Beiträge von Fallo_utboy

    Da der Markt mit Autos jeglicher Art überschwemmt ist und die Nachfrage nach den Kisten sich stark in Grenzen hält bekommst da kaum noch was dafür. Zudem hat die Abwrackprämie diese Autos (90er Jahre Swift, Ka, Corsa, Fiesta usw) im Prinzip zu fahrendem Schrott degradiert. Obs einem gefällt oder nich.

    Neben den hinteren Radläufen (die sind die absolute Schwachstelle bei dem Auto) gammeln sie sehr gerne an den Domen und die hinteren Bremszangen können gerne mal festgammeln. Aber abgesehn von diesen Schwachstellen sind das richtig gute undzuverlässige Autos mit nem enormen Tuningpotential. Zudem in Sachen Fahrbarkeit und Fahrspaß in der Preisklasse kaum schlagbar.

    Wenn der Rost nich nur oberflächlich ist, dann ne Flex + Fächerscheibe. Nur so bekommst den wirklich weg. Strahlen is bei soner kleinen Sache wohl übertrieben und wirklich alles entfernen tuts auch nich unbedingt. Ansonsten brauchst an sich nix weiter (mal abgesehn von den bereits aufgelisteten Sachen. Wichtig is noch n guter Rostprimer.

    Schleif den Rost komplett weg, dann brauchst nicht mal den Umwandler (bei dem\'s übrigens auch Unterschiede wie Tag und Nacht gibt). Bin da selbst bei fertan gelandet, das wirkt - allerdings ist wirkliches Beseitigen unschlagbar. Dann Rostschutz drauf und dann alles Weitere (Spachteln, Füllern usw.)

    Also als brutal würde ich 14\'\'er nun wirklich nicht bezeichnen (es sei denn es ist im Bereich 9x14 Plus 120mm Tieferlegung). Zudem fährt sicher niemand den 1.0 wegen seinen Beschleunigungswerten, die sind unabhängig von der Felgengröße fast gleichbleibend unterirdisch. Wenn\'s gut aussehn soll müssen mind. 15\'\' er drauf und auch in Sachen Performanceverbesserung sollten 15\'\' oder 16\'\' mit ordentlichen Niederquerschnittsreifen drauf. Wenn man dann noch entsprechend FW und Verstrebung einbaut fährt sich das Teil tatsächlich wie\' Auto ;)

    Hi, fahre auf meinem everyday 1.0 16\'\' mit 195/40er Bereifung in Verbindung mit 30mm Federn, kann das nur empfehlen. Wirkt natürlich wie ne längere Übersetzung + mehr bewegte Masse, also weniger Beschleunigung aber absolut gut Fahrbar.
    17er hab ich aufm Gti, da müssen Lenkeinschlagsbegrenzer, evtl. Tachoangleichung (je nach Ermessen des TÜVers) und mind. Kotflügel gebörtelt werden. Wie extrem letzteres ausfallen muss hängt von der ET; Reigen - und Felgenbreite ab. Fahre 205er und kam mit Kotflügelverbreiterungen aus. Allerdings sind 17er fürn GL zu extrem und sehen ohne Bodykit zu groß aus.

    Bei allem über 195ern aufm Gti is Kanten umlegen angesagt. Und wenn man sich annen Turboumbau wagt sollte das ja wohl überhaupt gar kein Prob sein. Das würd ich rein aus Prinzip schon machen, selbst wenns nich nötig wär.

    @ Swift Sport Ganz toll...


    @ eightrocks Sehr gut, daran kann man sich mal\'n Beispiel nehmen.


    Werde jetz auch (das erste ma in meinem Leben) was spenden. Kenne viele Japaner persönlich und alleine schon aufgrund ihrer immer freundlichen, hilfsbereiten und nie aufgeben Grundeinstellung haben sie jede Hilfe verdient!

    Nun das auch die Felgengröße Geschmackssache ist ist schon klar. Ich persönlich finde 17\'\' auf dem Auto einfach zu klein. Beim EA Swift sind 16 - 17\'\' genau richtig - die Größe der Radkästen hat sich leider Gottes aber massiv vergrößert.
    Der Beweggrund der New Swift Fahrer die ich kenne 17\'\' zu fahren waren entweder der günstigere Preis oder einfach die Angst vorm Kantenumlegen. In beiden Fällen find ich\'s bedauerlich, da 18\'\' nur geringfügig teurer sind und Kantenumlegen nicht wirklich die große Maßnahme.
    Wenn jemand sein Auto ausschließlich auf performance aufbaut sieht die Sache natürlich sofort anders aus.

    Dem einen cm würd ich jetz nich allzusehr überbewerten - sowohl hinsichtlich Optik als auch Benzinverbrauch & Haftung. Gerade für Haftung is eher die Reifenmischung ausschlagebend und\'s Profil. Es is im Prinzip Jacke wie Hose, also nimm einfach den günstigeren.
    Für\'n Alltagsauto würd ich allerdings den breiteren nehmen, da der die Felge besser schützt (Bordsteine usw). Für Optik ist eher die Felgengröße entscheidend. Und da sieht beim neuen Swift alles unter 18\'\' lächerlich klein aus.

    Also das ja ma echt der totale Nonsens hier. Bin ja echt gespannt was hierbei rauskommt. Im Moment tipp ich drauf, dasses sich im Sand verläuft. Mein Gott, einfach mal weniger Reden, dafür mehr machen. Wenn ich an nem Sponsoring für nen Projekt interessiert wäre würde da aber mehr stehn als n paar halbqualifizierte Aussagen und ne Hütte die bis aufn Satz Felgen noch aussieht wie vonner Stange...

    Dacht eigentlich das wurde schon 100 mal durchgekaut, wenns dauerhaft sein soll geht nur (... also mal abgesehn vonner neuen Front) ABS Schweißen. Harz verbindet sich nunma nich mit dem ABS zu nem homogenen Gebilde da kann man Vorschleifen und Löcher boren bis zum Umfalln, reine Zeit- und Materialverschwendung.

    Zitat


    Original von NVDesignz:
    Ja is ja kein Ding, du bekommst die auch eingetragen. Hab auch noch nen Gutachten aber wenn Philix das macht is okay, mein Scanner macht grad Ferien. Du hättest allerdings wenn du schonmal aus UK die nimmst mit Edelstahlfittings ordern können, denn die verzinkten Anschlüsse rosten im Alltagsbetrieb brutal.

    Hi, ich hatte auch mal vor einiger Zeit direkt welche aus England von Goodridge bezogen. Die haben natürlich keine Nummer (im Gegensatz zu den hier erhältlichen). Das heißt die ABE der dt. ist in dem Sinne sinnlos, kann aber eventuell als Vergleichsgutachten dienen. Weil baugleich sind sie zu 95 Prozent. Also Eintragung wird klappen, halt etwas komplizierter und unter Umständen mal mehrere TÜVer aufsuchen.
    Fahrtechnische Vorteile.... nich wirklich, gehört einfach zum Gesamtpaket und macht dann auch in der richtigen Kombinaion Sinn.

    Okay ich übersetz ma. Meine Empfehlung war es, sich ein verhältnismäßig günstiges Vehikel im Onlineauktionshaus \'Ebay\' zu kaufen. Mit dem ersparten Geldbetrag kann entsprechendes Gefährt dann den eigenen Wünschen entsprechend adäquat individualisiert werden.