linsenscheinwerfern gefahren. Oh Gott! Dachte zuerst ich fahre mit Standlicht, war aber alles i.O. - die Originalen SW hatten eine noch schlechtere Ausleuchtung.

    Fuzzzydiz3 Kannst du ein Foto von den Felgen machen, wo in der Schweiz lebst du? Ich kommen aus dem kt. Schwyz.

    Hab sie in der Galerie. Inzwischen mit Antwort von "Hersteller" in Frankreich und Importeur. Beide haben keine Ahnung vom Farbcode, also bei Kratzern auf Verdacht vom Carrossier mischen lassen :-(


    Ich hab inzwischen bei ATU.de und anderen recherchiert. Auf 8x18 passen mit ABE auch 225/35R18. Weiss nicht wer mich da verarscht. Reifenhändler oder Suzuki-Händler, grrr.


    Sorry Alzheimer: Ich wohne am Bieler See (Bern).


    EDITh sagt:

    Gibt halt oft fragen da ist allein das Post erstellen im Forum deutlich aufwendiger als ne schnelle WhatsApp mit nem Bild um ne Antwort zu bekommen... Wenn ich schraube hab ich mein Handy einstecken und nen Foto plus Sprachnachricht ist in Sekundenschnelle gemacht, oft kommt auch prompt die Antwort. Bei größeren Geschichten ist das Forum natürlich immer die bessere Wahl

    Ja beim Schrauben hast du wohl recht. Hoffe da spammt dann aber keiner mit Witzbildchen den Chat voll. Viel Spass!

    Wie, das Fahrzeug wird über der Grenze abgestellt?... Ist da alles koscher? Hört sich bisschen komisch an. Zum Zoll musst du ja trotzdem. Seit 2013 ist nämlich der Zoll bei Importen auch für die deutsche KFZ Steuer zuständig. Haben mir damals zu viel berechnet weil sie noch keine Ahnung vom Thema hatten. Hmpf.


    Bei meinem 2006er Hyundai Getz hatte ich natürlich ein COC-Papier, aber wegen der in der Schweiz zugelassenen Rad-/Reifenkombi hat der deutsche TÜV Theater gemacht. Bin dann zum zweiten Termin lieber zur DEKRA. Ohne was verändert zu haben.


    Da mein Modell so in Deutschland nicht erhältlich war, habe ich mir zum Vergleich die Papiere und Technischen Daten vom Hyundai Matrix mit dem Motor ausgedruckt und mitgenommen. Wegen der Abgasklasse/grüne Plakette. Schweiz 1.5l = 110PS, in DE gleicher Motor 90PS. Beide Euro 4.


    Kuck also auch nach solchen Details.


    In die andere Richtung gabs 2019 weniger Probleme, als ich in DE nochmal TÜV hab machen lassen. Sonst hätt ich hier in CH nicht so einfach MFK bekommen mit dem Getz. Kann der Vorbesitzer das Ding in der Schweiz nicht nochmal zur MFK bringen?


    Achso ja: Für Autos OHNE OBD2-Steckdose gibts in der Schweiz das sogenannte "Abgasdokument". Quasi ein extra Papier für die AU. Autos mit OBD brauchen das seit ein paar Jahren nicht mehr.

    1. 1992: Golf 1 (Typ 17) GL 50PS 1.0 Liter in gelb - verunfallt, Aquaplaning

    2. 1993: Golf 1 (Typ17) 60PS 1.3 Liter in Porscheblau und GTi-Look - verunfallt, Frontalcrash

    3. 1995: Golf 2 (Typ 19E) 90 PS 1.8 Liter "Carat" in Gold - verkauft

    4. 1997: BMW 318ti compact 140 PS (M42) 1.8l in Rot mit M-Paket - verkauft

    5. 1999: VW Käfer "Mex" mit 34PS 1.2l in Marsrot - verkauft

    6. 1999: VW Bus T3 WBX Wasserboxer mit 112 PS (ohne Kat) :-) - Familienbesitz, verkauft

    7. 2002: Z3 coupe 3.0i 231PS (M54B30) in schwarz - Erstbesitz bis heute

    8. 2006: Golf 3 GL 1.8l 90PS in Anthrazit - der Ex geschenkt

    9. 2003: FIAT Panda 0.9 Fire 45PS in schwarz mit Faltdach - verkauft

    10. 2012: Hyundai Getz 1.5l CRDI 110PS in silber - verkauft

    11. 2019: Suzuki Swift Sport - Erstbesitz


    ...und noch diverse Fahrzeuge von Freundinnen betreut über die Jahre, LOL. Seat Ibiza 1.5l, Opel Corsa B, Ford Ka (der "Fiat 500"), Peugeot 206 GTi...

    Ich bin nicht Generation Z, aber die WhatsApp Gruppe ist super und null nervig 👍🏼.

    Zu dem ist’s jedem freigestellt ob er rein will oder nicht 😉.

    Meine Fragen sind ja auch ernst gemeint und ich hab ja nicht "nervig" geschrieben... was bringt es faktisch Mehrwert zum Forum?

    Also ich verstehe den Sinn einer Whatsapp Gruppe nicht.


    1. Es gibt das Forum hier

    2. Es gibt eine Chatfunktion im Forum hier

    3. Im Whatsapp "Datenstrom" bleibt doch kein Thema richtig archiviert im Gegensatz zum Forum

    4. Da werden doch meistens die gleichen Spassbildchen gepostet die man zigmal von anderen schon bekommt - belanglos

    5. Soviel Zeit hat man doch gar nicht um das ständig aufpingende Whatsapp dann zu öffnen, naja ich hab da im Job zumindest keine Zeit

    6. Wenn einer dann mal Infos zu Defekten oder Tuning postet, dann entgeht das der Community hier. Doppelt gepostet im Forum UND auf Whatsapp... warum muss ich das dann in Whatsapp bekommen... Sinn?


    Aber viel Spass, Generation Z ;-)

    Ach ja.... leider hab ich in meiner Frontscheibe echt viele Miniaturen Kratzer .... Qualitätsmangel oder doch eigenverschulden ?

    :thumbup:8)

    Ich hab nach einem halben Jahr und 17.000 km schon nen wahren Sternenhimmel an Kratzern wenn ich im Sonnenlicht fahre, lauter Miniaturkratzer. Denke das kommt von der steilen Scheibe - ich fahr im Swift meistens mit dem Abstandsradar und nicht wie im Z3 coupe "unter der Heckstossstange des Vordermanns", von wegen 'fahr halt nicht so dicht auf'. Es ist wie an meinem Z3 coupe (jetzt 18) nach 10 Jahren. Habe aber keinen Lust auf den Aufwand die Scheibe tauschen zu lassen nach so kurzer Zeit. Vielleicht nach dem Winter...

    Weiss jemand was ich noch machen kann zur Soundoptimierung?

    Hatte testweise den Mittelschalldämpfer komplett "entfernt", also nur Rohr durchgehend bis zum ESD. Da ist fast kein Unterschied zum Original, nur im Innenraum dröhnt es ein klein wenig, aber nur um Nuancen. Geld rausgeschmissen, jetzt wird es wohl ne Remus...


    PS: Ich wollte eigentlich die originalen Endrohre erhalten, drum die "Bastelei".