Beiträge von Ignis-Fahrer

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.

    Ja, das kennt man. Autofahrt im Regen, abgestellt in der Garage. Früh dann raus und es quietscht beim ersten Bremsen. Das ist aber völlig normal, es bildet sich gerade bei Nässe leichter Flugrost, der dann weggeschliffen wird beim ersten Bremsvorgang. Was hier aber gemeint ist, ist die Hörbarkeit des normalen Bremsens bzw. des Schleifens der Bremsbelege.

    Sehe ich nicht so ,mir ist noch kein Motor kaputt gegen wegen Sprit ,und die mussten richt was aushalten

    Kaputtgegangen ist bei mir auch noch keiner. Das habe ich nicht geschrieben. Es geht um den Zustand bzw. die Sauberkeit des Motors und damit natürlich auch um Gesundheit der Innereien. Auf sehr lange Sicht dann um Leistung und Effizienz.

    Man muss das Thema nicht unbedingt unter dem Aspekt der etwaigen Mehrleistung betrachten. Wie sieht es denn mit der Motorpflege aus? Ablagerungen an den Ventilen? Verkokung bzw. Rückstände nach mehreren 10 Tsd km? Ich glaube schon, wenn man immer mal Ultimate 105 auf einer Langstrecke einfüllt, dass da einiges danach wieder besser aussieht.

    Aber wie gesagt: ich nutze den Heckträger für Fahrräder, auch wenn Suzuki das nicht ausdrücklich empfiehlt. Und für die Nutzung eines Anhängers, gerade bei Transport größerer Sachen, ist diese doch zu empfehlen, wie ich finde. Man will sich ja auch nicht unbedingt das Auto versauen.

    Der Träger ist doch wurscht wenn der ne Zulassung hat. Klar muss ein Hersteller die Sicherheit im Blick haben, wenn er etwas freigibt. Das gilt nicht nur für Heckträger. Da ist es erstmal egal, ob das vielleicht in der Regel keine Probleme verursacht (siehe bei mir mit 2 Mountainbikes drauf). Ich war eben nicht z.B. im Ausweich-Grenzbereich. Dass sich die Sache nicht so unaufgeregt verhält mit dem Gewicht hinten drauf wie bei meinem CX5, konnte ich schon feststellen. Was bei der Fahrzeugklasse aber auch logisch ist.

    Könnte mit der Fahrsicherheit zu tun haben, aber nur meine Vermutung!

    Der Ignis ist relativ hoch. Wie sieht es da im absoluten Grenzbereich bei höheren Geschwindigkeiten aus mit bspw 2 E-Bikes? Und Haftungsansprüche gegenüber Suzuki...

    Ich hatte bei mir einen Fahrradträger mit 2 Mountainbikes drauf, keine Probleme.

    Komme ja auch von ner größeren Fahrzeugklasse und muss sagen, der Kleine fährt wie ne eins, ist nach jetzt 3000 km richtig spritzig geworden, die 90 PS sind zusammen mit dem Allgrip genau richtig, auch der Spritverbrauch top:thumbup:. Platz hat man auch, Bodenfreiheit und bequemes Aus-/Einsteigen. Dazu ne sinnige Ausstattung in Comfort. Was will man mehr? Gute Fahrt und viel Spaß mit dem Ignis!

    Ich hab die auch dran, wenn man sie lackiert sind sie nicht so rau. Man bekommt sie dann besser sauber.

    Ich gehe mal davon aus, du hast die an der von Suzuki vorgesehenen Stelle. Ist die wirklich gegen Parkplatz-Rempler optimal platziert? Kommt mir so tief vor, die Tür wölbt sich oberhalb der Leisten ja noch nach außen.

    Der Preis ist mit Einbau OK!

    Habe die auch dran, Preis war identisch. Super zu bedienen.

    Ich finde es passend, wenn man das am Ignis sieht. Es ist nichts zum Verheimlichen, wir fahren nichts Weichgespültes8).

    Wenn andere sehen, dass ich ne abnehmbare AHK habe, finde ich das nicht übel.

    Klasse, danke für die Hilfe!

    Hab mir das grad angesehen. Vielleicht könnte man das sogar noch 5-10 cm höher anbringen, da wären die Leisten dann an der äußersten Stelle der Tür. Die hat ja ne leichte Wölbung.

    Habe diese Schleifgeräusche auch etwas an meinem Ignis, jetzt 3 Monate alt mit 3000 km.

    Ich denke, es hängt auch etwas mit dem Fahrzeug-Konzept, sprich der Gewichtsreduktion, zusammen. Da ist nicht so viel Dämmmaterial verbaut wie bspw an meinem vorherigen CX5.

    Die Bremse an sich ist ohne Beanstandung hinsichtlich Wirkung und Spurhalten beim Bremsvorgang. Auch Sichtprüfung beim Räderwechsel sagt alles paletti.

    Hallo Leute,

    habe mir original Seitenschutzleisten für unseren Iggy schicken lassen.

    Finde, das ist ein sinnvolles, nützliches und, wie ich finde, gutaussehendes Zubehör.

    Nun meine Frage: Kennt jemand die genauen Angaben, in welcher Höhe die Leisten angebracht werden? Es gibt da ja immer Werte, die vom Hersteller vorgegeben werden.

    Grüße an alle Suzi-Fahrer!:thumbup:

    Bei 1000 muss nicht gewechselt werden.

    Innerhalb eines Jahres oder 20.000 km, je nachdem.

    Kann mir nicht vorstellen, dass das normal ist.

    Der Ignis kontrolliert doch auch nicht die Ölqualität, entscheidend sind doch die vorgegebenen Intervalle.

    Bin jetzt vom Mazda CX5 auf den Ignis Allgrip mit 90 PS umgestiegen, habe mir noch ne Tageszulassung des alten Motors "gesichert".

    Bin sehr zufrieden! Handlich, spritzig und nach knapp 1000 km ein Verbrauch von 5,8 l während der zügigen Einfahrphase! Der Allgrip ist spitze, dieser Winter in Mitteldeutschland hat es bewiesen. Dazu viel Platz, die Bedienung ist im Alltag top und sehr praktikabel, Schaltung sehr gut, kann mit Mazda mithalten.

    Was will man mehr?