Ventilspiel ohne Spezialwerkzeug

  • Hi,


    habe mir die Ventildeckel und Zündkerzenbohruingsdichtungen bestellt da bei meinem Ignis Sport 1.5 die Überprüfung des Ventilspiels fällig ist.


    Die Kontrolle stellt jetzt kein Problem dar.
    Sollte das Spiel nicht stimmen benötigt man jedoch ein Spezialwerkzeug: 09916-67020 oder 09916-67021.
    Dieses kostet leider über 300 Euro.


    Ist es nicht möglich selber eine Hilfsvorrichtung zu fertigen?


    Das Ventilspiel beim 1.3er und 1.5er Motor sollte gleich sein da es für den 1.5er keine Angaben gibt!?


    Gruß
    M@tt

  • Wenn das Kontrollieren für dich kein Problem darstellt, dann tu dies doch erstmal.
    Ich bezweifle, dass du da groß was nachstellen musst.


    Ansonsten, FALLS es nicht stimmen sollte, dann lass es doch in der Werkstatt korrigieren, das dürfte günstiger sein als dir selber dieses Werkzeug zu kaufen.

  • Sieht tatsächlich so aus, dass der Preis für datt Spezialwerkzeug so teuer ist. Wüsste auch nicht wo manns billiger bekommt. Würde mal mit dem Suzukihändler deines Vertrauens Kontakt aufnehmen, ob er dir die Werkzeuge gegen eine Gebühr ausleiht.


    Hab jetzt leider auch nicht die Erfahrungen mit diesem Motor jedoch hab ich folgende Infos:
    Eine Kontrolle des Ventilspiels ist laut Wartungsplan beim M13A alle 30.000 km Vorgeschrieben.
    Prüf doch erstmal ob die Werte bei dir passen !, dann brauchst du das Spiel auch nicht neu einzustellen.


    Es gibt 34 verschiedene Ausgleichscheiben mit einer Stärke von 2,18 - 3,00 mm.
    Der Ablauf ist prinzipiell wie folgt:
    Spiel messen, wert aufschreiben! Ausgleichscheibe ausbauen und Stärke messen.
    Anschliessend durch Addieren bzw Subtrahieren den Wert der benötigten neuen Scheibe ermitteln.
    Diese dann einbauen (bzw falls nicht vorhanden erstmal kaufen)
    Ventilspiel erneut prüfen.


    Es werden die Scheiben oben in die Stößel gelegt, dazu muss man nur einen speziellen Niederdrücker, der die Stößel runterdrückt haben (Weiss aber nicht, ob dieses Universalwerkzeug bei den Platzverhältnissen in diesem Zylinderrkopf auch wirklich funktioniert ), bzw kann mann da Notfalls auch was passendes basteln. Ansonsten müssten die Nockenwellen ausgebaut werden.


    Falls es nicht Verständlich genug war, werd ich es gerne mittels einpaar Beispielen nochmals erklären.


    Gruss
    Christoph


    EDIT:
    SUZUKI ET-NUMMER Stärke (mm)
    12892-69G00-218 (T:2.18 )
    12892-69G00-220 (T:2.20)
    12892-69G00-223 (T:2.23)
    12892-69G00-225 (T:2.25)
    12892-69G00-228 (T:2.28 )
    12892-69G00-230 (T:2.30)
    12892-69G00-233 (T:2.33)
    12892-69G00-235 (T:2.35)
    12892-69G00-238 (T:2.38 )
    12892-69G00-240 (T:2.40)
    12892-69G00-243 (T:2.43)
    12892-69G00-245 (T:2.45)
    12892-69G00-248 (T:2.48 )
    12892-69G00-250 (T:2.50)
    12892-69G00-253 (T:2.53)
    12892-69G00-255 (T:2.55)
    12892-69G00-258 (T:2.58 )
    12892-69G00-260 (T:2.60)
    12892-69G00-263 (T:2.63)
    12892-69G00-265 (T:2.65)
    12892-69G00-268 (T:2.68 )
    12892-69G00-270 (T:2.70)
    12892-69G00-273 (T:2.73)
    12892-69G00-275 (T:2.75)
    12892-69G00-278 (T:2.78 )
    12892-69G00-280 (T:2.80)
    12892-69G00-283 (T:2.83)
    12892-69G00-285 (T:2.85)
    12892-69G00-288 (T:2.88 )
    12892-69G00-290 (T:2.90)
    12892-69G00-293 (T:2.93)
    12892-69G00-295 (T:2.95)
    12892-69G00-298 (T:2.98 )
    12892-69G00-300 (T:3.00)

  • soweit ich das noch in erinnerung habe, muss bei'm m13 die nockenwelle ausgebaut werden.. kann natürlich auch sein, das es inzwischen dafür 'nen spezialwerkzeug gibt...


    wie chris schon schrieb: miss erstmal das spiel nach... meisst muss da nix nahgestellt werden, ist ja kein toyota aygo oder citroen c1 oder peugeot 107 (nen kleiner, aber gemeiner insider)

    Hier könnte meine Signatur stehen...

  • Am besten wäre es natürlich wenn das Ventilspiel gleich passt.
    Momentan habe ich 65000 km auf dem Tacho. Bei 60000 km war die Kontrolle fällig.


    Danke für die Tipps zum richtigen Vorgehen. Im Werkstatthandbuch ist alles ausführlich erklärt, sind ja auch insgesamt über 1000 Seiten.


    Bei dem M13 Motor ab 2003 ist der Ausbau der Nockenwelle nicht mehr nötig. Vorrausgesetzt man hat das Spezialwerkzeug. Mal schauen ob es mir eine Werkstatt ausleiht.


    Dann muss ich nur noch die Garage vorheizen damit ich in der Temperaturtolleranz zum Messen bleibe. :augenroll:


    Gruß
    M@tt

  • Also heute habe ich das Ventilspiel kontrolliert.
    Bei einem Ventilpaar Seite Einlass ist das Spiel mit 0,15 mm aus der Toleranz. (soll 0,18 - 0,22 mm)


    Die anderen Ventile passen perfekt.


    Das Spezialwerkzeug konnte ich zum Glück ohne Probleme selber basteln. :-D


    Jetzt muss ich morgen die passenden Shims noch besorgen oder bestellen.


    Gruß
    M@tt


    [Blockierte Grafik: http://img72.imageshack.us/img72/3980/66104059xb5.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://img72.imageshack.us/img72/66104059xb5.jpg/1/w836.png]


    [Blockierte Grafik: http://img514.imageshack.us/img514/1720/44909794kk4.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://img514.imageshack.us/im…4909794kk4.jpg/1/w932.png]

  • So,


    heute die passenden Scheiben beim Suzi Händler abgeholt und gleich verbaut. (Nummern haben sich geändert: statt G00 jetzt G10)


    Der Motor rennt wieder und ist auch dicht.


    Die Dichtung welche ich bei ATU besorgt hatte passt nicht! Sie ist ein Stück zu kurz. Auch die vom System empfohlenen Zündkerzendichtringe die man mitbestellen soll sind schon in der großen Deckeldichtung integriert.


    Also insgesamt ein paar Stunden Arbeit und 14 Euro für die Scheiben. :)


    Gruß
    M@tt


    PS: Spezialwerkzeug Eigenbau für nur 100 Euro zu ergattern :d_zwinker: