Beiträge von suziequattro

    Hallo
    Ich kann am Sonntag nicht kommen. Vielleicht klappt es beim nächsten mal.
    Die suziequattro ist bei der Rallye Südliche Weinstraße am 23.02.13 wieder im Renneinsatz. Vielleicht auch schon Vorher bei der Rallye Zorn.
    Schöne Feiertage und einen guten Rutsch
    Peter

    Hallo
    Vermutlich ist ein simples Ventil kaputt und er zieht Falschluft.
    Auf deinem Ventildeckel ist die Gehäuseentlüftung. Von da geht ein Schlauch an den Luftfilter und ein Abzweig zum Ansaugstutzen. Beim Ansaugstutzen ist ein ganz simples Nadelventil aus Kunststof, das einfach im Ansaugstutzen verschwindet und dadurch ist es andauernd offen und zieht Falschluft. Kurzfristig kannst du dir Helfen indem du einen kleinen Nagel mit einem breiteren Kopf in die Öffnung steckst. Aber achte darauf das der Stift locker in der Öffnung sitzt und der Nagelkopf nicht durch die Öffnung rutscht. Ein Nagel im Ansaugstutzen ist bestimmt unangenehmer wie das Kunststoffteil. Das hat bei mir genauso Gut funktioniert wie das original Ventil. Nach ca. einem halben Jahr hab ich dann auf dem Schrottplatz eins gefunden.
    Ich hoffe das ist der Fehler.
    MfG
    Peter

    Hallo


    Das Traggelenk geht ohne spezielles Werkzeug raus.Aber warum willst du das Wechseln? Macht nur Sinn, wenn die Traggelenke hin sind.


    Zum Antriebswellengelenk wechseln können die Querlenker dran bleiben. Wenn du den Bremssattel abschraubst und nach oben bindest, kannst du den Achsschenkel soweit nach außen drücken,das die Antriebswelle raus geht. Auf der Fahrerseite aber aufpassen, das du die Antriebswelle nicht aus dem Differential ziehst.


    Wenn du die Antriebswelle komplett ausbaust musst du zuerst Getriebeöl ablassen. Ich bau die Antriebswellen eigentlich immer aus, weil das einfacher ist, wie das Gefummel unter dem Auto.


    1. Große Schraube auf der Antriebswelle lockern,dann den Swift aufbocken


    2. Räder runter


    3. Getriebeöl ablassen


    4. Große Schraube von der Antriebswelle runter


    5. Bremssattel abschrauben und am Federbein festbinden


    6. Rechts 3 Schrauben vom Antriebswellen-Mittellager rausdrehen


    7. Antriebswellen rausnehmen indem du die Radnabe nach außen drückst.


    - Falls du den Dreiecksquerlenker rausnimmst, kannst du das vor den Antriebswellen tun


    - Dabei kannst du auch überprüfen ob die Simmeringe am Differrential dicht waren und im Bedarfsfall wechseln


    8. Gelenke und Achsmanschetten an der Werkbank wechseln


    9. Alles wieder zusammenbauen


    MfG


    Peter

    Hallo
    Wenn es beim Einlenken klackert, dann sind es mit ziemlicher Sicherheit die Gelenke.
    Welches Maß du benötigst weiß ich leider nicht, aber bei ATU kosten die Teile aber auch nicht viel mehr wie bei Autoteile 24. Manchmal sind die Teile sogar Günstiger und die Versandkosten fallen weg. Bei der Gelegenheit würde ich dann auch die Achsmanschetten wechseln.
    MfG
    Peter

    Hallo
    Ob die Gelenke von der Antriebswelle so einfach runtergehen ist halt auch noch die Frage. Ich hatte schon Probleme die Teile im ausgebauten Zustand runterzukriegen.
    Einmal kuckst du schief hin und die Gelenke rutschen runter und bei nem anderen denkst du es ist eingeschweißt. Das Getriebeöl kann man ja ablassen, wenn man die Antriebswelle ziehen muss und neues Getriebeöl schadet bestimmt nicht.
    Aber wenn die Gelenke nicht klappern, die Achsmanschetten in Ordnung sind,das Traggelenk nicht ausgeschlagen die Buchsen und Gummilager in Ordnung sind würde ich alles so lassen wie es ist.
    MfG
    Peter

    Hallo


    Ich hab bei E85 gepennt und es irgendwie mit E10 gleichgestellt. Ich fahre natürlich E10 und kein E85.


    Rein technisch ist ein fahren mit E85 aber kein Problem.


    Unter Umständen funktioniert es ohne Umrüsten. Wenn das Steuergerät eine entsprechend große Toleranz hat, damit es die etwas höhere Einspritzmenge zur Verfügung stellen kann und für jeden Zylinder eine Einspritzdüse vorhanden ist, dann sollte es funktionieren. Wenn ich eine E85 Tankstelle in der Nähe hätte, würde ich einfach mal meinen Tank leer fahren und 5Liter E85 reinfüllen. Wenn der Motor normal läuft ist es gut und wenn nicht einfach mit Super Volltanken und überlegen ob ich mir ein Steuergerät für E85 kaufe. Ob der TÜV die Änderung einträgt ist ein anderes Thema.


    In Brasilien wurden schon vor Jahren alte VW-Vergaser mit anderen Düsen bestückt und mit Alkohol gefahren. Auch die Formel 1 ähnlichen Fahrzeuge in den USA fahren mit Methanol(andere Art von Alkohol).


    Wenn man ein Vergaserauto mit anderen Düsen bestückt, muß man immer mit Alkohol fahren.


    Mit einer Single-Point-Einspritzung soll es ähnlich sein wie bei Vergaserautos.


