Beiträge von friket

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.

    UPDATE: endlich eine Lösung in Sicht?


    Ich bin jetzt bei einer neuen Suzuki-Werkstatt mit einem sehr motivierten und fähigen Meister! Bei einer Log-fahrt wurde bestätigt, dass der Ladedruck vom Steuergerät selbst runter geregelt wird (Taktung des Regelventil). Ursache dafür: Der Motor erkennt ständig Klopfen und möchte den Motor somit schützen.

    Hallo, kannst mir bitte mitteilen um welchen Suzuki-Werkstatt sich handelt? Ich würde mich gerne auf diesen Werkstatt beziehen, da sich Suzuki in Polen gar nicht um das Problem kümmert, was mich seit dieser Zeit echt frustriert. Habe eine Nachricht erhalten, dass zur Zeit keine Serviceaktion im Bezug auf meine Fahrzeugnummer stattfindet. Echt nicht zu fassen, obwohl ich das Problem bereits ausführlich beschrieben habe.

    I think there are two different problems here: one problem is with this random cuttoff for split of a second which feels like going off and on again on throttle pedal and the other problem is with the lost of the boost?

    it is interdependent because I've had above mentioned cutoff within 2500 rpm which always leads to lost of boost above 3000 rpm without any cutoffs. After proper executed "regeneration drive" the car will accelerate as new but will cutoff soon within 2500 rpm and then to lost of boost...

    Wenn das Blow Off Ventil nicht korrekt funktioniert, warum ersetzt du es nicht? Vermutlich hast du ja einen Grund. Scheint ja so, dass die OEM Teile aus ABS vielleicht ABS-PC bestehen und eher von geringerer Qualität (und auch nicht sonderlich thermisch belastbar) sind, was die Belastung und Standfestigkeit (Versprödung) betrifft. Da gibt es auch Alternativem in Al-Legierungen glaube ich. So €200-350.-- ist kein Pappenstil aber wenn es damit erledigt wäre würde ich es in Erwägung ziehen. Wer hat den Erfahrungen mit solchen Dump-oder BOVs aus dem Alternativ - Bereich? Habe in youtube gesehen, dass die rezirkulieren sollen und nicht in die Umgebung abblasen, da sonst das Gemisch wegen falscher / mangelnder Luftmasse anfettet und dies außer einem netten Zischen nur Nachteile bringt. Falls es aber die genannten Schwingen des Drucksensors sind, wäre es eine weitere mögliche Störquelle. Muss ja herauszubekommen sein, was denn nun für die scheinbar häufigeren Störungen Ursache ist...

    werde ich auffordern auf Garantie zu ersetzen, mal sehen was daraus wird.

    am Samstag habe ich bereits mit meinem bekannten Mechaniker, welcher Jahrelang bei Toyota arbeitet, den o.g. Blowoff Ventil untersucht, da er die Meinung war, dass dieser Ventil unsere Probleme verursachen konnte. Mittels Pumpe haben wird diesen auf und zu gemacht, wobei ein verdächtiger mechanischer Klang rauskam, welcher nach seiner Meinung als "komisch" angesehen wurde. Wir haben so lange gepumpt, bis das Geräusch nicht deutlich leiser war. Als ich vom Werkstatt weggefahren bin, war die volle Boost wieder nach ein paar Km zurück. Ich konnte mich bis heute früh freuen, bis ich wieder einen starken Aussetzer bei 2500 rpm beobachten konnte, und direkt danach war die Boost wieder ab 3000 rpm weggeregelt...

    Habe einen heissen Tipp bekommen. Wo wir selbst noch nicht dran waren und was wohl auch logisch klingt. Ich muss euch aber noch auf die folter Spannen da wir das jetzt erst mal mit suzuki Deutschland klären müssen. Ich hoffe die tauschen das Ding bei mir noch auf Garantie und dann kann ich berichten.


    Was ich noch sagen wollte bezüglich Regenerationsfahrt, es funktioniert nur wenn man unter 3000upm damit beginnt. Also bei normal Laufenden Ladedruck in den Toten Bereich bei 3100upm rein fahren und dann auf dem Gas bleiben bis über 5000upm, ja ich weiß das ist echt schleppend im 6 Gang aber nur so kommt die Leistung zurück. Die Ladedruckanzeige klettert dann langsam ab 5000upm hoch Richtung oben mittig. Anschließend sollte dann wieder erst mal normale Leistung anliegen. Also kurz gesagt im 6. Gang ab 80km/h auf der Autobahn durch ziehen bis 200 ca.

    derkEy, wurde schon etwas mit Suzuki Deutschland geklärt?

    hast du unsere Probleme und den Rest vom Thread überhaupt gelesen? Bei uns wird der Ladedruck weg geregelt bei über 3000upm. Da gehts in kleinster Weise um Aussetzer oder fehlenden Top Speed.

    derkEy, du hattest Recht gehabt. Ich habe heute folgendes festgestellt: dritter Gang, Vollgas 2500upm spürbarer Aussetzer. Ladedruck weg geregelt bei über 3000upm aber auch fehlender Top Speed und 60% Leistung, Spritverbrauch. Bin angehalten und habe den Tankdeckel entfernt (wie immer zumindest bei meinem SSS spürt man beim Öffnen starkem Unterdruck). Auf der Autobahn bei 80 km/h Gang 6 und Vollgas. Auf Grund der großen Verkehr konnte ich kurzfristig circa 1,5-2 Minuten maximal 195 km/h erreichen. Als ich von der Autobahn abgefahren bin war die optimale Leistung wieder zurück. Vom Aussetzer war total nichts mehr zu spüren und Ladedruck blieb oben wenn ich nur gedrückt habe. Was sind die nächsten Schritte um die Leistung nicht zu verlieren? Tankdeckel nur leicht anziehen?

    habe heute noch ein Mal per OBD2 überprüft, aber mit Hilfe von Suzuki SZ Viewer, welcher nicht nur Standard OBD2 Protokolle überwacht, aber auch K-Line und CAN.


    habe den Fehler PO135:HO2S heater circuit malfunction (Sensor-1)


    und

    - c1022: front right wheel speed sensor circuit and/or sensor ring

    - c1025: front left wheel speed sensor circuit and/or sensor ring

    Schon wieder Regen/Feuchtigkeit im Spiel. Zufall?

    Vielleicht macht es Sinn doch in die Richtung zu ermitteln? Hat jemand eine Idee was da ein Problem bei Feuchtigkeit verursachen könnte?

    Z.B. schlecht isolierte Stecker an einer Stelle?

    bei mir heute kein spürbarer Aussetzer, aber heute war konnte man echt spüren, dass er keine Leistung mehr hat. Originale Ladedruck-Anzeige hat nicht mehr die Hälfte beim Gas bis Anschlag erreichen...

    kleines update: seit gestern zwar keine Leistung verloren, aber beim beschleunigen ab 15 km/h auf zweitem bzw. drittem Gang fühle ich wieder genau beim 2500 rpm albo ob jemand schnell leicht gebremst hat und unverzüglich vollgas gegeben hat. So ein spürbarer Aussetzer. Aus diesem Grund bin ich auf der Autobahn erstmal mit Tankdeckel ein paar Minuten "Regenerationsfahrt" ausprobiert. Als ich wieder nach Hause fuhr war zwischendurch wieder in Ordnung, Mal sehen, was in den nächsten Tagen passiert.

    Kannst du uns noch teilhaben lassen, ob das Problem wirklich dauerhaft weg ist und ob die alten Zündkerzen auffällig war

    bin seitdem circa 400 km unter verschiedenen Wetterbedingungen gefahren und beobachte überhaupt kein stolpern mehr. Ich sende bald ein paar Fotos der Zündkerzen nach 85000 km. Vielleicht kann sich jemand dazu äußern bzw. mittels Testgerät prüfen. Kann diese verpacken und versenden...

