Beiträge von -Hutfahrer-

    [...] Und mein Wagenheber passt nicht drunter. Ich durfte den Scherenwagenheber meines anderen Fahrzeugs zum Radwechsel nutzen, da Suzuki diesen auch eingespart hat. Nächstes mal hol ich mir ne Steinplatte oder so ausm Baumarkt. [...]

    Fertige dir Auffahrrampen aus Kantholz an! Eine Seite keilförmig sägen, da kannst du dann drauf fahren. Praktischer sind zwei davon.

    Die brauchen nicht sehr hoch zu sein, es reicht ja schon, damit der Wagenheber wieder drunter passt!

    Zwei frostige Nächte mit -4,5 Grad gab es in meiner Heimat, eine mit nur noch -2 Grad soll noch folgen. Dann gibt es erstmal wieder Plusgrade. Es war bei weitem nicht so schlimm, denn Tage und Nächte waren trocken. Heute gab es morgens abschnittsweise Reifglätte - aber selbst damit muss man rechnen.


    Gestern fuhr ich mit dem Swift und heute mit meinem Alltags-Smart. Der Smart hat wegen kurzem Achsabstand, kaum Gewicht auf der Vorderachse und auch Heckantrieb recht frische Winterreifen. Die vom Swift sind so alt wie er selbst. Für den Swift spricht, dass ersehr rasch warm wird. Der Smart punktet mit erheblich besserem Licht und letztlich als Parkplatzfinder. Dafür friert man länger.

    Falls der Riemen ausgetauscht werden soll, dann könnte auch mal ein anderer Hersteller ausprobiert werden.

    Gates oder Conti-Belt scheinen auch nicht mehr das Gelbe vom Ei zu sein.


    Und: Das Material entscheidet über den Reibwert und letzterer über die Traktion.


    Letztlich ist kurzes Riemenquietschen nicht unbedingt ein Problem, das unbedingt sofort abgestellt werden muss. Direkt nach dem Motorstart hat die Batterie erstmal Energiebedarf zum Nachladen. Und dann reißt noch irgendwer an der elektrischen Servolenkung, schaltet Licht und Sitzheizung ein, ... ;)

    Noch ein Tipp: Benutzt die Handbremse oft und viel! Wenn keiner hinter euch ist, dann auch mal auf den letzten Metern bis zur roten Ampel. Immer wieder mal.


    Auch im normalen Fahrbetrieb benutzt z. B. der Swift die Hinterachsbremse so wenig, dass sich kaum etwas tut. Daraus resultieren oberflächlich anrostende Bremsscheiben. Diesen Rost einfach ab und an runter schleifen...

    Erstmal geht nichts vom Hof, bevor es keinen Insolvenzverwalter gibt, der mit Aufteilung der Insolvenzmasse unter den Gläubigern beauftragt wird. Allerdings hast du dennoch eine Chance, ein Auto zu kriegen, das bereits auf dem Hof steht. Ich hoffe nur, du hast einen ordentlichen Vertrag in der Hand.


    Suche dir eilig einen Fachanwalt für Vertragsrecht. Wenn du einen ordentlichen Vertrag hast, dann ist euer Vertrag ist offensichtlich noch zustande gekommen, bevor das Unternehmen Insolvenz beantragt hat. Damit hast du zumindest die Chance, auf die Erfüllung dieses Vertrages zu drängen und könntest dir damit ein Bestandsfahrzeug vom Hof sichern. Ohne anwaltliche Hilfe lassen sie dich verhungern und du siehst nur einen Teil oder ggf. gar nichts von deinem Geld wieder. Genauso kommt es auch, wenn das insolvente Unternehmen entweder für dich noch gar kein Auto bestellt hat oder wenn es vom Lieferanten zurückgehalten wird. In beiden Fällen stellst du dich hinten an.

