Beiträge von amiga-4-ever

    Da bist du ein bisschen falsch amiga...

    Der 1,0er hat andere drin wie der 1,3er...

    Der 1,3ltr hat noch das Zwischenlager für die Rechte Seite, der 1,0er hat das Zwischenlager nicht und eine lange Welle für die Rechte Seite...


    VG Lülle

    Hoppla, jetzt wo du es sagst:huh:

    Hast natürlich Recht.

    Stimmt der 1.0 packt das schon. Aber beim 1.4er als auch bei unserem Classic mit 1.6er Motor merkt man, dass von unten raus mehr kommt.

    Wie hieß es doch so schön:

    Hubraum ist durch nichts zu ersetzen.

    Zumindest, wenn es um das Befördern/Ziehen von Lasten geht, stimmt das noch immer. Ein "großer" 1,6l oder auch 1,4er (Turbo) Motor hat da doch klar (Kraft) Vorteile durch den größeren Hubraum.

    ... Den ABS Ring Kannst du mit einem Meißel auch runterhauen. Die momentan verbaute hat meine ich auch einen Ring drauf, der ebenfalls mit Gefühl runtergehauen werden kann und bei der anderen montiert werden kann.

    Gruß 92er-GTI

    Hatte ich beim Baleno auch so gemacht. Hatten noch eine Achswelle ohne ABS Ring und habe dann diesen von der alten umgebaut.


    Aber da er den ABS Ring nicht braucht, muss er sich auch keine Gedanken machen, dass dieser ganz bleibt.

    Die vergoldete Knopfzelle....😁

    OK, wenn es noch einen Kaffee gibt und man sich nett unterhalten kann, macht es Sinn.

    Ansonsten gibt es 10 Stück für 1,99€...

    Gibt es schon, aber die billigere Dinger versagen gerne schon nach ein paar Monaten. Im Gegensatz zu den Markenbatterien von z.B. Varta, Maxell und Panasonic. Die halten dann normalerweise wirklich ein paar Jahre.


    Aber dazu gibt's hier im Forum auch schon genügend Themen.

    Meine sind auch hin und ich habe eben welche bestellt und nun lese ich das hier :D

    Wie erkenne ich welchen Schalter ich habe? Der MA ist Bj 01 und die Schalter sind relativ breite Schalter mit zwei schwarzen Kabeln die irgendwo in der Karosse verschwinden wenn man den Schalter rauszieht.

    Du hast die neuere Variante der Türkontaktschalter. Es passen aber beide Varianten in alle Swift EA/MA.

    Alle Achtung, scheinst den Kleinen sehr lieb gewonnen zu haben:thumbup:

    Spätestens bei dem Motorschaden, hätten die meisten den Wagen wohl aufgegeben.

    Aber sag mal wieviel hat der denn gelaufen? Kolbenschäden passieren eigentlich meist erst bei höheren Laufleistung ~200.000km oder bei sehr schlechter Pflege, wie keine regelmäßigen Ölwechsel.

    Also ist diese Endrohrblende nur für Optik da oder muss die hinten unbedingt drauf? Und wäre es ratsam eine neue Dichtung zu verbauen oder kann man in der Regel die alte benutzen?

    Hast du dir schon richtig überlegt.

    Die Blende KANN dran, muss sie aber nicht.

    Die Dichtung solltest du schon lieber mit tauschen (lassen). Bevor für die paar Euros der Auspuff nicht mehr richtig dicht wird und dann nochmal dran geschraubt werden muss.

    Aloha.

    Danke für die vielen Antworten.
    Leider tut sich auch nichts, wenn ich z.B. die Beifahrertür öffne... irgendwie habe ich ein blödes Bauchgefühl, dass da eventuell irgend was Anderes im Argen ist...
    Weil das beide TKS defekt sind, kommt mir recht suspekt vor...

    Da brauchst du dir echt keine Sorgen machen, die Dinger sind halt öfters defekt z B. durch Korrosion. Schau einfach nach, ob da noch Spannung ankommt, wie schon oben beschrieben. Der Summer/Piepser wird logischerweise nur über die Fahrerseite aktiviert, als Warnung beim Aussteigen das Schlüssel noch steckt oder das Licht noch eingeschaltet ist.


    Also die Teile ausbauen, Massekontakt prüfen am Schalter und der Karosserie, Spannung messen und dann sollten die Teile wieder funktionieren.

    Notfalls bei Suzuki neue kaufen, die Teile kosten echt nicht viel.

    Ich hoffe man erkennt es auf den Fotos...


    Wassertropfen hinten am Lautsprecher ... auch die Tür ist hinten auf der Folie und innen unten schön feucht :/


    Ich habe heute mit dem Hochdruckreiniger auf der Tankstelle das Auto nur mal schnell abgespritzt... vielleicht sammelt sich da die ganze Feuchtigkeit...

