Beiträge von Dangerous

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.

    Dass Ihr Euch über so eine unwichtige Sache streiten könnt ob jetzt 11 oder 13 Sec von o-100KMh ist doch so oder so lahm.


    Es gibt auch bei baugleichen Fahrzeugen abweichungen, mein Swift GTi Jg 89 läuft laut GPs 196KMh= Tacho 205KMh der Gti meiner Freundin Jg 90 187KMh=Tacho 195KMh


    Ist in meinen Augen für einen 1.3l-16V beides schnell, aber die Differenz ist trotzdem enorm.

    Gern geschehen ;) , bin aber nicht Autoelektriker und kann somit nicht garantieren ob meine Instalation fachlich korrekt verkabelt ist.


    Da die dicke Dauerplus-Leitung von der Autobatterie bis in den Kofferraum zum Verstärker gezogen ist, kann der Plus-Pol ja beliebig über die ganze Länge des Fahrzeuges angehängt werden. Würde aber unbedingt schauen, dass die +Leitung abgesichert ist und im schlimmsten Notfall der Überlast die Sicherung das schlimmste verhindert.


    Ohne Sicherung verfällt der Versicherungsschutz bei einem Brand!


    Den Minuspol das Verstärkers hab ich in der Reserveradmulde an die Karosserie=Masse gehängt.


    Wenn du LEDs im Kofferraum haben willst, würd ich die Masse wahrscheinlich auch dort anschliessen und im Fussraum vorne würd ich diese dort irgendwo beziehen.


    Jetzt haben wir das Problem, das mit dauer Plus und Masse das LED dann immer brennt, also müsste ein ON-OFF schalter rein und den möchte man meist am Amaturenbrett einbauen, also müsste man den plus-Pol über den Schalter gezogen doch von weiter vorne nach hinten ziehen..


    Und jetzt hab ich einen halben Roman geschrieben über LEDs die mit überhaubt nicht gefallen............... muss mal den Arzt aufsuchen! :sleeping: :whistling: 8o

    :D Ich habe die Leds damals am Dauerpluss vom HiFi Verstärker angeschlossen, denn die Leitung ist Abgesichert und der Leitungsquerschnitt reicht locker für Verstärker
    und Leds.


    On-OFF Schalter hab ich beim Plus-Pol verbaut und an einer Blindabdeckung am Armaturenbrett montiert. Es funktioniert so seit zwei Jahren problemlos.


    Hab die Leds für meinen Bruder damals gerne verkabelt, finde aber es ist gling-bing Tuning mit kaltem und unbehaglichem Licht.


    Aber meinem Brüderchen und Euch gefällt es und dann is es ja ok.

    Zwar off topic: Aber warum nehmt ihr nicht einen kleinen drecks polo den es an jeder ecke gibt? Swifts sind schon selten genug und teile auf dem schrott,zumindest bei mir hier, schwer bis garnicht zu bekommen.


    Wenn ich das lese, muss ich schon etwas das Lachen verdrängen.


    Man könnte fast meinen so ein Swift ist wertvoller als ein Bugatti Veyeron.


    Aber ein Swift ist einfach ein spahrsames, zuverlässiges, günstiges und spassmachendes Alltagsgürklein mehr auch nicht.

    Hmm, bei Tönungsfolien kannst du davon ausgehen wenn du die billige kaufst das du dann schlussendlich doch zum Folierer gehen musst weil du es nicht hinnbekommen wirst.


    Und es ist auch so wie Ed sagt, du weisst nie wie lange die Folie schon im Regal hängt, wenn zu lange, ist der Weichmacher der Folie raus und das Ding wirst du nie und nimmer an eine gewölbte Scheibe anbringrn können.


    Bei Folien heisst es billig gekauft ist zweimal gekauft, aber eigentlich sagen dir hier alle etwa das selbe.


    Und bei deiner Fahrer-Seitenscheibe kannst du das Türpaneau entfernen und die Laufschienen der Scheibe einstellen,


    wenn du handwerklich etwas geschickt bist, kriegst du das hin.

