Beiträge von amiga-4-ever

    Ansonsten kannst du natürlich noch bei eBay (Kleinanzeigen) nach einem Satz gebrauchten Alus gucken in 14-16Zoll und 114,3er LK.

    Das absolute Maximum hast du ja bereits erfahren. Sehr gängige Größen sind/waren 6x14, 7x15

    Ansonsten ist bei neuen das Angebot verständlicher Weise sehr überschaubar.

    Hallo Jan,


    also ich habe schon so einige Swifts in den letzten ca. 15 Jahren gefahren, EA wie MA.


    Dieses "Busfahrwerk" :D habe mit verschiedenen Tieferlegungssätzen in die richtige Richtung gebracht. H&R rot und blau, Vogtland, Lesjöfors, und noch irgendetwas anderes, jeweils mit ca. 30-40mm tiefer.


    Wenn es alltagstauglich bleiben soll und optisch passabel belasse es am besten bei den 35mm von H&R. Bei Vogtland und Lesjöfors kommt der hinten etwas mehr runter vorne aber nicht, optisch also eher :thumbdown:


    Davon abgesehen findest du für die alten Swift eigentlich fast nur noch die H&R Federn oder aber andere ohne gültige Gutachten.


    Packe noch einen Satz Alus in 14 oder auch 15 Zoll drunter und da brauchst auch keine 60mm tiefer zu gehen, was für hinten auch schon arg viel wäre.

    Es kommt auch immer auf den Hauptscheinwerfer selber an.

    Hatte z.B. bei unserem MZ Swift die Standardlämpchen gegen die von Bosch +90% gewechselt.

    Sagen wir mal so, ein Unterschied war schon merkbar, allerdings nicht so stark wie erhofft.

    In unserem EA Swift z.B macht der Tausch der selben Lämpchen dagegen einen gewaltigen Unterschied.

    Ebenso auch die Haltbarkeit dieser Lampen. Im MZ hat die erste nach nur 12 Monaten und die 2. etwa ein halbes Jahr später aufgegeben. Im EA Swift war die erste nach gut 4Jahren nach einem Unfall ausgefallen.

    Die Wärmeentwicklung und auch die Lichtausbeute hat halt immer viel mit der Bauform von Scheinwerfer zu tun.


    Edit:

    Das mit dem Kabel kannst natürlich probieren, aber denk dran je mehr Spannung da drauf kommt, umso heißer wegen auch die Birnchen und umso schneller brennen die durch.

    Hängt natürlich auch wieder von der Wärmeentwicklung in den Scheinwerfer allgemein ab (s.o.)

    Probleme mit der Betriebserlaubnis sehe ich da nicht.

    Ich suche auch, aber in S C H W A R Z. Gestaltet sich aktuell irgendwie schwierig, in gelb steht ein neuer hier in meiner Region für 17k. Das nächste Problem ist, dass die Verkehrsämter hier alle runterfahren bzw. kpl. zu sind, somit keine Anmeldung möglich. Kennt sich zufällig jemand mit dieser internetbasierten Zulassung aus, könnte dann quasi auch der Händler im Auftrag ein Fahrzeug für mich zulassen?


    Grüße

    Die Händler können (normalerweise) auch für dich die Zulassung erledigen mit den erforderlichen Unterlagen/Vollmacht. Dies wird in der Regel als zusätzlicher Service für einen gewissen Aufpreis angeboten.

    Problem dürfte wohl eher sein, dass die Händler dies auch nicht mehr machen können wenn dir Ämter zu haben.

    Dazu kommt, dass der Verkauf deutschlandweit immer mehr eingestellt wird und nur noch die Werkstätten betrieben werden dürfen.

    Oh Mann, es wird hier in letzter Zeit doch echt geschafft fast jedes Thema kaputt zu labern.


    @topcic

    Viel Spaß bei der Probefahrt nächstes Wochenende.


    Ich hoffe du hast dann schönes Wetter, um das Auto in Ruhe genießen zu können. Aber am besten auch nasse und regnerische Abschnitte, um zu sehen wie sich der Wagen dort verhält.

    Schließlich gehört der Regen auch zum Alltag dazu, wo der Wagen im Straßenverkehr bewegt wird.

    Ich will ihn Dir nicht madig machen, aber Suzukis haben es wohl irgendwie so an sich, dass man sich anfgangs nicht, dafür aber im Laufe der Zeit sehr wohl an den o.g. Einschränkungen stört. Ich kenn es von mir selbst und zwei Bekannten, unabhängig voneinander. Das hängt aber auch damit zusammen, wie man das Auto nutzt. Wer täglich pendelt und zwei oder mehr Stunden drinsitzt, sollte sich lieber nach etwas von schwererer Qualität umsehen.

    Naja, das kommt wohl auch auf den jeweiligen Anspruch an den man hat.

    Der eine findet die z.B. die Geräuschkulisse zu laut, den anderer stört es gar nicht.


    Ich bin z.B. 4 Jahre lang jeden Monat 2.500-3.000km mit unserem alten Swift gefahren. Mir hat der Wagen auch nach Jahren noch immer Spaß gemacht und mich nicht an kleinen Mängeln gestört.

    Gibt es für Suzuki auch einen OBD2 Adapter mit dem man den Airbag Fehlerspeicher löschen kann?

    Für VW gibt es extra VAG OBDeleven welches extra zertifiziert wurde und wunderbar funktioniert.

