Probleme mit Ignis II Diesel Bj 2004 ZMS und Kupplung die Verursacher oder kann es was anderes sein?

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.
  • Guten Morgen an alle Suzuki Fahrer im Lande,


    ich habe da ein kleines Problem oder großes Problem mit meinem Ignis und hoffe ihr könnt mir einen Tipp geben.


    Mein Ignis hat nun 152000 km auf der Uhr und macht seit ein paar Wochen mehr oder weniger Probleme und steht kurz vor dem TÜV.


    Grundsätzlich hat der Wagen Probleme mit dem Starten: Im warmen Zustand springt er schlecht an und ruckelte hart, oft auch nicht beim ersten Startversuch. Auch geht der Motor recht ruppig aus, obwohl alle Halter/Dämpfer etc. getauscht wurden.


    (Ab und zu ist aber auch ein sanftes Starten möglich ohne zweimal)


    Wenn er kalt ist aber ich so gut wie keine Durchzug (kannst du auf dem Gas stehen, bis der Turbo einsetzt dann hört es auf) und er geht auch mal aus wenn ich z.B. nach dem starten Rückwärts fahre und danach wieder vorwärts will. Nach ein ein paar Kilometern wird es aber viel besser. Tagsüber wiederholt sich das Problem aber nicht so stark als wenn der Wagen 12 Stunden oder länger unbewegt ist. Was in der letzten Zeit zugenommen hat, ist das mein Kupplungspedal im Leerlauf hüpft und vom Motor ab und zu klack Geräusche kommen


    Das alles sollte in der Inspektion geprüft werden Ende diesen Monats.


    Nun waren meine Reifen vorne aber hin und machten auch starke Geräusche beim fahren incl. flattern des Lenkrad ab. Deshalb zum Reifenhändel, dieser stellte fest das nicht nur die Reifen im Arsch waren sondern auch die Spurstangenköpfe (hatten Spiel). Alles getauscht incl.Achsvermessung und neuer Batterie, ich voller Vorfreude wieder ruhig zu fahren können. AberPustekuchen als ich vom Hof gefahren bin, im 3, 4 und 5 Gang ab 40 km/h bekomme ich bei 1500 bis 1800 Upm im gleiten sowei beim sachten Beschleunein ruckeln als wenn der Motor Aussetzer hat. Beim Gas geben unter 30 km/h und über 90 km/m keine Probleme. Der Wagen selber rollt mit den neuen Reife wie ne eins.


    Ein Kollege meinte gestern das könnte der LMM sein, ich also abgezogen und getestet, aber keine Verbessung.


    Auf dem nach Hauseweg bin ich dann doch zum Händler gefahren und der Meister hat sich das angschaut und zugehört. Er sagt das könnte das ZMS und die Kupplung sein die Probleme bereiten oder auch die Zylinderkopdichtung.


    Kann das sein, kennt jemad die Probleme ? Das ganze kostet doch min 1000 Euro!!!


    Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.




    Ps. Ich habe keine Warnlampe leuchten.




    Gruß und Dank


    Henning

  • Eine rubbelnde Kupplung kann ihre Ursache auch in einem nicht mehr ganz dichten Kurbelwellendichtring getriebeseitig haben. Damit kleckert dann Oel im Stand auf die Kupplung, die dann diesen Effekt verursacht. Das zeigt sich anfangs aber nur beim ersten und zweiten Anfahren nach dem Motorstart. Dass der Motor kalt extrem zaeh in Bewegung kommt, das ist durch die Software vorgegeben. Es dient dem Motorschutz. Allerdings ist die Motorcharakteristik insgesamt auch so ausgelegt, dass das Fahrzeug erst ueberhaupt nicht in Bewegung kommt, der Motor ab ca. 1700 U/min dann aber schlagartig den vollen Ladedruck bekommt und ggf. die Raeder durchreisst.


    Warum er im warmen Zustand schlecht anspringt, das kann ich dir nicht praezise sagen. Nur, dass die Gluehanlage immer vorgluehen will und dass sie mit etwas reduzierter Leistung auch nachgluehen laesst, bis der Motor betriebswarm ist. Wenn die Gluehkerzen noch niemand erneuert hat, dann duerfte von denen nicht mehr viel funktionieren. Per OBD-Diagnose solltest du auch mal nachsehen, ob die auslesbaren Temperaturen (Kuehlmitteltemperatur und Ansauglufttemperatur) plausibel sind oder eventuell da schon die Ursache fuer das schlechte Startverhalten zu finden ist.


    Ansonsten ist das Fahrzeug sehr weit diagnosefaehig und das wuerde ich auch erstmal tun. Selbst wenn keine Lampe leuchtet, kann ggf. doch was abgelegt sein oder man erkennt an Messwerten beim Motorlauf schon, in welche Richtung es geht.


    Bei 155 Tkm kann dann schon alles moegliche verbraucht oder verschlissen sein: Einspritzduesen, Railpumpe, Turbolader bzw. seine Ladedruckregelung (Wastegate) oder einer der zahlreichen Sensoren liefert durch Alterung nicht mehr die korrekten Werte.


    Wenn du dich ueber den Motor und moegliche Fehler belesen willst: Es ist ein FIAT-Triebwerk, das dort als 1.3 JTD in verschiedenen Fahrzeugen eingesetzt wurde. Bei Opel war der Motor u. a. im Opel Corsa-C in grossem Umfang verbaut und hiess dort 1.3 CDTI.

  • Danke für die Antwort. Glühkerzen, Filter etc. wurden im April diesen Jahres gewesechselt. Motorschutz ? OK aber anfahren als wenn hinten einen Banane im Auspuff steckt ist ja nicht normal. Das hatte er er ja auch vorher nicht :( !!!

  • Die Software ist aber so! :wacko: Ich hatte einen Ignis DDIS von 2004 bis 2007 und wechselte danach auf einen leistungsmaessig vergleichbaren Peugeot 206 HDI. Dessen Leistungsentfaltung war erheblich harmonischer, hauptsaechlich weil dem 1.4 HDI das nervige Turboloch nahezu fehlte. Die Franzosen hatten den Motor fast wie einen Benziner hinbekommen, der leistungsmaessig zwar auch nicht die Wurst vom Brot reissen konnte, ansonsten aber deutlich erwachsener fuhr.


    Mal unter uns: Bei dem Kilometerstand kann die Kupplung schon nahezu verbraucht sein, abhaengig von der Fahrweise und dem Einsatzgebiet. Das koennte das Verhalten der Kupplung erklaeren. Sonderlich schoen klang der Motor beim Starten und Abstellen auch in meinem Ignis nicht, der hat das ganze Fahrzeug schon ziemlich durchgeruettelt.


    Finde erstmal heraus, warum das Anspringverhalten so bescheiden ist. Den Dieselfilter hast du getauscht? Entlueftet danach auch? Hast du den ausgebauten Filter mal auf Metallspaene untersucht? Und final nochmal der Hinweis auf alles, was als Sensor irgendwelche Temperaturen messen soll. Deren Messwerte sollten so einigermassen stimmen.


    Belies' dich mal auf Motortalk usw. zum 1.3 CDTI im Corsa-C! Vielleicht passt was zu den Symptomen deines Automobils?!