Beiträge von Deejay-Q

    Ja, schade ist es schon und ich hab mir die Entscheidung natürlich nicht leicht gemacht, da einfach sehr viele Erinnerungen und Emotionen am Auto hingen. Ich hab mir ja aber die wichtigsten Teile wie Motor, Getriebe etc. ja ausgebaut und auf Lager gelegt. Nur für den Fall der Fälle. ;)

    Die Prioritätsverschiebung kam aber nicht von heut auf morgen, sondern irgendwie schleichend. Das Cabrio wurde für mich immer unwichtiger und bin folglich auch immer seltener damit gefahren bis es eine lange Zeit nur noch rumstand.

    Aber so ist es nunmal, man wird älter und Themen wie Partnerschaft, Kinder und Hauskauf rücken in den Vordergrund. Das Tuning an sich, wird bei mir aber denk ich nie gänzlich verschwinden, denn ich kann einfach kein Auto im Serienzustand fahren. Und seien es nur Felgen und Fahrwerk, wie bei meinem Superb. ^^


    Gruß Bruce

    Meine Damen und Herren, es folgt eine wichtige Eilmeldung!


    So würde es wohl in TV und Rundfunk verkündet werden, wenn irgendwo auf unser Welt etwas wirklich unglaubliches passiert ist. Zwar ist dies am heutigen Tage nicht der Fall aber dennoch ist in meiner Welt etwas passiert, mit dem ich selbst nicht gerechnet hatte.


    Eine Ära geht zu Ende - Die Ära des Swift GTi Cabrio.


    Für einige User bestimmt überraschend und schockierend zugleich aber es ist wahr. 12 Jahre hat mich das Cabrio begleitet und war mein zweites Auto, das ich mir im damals im zarten Alter von 19 Jahren gekauft habe. Heute bin ich fast 32 und in den letzten 12 Jahren hat sich vieles verändert und Prioritäten ändern sich. Damals gab es nur mich und dieses zugegebenermaßen ziemlich hässliche Cabrio. Aber es war ein Swift und Cabrio zugleich, zwei Dinge auf die ich damals Wert gelegt habe. Das Extremtuning war mein Hobby und Leidenschaft und so kam es, dass ich in das Cabrio geschätzt etwa 30- 40.000 € investiert habe. So genau kann ich das heute nicht mehr sagen, hab das nie mitgerechnet, weils mir egal war. Bei einem Hobby ist das Geld zweitrangig und der Meinung bin ich auch heute noch und so weine ich dem investierten Geld nicht nach oder mache mir Gedanken darüber was ich mir stattdessen alles hätte kaufen können. Vollkommen egal! Ich hab das Geld dafür gerne ausgegeben und meine Jugend gelebt und das war auch gut so, denn ich hatte viele tolle Erlebnisse mit dem Auto. Urlaube, Wettbewerbe, Rennveranstaltungen, Suzukicamp und Tuningworld, um nur einige zu nennen. So ist es vielleicht auch Zufall, dass ich genau heute vor 10 Jahren den GTi Umbau im Cabrio eintragen lies und heute das Kapitel Cabrio GTi beende.

    Heute, wo ich fest im Leben stehe und eine eigene Familie habe sind andere Dinge in den persönlichen Fokus gerückt. Das Cabrio zu verkaufen war eine Entscheidung die mir nicht leicht fiel und ich lange lange mit mir selbst gerungen habe aber es ist eine Entscheidung die getroffen ist und mit der ich gut leben kann. Verkauft wurde das Cabrio größtenteils in Teilen. Was aber sicher ist, ist, dass ich den roten GTi, welchen ich jetzt über die letzten Jahre restauriert habe und in meinem anderen Thread darüber berichte, behalten werde.


    Das Cabrio ist aber nicht gänzlich gegangen, denn ich habe die wirklich teuren Teile ausgebaut und behalten, das ist die gute Nachricht. So habe ich den komplett neu aufgebauten Motor, das neu aufgebaute Getriebe und das überholte Fahrwerk behalten. Alleine in diese Bauteile habe ich über 10.000€ invesitert. Der Motor hat alles neu bekommen. Beispielsweise neue 0,75er Übermaßkolben, geschmiedete H-Schaft-Pleuel, feingewuchtete Kurbelwelle, erleichtertes und feingewuchtetes Schwungrad, neue Ölpumpe, neue Ventile und Ventilfedern, neu eingeschliffene Ventilsitze, bearbeitete Ein- und Auslasskanäle sowie alle Sensoren und Dichtungen. Auch im Getriebe wurde alles neu gemacht. Alle Synchronringe und ein neues Differential, ein Torsendiff. Das Fahrwerk und sämtlichen dazugehörenden Bauteile wurden mit PU-Buchsen verstärkt. Bestimmt hab ich noch das ein oder andere vergessen, war aber auch viel was gemacht wurde. ^^

    Und was passiert damit? Ich weiß es noch nicht. Vielleicht kommen die Dinge in meinen werdenden roten Oldtimer GTi, wenn der TÜV im Bezug auf die H-Zulassung nichts dagegen hat.

    Vielleicht wird aus dem Motor aber auch ein schicker Wohnzimmertisch mit Glasplatte. :D


    Ich bedanke mich bei allen, die sich in den letzten vielen Jahren in diesem Thread beteiligt haben und mich mit Rat und Tat unterstützten!


    Zum Abschluss dieser Ära möchte ich mit euch nochmal eine kleine Zeitreise an die Anfänge des Cabrios, über die Umbauten und Erfolge, bis zum heutigen Ende starten und euch daran teilhaben lassen. Zum 01.06. 2019 wird dann dieser Thread geschlossen. ;)


    Gruß Bruce



    PS: Wer ein bisschen sucht, kann auch auf Youtube das ein paar Videos der ganzen Umbauten finden.

    ja richtig, es gibt ihn nicht mehr. Wurde in Teilen verkauft aber die wirklich wichtigen umgebauten und teuren Sachen wie Fahrwerk, Motor, Getriebe etc. hab ich behalten. Die finden natürlich wieder Verwendung, nur im roten Oldtimer GTi. 😉

    Es ist also nicht alles verloren. Zur Frage nach dem warum: Wir haben 4 Autos und 2 Motorräder und irgendwann ist die Reise für jedes Auto zu Ende. 12 Jahre hatte ich das Cabrio nun und jetzt ist einfach Schluss, Prioritäten ändern sich. Es war aber eine schöne Zeit. ☺


    Gruß Bruce

    Vielen lieben Dank für die Glückwünsche :love:


    Ja der MK2 wäre sicher auch schön gewesen aber eben nicht unser eigenes Auto mit dem wir beide einiges verbinden. Auch wenn es kein Hochzeitsauto im klassischen Sinne ist, war es für uns dennoch die richtige Wahl.

    Hier für euch nun ein Foto. :)


    Gruß Bruce

    Der Hochzeitstag ist nun rum und haben ihn gut überstanden, wenns auch stressig war. ☺

    Was ich beim Fotograf auf dem Kameradisplay sehen konnte, wurde der GTi auch ganz gut in Szene gesetzt. Die Hochzeitsfotos bekommen wir aber erst in etwa einer Woche.


    92er-GTI


    Zum ankleben der Schweller und Radlaufverbreiterungen haben wir den Spoilerkleber von Sikaflex verwendet.


    amiga-4-ever


    Hmm.. hast wirklich du mir die Felgen verkauft? 😄


    CactusZombie


    Wir hätten zur Hochzeit auch einen Jaguar MK2 bekommen können, wäre sicher auch ganz toll gewesen aber der Swift ist für uns was besonderes und vor allem unser eigenes Auto, nix geliehenes. 😉


    Gruß Bruce

    Endlich sind auch die Seitenschweller und die Radlaufverbreiterungen dran. Das FOHA-Kit ist nun vollständig am Auto. Der GTi ist jetzt technisch und äußerlich praktisch fertig. Hier und da noch ein paar Details wie beispielsweise das Logo auf der Motorhaube, schwarze C-Säulen oder die Unterbodenversiegelung auf Kunststoff-Wachs-Basis oder mal noch die Felgen aufbereiten lassen etc. Das sind aber nur noch Kleinigkeiten.


