Beiträge von Roberts

    Kraemer ist der bedeutendste Auto-Influenzer in Deutschland und verdient damit hauptsächlich sein Geld. Der Rest ist Zubrot. Wenn Kraemer den SSS zum Projekt macht, dann natürlich nicht, weil er den Wagen bei YouTube schlecht machen will, sondern weil er sich unter dem Aspekt „Einsteigertuning bei bezahlbaren Fahrzeugen“ Klicks von Zuschauern erwartet. Das macht er sicherlich nicht nach dem Motto „Seht her, ein Projekt, dass von vorne herein zum scheitern verurteilt ist, weil das Auto als Grundlage so sch... ist!“. Das ist alles wohlkalkuliert und Kraemer holt sich nur Fahrzeuge für Projekte heran, denen er etwas abgewinnen kann. Die Sprüche dienen der Abgrenzung zu anderen Projekten und zur Dramaturgiesteigerung im Hinblick auf das Ergebnis.

    Hilft das? :/

    Die Schaltung des Suzuki Sport NZ ist hakelig. Beim einen mehr, beim anderen weniger. Für Diejenigen, bei denen es zu Problemen kommt, ist der Tipp mit zwei Tuben Getriebepaste auf jeden Fall richtig. Dies verbessert die Situation drastisch, was aber in einigen wenigen Fällen immer noch bedeutet, dass das Problem damit trotzdem nicht beseitigt ist.

    Als Tipp eines Insiders: es hilft wenn man - wie schon geschrieben wurde - freundlich und kooperativ ist. Es hilft auch, dass man im Falle eines Mangels nicht rumdiskutiert, sondern sich einsichtig zeigt. Damit meine ich nicht Sätze nach dem Muster "Sie haben Recht, aber...", sondern echte Einsicht. Das steigert die Bereitschaft der Polizisten im Rahmen ihres ggf. vorhandenen Ermessensspielraum die mildeste Maßnahmen zu treffen.

    Was bitte Fiesta ST liegt gute 4000-5000 drüber bei selber Ausstattung. Und der 3 Zylinder ,nee deshalb kommt der Swift als nächstes.

    Man bekommt für die 4000-5000 Euro mehr aber auch ein ganz anderes Auto. Es mag gut sein, dass man für 4000-5000 Euro Investition am Ende ein Auto bekommt, was fahrdynamisch mit dem Fiesta ST mithalten kann. Der neue Swift Sport wird zweifelfrei so, wie er beim Händler vom Hof rollt, schon eine Menge Spaß machen. Trotzdem bleibt der Fiesta ST und andere Fahrzeuge der gleichen Preisklasse qualitativ eine Stufe über dem Swift Sport. Zwischen der Materialanmutung beider Fahrzeuge liegen Welten. Das entwertet den Swift Sport keineswegs und negiert auch nicht das hohe Fahrfreude-Niveau. Man sollte den Unterschied, der sich auch mit vielen Tausend Euro für Nachbesserungsarbeiten nicht wegretouchieren lässt, aber auch nicht unter den Tisch fallen lassen.

    Man man man, man wird hier behandelt wie ein Verbrecher wenn man mal was gutes zu dem "Neuen" schreibt.


    Bin bis auf Weiteres raus hier...

    Du musst das anders sehen: Wenn Dein von Dir verschönerter Wagen neben dem neuen Swift Sport in den Augen einiger Forumskollegen mehr als bestehen kann, dann ist das ein großes Lob für den Eigentümer...

    Das Interessante an den Bildern ist, dass das ältere Fahrzeug (unter Weglassung aller Anbauteile) als das dynamischere und moderne erscheint. Eigentlich designtechnisch ein Armutszeugnis für Suzuki. Außerdem fällt im direkten Vergleich auf, wo Suzuki den Sparstift angesetzt hat. Schade.

