Beiträge von x-Timmey-x

    Vielleicht kann ja boo und / oder thedomi86 verraten wie Sie den Strom abgegriffen haben :)


    Zum Thema löten im Fahrzeug ließt man auch viel im Internet, durch die Vibrationen können sich die Lötstellen öffnen etc.

    Der 3M Verbinder sitzt dagegen fest und umschließt die Litzen mit einer Gelschicht. Wüsste jetzt nicht wie man es besser lösen könnte... außer pro Lampe ein neues Kabel zu verlegen!

    In der Wohnung / Haus werden ja auch Lüsterklemmen verwendet oder besser die von Verbindungsklemmen von Wago.

    Für den Laien sah / sieht Sie auf den ersten Blick gut aus...

    Doch ich gebe dir recht, irgendwie liegt die Ein- / Ausgangsmessung parallel zueinander.


    Kleine Info noch zu BHP Motorsport und dessen Chiptuning.

    Ich habe eben ein sehr nettes Telefonat mit Frau Wagner gehabt. Die TÜV Eintragung ist beim Swift leider nicht möglich! Grund ist die geringe Leistung <200kw und das neue Messenverfahren (WLTP). Nach Ihrer Aussage können nur Fahrzeuge mit Euro 6 und WLTP Messung ein TÜV abgenommenes Chiptuning erhalten, die mehr als 200kw Leistung haben. Verstehen tut Sie es auch nicht, jedoch kann Sie gegen die Politik hier in Deutschland auch nichts machen...

    Meine Antwort darauf war: Die Politiker fahren ja nicht mit einem Swift, sondern mit einer dicken E-Klasse :D


    Die Ein- und Ausgangsmessung auf dem Prüfstand kostet jeweils 75€ + das Chiptuining liegt zur Zeit bei ca. 600€


    Wenn mein finanzieller Rahmen das zuläst, werde ich nachdem Einbau der Downpipe und des Ladeluftkühlers das Angebot eventuell annehmen. Würde mich mal interessieren, was wir da so raus bekommen :)

    Kurze Frage:


    Ich habe jetzt bei der Benzinfabrik 4 LED Module bestellt, die ich in der Verkleidung des SSS einbauen möchte. Optisch soll es so aussehen, als wären Sie schon Serie.

    Mit der Stromzufuhr bin ich mir noch unschlüssig... Die Idee den Strom an den Innenraum Beleuchtung abzugreifen ist clever, doch bin ich mir aktuell nsicher ob ich an dem dünnen Käbelchen 4 LED Module klemmen kann?

    Das Signal/Strom würde ich mir vermutlich an der Kofferraumbeleuchtung abgreifen.


    Als "Stromdieb" wollte ich einen "3M Scotchlok Verbinder UR2" verwenden.

    Kurze Lebensgeschichte, vielleicht hilft Sie dir weiter... :)


    Ich bin im Alter von 24 auf einen TT Roadster gewechselt, den ich knapp zwei Jahre gefahren bin. Ein Spaß Auto...!

    Mangels Platz und Kosten bin ich dann auf einen Renault Kadjar umgestiegen.


    Ein Unterschied zwischen Tag und Nacht!

    Das war mir vor dem Kauf klar und eine Probefahrt hätte mir das nur bestätigt, so habe ich den Wagen "Blind" gekauft...


    Mein Anspruch zu dem Zeitpunkt war ein großes, komfortables Auto, mit allem Schnick Schnack (das es 2016 gab), den ich mit einer realistischen Zukunftsperspektive ohne Probleme kaufen konnte. Bestens gewappnet für eine eigene kleine Familie und genügend Platz, um mal einen Kasten Wasser / Bier zu transportieren. Im TT Roadster hast du da übrigens keine Chance!

    So viel die Wahl auf einen großen, bezahlbaren SUV...


    Da in den 3 Jahren mein Auto für diverse Umzüge oder Urlaubsfahrten herhalten musste und ich mir aus diesen gründen eigentlich solch ein Auto nicht angeschafft habe, zog ich dieses Jahr in Erwägung mir ein neues Auto zu kaufen. In der Zeit hat sich übrigens keine eigene kleine Familie ergeben und den großen Platz im SUV habe ich überwiegend alleine genutzt.

    Zwischen 2018 und 2019 habe ich zudem den Job gewechselt und bin auf die S-Bahn umgestiegen, um nun zum Arbeitsplatz zu kommen.

    Noch ein Grund mein großes Auto nicht mehr zu benötigen.


    Kurz gefasst, die Lebensphasen ändern sich, teilweise viel zu schnell!


    Das Resultat aus der kleinen Geschichte ist, ein Suzuki Swift Sport, der mich seit Tag 1 begeistert und in mir das Technik Herz schneller schlagen lässt :)

    Ich finde der Swift ist ein sportlicher alltags Flitzer, der einem echt Freude bereitet!

    Mein Swift wird in keine fremden Hände kommen, auch wenn sich das schmunzeln aus den Geschichtern meiner Familie kaum verbergen ließ. Meine Antwort darauf war, dann Kauf ich mir irgendwann einen Zweitwagen :D Sollten sich die Lebensumstände mal wieder ändern... Bis dahin wird mein Swift gehegt und gepflegt :)

    Woher stammt das Bild?

    Ich habe auf der CTC Seite sowas nicht gefunden...

    Erst einmal ein Lob für die Auswahl beider Autos!
    Hier wirst du sicherlich nichts verkehrt machen.


    Die Motorisierung ist bei beiden Fahrzeugen identisch.

    In dem Swift wirst du was Spritzigkeit und Sportlichkeit angeht natürlich mehr spaß und freude dran haben.


    Im Vitara hast kurz gefasst dafür natürlich mehr Platz.


    Letztenendes musst du für dich entscheiden was in deinen Augen, stand jetzt, mehr Sinn macht.

    So wie ich das lese, sind die Kinder noch nicht so wirklich in der Planung, falls man das überhaupt planen kann... Wenn Ihr beabsichtigt in den nächsten 1-2 Jahren den Platz für eure Kinder zu benötigen, wärt Ihr mit dem Vitara besser aufgehoben. Doch solange Ihr kein Kinderwagen in das Auto quetschen wollt, würde euch der Swift vom Platz, auch mit Kindern locker ausreichen. Meine Mutter ist auch mit einem Corsa und 2 Grundschulkindern rum getuckert :)

    Ich würde daher zum Swift tendieren, Ihr seit Jung, habt mit dem Auto noch etwas Fahrspaß und Freude... Falls die Kinder in 2-3 Jahren dann doch da sind, kann man sich sicherlich noch 1-2 Jahre mit dem Swift arrangieren bevor man dann doch zu was größeren greift.

    Ahhhh noch 2 von B&O. Komme auch aus dem gleichen Kreis. Hab ihn allerdings in Gelb.


    Sich mal zu treffen wäre eine Maßnahme.


    Mit freundlichen Grüßen

    Sehr lustig! Gelb, Blau, Rot... gute Kombi. Einen schwarzen und einen roten habe ich schon mal in meinem Umkreis entdeckt.

    So langsam machen wir den versnobten Mini und Abarth Fahrern Konkurrenz aus Fernost 8):D


    Ein Treffen fände ich auch eine gute Idee, der Taunus bietet da ja auch ein paar schöne Strecken :thumbup:

    Von der Deckenleuchte ist eigentlich keine schlechte Idee... danke thedomi86

    Ich hatte überlegt den Strom von meinem DSP Verstärker abzugreifen und daran die LED Lichtleiste anzuschließen. Dazwischen noch ein Schalter und Fertig...


    Da ich kein KFZ Mechatroniker oder Elektriker bin wollte ich mich hier nochmal vergewissern.


    Ich werde berichten, wie ich es final umgesetzt habe ;)

    Willkommen Nachbar :)

    Dachte gerade schicker blauer Swift, schöne Felgen, schönes Eintracht Frankfurt Logo, schöne Cusco Elemente und dann viel mir dein Kennzeichen auf.

    Hab meinen roten auch von B+O in Oberursel und wohne im selben Kreis. Können uns bei Gelegenheit ja mal austauschen... 8)

    Ich glaube uns allen hier geht es nicht um eine Tonstudio Qualität und ich kann jetzt nur für mich sprechen aber im Zweifel werde ich die Unterschiede im Highend / Profi Bereich nicht mehr hören. Was ich auf jeden Fall sagen kann, ist dass der DSP inklusive dem kleinen Subwoofer schon mal eine ordentlich Steigerung war. Die Lautsprecher spielen viel klarer und sauberer. Durch das gezielte entfernen der tiefen dröhnt, kratzt, rauscht und scheppert hier nichts mehr, auch wenn das Radio auf Max. Lautstärke spielt.


    Durch das Dämmen der Türen bin ich sehr zuversichtlich das wir noch einmal ein + an Klangqualität gewinnen werden!

    Die Tür ist so leicht, man spürt es regelrecht beim öffnen und schließen...

    Selbst wenn man durch das Dämmen der Türen nur eine satter schließende Tür erzielt, dann bin ich damit schon sehr zufrieden!


    Wenn man sich jetzt noch für neue Lautsprecher entscheidet, dann sollte sich da auf jeden Fall klanglich nochmal was verändern. Egal ob zwischen Radio (HU) und Lautsprechern noch ein Verstärker (DSP / Entstufe) hängt. Natürlich schadet es nicht aber zu sagen, dass das Dämmen der Türen und das tauschen der Lautsprecher keinen spurbaren Effekt erzielt, ist falsch...


    Ist ja nicht nur der Dsp, der hat ja auch noch einen integrierten Verstärker. Und die 70W sind besser als das Serienradio. Dazu Dämmung und neue Lautsprecher und er wird erstmal glücklich sein. Wenn ihm in 1,2 Jahren noch was fehlt, kann er immer noch einen neuen Verstärker einbauen. Aber für den Anfang besser als Serie 😉

    (Und nimm anderes Alubutyl 😀)

    Mhmm das Alubutyl vom CarHifi Händler ist von Audio Systems und schon einen ticken teurer... der Aufbau vom 2000 Audio Systems ist identisch zum Reckhorn. Welches würdest du empfehlen?

    Ich hole den Thread nochmal zum Vorschein, da ich demnächst meine Front Lautsprecher täuschen werde und ich gerne im Fußraum eine Beleuchtung hätte.

    Folgende Umsetzung schwebt mir da vor...

    - Weiße LED Lichtleiste im Fußraum vorne und hinten

    - Ein / Ausschaltbar mittels einem Kipp oder Druckschalter

    - Optional: Dimmbar mittels einem Schalter Ein/Aus/Ein ( I O II ) Funktion


    Also doch deutlich simpler als du es umgesetzt hast.

    Ob man die optionale Dimm Funktion so realisieren kann weiß ich nicht.


    Mir würde es helfen wenn mir jemand verraten könnte, wie ich solch eine LED Lichtleiste am besten anschließe und welches Material ich benötige.

    So nach 2 stündiger Beratung bei meinem CarHifi Händler habe ich mich nun auch für ein Upgrade der Lautsprecher entschieden.

    Vorhanden / bereits verbaut:

    - Match M 5DSP

    - Match PP 8E-Q


    Upgrade:
    - Audio System HX 165 SQ EVO2 (bestehend aus 2 x HS 25 EVO 2, 2 x FWX EVO 2, 2 x EX 165 SQ EVO 2)

    - Reckhorn Alubutyl 4m²

    - Reckhorn Dämmvlies 2.5m²

    - Kunststoff Lautsprecherringe, siehe Bilder von markus712


    Ich werde die vorderen und hinteren Türen dämmen.

    Die Hochtöner im Spiegeldreieck werde ich wohl aufbauend montieren, da das feine Gitter laut meinem CarHifi Händler zu viel absorbiert und die Hochtöner dadurch nicht gut klingen. Er hat vor ein paar Tagen selbst einen Swift mit neuen Lautsprechern, ohne DSP aufgewertet. Die HS19 haben besser funktioniert als die HS25 im integrierten, nicht beschädigten Spiegeldreieck.

    Da ich jedoch die größeren Hochtöner haben möchte, muss ich das Gitter im Spiegeldreieck greisrund auf schneiden, um den Hochtöner sauber zu platzieren.


    Kostenpunkt:

    - 350€ für die Lautsprecher + ein bisschen Zubehör

    - 90€ Dämmmaterial


    Der Einbau hätte ca. 250€ gekostet, die ich mir jetzt erstmal spare...


    https://www.ebay.de/itm/Lautsp…-/362587988499?nav=SEARCH


    Wenn ihr Lautsprecher mit ner Frequenzweiche habt, könnt ihr mit den Adaptern was basteln ohne Stecker schneiden zu müssen. Also mit dem Adapter auf die Weiche und neu Verkabeln zu den Hochtönern und dem tmt.

    Die hier müssten doch auch passen?

    https://www.ebay.de/itm/4-Stuc…id=p2047675.c100005.m1851


    Sehen optisch im ersten Moment anders aus, auf dem zweien Bild jedoch nicht mehr...

    Wenn ich das richtig durchdacht habe benötigt man 4 von diesen Adaptern, um den Hochtöner anzuschließen, ohne den Serienkabelbaum anzuschneiden.


    Bei deinem Link sind nur noch 3 Stück lieferbar und somit dann auch in Summe teurer.