Beiträge von amiga-4-ever

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.

    Den werde ich aufjedenfall haben danke.

    Gibt kaum welche hier in der Gegend bis auf 1-2 Stück

    Na wen wunderst, die Swifts sind ja inzwischen auch alle gut 20 Jahre und älter.

    Da sind die meisten inzwischen verschrottet worden und es bleiben nur die über wo die Leute das Auto wirklich schätzen und es auch entsprechend gepflegt wurde.

    Bei meinen Eltern ist zum Beispiel noch immer ein früher MA BJ 96/97, den habe ich schon gesehen als ich dort Ende der 90er auf dem Weg zur Schule vorbei gekommen bin.

    Um das zu testen müsste ich das Rad hoch nehmen und drehen oder ?

    Richtig. Aber dann sollten natürlich beide hinteren Räder frei drehen können.


    Also entweder 2 Wagenheber oder Unterstellböcke benutzen. Bei nur einem freien Rad macht das ganze nur wenig Sinn.

    3 Zähne finde ich persönlich jetzt etwas wenig, aber solange sie komplett löst ist das kein Problem.


    4-5 Zähne sind es bei unseren Autos hier in der Regel.

    😂😂😂😂 Vorübergehend Tauschen, ein sehr guter Witz, da würde ich eher mein linkes Ei tauschen! 😂😂😂😂


    Jetzt mal im Ernst... Ich bin Herr meiner sieben Sinne und kann während einer längeren Probefahrt, begutachtung etc. feststellen, ob das KFZ mir gefällt oder eben nicht. Einfach vorher eine Checkliste machen, was einem wichtig ist.

    Genau so sieht es aus.

    Ansonsten kannst mit dem Autohaus sicher vereinbaren das Auto auch für ein Wochenende Probe fahren zu können.


    Das wurde uns beispielsweise vom Verkäufer bei unserem Kizashi direkt angeboten , sollte uns die "normale" Probefahrt nicht reichen.

    Brauchten wir aber gar nicht, da und die Probefahrt auch so schön genug überzeugt hatte.


    Aber bedenke auch, dass die Probefahrt mit dem aktuellen Hybrid nicht 1 zu 1 mit dem "normalen" Sport vergleichbar ist.

    Ja, wie im OP geschrieben, war keine Lösung meines Problems dabei...

    Dann wäre es vielleicht doch sinnvoller im dem passenden Thema einfach nachzufragen, ob doch schon jemand etwas weiteres gefunden hat.


    Manche Leute sind scheinbar regelmäßig mit über 200km/h unterwegs auf unseren Straßen, so dass solch ein "Mangel" nunmal sehr wichtig ist.

    Ja... Ist echt schön geworden. Denke aber nach langem hin und her werd ich ihn zum Verkauf anbieten da in Kürze ein "alt"opel Projekt starten soll... Das braucht Platz und natürlich noch mehr Geld.... 😩

    Na wer weiß.;) An einen möglichen Verkauf hattest vor dem 1.6er Umbau doch schonmal drüber nachgedacht.


    Hat denn mit der TÜV Abnahme alles geklappt?

    Würde mich sehr interessieren.

    Theoretisch ist der fehlende Heckwischer schon ein Problem, nur kann halt kein Prüfer wissen, welches Auto einen ab Werk hat. Wenn der Wischer richtig entfernt wurde, wird es nicht bemerkt, wenn nur der Arm fehlt, könnte es Probleme geben.

    Naja. Das fällt beim Swift schon wesentlich leichter auf als beim Baleno. Der Wischer ist schließlich nicht an der Klappe unter der Heckscheibe befestigt sondern durch ein Loch in jeniger.


    Aber wie Bruce auch schon schrieb, selbst wenn das der Prüfer sieht, lassen das eigentlich die meisten ohne Probleme durchgehen.

    Erst mal Danke für eure Kommentare. Das mit den Querlenker ist ein guter Tipp. Mal schauen, ob ich die Originale einfach nur behandle. Sie sind ansonsten noch voll intakt. Auch die Sache mit dem H-Kennzeichen kann ich mir ja auch noch überlegen und erst mal ausrechnen, ob es sich lohnt.
    Mein Suzuki hat einen neuen Kat und eine neue Auspuffanlage. Der Kat ist aber im Fzg-Schein nicht eingetragen. Ich zahle zur Zeit genau so viel Steuer als für das H-Kennzeichen. Hatte der Swift nicht von Werk ab einen Kat? Ich fahre den 1300.

    Ja der Swift hat einen geregelten Kat. Aber der ist nur in E2, also Euro 1 eingestuft.

    Deshalb ist die Sachen mit diesem Minikat auch preislich attraktiv, da du dann für Euro 2 nur 95€ an Steuer zahlst. Der Einbau dauert keine halbe Stunde. Musst dir aber einen neuen Kfz- Schein ausstellen lassen mit der Änderung wegen der neuen Steuerklasse.


    Deine Bilder sind leider nicht da.

    Ja, den Mini-Kat gibt es noch immer. Habe ich bei unserem EA auch eingebaut.

    Deshalb bin ich mir mit der H-Abnahme auch noch nicht sicher beim Swift oder gar Cappuccino.

    Zum einen ist die Steuer dann sogar deutlich höher.

    95€ (Swift)/105€(Cappuccino) zu 191,73€


    Zum anderen ist die Versicherung mit einem H Kennzeichen auch nicht unbedingt billiger und oft an Bedingungen geknüpft.

    Zumal viel billiger als der Swift geht kaum.

    Haftpflicht Klasse 12 und Vollkasko Klasse 10


    Da lohnt beim Swift Cabrio und dem Cappuccino sogar die Vollkasko, die dann deutlich billiger als die Teilkasko mit Klasse 20 ist.