    Gibt es etwas vergleichbares für Suzuki? Ich meine damit nicht die bekannten Andoid Apps, die
    nur ein paar Motor Fehler lesen und löschen können, sondern welche die auch mehr können.

    Will niemanden etwas unterstellen...

    Aber Airbag Fehler sind sehr erst zu nehmende Fehler und diese sollten nicht von jedermann einfach zu löschen sein.


    Das ist ein klarer Fall für die (Fach) Werkstatt!

    Habe mir auch schon ein paar mal gedacht: Warum gibt es für so einen **** Beitrag keinen Daumen runter.


    Aber ich denke auch, dass es so wie es hier geregelt ist schon gut geregelt ist.

    Wem etwas wirklich gut gefällt, gibt Daumen hoch oder schreibt dazu was ist Klasse oder auch gar nicht passt oder nicht stimmt.

    Außerdem sieht man hier immer wer dem Daumen hoch gedrückt hat. Nicht wie so oft wo x Likes oder Dislikes sind und keiner weiß von wem oder warum.

    Die vermeintliche Anonymität sage ich da nur.

    Meint ihr es würde Probleme machen, wenn man nach ein paar Tausend Kilometern mit Tieferlegungsfedern zurück auf Serie geht?

    Die Dämpfer haben sich ja wahrscheinlich auf die neue Höhe eingespielt, vermute ich.

    Wenn diese jetzt wieder mehr Luft haben sind die vielleicht etwas schwammig obenrum.

    Kommt auch drauf an, wie viel km die vorher schon weg hatten. Kann mir aber nicht vorstellen, dass ein paar tausend km mit Federn groß "Schaden" verursacht haben. Aber warum sollte das überhaupt jemand machen? Zu unkomfortabel?

    Bin ich voll und ganz deiner Meinung!


    ABER mir ging es auch nur, wie bereits vorher schon geschrieben, nur um Änderungen die seriennah bleiben und wenig verändert.

    Z.B um das "normale" Modell optisch wie auf Sportmodell aussehen zu lassen.


    45mm ist schon viel, Typisch ist eher 25-35 mm

    Ebenso 225er statt 175er


    Wenn das Auto so stark verändert wird, dass jeweils das Maximum versucht wird zu nehmen, dann ist es absolut notwendig jedesmal zu genau zu prüfen, ob das wirklich so in Ordnung ist oder tatsächlich eine Gefährdung darstellt.

    Hab mich auch schon oft gewundert wie so einige Autos vermeintlich legal unterwegs sein können, wenn z.B. über jede Unebenheit getragen werden muss oder unbeladen der Reifen schon fast an Kotflügel anliegt....


    Da ich selbst nie irgendwelche derart extremen Einbauten an meinen Fahrzeugen hatte, stellte sich dieses "Problem" nie, bei unterschiedlichen Prüforganisationen.


    Aber nochmal es liegt IMMER im Ermessen des Prüfers und auch seiner Verantwortung dies zu beurteilen.

    Die Notwendigkeit dies zu beurteilen liegt wie schon erwähnt beim Prüfer.


    Wenn bereits eine Tieferlegung eingebaut und abgenommen wurde, warum sollte diese dann in Verbindung mit anderen Rädern nun eine mögliche Gefährdung darstellen?

    Guck mal hier


    Ansonsten Suche nach GTI Umbau im passenden Forenbereich.;)


    Wobei das Schreiben von Suzuki eigentlich nur für den Motoreinbau in einen EA Swift und nicht den MA Swift gilt.

    Aber hilfreich sollte es trotzdem sein.

    Ist eigentlich der typische Standardtext der in den Gutachten drin steht.


    Liegt halt immer im Ermessen des Prüfers.


    Aber eine Gefährdung durch Tieferlegungsfedern und einer Rad Reifenkombition mit Gutachten, also etwas ganz normales und nichts extremes. Naja ich weiß ja nicht...

    Da kannst du z.B. zu einem der Öle von Mannol greife, die hier auch vorher schon genannt wurden. Die passende zu deinen gewünschten Kriterien. Auch laut diverser Test empfehlenswert.

    Mannol 5W30

    Na da bist du die letzten Tage aber gut rumgekommen, knapp 1000km in ein paar Tagen sind schon ordentlich!

    Ist doch toll wenn du mit dem Ergebnis so zufrieden bist.

    Aber die Einzelabnahme verwundert mich. Habe schon x-mal in meinen Autos Federn in Kombination mit nicht serienmäßigen Felgen eintragen lassen, sowohl beides zusammen als auch einzeln und eine Einzelabnahme wurde nie gefordert.

    Brauchte ich nur beim Swift MZ machen lassen weil es zu den Felgen kein Gutachten für den Swift gab.

    Entspannt euch Leute....

    Ich habe schon den MA, richtig.

    Der hat glücklicherweise noch Euro 1.

    Daher alles gut... 😉

    Streben sind schon montiert....

    Trotzdem solltest du das mit dem Prüfer deines Vertrauens vorher absprechen.


    Schätze aber, dass du dies schon getan hast, nicht dass es später doch noch Probleme gibt.

    Aus Ungarn gab es nunmal keinen GTI mehr.

    Hat dein MA Swift Abgasnorm Euro2?


    Der GTI hat nur E2, also Euro1.

    Verschlechtern darf sie die Abgasnorm nicht, also wird das wohl niemand so abnehmen.

    Den GTI gab es beim MA nicht mehr, vermutlich deshalb.


    Klar gibt/gab es diesen Minikat für Euro2 aber ob das reicht oder Sinn macht sei mal dahin gestellt.