Beiträge von Thomas Ignis

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.

    Danke für die Belehrung Supernasenbaer :thumbup:

    Beim Händler gibts nur wieder das komplette Paket mit Schaltkulisse für 185€...

    und bei der Suche nach Orginalersatzteilen im Internet werde ich nicht fündig.

    Hast Du schon mal darüber nachgedacht, Dir die Teile in Teflon oder PU nachbauen zu lassen?

    Eventuell auch mal ein Blick ins europäische Ausland werfen!

    Da findest du ab und an auch mal was.

    Moinsen, das ist bei diversen Fahrzeugen ein Problem und hängt auch mit der Konstruktion der Bremse zusammen.

    Ist das eine Festsattel- oder eine Schwimmsattel-Bremsanlage?

    (am Besten Foto machen)

    Schwimmsattel-Bremsanlagen haben konstruktionsbedingt einen etwas schlechteren Wirkungsgrad und neigen von Natur aus zu Geräuschbildung.

    Hast du schon mal bei http://www.at-rs.de/shop mal nach gesehen, ob es Alternativen gibt?

    Hallo Thomas,

    hätteste auch ein paar Bilder von dem Trabi?

    Bitte nicht über die Qualität wundern.

    Das sind abfotografierte Bilder von meinem Auszug 2003.

    Da vor ca. 6 Jahren meine externe Festplatte kaputt ging, sind das die einzigen Bilder, die ich noch von meinem Trabbi habe.

    Dateien

    • DSC_0028.JPG

      (4,81 MB, 22 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC_0027.JPG

      (4,78 MB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Moinsen,


    dann hier mal meine Fahrzeug-Historie:


    1. Rex Scooter 50; mit 16 von Papa zur Nutzung überlassen bekommen um den Weg zum Lehrbetrieb bewältigen zu können.


    2. Trabant 1.1 Universal (Kombi) ; mit 18 von Papa zur Nutzung überlassen bekommen.

    Nach einem Jahr Provokationen meinerseits habe ich Ihn endlich in meinen Besitz übernommen.

    Neuaufbau im Sommer 2001

    Modifikationen:

    Alle Anbauteile (Stoßstangen, Zierleisten, Griffe, etc.) in Royalblau von Wartburg lackiert (Fahrzeug selbst wahr weiß).

    Hifi-Umbau folgte 2002:

    Radio mit CD-Wechsler von JVC;

    Ein eigens für dieses Projekt zusammen gestelltes Doppel-Woofer-Compo von Stealth als Frontsystem das mit 2 Stealth-Endstufen vollaktiv betrieben wurde;

    2 Stealth ST9250 Subwoofer im eigens berechneten Gehäuse, jeder Woofer hatte eine eigene Endstufe;

    Absicherunswerte der Endstufen:

    Stealth AMP 1.8 (90 A) 2x SW

    Stealth AMP 2.8 (60 A) 1x KB

    Stealth AMP 4.8 (40 A) 1x FS

    + eine entsprechend potente Stromversorgung.

    Winter 2003/04 Anpassung des Antriebs

    Verbaut wurden der Verstärkungsbausatz eines Ostermann-Cabrio-Umbausatzes,

    Das Serientriebwerk wurde durch einen auf den Wassersport vorbereiteten 1.6-Liter-Polo-6N-Motor ersetzt,

    In die Glocke Seriengetriebes wurde nach einigen Modifikationen ein Golf1-Turbodiesel-Getriebe implantiert,

    Und anstelle der Standart-Antriebswellen fanden sich G40-Teile ein,

    Bremsentechnisch musste ein 1er GTI als Teilespender herhalten.

    Hat alles zusammen 2005 ausgereicht, um einen damals aktuellen Porsche Boxter auf der 1/8-Meile abzuziehen.

    Verkauft 2007 aus finanziellen Gründen.


    Ende 2003 kam der Entschluss zu einem Daewoo Nexia Sport Edition.

    Gelber 3türiger Fließheck mit drehmomentenstarkem 1.5er 8ventiler.

    Bj 97, 135.000 km, verkauft Anfang 2005 mit 176.000 km aus beruflichen Gründen.


    2005 habe ich dann den Rex Scooter in meinen Besitz übernommen. Der fand nach einem schweren Unfall 2007 den Weg zum Verwerter.


    Ebenfalls 2005 fand eine der mittlerweile sehr rar gewordenen Aprilia RS125 Extrema bis Bj 93 den Weg in meinen Besitz. Verkauft 2014 aus gesundheitlichen Gründen.


    2014 - 2015 hatte ich einen Daewoo Lanos von Papa übernommen. Ging Aufgrund vorgeschrittenen Zerfalls in den Export.


    2015 - 2019 habe ich Mama's Daewoo Kalos ins automobile Jenseits geleitet.


    Dezember 2017 kam dann mein Suzuki Ignis X45 1.3 16V 2WD zu mir.

    Bisherige Modifikationen:

    Sonderabnahme Artec "Cup" AD604-Felgen in 6x14 ET 33

    Das farbige ist Kühlerfrostschutz und wird mit Wasser verdünnt.

    Wenn der Füllstand unter Minimum ist, einfach erst mal Wasser nachfüllen und beobachten, ob Pfützen oder Tropfen zu sehen sind.

    Oder kennt ihr den Grund des Wasserverlust's?

    Der Sound in meinem Ignis war von Haus "vorhanden"!

    Problem 1: Der Raum vor der Membran war nicht hermethisch vom Raum hinter der Membran getrennt.

    Lösung: Lautsprecher mit Vorlegeband ordentlich in die Gehäuse eindichten!


    Problem 2: Das serienmäßige Frontsystem besteht aus einem Hochtöner im Spiegeldreieck und einem 100mm Dualcone-Breitband-Lautsprecher unter der Windschutzscheibe.

    Ein 100mm-LS kann auf Grund seiner kleinen Membranfläche kaum Frequenzen unter 150 Hz wieder geben (Bass = 0).

    Lösung: Entweder einen fertigen Aktivbass (z. B. Under-Seat-System) oder ich lasse mir selbst etwas einfallen.


    Desweiteren würde mich interessieren, wie die aktuellen Einstellungen gemacht sind.

    Gibt es Buchstabenkürzel oder Zeichen, die dir nichts sagen und deshalb bisher nicht zur Soundverbesserung in Betracht gezogen werden konnten?

    Ich gebe meinen Vorrednern Recht!


    1. Was traust du dir zu selber zu machen?

    2. Was soll das Soundsystem kosten?

    3. Was soll das Soundsystem "können" ?


    Erst dann kann dir mit sinnigen Tips weiter geholfen werden!


    ;)