    Bei Xenon Scheinwerfer wie im Kizashi ist die Reinigungsanlage Pflicht und muss dann natürlich auch funktionieren, deshalb ist das von dem Tüvprüfer schon in Ordnung wenn er das bemängelt.

    Vor ein paar Jahren wollte die bei unsere bei der TÜV Prüfung scheinbar auch nicht funktionieren. Allerdings war da die Waschanlage komplett leer^^

    Nachdem etwas Wasser reingegossen wurde klappte es dann.


    Bin eigentlich ziemlich sicher, dass der Kizashi 2 Pumpen drin hat, wie z.B beim Swift und anderen auch jeweils eine ist für vorne/hinten.

    Erst einmal Glückwunsch zum Kauf und sei Willkommen.

    Jetzt fehlen natürlich noch die passenden Bilder von dem kleinen Flitzer.


    Sind die Querlenker denn außer dem vermutlich typischen Flugrost irgendwie ausgeschlagen oder etwas anderes nicht in Ordnung?

    Denn nur wegen dem etwas Rost daran die auszutauschen würde ich eher lassen wenn es noch die Originalen sind. Die Querlenker aus dem Zubehör sind leider nicht unbedingt die Haltbaresten. Habe da bereits 2x leider eher schlechte Erfahrungen gemacht und das eine Mal dann lieber einen Satz gebrauchte eingebaut.


    Bei originalen 94.000km und einmal gut geführten Service Nachweis steht dem H im übernächsten Jahr sicher nichts im Wege.

    Ich muß ich noch 2 Jahre länger gedulden.

    Ich denke es kommt auch immer auf die eigenen Ansprüche an.

    Auch im Swift KANN man so einiges befördern, vieles sogar was einige nicht für möglich halten.

    Klar gibt es andere Autos in denen es vielleicht besser passt und mehr Platz und Komfort bieten.

    Aber der Themen Ersteller hat hier nunmal explizit von Swift und dem Adam gesprochen.


    Der Adam käme für mich aber im Vergleich auch nicht wirklich in Frage, da er doch wirklich sehr klein und meiner Meinung nach ein reines City Fahrzeug ist.

    Hatten den auf der Arbeit kurzzeitig als Leihwagen für unsere Hyundai i30. Fährt sich auch ganz ordentlich, aber vom Platz her.....

    Gratuliere!!!

    Du hast den Drehzahlbegrenzer erreicht.

    Diese Abriegelung ist dazu da, dass du den Motor nicht noch weiter hochdrehst in den roten Bereich und dieser eventuell Schaden nimmt.


    Das ist so gewollt und vollkommen normal, nicht nur beim Swift.


    7000 Umdrehungen sind doch schon verdammt viel, wie viel willst du denn erreichen? Die maximale Leistung hat der Swift Sport bei ca. 6800-6900 U/Minute.


    Was daran nun gefährlich sein soll verstehe ich nicht wirklich. Lerne das Auto kennen und weißt recht schnell, ob du den Gang voll ausdrehen musst bzw. willst oder lieber einmal hoch schaltest.

    Genug Leistung hast du im Normalfall dann eigentlich immer noch.


    Wie auch immer, viel Spaß an dem SSS.

    Nach gut 15Tsdkm bzw. einem knappen Jahr wollte der Kleine auch mal wieder etwas Aufmerksamkeit bekommen. Dafür hat er mich täglich ohne Schwierigkeiten auch durch die extrem eisigen Tage mit ordentlich Schnee und Eis gebracht.

    Raus mit dem Müll


    Und einmal bitte neu von Brembo.


    Hatte ich schon seit längerem im Keller liegen eigentlich für den Cappuccino, aber nun wurde es hier dringender benötigt.

    Ich plane für den Sommer meine 16" Winterräder gegen die 17 Zoll Alus vom Nachvolgermodell Sport AZ oder RZ...keine Ahnung... zu tauschen. Lochkreis und der Rest passt ja und auch die Aussage von mehreren Werkstätten bestätigt, dass die passen. Der Tüv sieht nur ein Problem, wenn die Traglast niedriger ist. Die geplanten Felgen stammen von dem 140 PS Modell, welches ja etwas leichter ist als mein NZ. Ich habe hier im Forum bislang nicht wirklich was zu dem Thema gefunden und wollte auch kein neues aufmachen, solang ich hier ggf. eine Antwort auf die Frage bekomme: Kann man das so machen und vor allem darf man Probleme bei der Eintragung (falls Erforderlich) erwarten?

    Neues Thema muss nicht immer sein, klar. Aber irgendwie passt das hier nicht so wirklich.


    Aber in Kurzform:

    Für mich klingt das nach einer typischen Einzelabnahme, sofort alle geforderten Unterlagen vorliegen.

    Um die Abnahme und dem Ausstellen neuer Fahrzeugpapiere wirst du vermutlich nicht rumkommen, da es von Suzuki sicherlich keine Freigabe geben wird für deinen Swift NZ.

    Kann ich dir leider auch nicht beantwortet, da ich selber noch nie einen Liana hatte.

    Aber da bin ich nicht der einzige, der Liana war halt nicht allzu verbreitet, noch weniger wie z.B. der Baleno. Vielleicht findet sich noch jemand der deine Fragen beantworten kann.

    Also selbst wenn der Fehler beim Händler nicht direkt nachzustellen ist, so können die doch zumindest das Auto überprüfen.

    Dann kann zumindest ein öffentsichtlicher Defekt an Stoßdämpfer, Aufhängung, Lenker, etc. ausgeschlossen werden.


    Sollte dann etwas gefunden werden oder auch nicht müsste der Wagen wohl dort bleiben.


    Bei solch einem neuen Wagen würde ich während der Garantiezeit nicht lange rumgrübeln woran es liegen könnte.