KW V3 nach 6 Monaten vorne nicht mehr verstellbar

  • Hallo.
    Wollte mal mit Euch meine Erlebnisse teilen.


    Habe gestern von Winter auf Sommer Reifen gewechselt.
    Dabei wollte ich mein altes Fahrwerkssetup wieder einstellen.
    Hinten alles kein Problem.
    Aber vorne lässt sich weder rechts noch links die Druckstufe verstellen. Bin dann heute zu WK Motors gefahren, die es auch eingebaut haben.

    Haben alle sehr ratlos geschaut und beteuert das sei noch nie vorgekommen. (Glaube ich sofort, da meine Google Suche nichts in der Art zu Tage gefördert hat) Sie werden jetzt einen Garantieantrag bei KW stellen und dann schauen wir wie es weiter geht. Sehr ärgerlich ist, das ich einen Termin bei Manthey Racing wegen Setup für die GLP absagen muss. Die GLP kann ich so zwar fahren, aber das Setup ist suboptimal.
    Also abwarten und Tee trinken.


    Mit freundlichen Grüßen

    3l3ktron

  • So KW hat sich bei meinem Händler gemeldet.


    Sie schicken einen kompletten Satz Versteller für vorne, in der Hoffnung, dass im ausgebauten Zustand was geht.
    Falls es nicht klappen sollte, wird das Serienfahrwerk eingebaut und die beiden vorderen Dämpfer an KW eingeschickt.


    Da bin ich mal gespannt!!!

  • Hi


    Hat das V3 am Dämpfer vorne ein Verstellrad?
    Oder musst du mit einem Inbus in den Dämpfer rein?


    Wenn es ein Verstellrad ist hatte ich das auch schon bei einem meiner Fahrwerke.
    Du musst die Madenschraube im Verstellrad heraus nehmen und versuchen, das Rädchen weg zu kriegen.
    Mit einer Zange oder ähnlichem.


    Das Problem was ich hatte: Es hat sich unter dem Rädchen eine Oxydschicht geblildet und das Rädchen verklemmt. Wahrscheinlich durch das Salz im Winter.

    Man kann aber alles problemlos reinigen. Habe danach anschliessend alles mit Teflon Fett eingeschmiert und das Verstellrad wieder montiert.

    Seitdem funktioniert alles wieder tadellos auch nach dem Winter.


    Gruss

    Andy

  • So jetzt ist alles wieder Tutti!


    andsan Du hast Recht.
    allerdings war es keine Oxidschicht sondern eine Salzwüste von 2mm Stärke die sich gebildet hatte.
    der Übeltäter dafür scheint meine Bremsbelüftung zu sein.
    Mal sehen ob das nächstes Jahr wieder passiert.
    Mein Händler hat die neuen Teile jetzt ordentlich gefettet.
    Mit freundlichen Grüßen