Beiträge von Hutmacher

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.

    So langsam kommen bei mir auch schon Zweifel auf das der Vitara Hybrid ein CVT-Getriebe hat. Ich habe jetzt etwas über 900 km mit dem Vitara Hybrid gefahren und auch mein Bruder ist mit dem Auto gefahren und auch nach seiner Meinung merkt man die sanften Schaltstufen und die Drehzahl Veränderungen. Nach seiner Meinung hat der Vitara Hybrid ein Wandlergetriebe und kein CVT-Getriebe. Ich möchte mich hiermit für meine unangemessene Antwort entschuldigen.


    MfG, Hutmacher

    Ich glaube das man alles kaputt fahren kann, wenn man eine AT mit CVT oder Wandler immer voll ausreizt. Die CVT im Vitara arbeitet wirklich gut so das man mit wenig Drehzahl auf Geschwindigkeit kommt. Wenn man im Netz sich die Videos mit CVT von 0 bis 100 km/h ansieht und die Drehzahl fast immer im roten Bereich ist wundert es mich nicht das es kaputtgeht. Mein jetziger Vitara 1.0 mit AT schaltet auch runter, wenn ich es ausreize. Ich glaube nicht das Suzuki etwas Schlechtes auf den Markt bringt und der Kunde der Tester ist.

    Ich war heute beim Suzuki Händler und habe mal den neuen Vitara Hybrid AT Probe gefahren. Ich war begeistert von dieser AT. Habe nach der Probefahrt auch sofort einen bestellt, Vitara 1.4 Boosterjet Hybrid AT Comfort.

    Der Händler klärte mich auf, dass ich das CVT nicht mit der Audi CVT (Audi Werbung mit dem Wackelelvis) vergleichen soll den diese war, ein Griff ins Klo. Die Suzuki CVT bekommt die Kraftübertragung durch einen Wandler und nicht über ein Kupplungspaket.

    Frohes neues Jahr,

    Jetzt im Winter habe ich bemerkt das, wenn ich nach kurzer Strecke die Heizung anmache, es sehr lange dauert bis der Motor auf Betriebstemperatur ist. Die Anzeige geht auch zurück, wenn ich die Heizung einschalte. Das ist aber nur im Stadtverkehr so, auf der Autobahn geht es schneller. Ist das normal oder ist mein Thermostat schon nach ca. 17000 km defekt?

    Danke schon mal für die Antworten.

    Weil man Sachen nicht sehen kann und nicht unbedingt reichen kann sagt das aber nicht ob es gesund ist.

    Ist wohl auch eine Erfindung der Industrie das man Klimaanlagen Desinfizieren sollte.

    Schimmel in der Wand und eine Schrankwand steht davor.

    Sieht man nicht und da es nicht spontan Auftritt gewöhnt man sich an den Geruch.

    Vorsicht!!!

    Der Schimmel im Haus, ob auf Wänden, Ecken oder feuchten Zimmern sind humaner als in einer PKW-Klimaanlage. Es wurden Schimmelsporen in einer PKW-Klimaanlage gefunden, die es nur im afrikanischen Regenwald gibt und einen gesunden Menschen in kurzer Zeit lebensbedrohlich schädigen können. Eine Erfindung der Industrie die Klimaanlage zu desinfizieren ist es bestimmt nicht, sondern sehr wichtig für die Gesundheit.

    Das natürlich nach den Jahren was entweicht oder verflüchtigt ist klar aber nicht weil ich eine Klima im Betrieb einfach abstelle.

    Das meine ich eigendlich.

    In meiner Betriebsanleitung steht das man vor dem Abstellen des Motors die Klimaanlage ausschalten soll damit das System entlastet wird. Auch sollte man 5 min. vor Ankunft die Klimaanlage abschalten das beugt einer Schimmelbildung vor.

    Das spricht dafür das die Öle der Hersteller empfohlen werden aber es noch besser geht aber das Öl auch teurer ist.

    Supra-X hat sehr viele Additive so das es mehr kann als andere 0W20 Motoröle darum wird es auch in Skyactiv Motoren eingesetzt und für diese auch empfohlen. @ Okadererste hat recht wenn die API Daten stimmen hat man nichts falsch gemacht.

    Das Supra-X 0W20 hat einen Viskositätsindex von 238 , also es kann sehr viel Hitze ab und hält großen Druckbelastungen stand.


    Das Ecstar 0W20 und 5W30 hat gerade mal einen Viskositätsindex von ca. 170 was wohl für API: SN reicht.


    Das Supra-X 0W20 hat die Spezifikation API: SN und übertrifft sie sogar (API: SN plus)


    In Brasilien wird für Suzuki Motoren auch 0W20 vom Hersteller empfohlen, ich glaube dort ist es oftmals heißer als 30 Grad.

    Ich werde bei 0W20 bleiben weil sich mein Durchschnittsverbrauch um 0,6 Ltr. verringert hat und das Öl den API SN Standard erfüllt.

    Wenn Du glaubst, das deine Inspektionsrechnung beweisen soll, das ein eventueller Schaden an deinem Motor durch das 0W20 entstanden ist,

    dann brauchst du als erstes eine gute Rechtschutzversicherung, die den Fall auch übernimmt! und dann zusätzlich auch noch sehr viel Glück,

    da steht dann Gutachter gegen Gutachter.

    Ich weiß ein Motorschaden kann viele Gründe haben. Heute habe ich auch erfahren, dass ich verschiedene Öle in dem Motor fahren kann, wenn die Spezifikationen damit übereinstimmen.

    Ich glaube das 0w20 soll 5w30 ersetzen, weil es ja immer mehr um Verbrauchseinsparungen und Umweltschutz geht. Ich war heute mal bei einem anderen Suzukihändler der mir sofort riet das 0w20 wieder raus zu tun und 5w30 einzufüllen.

    Ich werde es drin lassen denn ich glaube, man spart mit der Plörre auch Spritt. Und sollte etwas an meinen 3 Zylinder dran kommen wird meine Inspektionsrechnung beweisen, woran es lag :).

    Die Werkstatt ist ein Suzuki und Mazda Händler.

    Ich war heute bei der ersten Inspecktion. Das Motoröl wurde gewechselt und der Filter. Man hat mir jetzt Supra-X 0W20 reingeschüttet ist dieses Öl überhaupt für den Motor zulässig? Der Werkstattmeister von Suzuki sagte natürlich das nehmen wir immer.

    Verstehe ich nicht in der Betriebsanleitung steht 5W30 :?: