Beiträge von Jörg L.

    Es gibt zwei Fehler, die gemeldet werden können. Einmal "Reifenluftdruck prüfen!" und einmal "TPMS warten!". Bei beiden kann man sich im BC im Menu TMPS den Reifenluftdruck anzeigen lassen, wenn das der BC nicht schon automatisch macht. Dort kann man dann auch sehen, an welchem Reifen das Problem besteht, sofern es sich nur um einen Sensor-/Luftdruckfehler handelt. Sendet ein Sensor keine daten, steht dann da "---". Ansonsten steht da der Luftdruck ohne Kommastelle. Z. B. 235 entspricht 2,35 bar. Sind gar keine Sensoren angelernt, zeigt das System da natürlich nichts an. Luftdruckalarm wird ausgelöst, wenn der Luftdruck 80% des Solldrucks unterschritten wird. Dabei sollte auch auf die Einstellung des Luftdruckmodus im BC Menu TPMS geachtet werden. Wenn der z. B. auf "ECO" steht, geht der Alarm schon bei einem höheren Druck los. "KOMFORT" wäre also die Standardeinstellung.

    Es empfiehlt sich beim saisonmäßigen Reifenwechsel die Zündung mindestens 20-30 Min. komplett aus zu lassen, dann sollten sich die Sensoren nach ein paar km fahrt selber anlernen. Original Suzuki Sensoren machen nach meiner Erfahrung da überhaupt keine Probleme. Zubehör Sensoren schon mal eher.

    Die 5-6 PS fehlen aufgrund der Wettereinfluesse.


    Original nimmt der Hybrid laut Displayanzeige zusaetzlich zum E-Motor 1/3 Ladedruck bei 160-180 kmh weg.

    Zur Info: Die E-Unterstützung steht nur zwischen 800-5200 U/Min zur Verfügung. Eine Information, ob es eine Unterstützungsbegrenzung bei höheren Geschwindigkeiten (geschwindigkeitsanhängig) gibt, kann ich nicht finden. Ich meine aber mal gehört zu haben, dass es die auch gibt.

    Hast du den Motor vorher mal per Hand durchgedreht? Außerdem ist kein Öldruck auf dem Kettenspanner, wenn der Motor nicht läuft. Zusätzlich wird das ECM die Verstellung der KW gegenüber der NWs erkennen können und er müsste rasseln nach dem Kaltstart.

    Es gibt so viele Faktoren, die die Funktion EASS außer Kraft setzen. Dazu gehört u. a. die Einstellung der Lüftung bei man. Klima bzw. bei der aut. Klima die Abweichung der gewünschten zur tatsächlichen Innenraumtemperatur, in Verbindung mit der im BC eingestellten Funktion (eco, standard, komfort), Betriebstemp. des Motors, Ladung der Batterie, aktueller Stromverbrauch (Licht, Radio, algm. Komfortelektrik) uvm.

    Auf meinem System ist die Version 1890. Aber ich glaube aber nicht, das es an der Softwareversion liegt. Wenn hätten andere das schon längst bemängelt. Soviel ich weiß, ist die V1891 offiziell noch nicht zum runterladen gedacht.

    Mittlerweile hat der Suzuki Servicepartner die V1891 zum Download zur Verfügung. Ich denke das Update lohnt nicht. Ich habe auch keine Information über den Unterschied zur V1890. Ich habs draufgespielt und hab keinen Unterschied bemerkt.

    Welchen Softwarestand hast du auf dem System? Um das zu sehen musst du im Hauptbildschirm die Zahnradtaste lange drücken und dann auf Software im Bildschirm drücken. Oben rechts steht dann die Version. Die aktuellste z. Zt. ist die V1891....

    Eigentlich kann es aber trotzdem nichts mit der UD zu tun haben. Wenn nicht genug UD da wäre, wäre auch die Bremskraftunterstützung zu gering. Der Bremskraftverstärker hängt nämlich am gleichen UD Kreis nach dem Rückschlagventil und, wie ich schon schrieb, dient er auch als UD-Speicher für die Steuerung.

    Ja, das erzählen die, die Gasanlagen einbauen immer, das sämtliche Motoren dafür geeignet wären. Die wollen ja auch verkaufen.

    Meiner Meinung/Erfahrung nach sind Suzuki Motoren mechanisch und damit auch wirtschaftlich nicht für Gasumbauten geeignet. Das wurde mir aber auch von Suzuki Deutschland schon so bestätigt.

    Und damit genug Offtopic.


    ManWei Wurde schon mal ein Kompressionstest gemacht?

    Die Motorsteuerung kommt mit Saugrohrdruck und Winkel der Drosselklappe aus. Der Sensor hast du ja schon neu und DK ist auch schon sauber.


    Und ja, die Leitungen vom agr können genau so verschmutzen und alles andere, wo das angeschraubt wird.

    Nach meinen Informationen hat der RS413 (M13A) Typ 1 einen LMM (MAF Sensor). Der ist im Deckel vom Luftfilterkasten verschraubt.