Beiträge von amiga-4-ever

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.

    Was hast du denn an Unterlagen genau bekommen?


    Ist das nur ein Gutachten in dem noch Auflagen zu den Felgen stehen? Wenn ja steht da auch sicher mit drin, dass du eine Eintragung vorzunehmen hast.


    Ansonsten müsste das eine ABE sein für diese Felge mit dieser Reifengröße für dein Swift-Modell.

    Der Kofferraum ist zu, wenn er zu ist.

    Öffnen kannst du den nur über den Knopf am Armaturenbrett oder aber über den Drücker an der Heckklappe. Vorausgesetzt der Schlüssel/Sender ist in der unmittelbaren Nähe. Oder durch halten der Taste der Fernbedienung bis die Verriegelung löst.


    Den Tacho selber wird die sicher nicht komplett tauschen müssen, da streikt dann nur die Beleuchtung der Nadel selber.

    Das Problem haben wir gerade auch, aber mit dem Drehzahlmesser.

    Ausgebaut und nachgesehen habe ich bisher aber noch nicht.

    Der Swift MZ hat H4 Glühlampen.

    Steht auch sicherlich in deinem Handbuch.;)


    Kannst also einen Satz von einem beliebigen Hersteller nehmen. Egal ob Osram, Bosch oder Philips.


    Denke da wirst du genauso wie beim besten Öl von jedem eine andere Meinung hören.^^

    In unserem sind zur Zeit die Philips Racing Vision +150%.

    aber höchstwahrscheinlich auch nur weil die ABE nicht aktualisiert wurde. Es gibt ansonsten wohl kaum einen anderen vernünftigen Grund, da die Fahrzeuge Raddimensionstechnisch identisch sind.

    Das "Aktualisieren" ist für den Felgenhersteller auch immer eine Kostenfrage. Er muss schließlich die Räder für das jeweilige Fahrzeug prüfen lassen und dann das ganze durch ein Gutachten oder die entsprechenden ABE bestätigen.

    Solange das nicht geschehen ist, müsste für den neuen Swift Sport Hybrid eine (teure) Einzelabnahme gemacht werden.

    Anbei mal das Angebot und Fotos vom Vorführer.

    An deiner Stelle würde ich bei dem Angebot nochmal nachhaken wegen der Transport/Überführungskosten!


    Es ist schließlich kein Neuwagen der nach deinen Wünschen erst geordert und zum Autohaus überführt werden muss. Dann wären die Kosten klar. Aber dieser SSS ist bereits ein gutes Jahr im Autohaus als Vorführwagen. Also ist es nun ein Jahreswagen bzw. Junger Gebrauchter.


    Hatten z.B. unseren ein Jahr alten Kizashi (Vorführwagen aus HP) auch hier im Autohaus gekauft und mussten keine Überführungskosten zahlen.


    Bei dem wirklich sehr geringen Preisunterschied würde ich mich auch für die Tageszulassung entscheiden.

    Optik ist halt immer sehr subjektiv und soll schließlich einem selber gefallen.


    Wenn du selber davon keine Ahnung hast, wie du sagst, lass es von jemandem machen.

    Allerdings denke ich, dass dir vermutlich davon abgeraten wird. Schließlich wird sich eine Veränderung an Sturz/Spur auch direkt auf das Fahrverhalten aus, mal von ungleichen Verschleiß der Reifen ganz zu schweigen.


    Aber wie gesagt ist das deine Entscheidung.

    Das ist doch gar nicht vergleichbar.


    TFL ist diffuses Licht, das tatsächlich bei Dunkelheit für Entgegenkommende sehr unangenehm ist. NSW sind ganz normale Scheinwerfer, die lediglich tief genug angebracht sind, um bei Nebel mehr Licht auf die Straße zu bringen.

    Scheinbar hast du nicht so ganz verstanden, was ich damit aussagen wollte.


    Autos NUR mit NSW an sind zwar vorne gut zu erkennen wenn sie zum Beispiel in einem Tunnel von hinten kommen. Nicht aber das Heck wenn keine Rücklichter leuchten.


    Dagegen ist ein Auto bei dem nur die Tagfahrlichter angeschaltet sind im Rückspiegel im Tunnel oder bei schlechter Sicht nur sehr schlecht zu erkennen. Was je nach Autofarbe natürlich noch verstärkt wird.


    Für die passende Beleuchtung am Auto ist nunmal der Fahrer selbst verantwortlich und sollte sich nicht blind auf die eventuell vorhandene Lichtautomatik verlassen. Oft denken die Leute nicht daran, dass sie trotz des TFL in bestimmten Situationen ( manuell) das Abblendlicht einschalten müssen.


    Nun aber back to topic.

    Wer einen Führerschein in der Tasche hat sollte wissen wann man die Nebler einsetzen darf, das sollte man nicht erwähnen müssen, dieses Wissen setzt man voraus. Nur beim "Wie" gibt es regional unterschiede, weiche auch viele nicht wissen. Da hab ich echt drauf gewartet, dass von Dir wieder so ein Kommentar kommt.

    Wird so langsam ziemlich offtopic hier.


    Aber zum Thema Wissen. Ja sicher viele Dinge SOLLTE man selbstverständlich wissen.

    Aber wenn die (Führerschein) Prüfung Jahre oder auch Jahrzehnte zurück liegt, so vergisst jeder nach und nach Einzelheiten davon.

    Oder aber es verändern sich Regeln, wie Abstandsregeln, Führerscheinklasse, etc....


    Dann darf auch keiner sagen: Ich habe das (damals) aber anders gelernt.


    Die theoretische Prüfung würde ich heute nach gut 20 Jahren vermutlich nicht ohne Wiederholung bzw. dazu lernen bestehen.

