Schwierigkeiten mit den Domlagern

  • Hallo,

    Hatte vor 2 Jahren die Domlager genauer die Federbeinstützlager getauscht. Jetzt ist der Wagen wieder dran und das ganze Fahrwerk rappelt und klappert. Eine erste Sichtung ergab, die Federbeine oben haben spiel, wenn man an den Federn zieht und drückt. Dann habe ich mir die Verschraubung von oben angesehen und gesehen das der obere Anschlagpufferplatte 3 mm über dem Blech ist.

    Muss das so :?:

    Selbst wenn ich die beiden Muttern oben am Federbein tausche, will die Pufferplatte nicht am Blech anliegen. Es wird zwar besser weil die Mutter zwischen Stützlager und Puffer jetzt nur 10mm hoch ist (SW17) aber eigentlich gehört da die 13mm hohe Mutter (SW19) hin.:rolleyes:

    Habe schon 2 neue Pufferanschläge besorgt, aber die sehen genauso aus wie die alten.

    Die Stützlager sind ja auch nur eine starke Gummiwulst auf einen Blech, aber kann das so stark vom Fahrzeuggewicht zusammengestaucht werden:/.

    Brauche da echt mal Hilfe.


    Gruß

    a-wing

  • Vor 2 Jahren die Domlager getauscht ?

    Ev zu billige verbaut ???

    Die Federn können auch mal brechen vor allen an den Enden sieht man das nicht wenn mal was fehlt sind die Federn auf beiden seiten gleich lang ?

    Tippe auf die Domlager.


    Grüße


    Sebastian

  • Ja, so langsam tippe ich auch wieder auf die Domlager. Die letztes mal waren von 'BILSTEIN 12-231409'. Dachte eigentlich die können sowaß.

    Wer ist den für solche Sachen ein guter Markenhersteller:?:


    Gruß

    a-wing

  • Ja ist schon ein Aufwand, beide Federbeine ausbauen. Diese dann auseinander nehmen, natürlich mit Federspanner, die Domlager tauschen. Das Anziehen der Muttern ist dann mal wieder tricky, weil sich die Dämpferstange mitdreht. Aber mit einer Gummilage und einer Grippzange lässt sich die Stange halten.

    Das war jetzt nur die Kurzversion:)


    Gruß

    a-wing

  • Domlager:

    hab vor vielen Jahren mal neue Domlager erworben .... vorsichtshalber, weil es beim Lenken immer so "geknirscht" hat.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    War aber nicht das Domlager. Die verschlissene Koppelstange verursachte das Geräusch beim Lenken. Mit 10.- war der Fall erledigt.