    Der Unterschied zwischen den Serienlautsprechern und selbst Lautsprechern der Einstiegsklasse ist derart gewaltig, dass man einen Ersatz der werkseitig verbauten Dröhntüten nur dringend empfehlen kann. Auch die Hochtöner sind von lachhafter Qualität.

    Beim Benziner ist das doch eh wurscht. Selbst mein 1996er Cinque mit Euro 1 hat die grüne Plakette bekommen und würde wahrscheinlich sogar diese ominöse blaue bekommen. Bei dem ganzen Plaketten & Feinstaub-Wahnsinn sind doch eh nur die Diesel am "Allerwertesten"...

    Das ist Stand heute ein Irrglaube. Die blaue Plakette - dafür setzen sich viele Kommunen in Deutschland ein (flankiert von der deutschen Umwelthilfe) soll nur an Fahrzeuge mit der Euro 6-Norm ausgegeben werden. Da sich das Bundesverkehrsministerium sträubt, ist noch nicht klar, wann sie kommt - auf Dauer wird sie nicht zu verhindern sein.

    Was den Benziner angeht, auch das ist ein Irrglaube. Schon vor dem Abgaswerte-Manipulationsskandal wurden erste Rufe aus der Wissenschaft laut, dass Studien unter realen Praxisbedingungen ergeben haben, dass Benzinmotoren mit Direkteinspritzung unter realen Bedingungen mehr und gefährlichere Feinstaubpartikel ausstoßen, als die manipulierten Dieselmotoren. Deshalb wird der Partikelfilter für Benzinmotoren in absehbarer Zeit zur Verpflichtung für Neufahrzeuge werden und Benzindirekteinspritzer ohne diesen Partikelfilter droht es ebenfalls an den Kragen zu gehen. Der Swift NZ ist kein Direkteinspritzer und ist nur bedroht, wenn einfach die ganze Benzinerlandschaft vor der Euro 6d temp-Norm rasiert wird, der Swift RZ, der die Euro 6 temp-Norm nicht erfüllt, ist definitiv gefährdet. Der Swift Sport RZ erfüllt die Norm, ich habe noch nicht herausgefunden, ob er einen Partikelfilter verbaut hat.

    Oh Moment, das ist ein Missverständnis. Mir ging es nicht um Dein Radio, sondern um mein Radio. Beide Geräte sind konstruktiv zumindest ähnlich, wenn nicht gleich, aber ich vermute, dass mein Problem in der Qualität des vom Anbieter mitgelieferten Zubehörs liegt und in der Android-Version, die bei meinem Radio vom Werk her aufgespielt wurde. Daher auch die Auswahl des Zitats. Du bist da deutlich professioneller unterwegs und mir fehlt da einfach Wissen und technisches Geschick.

    Installiert ist die neueste Firmware von Witson, aber alle Versionen für das PX5 Radio funktionieren, man sollte nur die passende MCU Version vom Hersteller nutzen, in diesem Fall MX = Witson.

    Ich habe weiterhin Probleme mit meinem Radio.

    Was läuft gut:

    1. UKW-Radio

    2. MP3-Wiedergabe über PowerAMP

    3. Navigation Here WeGo

    4. Internet über LTE-Stick (erst seit Einsatz ZTE MF79)


    Was läuft schlecht:

    1. DAB+-Radio (neue Hardware soll es richten)

    2. Internet über WLAN - mieser Empfang

    3. Bluetooth - Keinerlei Kopplung mit verschieden OBD2-Adaptern über Bluetooth möglich

    4. Sicherheit - Patchlevel Sicherheit Oktober 2016

    Danke für den Tip. Habe diese und andere DAB-Apps bereits ausprobiert gehabt - kein Erfolg. Eine vorinstallierte DAB-App konnte ich im System nicht finden.

    So, mein Gerät ist auch gekommen, muss nur noch jemanden finden, der es mir einbaut...

