Beiträge von amiga-4-ever

    Okay, Dankeschön!


    Ist denn in dem Fall der Hersteller egal? Oder muss man wie bei den Zündkerzen auch einen bestimmten nehmen?

    In den meisten Fällen werden die Riemen von Conti verbaut. Es kann natürlich auch ein beliebter anderer (Marken)Hersteller genommen werden wie z.B. Bosch, SKF, Gates oder Ruville.

    Wenn du doch weißt was momentan eingebaut ist kennst du doch schon die Antwort auf deine Frage.

    Meist kannst du auch einen etwas längeren nehmen, wenn der dann entsprechend gespannt wird.

    4PK800 stimmt aber, den hatte ich bei unserem auch erneuern lassen.

    Gravierende Roststellen beim Suzuki Baleno 1.3 EG von Bj. 1995-2002 die unbehandelt keinen neuen TÜV mehr zulassen.

    Achsträger und Motorhalter vorne, Kotflügel vorne am Schweller, Tankeinfüllstutzen durchgerostet.

    Also das sieht meiner Meinung nach doch gar nicht so wild aus. Da gibt es auch Exemplare die deutlich schlimmer aussehen.


    Klar, wenn da nichts dran gemacht wird sieht es beim TÜV schlecht aus.

    Bilder 1-3 und 5 sieht auf den ersten Blick eher oberflächlich aus, besonders Motorträger. Bis da etwas gravierend rostet, da ist vorher der gesamten Rest von Wagen weggerostet.


    Der Achsträger selber rostet leider fast immer von innen nach außen, wenn man dann etwas sieht ist es in den meisten Fällen schon zu spät.


    Ebenso hinter den Kotflügeln. Das auf dem Bild ist zwar schon gut am rosten, aber bei vielen findest da große Löcher vor.


    Den letzten Punkt, den Einfüllstutzen, den hat leider nun wirklich jeder Baleno früher oder später.

    Um es kurz zu machen.


    1. Bitte im Forum suchen, ob es bereits ein passendes Thema gibt.


    Als kurze Antwort auf deine Frage


    Nur der GTI Umbau ist realistisch, vor allem wenn es dir um eine Eintragung geht. Allerdings musst du da wirklich fast alles umbauen, Motor, Antriebsstrang, Bremsanlage, Auspuff,... (Suche benutzen)


    Honda hat nunmal eine ganz andere Stellung im Tuning Bereich. Bei Honda hast du eine wesentlich größere Palette an Motoren mit teilweise deutlich mehr Leistung und der Civic ist ein Auto der Golfklasse/Mittelklasse und nicht wie der Swift ein Kleinwagen.


    Ansonsten sei willkommen und weiterhin viel Spaß mit deinen Swift und auch deinen anderen Fahrzeugen.


    Hier hast noch ein Bild von der anderen Seite. Da siehst du auch wir es aussehen sollte/kann im Vergleich zu dem anderen.


    Den Zustand auf deinem Bild halte ich schon für sehr grenzwertig. Wenn man die Arbeiten selber machen kann okay, aber ansonsten lass es vielleicht lieber sein. Da werden mit Sicherheit noch diverser andere Durchrostungen sein.

    Hast du schonmal geschaut, ob du die Felgen nicht noch gebraucht bekommst?

    Bei eBay Kleinanzeigen habe ich die schon öfters gesehen.


    Ansonsten kannst du natürlich auch Felgen mit unterschiedlicher ET montieren. Die Einpresstiefe sagt nur aus wie weit die Felge von der Randaufnahme nach innen/außen steht. Um dir das bildlich anzuschauen Gib dir Daten von Felge und Reifen in einem Rechner ein. Zum Beispiel Felgenrechner


    Ansonsten schaue in das jeweilige Gutachten und gucke nach den Auflagen.

    Abgesehen davon gibt und gab es schon immer diese "Bastelbuden".

    Autos an denen ohne wirklichen Verstand versucht wurde etwas zu verschönern oder zu "verbessern" oder teilweise sogar illegal ohne Eintragung oder ABE. Aber diese Fahrzeuge gibt es eigentlich bei sehr vielen Herstellern und auch in deutlich teureren Preisklassen.


