Beiträge von amiga-4-ever

    Bei den Folierern ist das wie bei den Lackierereien. Da gehen die Preise um bis zum doppelten Preis auseinander.

    Dickere Folie muss auch nicht unbedingt besser schützen wie eine etwas dünnere. Gibt in quasi jeder Stärke gute wie nicht so gute Folien. Kannst dich eigentlich nur an Erfahrungsberichte (am besten aus dem Bekanntenkreis) richten, ob der Folierer gute Arbeit macht. Dabei muss ein 1Mann Betrieb auch nicht unbedingt schlechter sein als ein großer Betrieb. Lass dir am besten auch zeigen welche Folie (Hersteller) verwendet wird, z.B 3M.

    Wir haben deswegen auch keine Scheinwerferreinigungsanlage.


    Da hast du Recht ist Pflicht bei Xenon Scheinwerfer.

    Der NZ hat Xenon, der RZ LED.

    Kann man leider nicht miteinander vergleichen.

    Direkt vergleichen zwar nicht, aber die Höhenverstellung MUSS jedes Auto haben egal welcher Scheinwerfertyp verbaut ist. Also entweder automatische Einstellung wie bei Xenon oder aber klassisch per manueller Verstellung. Die automatische Einstellung per Sensoren gibt es auch in Autos mit Halogen und sicher auch bei LED. Ob der RZ die nun auch hat weiß ich allerdings nicht.

    So habe ich auch die Aussage von der.lars verstanden.



    naja, dafür hat der igi jede Menge Assistenzsysteme.

    Klar hat der Kizashi diese ganzen Systeme "damals" noch nicht gehabt. Ist schließlich schon 10! Jahre her, seit der auf den Markt kam. Eine halbe Ewigkeit in der Automobilindustrie. Da fingen erst die Oberklasse Modelle mit diesen Helfern an, die es heute bis im Lowbudget Bereich gibt. Wollte Suzuki den Kizashi doch nochmals rausbringen, dann müssten die ganzen Helfer natürlich drin sein, ebensowie ein passender zeitgemäßer Motor und am besten eine Kombivariante.

    na solange Er fährt is ja alles gut . Aber um nochmal auf den beleuchteten Fensterheberschaltern rumzureiten :) im Kizashi sind die auch alle beleuchtet , warum geht's dann in den anderen Suzi's nicht .....:/



    Lg

    Weil soetwas nunmal mehr Geld kostet und der Hersteller schaut wo er sparen kann bei Dingen, die nicht unbedingt gebraucht werden.

    Genauso wie das automatische

    Heben/Schließen der Fensterscheiben, auch nur im Kizashi zu finden.

    Aber der ist/war nunmal in der Mittelklasse und da würde jeder direkt meckern, wenn die Funktion fehlt. Bei einer kleinen Fahrzeugklasse ist es dagegen nicht weiter schlimm, da (noch) kein Standard.


    Da wird ein neuer Vertriebschef sicher auch nichts dran ändern.

    Das ist mir auch aufgefallen, warum ist das so?

    Oft gehörte Theorie:

    Deutsche Autos in Deutschland bei der Versicherung geringe Kasko

    Ausländische Autos in Deutschland bei der Versicherung höhere Kasko


    Ob das nun wirklich so ist, sei dahin gestellt. :/

    Bist du sicher, dass die eingegebenen Daten auch alle stimmten?

    Dein Lancia ist in der Kasko auch nicht unbedingt niedrig eingestuft, dafür ist er in der Haftpflicht auf jeden Fall deutlich teurer.

    Kann mir nicht vorstellen, dass die Kaskoversicherung beim Ignis alleine so hoch ist wie beim Lancia Haftpflicht+Kasko:/

    Allein die Kasko kostet soviel, wie die Gesamtsumme für meinen jetzigen und der hat doppelt so viel PS.

    Die PS Zahl alleine sagt übrigens nicht wirklich viel aus, ob die Kasko hoch oder niedrig eingestuft wird.