    Ich kann mich z.B. nicht daran erinnern, dass speziell zu den Nebelscheinwerfern in der Fahrschule etwas erzählt wurde.

    Die Teile sind schließlich keine Serienausstattung (damals schonmal erst recht nicht) und es gibt jede Menge wesentlich wichtigeres.


    Sorry für Offtopic.

    Wie ich schon sagte, viele kennen diese Besonderheit für den deutschen StVO-Bereich nicht, dass man die 55 Watt Nebelscheinwerfer als normales Fahrlicht bei entsprechenden Sichtbedingungen nutzen darf. NicoVega hat es sehr schön herausgeschrieben - steht ja so auch in der StVO.

    Vollkommen richtig, Nico hat meinen Post mit den entsprechenden Paragraphen schön erklärt.


    Da du in deinem vorigen Post die Bedingungen für die legale Nutzung der Nebelscheinwerfer aber nicht erwähnt hattest, wollte ich lieber darauf hinweisen.

    Ansonsten denkt noch jemand, dass man immer die Nebelscheinwerfer anstelle des Abblendlichts nutzen dürfe.

    Leider sieht man das immer wieder. Oft auch in Tunneln und dann teilweise auch noch ohne Standlicht, so dass die Autos hinten gar nicht beleuchtet sind.

    Fast so toll wie die Fahrer nur mit TFL bei schlechter Sicht oder in Tunneln.=O

    Ja, die originalen haben nur 19 Watt und sind keine echten Nebelscheinwerfer, sondern Universalleuchten, die in anderen länderspezifischen Fahrzeugzusammenstellungen als Tagfahrlicht geschaltet sind. Da Deutschland, eines der wenigen Länder ist, wo man die Nebelscheinwerfer, zusammen mit dem Standlicht als Hauptfahrlicht einsetzen darf, also Hauptscheinwerfer aus und nur Nebel-SW und Standlicht, sind je 55 Watt empfohlen. In vielen Ländern dürfen die Nebelscheinwerfer nur zusammen mit dem Hauptscheinwerfer in Abblendstellung betrieben werden, da können diese Funzellampen ausreichen.

    Meines Wissens nach darfst du hier in Deutschland die Nebelscheinwerfer nur nutzen unter bestimmten Bedingungen. Nämlich bei eingeschränkter Sicht durch Nebel, Regen und Schnee. Dann entweder zusammen mit dem Abblendlicht oder nur mit den Standlichter (v+h).


    Nicht aber als Ersatz für das Abblendlicht als "normales" Fahrlicht.

    Hallo zusammen,


    bin auf der Suche nach Pedalkappen für den NZ Schalter, Konnte im Netz bisher nix gescheites finden.X/ Hat jemand von Euch ein Tip?

    Danke

    Meinst du die ganz normalen Gummi-Kappen die auf den Pedalen sind?

    Die bekommst du auch bei jedem Suzuki Händler.

    das bedeutet ja nicht, dass es keinen gibt, der danach sucht ;)


    Ich habe mich da auch schon informiert, aber eben nichts gefunden, weil ich beim Touran meiner Frau (VW-typisch) einige Komfort-Funktionen eben nur durch kodieren freischalten kann (wenn das passende Steuergerät da ist).


    Die Möglichkeiten bei Suzuki (zumindest beim SSS NZ) beschränken sich mWn auf Piepsen An-Aus bei der ZV und Tagfahrlichschaltung der Xenonbrenner ohne Lichtsensor... zweiteres geht auf jeden Fall ja aber mit diesem Tür Auf-Abschließen hin und her

    Allerdings geht es in diesem Fall um einen Swift MZ.

    Der hat dann wohl maximal die Piepsfunktion zum ein/ausschalten.

    Der ließt die Fehlercodes aus. Ich suche einen, mit dem man Codieren kann.

    Was möchtest du denn selber codieren?

    Ohne das richtige (teure, weil professionelle) Equipment (Hardware und Software) geht das nicht. Zumal man da genau wissen sollte was man tut.

    Ja, du ganz eigentlich jeden beliebigen ODB II Bluetooth oder WiFi Adapter mit einer passenden App zum Auslesen nutzen.

    z.B

    Adapter


    Zu deiner Frage gibt es bereits einige Infos in Forum. z.B OBD2


    Bitte die Suche benutzen, auch bei deinen anderen (neuen) Fragen.

    Nunja. Ich versuche es dann auch nochmal....


    Stelle doch zunächst einmal dich selbst vor und dann deine Überlegungen die du mit deinem Auto vor hast.

    Oder zum Beispiel was du selber schon daran so gemacht hast.


    Zu deiner... nunja Frage, Idee, oder wie auch immer man es nennen mag.


    Tuning eines "normalen"1,2er NZ Saugmotor.....

    1. Entweder du willst und kannst dort eine 4-5 stellige Summe investieren, dann könntest du vielleicht etwas mehr "Leistung" aus dem Motörchen herausholen


    2. Oder aber du baust die den 1,6er Motor aus dem Sport ein wobei es vermutlich sinnvoller und günstiger wäre sich dann direkt nach einem SSS umzuschauen


    Ansonsten ist der der kleine auch schon so recht spritzig und für den Alltag gut geeignet.

    Du kannst die Hupe über einen separaten Schalter zusätzlich anschließen oder aber natürlich auch anstelle von der jetzigen Hupe und dann ganz normal über den/die Hupenknöpfe am Lenkrad bedienen.


    Das ist deine Entscheidung.


    Es müssen nur einzelnen Hörner immer gleichzeitig ertönen. Nacheinander oder gar eine Melodie ist nämlich verboten.