CVT Getriebe bringe keinen Vorschub mehr

  • CVT Getriebe Suzuki Kizashi steigt aus nach längeren Fahrten bzw. schnellen Fahrten


    Kennt jemand das Problem beim Suzuki? Habe einen Kizashi 4WD mit CVT.

    Das CVT Getriebe bringt keine Übertragung der Leistung mehr nach längeren Fahrten oder bei höheren Außentemperaturen?

    Passiert regelmäßig bei schnellen Autobahnfahrten, oder nach Stau stehen oder bei flotten Bergfahrten.

    CVT erzeugt einen sehr hohen Pfeifton und schwupp ist die Kraftübertragung weg. Wem ist das auch passiert?

    Weiss jemand eine Lösung?

    Gruß

    Torfi:(

  • Hallo Karmakoma,


    thank you for the information. My Suzuki was build in 2014. But I purchased the Car in March 2018 with 1700 km. Now I have 78000 km.

    The problem began on the highway in June 2018. Since I have a lot of trouble. After driving 100km on the highway with speed and fun the problem came.


    Danke für den link, woher kommst du?


    Gruß

    Torsten

  • Servus,frag nach der Rückrufaktion beim Kizashi,wegen CVT Seuergerät,der muss laut Suzuki kostenlos ausgetauscht werden.......

  • Hallo,


    ich hatte früher schon diverse CVT Getriebe in meinen Fiats. Bei Problemen war zuerst die Frage wie alt das CVT Öl ist. Neues Öl (natürlich das spezielle) kann bisweilen auch Wunder wirken. Da sollten die Wechsel- und die Filterwechselintervalle stets beachtet werden.


    Gruss,
    Legatoplayer

    "Es ist besser schweigend für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund auf zu machen und zu beweisen, das man einer ist."

  • Ciao und danke zu antworten!! Entschuldigen mir ob nicht in richtige deutsche schreiben kann (Ich bin umsprunglich aus Italien). Meine grosse Fragezeichen ist: wenn cvt Öl Ändern sollten....in Servicebuch Gib es nur die "Öl Kontrolle" record, aber bis 150.000 keines Ratschlag den CVT Öl zu ändern....ich habe gedacht dass es ist ein Suzuki-Politik zu lassen "dauern" diese Getriebe bis die Ende von der Garantie (originell+Anschluss ist 6 Jähren). Würdes du empfehlen, die Getriebe-Ol alle 60.000 km freiwillig zu wechseln, auch wenn dies die Garantie beeinträchtigen würde?