Beiträge von Testballon

    Hallo Leute,


    hat jemand eine Ahnung wo ich ein passendes Hundegitter für den Kofferraum bekomme? Die „universellen“ sind meistens tatsächlich zu hoch. 😅

    Das was ich schrieb bezog sich auf den threadersteller

    Ich würde mir dann natürlich Kunstlederbezüge draufmachen, die kann ich dann einfach mit einem Lappen abwischen wenn ich mich mit meinen dreckigen Stallklamotten ins Auto gesetzt habe..

    Mal eine blöde Frage: Bekommt man irgendwo passgenaue Sitzbezüge für den SSS? Ich hab bisschen Panik, dass in den Sitzen bald Hunde, Katzen- und Pferdehaare fest verwoben sind. :D

    Also, ich werde mir einen Swift Sporz kaufen. So bald wie möglich.


    Meint ihr, ich sollte auf den Hybrid warten bis April oder noch den „alten“ nehmen? Bis auf den Motor...der aktive Spurhalteassistent klingt ja auch toll...der „alte“ korrigiert nur, wenn man aus der Spur fährt, oder?

    Ich finde den Sport schon deutlich schöner. Das Einzige was ich vermisse wäre die Automatik. Und mehr Leistung ist immer gut, hab zurzeit 170PS und das ist schon angenehm.

    Oh ihr macht mir ja richtig Angst. Ich fahre absolut nicht sportlich, zumindest bisher nicht. Momentan schaukele ich mit meinem e46 eher gemütlich durch die Gegend, davor hatte ich einen Chrysler, davor eine C-Klasse. Bin eher so der Gleiter.


    Aber ich würde halt ganz gern mal ein bisschen schnittiger fahren (lernen) und da dachte ich mir, dass so eine mittelmäßig sportlicher, gutmütiger Kleinwagen super dafür ist.


    Quasi eine Hybrid. 😊

    ... Falls er überhaupt da ist und ihn kein Mitarbeiter ....

    Ja, ich glaube das auch erst wenn ich ihn habe.


    Der Typ im Autohaus hat sich jedenfalls 100x entschuldigt (ich fand das jetzt gar nicht soooo wild, kann ja mal passieren) und meine halt, die tanken mir den voll und ich kann das ganze Wochenende damit kostenfrei herumfahren.


    Schade, dass das Frauchen an genau diesem Wochenende nicht zugegen ist und ich den Kleinen ganz allein ausprobieren muss. :D


    Werde denen aber trotzdem sagen, dass ich einen Tag mit dem Wagen zu einer Messe 60km weiter weg fahre (die Arbeit ruft), einfach wegen der Kilometer.

    Und wenn er mir gefällt behalte ich ihn einfach. :D

    Kleines Update: Hatte heute einen Termin für eine Probefahrt, hab ich letzte Woche per Suzuki-Hotline vereinbart.


    Als ich dann beim Händler ankam wurde mir mitgeteilt, dass der Wagen von einem Mitarbeiter mitgenommen wurde und sie mir nun doch keine Probefahrt anbieten können. Als Entschuldigung kriege ich den Wagen dann übers nächste Wochenende komplett. Vermutlich.


    Wenn das alles so klappt bin ich da sehr zufrieden. :D

    Die Händler zieren sich alle ein wenig. Meistens kein Vorführwagen. Der Gebrauchtwagenmarkt ist da auch überschaubar.


    Ah, wegen Gebrauchtwagen: Macht das Sinn den von 2018 mit 30tkm zu kaufen für 12-15k€ oder lieber neu für 18k€? Altern die Dinger sehr schnell? 😂


    Sorry, ich bin unsicher, frage lieber 5x nach, hab noch nie so viel Geld für ein Auto ausgegeben.

    Wow, ich bin total begeistert, dass ihr so ehrlich und offen auch kritische Punkte ansprecht. Oftmals ist es in spezialisierten Foren ja so, dass das eigene Auto bzw. der eigene Hersteller „der heilige Gral“ ist und alles schön geredet wird (bei VW ist mir das aufgefallen).


    Also, zur Hundebox:


    Wir haben natürlich noch einen zweiten Wagen, einen Opel Meriva. Der ist natürlich, was den Kofferraum usw angeht, absolut ausreichend. Der wird auch für so ziemlich alle Fahrten mit Hund benutzt. Dort ist die Hundebox heimisch, da fühlt sie sich wohl.


    Im seltenen Fall, dass wir mal etwas weiter fahren zusammen (Urlaub zum Beispiel) nehmen wir dann meinen Wagen. Allerdings ist das eine Limousine, da kann ich den Hund natürlich nur auf der Rückbank (entsprechend gesichert natürlich) mitnehmen. Dieser Wagen ist mittlerweile aber über 20 Jahre alt und hat mehr als 300.000km auf der Uhr.


    Ich hätte es eben schön gefunden mit dem neuen Wagen, der dann ja auch in besserem Zustand ist und bleiben soll als der alte Meriva, den Hund nicht wieder auf die Rückbank packen zu müssen. Kurze Strecken sind ja kein Problem, aber bei mehrtägigen Ausflügen, die wir lieber mit einem zuverlässigeren Auto machen wollen als dem Meriva (zum Beispiel an die Nordsee, von uns aus circa 3 Stunden Fahrt) wäre die Möglichkeit schon schön gewesen den Hund in einer entsprechenden Box in den Kofferraum zu packen. Aber da kann ja genauso auch die Rückbank umgeklappt werden.


    Ansonsten benutze ich den Wagen halt überwiegend um zur Arbeit zu fahren, da meistens dann zu zweit oder allein. Einkäufe usw sehe ich nicht als Problem, ein kleiner Haushalt kauft auch keine Unmengen ein. Die könnte ich vermutlich auch mit einem Smart erledigen.


    Ich hab mal einen Termin für eine Probefahrt für den SSS angefragt. Der gefällt mir auch optisch besser irgendwie. Eventuell bin ich dann danach auch schlauer.


    Danke erstmal für all die tollen Beiträge hier.

    Puh...ich hab auch eine Dacia ausprobiert, den fand ich gar nicht schlimm bis auf den Motor. Also da bin ich tatsächlich nicht so schwierig zufrieden zu stellen.


    Am Swift lockt mich halt der Preis, die Ausstattung und der Fahrspaß. Bei 30.000km im Jahr wird der vermutlich eh nicht bis zu meinem Renteneintrittsalter halten (bin 34). Aber so als Zwischenschritt bis ich mal ein vernünftiges Familienauto kaufen „muß“ klingt der doch gut..