    Manchmal fehlt einfach der Grip im Regen um wie üblich unter guten Wetterverhältnisse zu beschleunigen. Ist keine Einbildung meiner Meinung nach, da ich dies bei meinem Vitara mir gleichem Motor nicht beobachten kann.

    hast du unsere Probleme und den Rest vom Thread überhaupt gelesen? Bei uns wird der Ladedruck weg geregelt bei über 3000upm. Da gehts in kleinster Weise um Aussetzer oder fehlenden Top Speed.

    ja, habe ich ganz genau gelesen und wollte die genannten Maßnahmen ebenfalls bei meinem Swift durchführen. Habe aber mit Zündkerzen angefangen und seitdem hoffentlich wieder Ruhe. Als ich darüber gelesen habe, habe ich ebenfalls die Ladedruckanzeige beim Fahr angeschaut. (Ich weiß, dass diese nicht Maßgebend ist, am besten per OBDII-Software Ladedruck checken) konnte aber beobachten, dass die Swift-Ladedruckanzeige des Öfteren beim Vollgas nur 35% 40% gezeigt hat und gar nicht mehr nach oben ging. Seit gestern geht diese fast bis zum Anschlag. Schade, dass ich mir die Werte per OBD nicht gespeichert habe. Ich hoffe, dass das Problem schnellstens behoben wird.

    I've asked the guy from Japan about this "boost problem" and he said to check or replace the spark plugs. But to me it does not look like there is a problem with spark plugs. 🙄

    Hallo,
    ist zwar mein erster Post hier, aber ich wollte meine Meinung zum Thema "keine Leistung mehr" äußern, da ich bereits dieses Problem an eigener Haut erfahren habe.
    Mit meinem Swift Sport 1.4 (Baujahr 2018) bin ich bereist fast über 85000 km gefahren und das im 1,5 Jahr. Ab circa 65000 km fing der Flitzer zwischen 2500 - 3000 rpm zu stolpern, und hat eines Tages so die Leistung verloren, dass die maximale Geschwindigkeit nicht mehr als 175 km/h war. Ich kann mich noch erinnern, dass an diesem Tag stark geregnet hat. Dieses Verhalten kam aber nur ab und zu, hat sich aber ab 80000 km mit jedem Kilometer verschlechtert. Fehler konnte man auch keine finden. Nachdem ich aber hier über die Zündkerzen gelesen habe, habe ich alle Rechnungen überprüft, ob diese eigentlich durch Suzuki-Service ersetzt worden sind. Leider war es nicht der Fall. Aus diesem Grunde, habe ich mich mit einem fremden Suzuki-Service in Verbindung gesetzt und nachgefragt, ab wie viel km soll ich bei Swift Sport mit Ersetzen von Zündkerzen rechnen. Zu meiner Überraschung wurde mir versichert, dass es nach 60000 km stattfinden sollte. Ich habe auch per Mail nach Angabe der Fahrzeugnummer einen Service-Plan erhalten, wo es ebenfalls stand. Als ich mein "Service", in dem alle Wartungen erbracht worden sind, angerufen habe, wurde ich unverschämt belogen, dass der Wechsel eigentlich nach 100000 km stattfinden wird etc. Nachdem ich aber diese Aussage aufs Papier verlangt habe, haben sich die "Fachleute" schnell korrigiert und tatsächlich zugegeben, dass es längst stattfinden sollte und dass es nicht drauf geachtet wurde. Ich habe befürchtet, dass es an den Zündkerzen liegen könnte. Heute wurden mir diese nach circa 85000 km gewechselt. Als Stock wurden NGK Iridum Zündkerzen verwendet. Ich kann auch Fotos machen wie diese nach o.g. Strecke aussehen, (ich habe verlangt, dass ich die alten zurückbekomme). Als ich heute von Service rauskam, konnte ich nichts mehr von Stolpern spüren. Der kleine ging wieder, als ob ich den als Neueinkauf vom Händer abgeholt habe, auch unter starkem Regen. Ich hoffe, dass es so bleibt, da es nicht zu fassen ist, dass bei manchen schon die Hälfte unter der Haube ersetzt wurde.