    Welches Auto fährst du denn und wie alt ist es?


    Frank0307  

    Ignis

    Der ist in der TK deutlich gestiegen, wobei bei einem Neuwagen, wohl die VK interessanter ist und die ist auch gesunken.


    Und wie Grisu1972 schon schrieb vergleiche auch die Ausstattung der Autos die für dich in Frage kommen. Für mehrere 1000€ müsst du schon lange Versicherung zahlen, um auf den Betrag zu kommen.

    Das ist bei neu bzw. vor kurzem erschienen neuen Modellen bei den Verschiedenen aber bei allen Autoherstellern so.

    Das Auto wird zunächst recht hoch eingestuft und dann wird die Klasse angepasst nach vorliegenden Daten.


    Beispiel Vitara, da du den auch genannt hast.

    Haftpflicht Klasse 14

    Teilkasko Klasse 21, anfangs 23

    Vollkasko Klasse 19 anfangs 23

    .Jedenfalls hat er da ein Spray (sah aus wie WD40) an eine Feder gesprüht(die Trommel war ausgebaut) um es etwas gäniger zu machen, werde ihm aber berichten was du geschrieben hast :D

    Ich gehe stark davon aus, dass es dann wohl eher eine Dose war mit Rostlöser zum einsprühen und kein Öl oder ähnliches...

    Kenne ich von unserem Kizashi auch.

    Schau mal, ob nicht eventuell ein Kontakt von der Batterie leicht verbogen oder gebrochen ist, dann klappt das natürlich auch nicht.


    Oder aber wie GeistM3 schon schrieb eine Störung des Signals durch eine andere Quelle.


    Die Batterie selber halte ich für sehr unwahrscheinlich, wenn sie neu ist. Varta, Panasonic oder Maxell als Markenhersteller machen da keine Schwierigkeiten. Nur günstig/billige aus dem Discounter machen teilweise sehr schnell Probleme.

    1. Suzuki Swift GS BJ 92 von 2001-2007

    2. Suzuki Baleno 1.8 Kombi BJ 98 ab 2007

    Da Platz für Kinderwagen und Co her musste.

    3. Ist erneut die Nummer 1 als Zweitwagen, da meine Frau und ich beide unabhängig mobil sein wollten/mussten von 2007-2008

    Dann aber wegen zu viel Rost verschrottet

    4. Suzuki Baleno 1.8 Kombi BJ 2000 ab 2008 für die Nummer 2, da dieser gravierend Rostprobleme hatte (also in den Export als Taxi)

    5. 2008-2009 Der Swift musste weg, wegen zu viel Rost und keine Zeit zum herrichten, also kam wie sollte es anders sein ein neuerer 95er Swift Comfort 1.3 aus erster Hand in Top Zustand

    Leider nur kurzzeitig, wegen Unfall

    6. Übergangsweise ein 97er 1.0 MA Swift für ca. 3 Monate

    Brauchte 1l mehr als die 1.3er vorher!

    7. Ein 95er Swift Comfort 1.3 erneut

    Gefahren von 2009-2014, dann aber Motorschaden auf der Autobahn wegen plötzlichem Ölverlust. Der Wagen war zu dem Zeitpunkt noch komplett rostfrei und musste leider wegen Platzmangel weg. Verkauft nach Ungarn zum Umbau für Rallyes. Der Käufer war erstaunt über den Zustand;(

    8. Was nun? (2014)

    Ein wirklich guter EA war nicht zu finden. Die Lösung stand im Nachbarland Holland

    Swift 1.3 16V Comfort von 2002 mit 63kW

    Da die Qualität im Innenraum nicht vergleichbar ist mit der des EA musste kurzerhand die gesamte Innenausstattung ausgetauscht werden und schon fühlte ich mich wohler.