    Hohlraumversiegelt ist der GTi nun auch. Dazu haben wir ein spezielles Korrosionsschutz-Fett verwendet. TIMEMAX 2000. Super ergiebig und sehr einfach zu verarbeiten. (Auch mit dem Pinsel). Zwei Liter haben dafür vollkommen gereicht um alle rostanfälligen Stellen zu schützen.


    Preis für 2 Liter: 50 €

    Nun, der meiste Weg der über 5 Jahre dauernden Restaurationsreise sind gegangen und ich möchte nicht sagen, dass ich schon am Ende bin, aber er ist soweit fertig, um ihn wieder nutzen und präsentieren zu können. Die Reise geht natürlich weiter und ich werde euch weiterhin davon berichten, auch im Hinblick auf das Wertgutachten und das immer näherrückende H-Kennzeichen!


    Jetzt am kommenden Wochen hat er bereits seinen ersten Einsatz, denn er wird mir und meiner Herzdame als Hochzeitsauto dienen und wir freuen uns, dass er rechtzeitig fertig geworden ist. Ich möchte nicht sagen, ein gelungenes Finale; aber ein doch schöner Anlass um das praktisch fertige Resulatat genießen zu können.
    Da uns an unserer Feier ein Fotograf begleiten wird, wird denk ich auch ein cooles Foto vom Auto geknipst. Wenn was schönes dabei ist, werd ich es euch nicht vorenthalten.


    Im Herbst starten wir dann mit dem GTi beim 5. AlpenRodeo. Einer 6-tägigen Oldtimerrally quer durch die Alpen von Grömbing in der Obersteiermark bis nach San Remo an die Riviera dei Fiori ans Mittelmeer. Auch hierüber werd ich euch ausgiebig berichten, wie sich der Kleine durch die Alpen schlägt. ^^

    >>> AlpenRodeo2019 <<<


    Ihr seht, es gibt also auch in Zukunft noch viel zu lesen. :D



    An dieser Stelle möchte ich mich aber bei allen Forenmitgliedern die sich hier bisher rege beteiligt haben, recht <3-lich bedanken. Vielen Dank auch an die ein oder anderen User, die mir gesuchte Teile für mein Projekt verkauft und damit zum bisherigen Ergebnis beigetragen haben.

    Auch für eure Meinungen, Vorschläge, Kritiken und Anregungen bin ich euch dankbar und hoffe, dass es genau so weitergeht. So macht auch die ganze Dokumentation des Projektes Spaß. :thumbup:



    Genug der langen Rede, hier für euch das erste Foto vom neuen/alten GTi. (weitere folgen) :S


    Gruß Bruce

    Nach vielen Stunden des Zusammenbaus, einigen Probefahrten und unseren Flitterwochen gibts heute ein erfreuliches Ergebnis.

    Heute stand die Abnahme des TÜV an und gut 3 Jahre nachdem der letzte TÜV abgelaufen war, hat der GTi heute "ohne festgestellte Mängel" neuen TÜV bekommen. ☺


    Leider fehlen noch die Seitenschweller und Radlaufverbreiterung. Da muss ich jetzt erst noch einen passenden Karosserie- bzw. Spoilerkleber organisieren. Danach kommt das Fotoshooting. Wenn das gemacht ist, gibts neue Fotos für euch vom Endergebnis. 😉


    Nur so viel vorab; ich fühl mich wie im Jahr 1992 als er damals neu im Laden stand. Sieht richtig schick aus. 😍


    Gruß Bruce

    nielsgti


    ja, beim Umbau musste nicht nur der Kabelbaum gewechselt werden, sondern ne ganze Menge mehr. Wäre das FOHA-Kit nicht blau gewesen und der rote Lack in einem besseren Zustand, hätte ich ihn wohl auch nicht neu lackiert aber ich muss sagen, dass es sich lohnt. Demnächst gibts Fotos vom fertigen Auto, wird aber April werden, bin vorher noch auf Flitterwochenreise. :)


    Gruß Bruce

    Echt, auch nicht nachträglich umgebaut?

    Dachte immer das hätte es nur in den letzten Comfort Modellen gegeben.

    Man lernt immer wieder dazu.

    Nein, ganz sicher nicht umgebaut. Hatte den GS von einer älteren Dame die ihren Schein abgegeben hat.

    Da war sogar noch das originale Radio drin und das hab ich leider weggeworfen. Heute bräucht ich das für den GTi.


    Gruß Bruce

    Sämtliche Provokationen und total überflüssigen Kommentare wurden kurzerhand gelöscht!


    Das ist ein Forum und hier kann und darf über Bauteile und Technik diskutiert werden. Welche Lichtfarbe Nebelscheinwerferlampen haben oder nicht und ob es Sinn macht, darf jedem selbst überlassen werden.


    Also zurück zum Thema und das bitte ohne Stress.


    Gruß Bruce

    Auf den Tag genau acht Monate ist es her, dass ich den GTi zum fachgerechten restaurieren gegeben hab und heute konnte ich ihn wieder abholen. Mittlerweile sind auch Front- und Heckscheibe wieder drin und es sieht einfach super aus. :love:

    Es gab viel zu tun, gerade an den für den Swift üblichen Schwellern und ein paar weiteren kleinen Stellen. Alte aufgeschweißte Schweller entfernen, Schweller instandsetzen und Auto mit allen Anbauteilen neu lackieren.


    Hier der Gesamtumfang der Lackierung im Detail:


    - FRONTSCHEIBE AUSSCHNEIDEN

    - HECKSCHEIBE AUSSCHNEIDEN

    - DIVERSE KLEINTEILE AUSBAUEN UND ZERLEGEN

    - MOTORHAUBENFALZ VORNE ENTROSTEN

    - TÜRUNTERKANTE RECHTS UND LINKS ENTROSTEN

    - DACHKANTE FRONTSCHEIBE ENTROSTEN

    - DIVERSE DELLEN IN FAHRER- UND BEIFAHRERTÜRE DRÜCKEN

    - FAHRZEUGLACK MIT SANDSTRAHLEN ENTFERNEN

    - SCHLEIFEN VON STOßFÄNGER VORNE UND HINTEN

    - SCHLEIFEN VON MOTORHAUBE UND HECKDECKEL

    - SCHLEIFEN VON FRONT- UND HECKANSATZ, SCHWELLERLEISTEN RECHTS UND LINKS, RADLAUFVERBREITERUNGEN UND HECKSPOILER

    - SCHLEIFEN VON DIVERSE KLEINTEILE

    - FAHRZEUG UND ANBAUTEILE FÜLLERN UND SCHLEIFEN

    - LACKIERVORBEREITUNG

    - LACKPROBE ANMISCHEN 2-K-ACRYL (UNI) LACKCODE "15P" SUZUKI

    - FAHRZEUG UND ANBAUTEILE LACKIEREN INCL. FINISH POLITUR

    - WISCHERARME VORNE UND HINTEN LACKIEREN 1-K-ACRY (UNI) SCHWARZ-MATT

    - FRONTSCHEIBE EINBAUEN

    - HECKSCHEIBE EINBAUEN


    Preis inklusive Arbeitslohn und Materialkosten: 5200,00 €


    Den Zusammenbau werd ich wieder selbst übernehmen und freu mich wenn er wieder komplett ist. :thumbup:

    Danach wird er noch hohlraumversiegelt sowie unterbodenkonserviert und zum TÜV gefahren, damit er wieder auf die Straße kann. Darüber halte ich euch aber auf dem Laufenden. Gleich morgen gehts frisch ans Werk :)


    Gruß Bruce




    Anbei noch ein paar Fotos von der Oldtimerschmiede..