    Es ist zwar Aries Thread, aber da er bisher Anstoß und Hilfe war, schreibe ich das mal hier rein: Einbau ist mittlerweile erfolgt. Die von Suzuki verbauten Lautsprecher vorne sind bei der Gelegenheit auch rausgeflogen.

    Fazit:

    Radio ist bisher wie geliefert verbaut, d.h. kein Root, kein Custom-ROM etc.

    - Verarbeitung des Gerätes, soweit sich das von Außen prüfen lässt, überraschend gut.

    - UKW-Radio-Empfang ebenfalls überraschend gut mit der originalen Dachantenne, gelegentlich hat er RDS-Probleme.

    - MP3 über SD-Card/USB ein Traum. Poweramp macht einen richtig guten Job.

    - Klang des Gerätes über Lautsprecher der Car-Hifi-Einstiegsklasse ohne zusätzliche Endstufe und Subwoofer sehr gut.

    - iGO ist nervig, Ansagen kommen teilweise abgehackt, das System piept und fiept mich kaputt. Abgestellte Warnmeldungen sind nach einem Neustart wieder aktiviert. Mittlerweile HERE WeGo installiert. Ist schlichter, weniger informativ, aber eben auch einfacher und übersichtlicher und läuft runder - reine Geschmacksache

    - Lenkradfernbedienung lässt sich programmieren, absolut traumhaft

    - Touch-Display gut zu bedienen, TFT überraschend hell, kein Billig-Mist

    - Anbindung iPhone ist Mist, nicht einmal das Telefonbuch lässt sich auslesen - daran trägt Apple allerdings seinen Anteil, sprich lässt das nicht zu

    - Der mitgelieferte DAB+-Dongle ist Schrott. kein sauberer DAB+-Empfang möglich. Trotz voller Empfangsleistung über die Scheibenantenne stottert sich der Empfang zu Tode - sehr frustrierend.

    - die mitgelieferten Kameras sind Müll.

    Das Gerät selber ist zu empfehlen, das mitgelieferte Zubehör ist eher mau bis ausgemachter Murks.

    Das Tuning-Thema ist natürlich - wie immer - hoch spekulativ und damit sicher auch sehr interessant. Viel wichtiger für einen aktuellen Autokauf finde ich allerdings dieses Thema:

    http://www.spiegel.de/gesundhe…ich-ist-er-a-1189739.html

    Ein derzeit gekaufter Neuwagen der kleineren Klassen dürfte keinen Partikelfilter haben. Bei den eher exotischeren Modellen wie dem Swift Sport RZ wird sich die Frage der Nachrüstbarkeit sicherlich irgendwann stellen, solange ein solcher noch nicht gesetzlich vorgeschrieben ist und somit nicht auch vom Werk schon verbaut wird. Die Freibrennproblematik ist dabei noch gar nicht näher betrachtet.

    Letztlich werden sich die Straßenpreise für den neuen RZ SSS genau da einpendeln, wo auch die Straßenpreise für den fünftürigen NZ SSS lagen. Nimmt man dann noch einen EU-Import RZ SSS wird man für 16.000 - X € glücklich (oder eben nicht). Der RZ SSS wird sich mit Sicherheit ordentlich fahren lassen, unten herum mehr Bumms, obenherum wegen des schmaleren Drehzahlbandes etwas zugeschnürt - Spaß wird auch der RZ SSS machen. Mein Fall ist er wegen des Designs nicht - innen wie außen. Der Schritt bei der Verarbeitung und den verwendeten Materialien, den die Konkurrenz bereits gemacht hat, ist bei Suzuki ausgeblieben. Trotzdem werden die Käufer mit ihm insgesamt nicht weniger Spaß haben, als mit dem NZ SSS.

    Wenn ich es richtig sehe, dann muss ich mir eine DAB+-Antenne selbst besorgen, wird wohl eine für die Windschutzscheibe - sind die Anschlüsse genormt?