    2015 dann ein Frontschaden, Umbau der Front (Stoßstange,Haube, Kotflügel) auf das EA Modell plus Seitenschweller plus Lackierung. Nun sah er fast wie ein Japaner aus. Aber nur ein Jahr. Auf einer Kreuzung wird mir die Vorfahrt genommen einen Tag vor meinem Geburtstag und das Auto ist ein Totalschaden.||

    9. Swift 1.3 16V Comfort von 2003 erneut aus der Niederlande nach einem Monat Suche. Also erneut Umbau sämtlicher Teile von A nach B. Übrigens die Felgen sind von immer die selben wie von der Nummer 1. Gefahren von April 16 - Dezember 17

    Nach einem Dreher auf der AB und Einschlag in die Leitplanke war es das erneut vorzeitige Ende und (vorläufige) Ende meiner EA/MA "Sammlung"

    10. Seit Dezember 2017 ist nun ein 2010er Swift GS unser Begleiter


    11. Suzuki Kizashi seit 2011 als Ersatz für den Baleno, der läuft aber weiter in der Familie bei meinen Eltern


    Uups fast vergessen 2013-2015

    13. Suzuki Cappuccino BJ 95 rot, Import Auto aus England und leider ordentlich viel Rost. Nach dem 2. Unfall (Totalschaden) und als Teilespender verkauft

    14. Seit 2015 Suzuki Cappuccino BJ 94 Silber in fast Neuwagen Zustand aus zweiter Hand mit 26.700Meilen und original deutscher Erstzulassung

    Ganz genau, die Bremsbeläge in den Bremstrommeln sind zwar nicht so sehr der Witterung ausgesetzt wie bei Scheibenbremsen aber die Feuchtigkeit zieht da trotzdem rein


    Bei den einen Autos mehr bei anderen weniger.


    Ist aber (meist) nichts schlimmeres. Solange sich die Bremse löst ist der Flugrost nach ein paar Mal leichtem Bremsen wieder schnell abgetragen.

    nö. Das gehört zum Steinschlagschutz. Bei Serienreifen steht nix über, also wäre das lt. StVO nicht notwendig !

    Jupp, sehe ich auch so.

    Ist die ganz normale Innenverkleidung vom Radhaus, für den Steinschlagschutz wenn von den Rädern beim Fahren Steinchen, etc. hochgeschleudert werden.

    Gibt es in älteren Autos teils gar nicht, brauchst du nicht unbedingt, wenn das Teil abgerissen sein sollte.

    Manchmal ist irgendwo ein kleiner Riss wo Wasser reinkommt und dann gammelt das ganze von innen nach außen. Das fällt natürlich dann erst (zu) spät auf.


    Selber gucken kann natürlich nie schaden egal bei welchem Auto, soweit möglich.

    Und wann war der Kauf? Irgendwie ist mir gerade nicht klar wie lange die TÜV Prüfung nun her ist.

    Aber auch wenn die Prüfung schon ein halbes Jahr her ist, selbst da müsste dem Prüfer soetwas schon aufgefallen. Entweder wird es dann in den Prüfbericht als Hinweis geschrieben, wenn es noch nicht schlimm ist oder aber bei fortgeschrittener Korrosion ist es ein erheblicher Mängel und es gibt keine Plakette.

    Es geht schließlich um den vorderen Achtsträger, bei soetwas ist Augen zu und Durchwinken ein absolutes No-Go.

    Scheinbar war dein Bekannter nicht allzu schnell unterwegs, da hätte sonstwas passieren können=O

    Wo wurde das Auto denn gekauft, Autohaus, Autohändler oder privat?

    Ja, das Radio ist halt leider nicht das aktuellste.


    Meine Einstellungen bei MP3 sind 192 oder 256kbps fest eingestellt ohne VBR (diese variablen BitRaten mögen leider viele ältere Anlagen nicht besonders) und 44,1kHz.


    Das klappt eigentlich immer zum Abspielen über den Stick mit 4 oder 8GB.