Beiträge von Danj

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.

    Bei mir klackert das linke fahrerfenster immer ein bisschen wenn es kalt ist. weiß da jemand eine abhilfe?
    Und seit neuestem höre ich ständig ein klackern von hinten wenn ich über Bodenwellen fahre. Hab schon alles ausgeräumt, was man ausräumen kann, sprich Kopflehnen, Sichtschutz, Kofferraumteppich, Reifen Kit. ich finde nicht raus woher es kommt, das treibt mich in den Wahnsinn.
    Heute verdonner ich meine Arbeitskollegin die ich immer mitnehme sich nach hinten zu setzen und zu lauschen woher das Geräusch kommt.

    Beim Öl messen gilt an sich nur die Regel nicht sofort nach abstellen des Motors zu messen, da sehr viel Öl noch im Motorsystem vorhanden ist. Dieses muss nach abstellen erstmal zurück in die ölwanne laufen, wo auch der Maßstab liegt. Die ewige Diskussion warm kalt ist etwas sinnlos denn genau dafür ist der max und min Bereich da. Zu viel Öl wird bei modernen Autos über die kurbelwellenentlüftung ausgesondert. Trotzdem würde ich lieber einen Mittelwert anpeilen. Außer vllt man macht das beim Auto der 18 jährigen Tochter die sowieso nie nach dem Öl schaut. ^^

    ich bin auch ein Fan von geilen schmutzfängern und hatte letztens schon überlegt mal nen thread zu machen ?. Allerdings sind Leute wie wir selten und der Markt dafür quasi nicht vorhanden. In den 90ern war das einfach der shit. Auf kantigen und wenig windschnittigen Autos haben die super geil ausgesehen.

    Yo das hat mich auch echt angenervt, als ich den neu hatte. Bei mir war das obere Loch auch dicht und irgendwann bin ich voller Panik zum Händler von wegen "hey ihr habt da zu viel Öl reingekippt" beim Händler stand dann das Licht genau richtig, sodass man sehen konnte, dass er genau bis zum Max aufgefüllt hatte. Dann hat er mich noch beruhigt und hat gemeint, dass das Auto eine xy.weiß-nicht-mehr Entlüftung hat, sodass zu viel Öl kein Problem wäre. (Kurbelgehäuseentlüftung glaube ich).

    Das Öl kontrollieren funktioniert irgendwie auch nur bei perfekten Lichtverhältnissen :) . wäre das Ding zumindest geriffelt oder ähnlich, dann wäre das schon leichter.

    - Anfahren / Schalten (besonders vom ersten in den zweiten Gang) gelingt mir einfach nicht so "flüssig" und geschmeidig, wie ich es will. ( :S DOCH! Ich kann (an)fahren, aber es fühlt sich für mich einfach befremdlicher an, als in allen anderen Fahrzeugen, die ich bisher fuhr. Ich kann es schlecht erklären...)


    - irgendwie habe ich das Gefühl, dass er nicht ganz "rund" läuft. Manchmal ruckelt, "hoppelt" er und fährt unruhig. Wenn er jetzt schon älter wäre, hätte ich Angst, dass irgendwas kaputt geht. Ich habe leider keinen Vergleich. Kann sein, dass es normal ist - Einbildung aber keinesfalls.


    - Beim Einlegen des Rückwertsgangs und rückwärtsfahren, vernehme ich - von der hinteren Achse (?!) kommend - seltsame, knackende Geräusche, als würde sich etwas lösen, was zuvor klemmte. Ich kann es leider nur so laienhaft beschreiben.

    das Anfahren musste ich bei dem Auto auch erst neu erlernen. Gewöhnungssache.

    das ruckeln liegt wahrscheinlich eher an der Klimaanlage, die an und aus geht. Das ist immer mit einer höheren Auslastung für den Motor verbunden.

    Wenn du das knacksen beim ersten losfahren morgens hörst: So eine Bremse fängt gefühlt ne halbe Sekunde nachdem du das Auto abgestellt hast an zu rosten und morgens vernimmt man dann häufig so ein knacksen deswegen.

    ich glaube eher, dass Menschen unterbewusst Größe mit Kraft gleichsetzen. Ich beobachte ja bei mir auch dieses irrationale Bedürfnis, den Rollerfahrer, der innerorts mit 50 fährt zu überholen, obwohl das echt nicht nötig wäre. Ich glaube viele sehen so einen kleinen Wagen und assozieren das gleich mit nem Nissan Micra von vor 10 Jahren. Da kommt dann gleich die Furcht auf, dass der einen ausbremsen würde. Den lässt man dann lieber im Rückspiegel da stört er nicht. Wenn ich auf der Autobahn mit gemütlichen 160 fahre haben plötzlich auch alle das Bedürfnis mich zu überholen. Interessanterweise fahren sie dann 5 Minuten später wieder 150.


    letztens habe ich mich leider auch zu so nem kleinen proleten Ampelrennen hinreißen lassen mit nem Audi. Den hab ich dann schön in die Ecke gestellt und gegrinst. Danach hab ich mir geschworen so nen scheiß nie wieder zu machen.