    Auch die seitenscheibe ist mit herkömmlicher Supermarkt-Folie nicht leicht zu tönen, den die Scheibe ist plombiert und nicht gerade.


    Die billig Folien lassen sich schlecht an gewölbten Scheiben anbringen weil sie kaum dehnbar sind.

    Das ist wirklich mühsam mit unseren Behörden, wenn die Felgen in der Schweiz zugelassen sind dann sollten sie doch in D auch zu diesem Auto zugelassen werden.


    Aber eben, Bürokratie ! :evil:

    Wenn du wirklich einen Luxusliner haben willst mit dem du keine Probleme haben wirst, wenn er gut gewartet und gepflegt wurde, dann kauf dir einen Lexus LS400.


    Ich hatte so ein ding, Luxus Pur zum schnäppchen Preis und wirklich sehr sehr solide.


    Hatte eine 4.0 Liter V8 Maschine unter der haube mit 245PS, die neueren Modelle haben noch etwas mehr Power.


    Benzinverbrauch ca. 10-12.5 l auf 100km


    Hätte den niemals verkaufen sollen. ;(

    So, das Werk ist vollbracht, Austauschmotor ist drinn und läuft.


    Beim alten Motorblock hat sich ein Kolbenring verabschiedet und extreme Riefen in die Zylinderwand gescharrt.


    Naja, der Motor hatte 172000 KM auf dem Buckel und war mehrmals auf der Rennstrecke hart rann genommen worden.


    Jedenfals läuft mein Baby jetzt wieder und ich bin glücklich, dass ich meinen Alltagsflitzer wieder habe. :love:

    Also den MPS finde ich einen guten Kompromiss.


    Er ist Alltagstauglich, hat Power, ist Wintertauglich, genügend Platz usw.


    Ich habe mich damals für den Camaro entschieden, weil er aus erster Hand war und in nahezu neuwertigem Zustand.


    Keine 70000Km auf der Uhr hatte und natührlich die 6Gang Handschaltung, bei US-Cars sehr selten.


    300PS und Heckantrieb sorgen für Fahrspass, und der Preis ist unter 10000 Euro gewesen.


    Und vorallem das Auto in den nächsten 5-10 Jahren eher an Wert zulegen wird als verlieren.

    Soll doch jeder so machen wie er will, bei mir hält das geklebte jedenfals besser als die billigen Plastikklippsen.


    Wenn der Kotflügel gewechselt werden muss, ist er eh kaputt und dann kannst von oben her mit nem Messer den Kleber durchschneiden.

    Habe da auch lange überlegt was ich für mein Geld kaufe, einen neuen kleinen oder einen gebrauchten Dampfhammer.


    Dabei rausgekommen ist ein Chevrolet Camaro Z28 1997 mit 6 Gang Handschaltung und 300 Din Ps.


    Der Wagen ist von der Technik her sehr alltagstauglich im Unterhalt sehr günstig weil ich ersatzteile direkt aus den USA bestellen kann.


    Das eizige was Geld kostet ist der Benzinverbrauch ca. 11,5l bei wirklich bravem Gasfuss und die Versicherung.

    Es sind hinten in der Seitenwand 2 Löcher, ganz sicher.


    Und vieles das früher verlöchert oder verschraubt wurde wird heute geklebt, weil wir heute hitech 2komponenten Kleber haben die extrem schnell und Bombenfest kleben!


    Das mit den löchern ist wie es original sein sollte, aber eben, man muss Löcher bohren und dies will nicht jeder bei seinem Auto machen.

    Es hat an der Seitenwand hinten, Schwellern und Kotflügel vorne Löcher und dort sind die Schweller mit Steckclipsen befestigt.


    Würde sie an deiner Stelle kleben, gibt für solche Anwendungen Spezialkleber.


    Ansonsten musst Du alles verbohren, ist ja eigentlich schade.

    Es gibt schon Bilder vom Auto, aber habe keine vom Motor oder so.


    Werde aber welche machen.


    Heute habe ich den Austauschmotor beim Autoverwerter geholt, rein äusserlich sieht er ganz gut aus aber es kommt ja auf die inneren Werte an. :rolleyes: