Beiträge von Fiat Barchetta

    Hallo Zusammen,

    mein Ignis ist von 05/2019. Ohne Allrad und ohne Hybrid mit 90 PS.

    Frage: Der neue (Facelift) hat ja nur noch 83 PS. Dafür aber Hybrid Unterstützung.

    Kennt jemand die Beschleunigungswerte und Höchstgeschwindigkeit ? Ich habe keinen Vergleich im Internet gefunden.

    Gruss James

    Hallo,
    ich fahre 83PS mit CVT und Hybrid. Der Ignis lässt sich flott fahren und wirkt nicht untermotorisiert. Die Hybridleistung ist je nach Pedalanschlag / Spurtlaune da, wenn sie benötigt wird. Die Zusatzleistung geschieht völlig unbemerkt, nur am Display sichtbar.

    Man kann schon kurzzeitig einen Golf stehen/staunen lassen.
    Im Stadtverkehr nötig ?!

    Bei „normalem“ Start in der Stadt schaltet der Hybrid wenig zu, da die Motorleistung ausreicht.

    Den Ignis würde ich als Stadt- und Landstraßenwagen in der Konfiguration wieder so kaufen !


    LG

    Doppelseitige Klebesticker. Ich tausche sie vorne aber noch gegen 3M Dual Lock Band aus. Dann kann ich die Kamera noch weiter oben positionieren und sie jederzeit abnehmen ohne danach alles komplett neu kleben zu müssen (Werkstatttermin, Fahrten in AT/CH/usw.). Bedienen muss man das Ding während der Fahrt ja nicht; beim Einschalten kommt ein kurzer Jingle damit man weiß, dass sie funktioniert und das wars.


    Ist das Assistenzsystem vom Ignis eigentlich so nervig/hypersensibel wie die ganzen Autozeitungen geschrieben haben? Wir konnten es nicht mehr mitbestellen bzw. hätten dann bis März 2021 auf die Auslieferung warten müssen. :rolleyes:

    Hallo

    Bei unserer Cam von Z–Edge ist nur jeweils die Halterung geklebt. Eine zweite Halterung für Zweitwagen liegt bei. Die Cam lässt sich bequem entfernen/ wechseln.

    Besser war es bei der alten Cam von Rollei bzw.der baugleichen Typen.

    Dort ließ sich durch ein Kugelgelenk die Kamera auch in alle seitliche Richtungen schwenken.

    Sowas ist überaus nützlich.


    LG

    ... interessant. Bei der Ausführung (Comfort+) mit Bremsassistenzsystem muss man sich allerdings für die vordere Anbringung der Cam einen anderen geeigneten Platz suchen.

    Schade, dass der Hersteller des Bremsassistenzsystems ein Anzapfen oder eine Aufnahmefunktion der vorhandenen Kameras nicht vorgesehen hat, denn die Kameras sind ja schon da, sogar hinten - wäre ein Verbesserungsvorschlag für den Hersteller des Bremsassistenzsystems - ich glaub das ist Hitachi.

    Das wird bereits von Herstellern gemacht, sowie die Fahrdaten gespeichert und ausgelesen. Als Fahrassistensdaten. ZB. Auch zur Ermittlung von Unfallhergang abrufbar, so mein Subaru–Verkaufer.
    Für Privatpersonen werden diese Daten nicht zur Verfügung gestellt. Da beruft man sich sehr gerne auf den Datenschutz.
    „ Sportliche Fahrweise“ sind dann interessante Daten für Versicherungen und zur Ablehnung von Garantieansprüchen.
    LG

    Mitteilung eines Händlers zu CVT-Bestellungsstop :


    Es scheint, daß Suzuki das kamerabasierte Warnsystem als Serie für Neufahrzeuge einsetzen und damit bald ausliefern wird. Geschätzt wird eine Preissteigerung um 1000 Euronen.

    Bestellungsannahmen erst, wenn die Produktion so ablaufen soll.



    LG.

    Und ein Schalter fährt sich immer besser ein Automatik und sparsamer. Zumindest wenn man Schalten gelernt hat. Ich lasse mir nicht von der Technik die von der Verkehrs- und Straßenlage keine Ahnung hat nicht vorschreiben welcher Gang denn jetzt der Beste ist. Mit einem Automatikgetriebe in der Ebene und 30er Zone dreht der Motor wesentlich höher und macht mehr Lärm wie ein Schalter im 5 Gang und Standgas. Das Automatikgetriebe erkennt halt nicht das es gar nicht so viel Leistung braucht. Ich habe Kollegen die wenn ich denn mal mit denen im Firmenwagen mitfahren muß mit 80 km/h über die Landstraße fahren und das die ganze Zeit im dritten Gang. Sie brauchen halt die Leistung bekomme ich dann bei dröhnendem Motorsound gesagt. Aber wenn sie dann mal einen LKW überholen wollen ist es nicht möglich da der Motor nicht schneller drehen kann. Das meine ich mit man muß auch schalten können. Beim Ignis ist es allerdings so das es den 1.Gang so gut wie nie braucht. Mit dem kann man kaum Ruckfrei anfahren wenn man allein und ohne zusätzliches Gewicht an Board ist. Also nutze ich den nur wenn es am steilen Berg los geht, der Anhänger dran hängt oder der Wocheneinkauf auf die Achse drückt. Ich habe alles was es an Getrieben gibt und gab gefahren, ja selbst unsynchronisierte Getriebe. Bis heute aber habe ich nur ein automatisches Getriebe kennen gelernt das eine manuelle Schaltung ersetzen kann. Das ist mit dem GPS gekoppelt und erkennt welcher Gang am besten ist. D.H. es schaltet vor einem Berg rechtzeitig herunter damit man nicht am Berg schalten muß wenn die Leistung nicht mehr reicht und schaltet bei Talfahrt in einen kleineren Gang um die Motorbremse besser zu nutzen. In der Ebene wenn es keine Leistung braucht schaltet es in den höchstmöglichen Gang oder trennt sich komplett und schaltet sogar den Motor aus. Letzteres ist ja heute möglich da die Zusatzaggregate elektrisch angetrieben werden. Also lieber mal die Kupplung betätigen und dadurch 5 € auf die Tankfüllung sparen.