    Allerdings sind solche Autos eigentlich selbst für Leute mit wenig Erfahrung mit Autos doch recht leicht zu erkennen. Wer dann aber solch einen Wagen trotzdem kauft ist dann nun wirklich selber Schuld.


    Ich persönlich versuche bei meinen Autos durch Veränderungen das Auto zu verschönern oder auch zu verbessern. Was man nun alles zu "Tuning" zählt bleibt jedem selbst überlassen. Der eine zählt schon optische Veränderungen wie Aufkleber dazu, für andere zählt nur Leistungssteigerung als Tuning.


    Jedem das seine!


    Und der SSS ist auch schon im Serienzustand ein tolles Auto.

    Ist doch toll wenn alles gut geklappt hat.

    Dann weiterhin gute Fahrt.


    der TÜV hätte dir die Scheinwerfer zu 99% auch umsonst eingestellt ;)

    Da wäre ich nicht so sicher.


    Es gibt Prüfer, die machen das ohne groß zu zögern, da es meistens wirklich nur eine Sache von ein paar Sekunden bzw. Umdrehungen mit dem Schraubendreher sind.

    Andere wiederum machen das partout nicht. Was dann natürlich auch einen Mangel an Fahrzeug darstellt und somit keine Plakette erteilt werden darf.


    Habe selbst schon beide Fälle erlebt und dabei kommt es z.B. nicht auf das Alter des Prüfers an.

    Hey leute und zwar hätte ich ne Frage bezüglich der Tankreichweite...

    Anfangs stand da bei mir immer 430km in etwa.

    Doch seit etwa 1-2 Monaten steht bei jedem Volltank nur noch 370km. Wisst ihr woran das liegt? Habe ein Bild von nem SSS aus mexiko gesehen und der at 580km Reichweite 😂

    Zu dem Thema gibt es schon so einige Infos im Forum. Ist bei eigentlich jedem Suzuki das gleiche Prinzip.


    Aber das hat mit der Leistung einer Klimaanlage nun wirklich rein gar nichts zu tun.


    Bitte beim Thema bleiben.

    Eine Klimadesinfektion wird logischerweise im Rahmen der Durchsicht ausgeführt, also ca. aller 2 Jahre.

    Wenn das vereinbart wird mit Sicherheit als Zusatzleistung.

    Es ging auch eher um die Leute die meine Posts ins lächerliche ziehen.

    Also etwas in dieser Richtung kann ich in den vorigen Posts nicht wirklich feststellen. Es wurden eigentlich nur die eigene Meinung bzw. Umgangsweise mit der Klimaanlage gepostet.


    Dass eine Klimaanlage ohne jegliche Wartung auf Dauer nicht funktioniert kann (z.B. Kältemittelmangel) und dadurch sogar gesundheitsschädlich (Gestank durch Ablagerungen/Schimmelsporen,...) sollte hoffentlich jedem bewusst sein.

    Der Motor ist doch schon ein alter Hut, der sich im X Cross und im Vitara bewährt hat.

    :/

    Und wozu kramt du dieses Thema dann wieder aus? Seid einem halben Jahr schreibt hier keiner mehr etwas dazu. Ist doch auch ein alter Hut;)


    Abgesehen davon sooo viel später kam der Swift Sport nun auch nicht raus.

    Meine der Motor war 2016 zunächst im Vitara und dann auch im S-Cross. März 2017 dann im SSS.


    Aber vielleicht können ein paar Leute hier den noch immer problemlosen Lauf bestätigen.

    @Amiga

    Der Tank ist mit 4 einzelnen Schrauben fest, sieht man von unten sehr gut. Vorab bitte noch den Stecker vom Stromkabel unter der Rücksitzbank lösen, des weiteren den Schlauch vom Tankrohr und die Schläuche zum Benzinfilter, den man dann direkt ebenfalls tauschen sollte. Dann ist der Tank sehr leicht zu demontieren. Letzte Woche am Schlacht-Gti so gemacht.


    Gruß 92er-GTI

    Ups, hast du natürlich recht. Da sind nur die 4 Schrauben... War da gedanklich beim MZ gelandet.

    Was hat das damit zutun?

    Ich wollte nu sagen, das meine Klimas bis zum abstellen des Motors laufen und ich keine Probleme damit habe. Weder Gestank, noch großartige Verflüchtigung des Kältemittels.

    Womit Nico auch recht hast.

    Was willst du mit der Aussage mitteilen?

    Eine Klima die wirklich fast permanent und täglich läuft ist bestimmt dankbarer und hat weniger Probleme mit Gestank und Co, als eine die nur ab und zu benutzt wird. Selbst wenn diese tatsächlich immer knapp 5 Minuten vor der Ankunft ausgeschaltet wird.

    Überprüfe einfach in Ruhe die genannten Punkte.


    - Düse selber kannst du messen und reinigen

    - Verkabelung und Kontakte überprüfen

    - PCV-Ventil überprüfen, suche hier im Forum, da gibt es ein Thema mit Bilder

    - Zündkerzen überprüfen/erneuern


    - Drosselklappe könntest du dann auch direkt reinigen


    Zündkabel und Co hattest du geschrieben sähen gut aus.


    Benzinpumpe hast du recht, der Tank muss dafür ab. Die sitzt nämlich da drin.

    Den (natürlich möglichst leeren) Tank bekommst du beim Swift ziemlich problemlos demontiert. Der hat 2 Haltegurte die du entfernen musst und noch die Benzinschläuche.

    Vllt könntest du mir das genannte Bauteil benennen

    Welches Bauteil meinst du denn ?

    Die Düse oder das Teil in dem die Kontakte sich befinden?

    Die komplette Anleitung habe ich dir dich schon als PDF im ersten Post angehangen. Da steht sogar die Bestellnummer drin für diesen Umbausatz.

    Die Düse selber ist in deinem Bild die 3 und darüber ist der Verschlussdeckel, die Nr.5, mit den Anschlüssen, die schonmal Kontaktprobleme haben. So wie Nico schon schrieb und auch in der PDF steht.

    Ansonsten kannst du zur Sicherheit auch den Widerstand messen wie im PDF angegeben. 0,5-1,5 Ohm


    Baue einfach mal den Luftfilterkasten aus und der Rest ergibt sich fast von selbst.

    Dann mal willkommen zurück beim Swift.


    Ich empfehle dir hier im Forum zu gucken nach Problemen mit der Einspritzdüse. Würde mich nicht wundern wenn die auch bei dir für die Probleme verantwortlich ist.

    Die ist scheinbar besonders beim 1l Motor recht anfällig.


    Link


    Ansonsten wäre noch die übliche Frage: welche Zündkerzen sind da drin? Hoffentlich keine von Bosch...


    Edit:

    Im Anhang ist das passende PDF zur Einspritzdüse.

    Schau am besten erst danach.


    Keine Bosch, weil der Motor mit denen einfach nicht richtig läuft.

    Nimm lieber welche von NGK oder Denso.

    Dateien

    • Düse.pdf

      (116,68 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Das ist ein geschlossenes System da sollte eigendlich nichts verflüchtigen. Egal wie du die Klima bedienst oder an/abstellst.


    Was du vielleicht mal gehört hast ist das man die Klima kurz vor dem Ziel ausstellen soll aber das Gebläse weiter laufen lassen soll.

    So kann das Kondensat auf dem Wärmetauscher verdunsten und bleibt nicht auf diesem hängen und sammelt sich dann im Wasserkasten. Da kann das Wasser gammeln und stinken.

    Deine Erklärung zum Thema Klima vorzeitig abstellen ist soweit richtig.


    Aber eine Klimaanlage ist definitiv KEIN komplett geschlossenes System. Das ist ein Mythos. Du hast dort überall zwischen den einzelnen Komponenten, also von Klimaleitung zu Kompressor, Verdampfer, etc. Übergänge mit verschiedenen Verbindern und Dichtungen. Da entweicht IMMER eine kleine Menge. Allerdings in so geringen Mengen, dass die Klimaanlage mehrere Jahre reibungslos funktioniert sollte.

    Falls mehr entweicht ist irgendwie eine größere Undichtigkeit.