    Das ist vollkommen normal.


    Das Wasser läuft an den Schachtleisten ins Innere der Tür nach unten bei Regen.


    Unten an der Tür sind mehrere kleine Öffnungen wo es dann wieder rausläuft.


    Früher (teilweise auch noch heute) kam es vor, dass diese Öffnungen sich mit Dreck zusetzen, das Wasser sich in den Türen sammeln und diese dann gnadenlos rosten. (z.B. Golf 1/2)

    Gestern im Starkregen. Fahrstrecke 120 km, überwiegend BAB. Drei Personen im Auto. Wegen Regen und Aquaplaning war meist nicht mehr als 80 km/h möglich. Außentemperatur laut Anzeige 10 Grad.

    Scheiben rundum in allen Ecken deutlich beschlagen. Heizung an, Lüftung auf 2, zeitweise 3.

    OHNE Kima! Warum? Weil ich ihre Existens einfach vergessen habe :-(. Ist mein erstes Auto mit Klima.


    Trotzdem innen ordentlich beschlagen.

    Ähm, das wundert dich jetzt aber nicht, dass bei der von dir beschriebenen Situation die Scheiben beschlagen sind.

    Oder etwa doch?


    Drei Personen sind am atmen, dazu draußen Regen ohne Ende. Die von der Heizung (vom Motor) erwärmte (feuchte) Außenluft kommt aus den Gebläseöffnungen in den Innenraum.

    Wie also soll die Feuchtigkeit verschwinden? Das würde die Klimaanlage (der Trockner) erledigen indem der Luft die Feuchtigkeit entzogen wird und diese dann erwärmt ins Innere gelangt und somit kommt auch die Feuchtigkeit aus der Luft im Innenraum und die hast freue Sicht.

    Genau deshalb sollte man die Klimaanlage auch im Winter/bei Feuchtigkeit benutzen.

    Oder aber im Auto die Fenster etwas Öffnen damit die Feuchtigkeit raus kann, auch bei Regen!

    Genau der, dieser war nur 20 min von mir aus entfernt. Hingefahren, für gut befunden, per Handschlag gekauft und dann ein paar Tage später abgeholt.


    Er ist 1. Hand und die ältere Vorbesitzerin kenne ich, sie wohnt bei uns im Ort.

    Da warst du schneller (und näher), den wollte ich auch gerne haben. Hatte mit dem Verkäufer auch schon gesprochen/geschrieben. Vor allem wegen Brief, da ich den hier in Dortmund nicht neu beantragen könnte, sondern nur in Bad Segeberg wo der Wagen zuletzt angemeldet war. Aber da du ja quasi vor Ort wohnst und die ehemalige Besitzerin sogar kennst dürfte das wohl kein Problem sein.


    Achso falls den doch wieder abgeben solltest, weißt an wen du dich wenden kannst.;)

    Nicht wenn es dir das Auto wert ist ,schlimmer die Gesundheit ,da würd ich keinen Meter mit fahren

    Hast natürlich Recht mit der Gesundheit.

    Dass er damit am besten gar nicht mehr fahren sollte dürfte eigentlich klar sein, da niemand sagen kann wie lange das Teil überhaupt noch hält.


    Mir ging es um die Reparatur, ob es noch lohnt.

    Wobei es den Achtsträger mittlerweile auch im Zubehör gibt für um die 100€.

    Einfach mal bei eBay oder Google nach Achtsträger Baleno suchen.

    Das ist noch ein weiteres Beispiel für die "Qualität" aus Ungarn^^

    Such dir einen Teppich aus einem älteren EA Japaner, die haben dieses Problem nicht.

    Das ist auch der Hauptgrund warum ich den bei meinen beiden umgebaut habe. Siehe deinem anderen Thread.


    Wobei ich es viel schlimmer finde wenn der sich in der Breite zusammenzieht und dann lose an den Seiten rumhängt.

    Das stimmt so nicht die ersten GS hatten tatsächlich 71 PS. Mein Swift GS von Bj. 89 hat 71 PS so steht es auch in den Papieren.


    Die Ausstattung zum GTi war fast identisch lediglich die Türverkleidungen waren andere. Und es gab keine elektrisch verstellbaren aussenspiegel wie beim GTi.

    Ja richtig der Typ 1 hatte noch 71PS, aber auch in den nicht GS Modellen.

    Der Typ2 hatte dann ebenfalls elektr. verstellbare Außenspiegel wie der GTi. Die elektrischen FH gab es erst im 95er GS Comfort, dann auch mit Klima, Servo, Sitzheizung und Scheinwerferreinigungsanlage.