    Gruß Uwe

    Auf welche Automatik bezieht sich der Verfasser hier??

    Die Frage nach dem Jahrhundert...


    CVT lässt jederzeit manuelles Schalten zu!

    Per Hand und desweiteren auch mit dem Gaspedal!! 😀


    Mit freiem Willen auch noch

    und zur ' freien' Entscheidung.


    Ist halt wohl etwas modernes! 😀

    ...... muss sich nur noch herumsprechen.


    Soll ein jeder 'Schalten' und walten wie er...


    LG.

    ... ich weiß nicht, was an CVT so gut sein soll - obwohl ich seit Jahren Automatikfahrer bin, würde ich kein CVT nehmen.

    Hier kann man Vor- und Nachteile eines CVT nachlesen:

    https://www.kfzteile24.de/magazin/lexikon/cvt-getriebe


    Bei den Autohändlern stehen viele neue Ignis noch mit dem 90PS-Motor - sofort zum mitnehmen - warum kaufst Du Dir da keinen von - ich hab so das "Bauchgefühl" dass die alten neuen Ignis Bj. 2016 bis 2019 bald sehr begehrt sein werden. ;););)


    Alle schreiben auch, dass der Ignis holpert und poltert. Wenn man das glauben mag und nicht selber eine Meinung bekommt dann übernimmt man eben bequem eine Meinung von anderen.

    So ist das auch mit der Meinung über CVT !

    Kann man ablesen und übernehmen oder selber „ Erfahren „.

    Selbst erfahrene Autotester kommen da „ohne denken „ auf absurde Beurteilungen.

    Bei Bier hat man auch „seinen„ Geschmack,

    egal ob Weizen, Pils oder Alt.

    Wandlerautomatik, CVT oder DSG bieten für jeden individuell etwas . Der Vergleich bringt da nicht weiter !

    Der Ignis wird in unserem aktuellen Fuhrpark der dritte CVT mit werden.

    Wir freuen uns darauf 😀

    Letzte Info von 2 Händlern gestern : Wenn nicht im Vorlauf ( August / September ) bestellt , dann bei Neubestellung Lieferung in 2021 ca. März.

    So, nachdem ich nirgendwo günstiger bestellen konnte, habe ich heute den Ignis CVT in Rush Yellow bestellt, aber ohne Zusatzpaket.

    Kein Händler konnte das Facelift mit Tageszulassung anbieten.

    Bei APL war´s möglich, das spart nochmal ca. 900 Euronen.


    Inkl.19% Märchensteuer und inkl. Üf (NRW) kostet er also €14.166. Sofern er noch in diesem Jahr geliefert wird, gehen noch die 3% Mwst runter. Nächste Woche kommt dann noch die Händlerbestätigung, der dem Ignis vor meiner Übernahme noch eine Tageszulassung verpasst.

    interessant !

    Der EK liegt bei 15177 Euronen. Glückwünsche 🎉

    Heute bestellt, Ignis Comfort CVT in Gelb. Sofern er noch dieses Jahr geliefert wird muss ich "nur" 16% Mwst löhnen. Als unv. Lieferzeit wurden 3-4 Monate angegeben.

    Vor meiner Übernahme bekommt er noch eine Kurzzulassung vom Händler.

    Gratulation, wo hast du bestellt ?

    Zu welchem Preis ?

    Moin,


    den Text würde ich jetzt gerne zweimal liken ! 👍👍

    Geht aber nur einmal ...


    LG.

    eUp wird es wohl nicht werden.
    Dieser Konzern hat sich gestern endgültig abgeschossen. Schade.

    Ignis steht jetzt als Nr 1. auf Position. Ein Händler wartet noch auf mögliche Aktion seitens Suzuki.

    Die Konfiguration des elektischen Dacia Spring = Renault K–ZE für 2021 lässt noch auf sich warten.


    LG.

    Moin,
    Ich bin das neue Modell mit CVT auf Probefahrt ausführlich in der Stadt gefahren.
    Das ging flott und ich habe nichts an Durchzug / Beschleunigung bei 83PS vermisst.

    Im Vergleich mit meinem Subaru mit CVT, 156 PS , 2,O l.


    Etwas weniger Drehmoment schont auch die Antriebskomponenten, auf Dauer gesehen.
    Fehlt aber in Verbindung mit CVT nicht, da der optimale Drehmomentbereich fast immer zur Verfügung gestellt wird.

    Die erhöhten Kompressionsdrücke sind für heutige Motoren technisch gar kein Problem mehr !


    Mein Opel Corsa B hat nur 45 PS an Leistung. Das lässt sich im Stadtverkehr nicht anbringen und wird erst ab Autobahnbetrieb an Steigungen zum Problem.

    Ich denke, die aktuelle Motorkonfiguration des Ignis im Verhältnis zum Gewicht und Einsatzgebiet ist weit mehr als ausreichend !


    LG.