    Sofern der originale Vorschalldämpfer beibehalten wird, wird eigentlich kein Endschalldämpfer mit E-Prüfzeichen zu laut. Viele, die nur den Endschalldämpfer ausgetauscht hatten, waren angesichts des ausgegebenen Geldes enttäuscht.


    Allerdings hatte ich den einfachen Ulter-Endschalldämpfer für den 1.3er schon mit dem daran serienmäßigen Vorschalldämpfer gehört und der war doch ganz nett. Etwas brummelig, beim Abtouren auch ein wenig rotzig - jedoch nicht brüllend laut.

    Im Vergleich zu anderen Spaßmachern im Kleinwagenformat ist der 1.6er Swift MZ aber auch nicht unbedingt schwer. Manche ähnlich motorisierte Knallbüchse wiegt nochmal 200 kg mehr. Um so unverständlicher ist für mich, dass manche auf dem MZ 205er oder 215er Reifen mit Felgen fahren, die ebenso betonschwer sind. Optisch sicherlich ansprechend. Das bißchen Temperament des Motors hätte ich aber schon erhalten.


    Es darf allerdings zusätzlich nicht unberücksichtigt bleiben, dass die MZ-Karosserie hinsichtlich der Aerodynamik nicht wirklich weit von der sprichwörtlichen Schrankwand entfernt ist. Die dem Fußgängerschutz geopferte buckelige Front und die vergleichsweise steil stehende Frontscheibe bremsen ebenso wie das Steilheck mehr als gut wäre.

    Der Continental WinterContact hat in der Größe allerdings auch einen selbstbewussten Preis. Okay, den kann man auch nehmen, wenn man der einzige Anbieter ist.


    Bei einem Reifenhandel im Netz bin ich auf einen als Winterreifen ausgewiesenen chinesischen Reifen in dieser Größe gestoßen und hatte mal angefragt. Der attraktive Stückpreis: 56 Euro. Leider war dann die Antwort, dass man beim Einstellen des Angebots einen Fehler gemacht hätte und es sich um einen Sommerreifen handeln würde.


    Nun ja, dann bleibt es bei den 185ern auf den 15er Stahlfelgen. Ich fahre bei Schnee und Eis ohnehin nicht mit dem Ding, wenn es nicht sein muss.

    Ja, korrekt! Das schwarze Zeug wäre Bitumen. Es hatte seine Zeit, heute gibt es besseres. Auch für den Unterboden kannst du Fett nehmen. Es kriecht auch dazwischen, wo irgendwelche Halter auf das Bodenblech aufgeschweißt wurden. Die billigere Alternative zum Korrosionsschutzfett wäre so genanntes Seilfett. Die Eigenschaften sind ganz ähnlich, die Haftfähigkeit dieses Fetts ist ausgezeichnet.

    Super plus getankt? Mit anderem Kraftstoff (z. B. E10) läuft der Motor zwar auch, es fehlt aber fühlbar Leistung und bei schnellem Fahren zahlst du wegen des Mehrverbrauchs u. U. trotz 10 Ct billigerem Sprit doch drauf. Ansonsten verfügt die Motorsteuerung über fahraktive Kennfelder, kann die Motorcharakteristik also an die Fahrgewohnheiten anpassen. Du müsstest sie durch forciertes Fahren über längere Zeit umerziehen. Richtig munter wird der Motor erst mit dem Aktivwerden der VVT-Steuerung, also jenseits von 4500 U/min. Die Schaltpunkte sind für schnelles Fahren also so zu wählen, dass die Drehzahl nach dem Schaltvorgang im nächsten Gang wieder oberhalb dieser Schwelle ankommt.


    Das Getriebe ist schon recht kurz, da lässt sich nichts verbessern.


    Ach ja, das Abblendlicht lässt sich mit helleren H4-Lampen spürbar verbessern. Wenn du kein Dauerlichtfahrer bist, dann könntest du mit den Nightbreaker-Lampen Spaß haben!