Ehrliche Meinungen zum Kizashi gesucht

  • Erst einmal Hallo zusammen :biggrin:


    Und als zweites muss ich erst einmal was beichten.
    Ich komme Ursprünglich aus der Toyota Runde.


    Seit einiger Zeit sucht meine Freundin was neues mit 4 Räder.
    Und da habe ich Ihr mal den Kizashi vorgeschlagen.
    Wobei Sie von dem noch nie was gehört hatte.


    Also ab zum Händler und am We die Probefahrt gemacht.
    Was die Austattung und verarbeitung angeht. Ist das Teil ja wirklich gut.


    Nur der Motor mit seinen 2.4L könnte etwas mehr Dampf und Durchzug haben. Aber man kann ja nicht alles haben 8)


    Was mich aber jetzt interessiert. Wie schaut es denn mit der Langzeit Qualität aus. Unterhaltung bezüglich Inspektionen und Steuer?


    Kann dazu vielleicht jemand was sagen?


    Schöne Grüße aus dem Mittelrheintal



    Boris

  • Naja......Langzeit Erfahrungen wirst du wohl noch keine finden.
    Ich hab jetzt in 2 Monaten 8100km mit meinen Kizashi runter und er schnurrt wie am ersten Tag.
    Steuer kannst du dir ja leicht selbst ausrechnen, liegt bei meinem Automatik bei 160€ glaub ich, auf jeden Fall nen ganzes Stück günstiger als mein alter Vitara Diesel. Inspektionen sollten die ersten beiden bei etwa 200-250€ je nach Händler landen, die 3. (45.000km/3 Jahre) könnte beim CVT etwas teurer werden, da das Getriebe-Öl mitgetauscht werden soll und das sind immerhin 8,4 Liter.
    Ansonsten hat der Motor ne Steuerkette und aus den USA ist soweit ich weiß nichts über langzeitmängel bekannt.
    Der 2,4 Benziner läuft auch im Vitara und die kommen bis auf wenige Einzelfälle nur zu Inspektionen in die Werkstatt. Ich denke, dass du mit dem Kizashi im Bezug auf die Preis Leistung nichts falsch machst und auch die Zuverlässigkeit ist definitiv gegeben.
    Außerdem hab ich bei Suzuki noch nie von klemmenden Pedalen gehört ;)

  • Lach... ja ja... das klemmende Pedal.


    Ich selbst fahre einen Corolla Kombi Diesel seit fast 5 Jahren und rund 135.000km. Ohne Mucken....


    Kann mich nicht beklagen ;-)


    Aber wie gesagt. Freundin sucht was neues.
    Bisher klingt das ganze ja recht Positiv.
    Wie schaut es denn mit dem Verbrauch aus?

  • Nach Oben......bei 200 mit Tempomat irgendwas zwischen 15-17 Liter.
    Nach unten.....mit 80 hinter den LKW\'s auf der AB waren es weniger als 5 Liter.


    Beides eigene Erfahrungswerte mit nem Automatik.
    Bei reinem Stadtverkehr solltest du beim Automatik aber schon mit 10 Litern rechnen.


    Das schöne an dem Motor ist halt der klassische Einspritzer. Kein Turbo oder Kompresser der kaputt gehen kann. Bei 130 auf der AB dreht der Wagen im 6. Gang grade mal 2400 1/min und ist dabei flüster Leise.

  • Das dieser schon ruhig dreht haben wir bei der Probefahrt auch direkt bemerkt.
    Und ja.. kein Turbo usw der kaputt gehen kann. Das stimmt wohl ;-)


    Wir wollen wenn den Schalter. Für Automatik sind wir noch was ju jung lol

  • Okay, mit dem Schalter ist jeweils nochmal 0,5 Liter weniger drim im Verbrauch.


    So alt bin ich nun auch noch nicht ;)
    Hab den Automatik genommen, weil ich extrem viel Langstrecke und AB fahre und im Stau keine Lust mehr hatte zu kuppeln.
    Wenn ich will schalte ich den auch manuell.....aber außer um es mal zu testen, hab ich die Schaltwippen noch nie benutzt.

  • Aso... der hat auch die Schaltwippen.... mhmmm....
    Und der Automatik hat ja Allrad. Somit auch wieder etwas teurer in der Anschaffung.


    Wir könnten den Schalter für 25.000€ neu bekommen...

  • Sind heute den Hyundai Veloster Probegefahren.


    Er ist mit seiner 1.6L Maschone und 140PS durch aus Agiler.


    Aber was Platz und Verarbeitung angeht kann er der Susi nicht mit halten.
    Allerdings hat der Veloster mit rückfahrkamera, Start Stop Automatik, 5 Jahre Garantie und Service Inklusive klar die bessere Ausstattung.


    Mhmmm... die Tage steht noch ein A3 Cabrio und eine Astra Turbo auf dem Fahrplan. Momentan probieren wir einfach mal alles durch.

  • Ich fahre meinen 2WD jetzt ein gutes Jahr und habe ca. 22000km auf der Uhr. Probleme bisher keine!
    Wenn man zügig bis schnell fahren möchte, muss man ihn halt drehfreudig fahren, dann geht er schon ganz gut.


    Mein Durchschnittsverbrauch im Mischverkehr liegt bei ca. 8,6L.


    VG

  • Hallo zusammen häng mich mal hir mit rein .


    Ich schreibe mal das was ich in allen Tests gehört habe und ihr dürft mal eure meinung zu den tests sagen :)


    1 er Verbraucht viel mehr alls angegeben im schnitt 11 Liter


    2 der motor ist sehr schlecht ab 50 km/h fast keinen durchzug mehr


    3 hinten hatt man keine kopffreiheit


    4 das Navie soll schlecht sein


    5 das fahrwerk soll schlecht sein bei bodenwellen es soll schläge an das lenkrad weitergeben das man sich nicht sicher fühlt


    so das wahrs mal was mir sô voin den tests im Gedächniss geblieben ist .


    Ich finde das Auto sehr intersandt bei dem Preis leistungsverhältnis kann man Audi und co rauchen da bekomme ich für das geld gerade mal die sonderaustatung .


    Mfg


    Minu