    Ich denke das sich eine Umrüstung nur rentiert, wenn man eine Tankstelle in der Nähe hat und auch nach der Umrüstng problemlos Benzin tanken kann.


    MfG


    Peter

    Hallo


    Ich fahre mit einem Swift 1,3 4WD Retro Rallye und suche andere Stößdämpfer. Wir fahren zwar auf Gleichmässigkeit, aber trotzdem hart am Limit.


    Wer hat einen Tip, was man da einbauen kann und was auch Lieferbar ist?


    Infos über PU-Buchsen sind auch Interessant.


    MfG
    Peter

    Hallo


    Bei Gtü gibts ne Liste mit zulässigen Felgen und dazugehörigen Reifengrößen. Soweit ich das im Hinterkopf habe ist deine Felgengröße dabei und du müsstest 195/45-15 montieren.


    Ich hab auch für mich eine Reifen Felgenkombination in dieser Liste gefunden und hatte damit bei der Abnahme noch keine Probleme wenn ich den Listenauszug gezeigt hab. Die Felgen hab ich nicht in den Papieren eingetragen. Du musst nur nachweisen das die Kombination geht. Unser Trachtenverein wird bei der Vielzahl der Möglichkeiten auch höchstwahrscheinlich nicht weiter nachprüfen.


    Fahr einfach mal zur Gtü in deiner Nähe und frag nach der Liste.


    MfG


    Peter

    Hallo


    In Ober-Beerbach muß man nicht wohnen, aber zu weit weg ist auch nichts. Die meisten Rallyes die in Frage kommen sind in Südhessen, Saarland und Rheinland-Pfalz(südlich von Mainz).


    Der Beifahrer muß am Anfang noch keine Rallyeerfahrung haben! Nach 3-4 Rallyes hat er gelernt um was es geht. Retro Rallyes werden nicht auf Bestzeit gefahren, deswegen kann man das in Ruhe angehen. Aber Schleichen tun wir auch nicht.


    MfG


    Peter

    Hallo


    Am Kat und Undichtigkeit konnte es nicht liegen, weil das CO nur im Standgas zu hoch war. Ich hab jetzt den Schalter und das Ventil für den Bypass gewechselt und es ist OK. Welches von den beiden Teilen es war weiss ich allerdings nicht.


    MfG


    Peter

    Hallo


    Die Rallyes finden in der Regel Samstags statt. Anreise oft am Freitag gegen Abend.


    Der Samstag geht gegen 8:00 Uhr los und endet spät Abends.


    Was muß ein Beifahrer machen?


    Er sagt dem Fahrer den Weg an und ist für die bordinterne Zeitnahme mittels Countdownzähler(Eieruhr) zuständig.


    1. Nach der Papier und der technischen Abnahme wird die Strecke nach Vorgabe im Bordbuch abgefahren.


    2. Bei erreichen einer Wertungsprüfung diktiert der Fahrer ab dem Startpunkt dem Beifahrer die Strecke und der schreibt Sie auf.


    Z.B. 1L,5R übersetzt 1L(spitzkehre Links) 5R (ganz leichte Rechtskurfe)


    3.Nach Ende der WP-Strecke geht es nach Bordbuch weiter zur nächsten WP und dort geht das Diktieren wieder los.


    Es werden in der Regel 6WP's gefahren, wobei es meistens 3WP's sind, die doppelt gefahren werden.


    Nach der Mittagspause gehts dann zur eigentlichen Rallye.


    4. Anfahren der WP's nach Bordbuch


    5. Abfahren der WP's nach diktirtem Gebetbuch.


    Infos findet man auf www.retro-ralllye.de


    MfG


    Peter

    Kleine Korrektur. Es ist der CO-Wert. CO2 entsteht IMMER bei der Verbrennung.


    Das kann ganz simpel ein undichter auspuff sein. Betriebswarm und HEISSER Kat vorrausgesetzt.

    Hallo
    Danke für die Antworten.



    CO ist natürlich richtig.
    Der Motor war heiß,der Lüfter ist gelaufen und der Auspuff ist dicht.
    Das Fahrzeug hing am AU Testgerät. Es hat alles funktioniert, nur im Leerlauf war der CO Wert bei knapp über 5% und hat sich da auch nicht weg bewegt.
    Also keine AU und kein TÜV.
    Gruß
    Peter

    Hallo
    Wer kann mir Helfen
    Ich war mit meinem EA 1.3 EZ 92 bei der AU.
    Im Leerlauf hat er zwischen 5 und 6% CO2 und bei höherer Drehzahl ganz Normal. Lamdaregelung ist auch OK.
    Welcher Unterdruckregler ist denn für das Leerlaufgemisch zuständig oder kann es eine andere Ursache haben?
    Die Unterdruckschläusche hab ich Überprüft.


    Nach meinen Infos wird über einen Unterdruckschalter ein Bypass geöffnet, damit der Motor im Leerlauf Luft bekommt und das wird über die Drosselklappenstellung gesteuert. Ist das Richtig?


    MfG
    Peter

    Hallo
    Aus dem kleinen schwarzen Ding muss unten ein dünnes Plastikstäbchen rausstehen, das sich bewegen lässt. Das ist das Ventil. Wenn das Stäbchen fehlt, dann ist das Ventil höchstwahrscheinlich ohne Funktion. Aber wie schon geschrieben, kannst du als Übergangslösung von oben einen kleinen Nagel mit großem Kopf reinstecken und es wird funktionieren.Oder hol Dir am Besten ein neues Teil beim Händler, weil die gebrauchten werden auch nicht lange halten.


    Ich hab mir schon Gedanken gemacht, für was das Teil überhaupt benötigt wird. Wenn das Loch zu ist, läuft meine SuzieQuattro auch.
    Vielleicht kann uns mal jemand aufklären?


    MfG
    Peter