    Ich hänge mich mal hier ran, hoffe, das ist in Ordnung.

    Wenn ich Musik vom USB-Stick höre, möchte ich gerne von Ordner zu Ordner skippen können ohne auf dem Touchpad rumfummeln zu müssen, also quasi übers Lenkrad. Geht das? Hab in der Infotainment und in der Swift Anleitung nichts dazu finden können, nur Titel vor-/zurückspringen und schneller Vor-/Rücklauf.

    Ich bin es von meinem alten so gewohnt, dass ich auch ganze Ordner (was bei mir Alben sind) vorskippen konnte (da gab es auch kein Touchdisplay ;-)).


    Liebe Grüße, Aisling

    bei Android Auto kann ich bei Poweramp durch schnelles zweimaliges tippen auf skip in den nächsten Ordner wechseln. Probier das mal.

    ich hatte Anfangs auch Probleme mit der Verbindung, bis ich mal mit ner Nähnadel gefühlt einen Kilo Staub und Schmutz aus meinem USB Anschluss am handy rausgeholt habe. Seitdem geht die Verbindung ohne Probleme. Oft ist der USB Anschluss einfach so voll mit Staub, dass man das Kabel nicht mehr richtig reinstecken kann.

    hat bei mir auch relativ lange gedauert bis das gute Stück ankam. Der Autohändler konnte noch nen Deal machen und einen bereits bestellten Swift zu mir ordern. hat dann trotzdem noch ca. 1,5 Monate gedauert.

    Hi zusammen,


    macht euer Swift Sport auch leichte Geräusche in dem Moment, wo die Kupplung langsam greift? Mir ist das schon aufgefallen seit ich das Auto habe. Habe mal gelesen, dass eine Kupplung mit Vordämpfer ein wenig Geräusche macht bei "Lastenwechsel" Wisst ihr, ob der Swift sowas hat?
    Ich meine da ein leichtes "klacksen" sobald die Kupplung greift und auch wenn man sie wieder loslässt. Wenn man z.B. ganz langsam und vorsichtig aus der Garage rausfährt und da immer nur die Kupplung leicht schleifen lässt gibt es immer ein kurzes "klackern", (also kein kontinuierliches Geräusch) sobald man den Schleifpunkt erwischt und wenn man die Kuppung wieder öffnet.

    Frage mich, ob das normal ist.

    Eine Sache, die mir schon bei der Probefahrt aufgefallen ist...es gibt kein digitales Tacho.

    Gibt es nen Grund warum alle nen digitalen Tacho wollen, den ich nicht kenne? der Analoge ist doch viel schöner und hat nicht, wie bei den meisten digitalen Tachos eine Aktualisierungsrate von gefühlt 1 mal in der Sekunde.

    Im Moment wird mein grauer Flitzer von der Naturwaschanlage gratis gereinigt :D und ich hoffe sehr, dass kein Hagel mit dabei sein wird!

    nicht verrückt machen. so ein Hagel muss schon ordentlich runterdonnern und eine bestimmte Größe haben, um Schäden zu verursachen. Würde mir eher Sorgen um Kastanienbäume etc. machen :)

    Eine detaillierte bebilderte Anleitung oder ein Video käme mir auch gelegen. Vielleicht finde ich was passendes.

    Das Auto waschen und wachsen ist auf jeden Fall ein sinnvoller Schutz der noch relativ günstig ist. Wenn Du der englischen Sprache mächtig bist, empfehle ich dir einfach mal dieses Video:


    Dabei kannst Du aber vieles Überspringen, da dein Autoack noch neu ist. auf keinen Fall solltest Du z.B. dein Auto jetzt schon polieren, denn das macht man ja um feine Kratzer und Einlagerungen zu entfernen. Auch den Teil mit der Reinigungsknete kannst du überspringen.
    Würde das Auto
    1) kontaktlos waschen
    2) Schaumwaschen und dabei ein Mikrofasertuch verwenden. immer mit sehr viel wasser und wenig druck. Tuch sehr oft in klarem Wasser auswaschen.
    3) mit trockenen Mikrofasertuch trockenwischen
    4) Wachs auftragen. Nicht zu lange einwirken lassen, da neuer Lack, mit Mikrofasertuch auspolieren

    du kannst auch Holraumwachs für Türen und Motorhaube verwenden da geh ich jetzt aber nicht zu sehr ins Detail (findet man alles im Internet)

    was noch ne Überlegung Wert ist, sind Schutzfolien, Nanoversiegelungen etc.

    Alternativ kann man auch einfach entspannen und sich nicht zu sehr verrückt machen. ;)

    wer kennt hier noch ein paar gute Tipps zur Autopflege?