Schaltpläne für schlüsselloses Starten? / ECU Projekt

  • Hallo!


    ich möcht hier gerne in kürze mein lockdown³ projekt vorstellen.


    Ich hab für die ganzen Arbeiten die meisten Elektro Pläne bereits. Aber hat irgendjemand zugriff auf die Board Elektronik / Schaltpläne betreff dem Schlüssellosen Startmodul?


    Mein Problem ist aktuell dass das Modul nicht weiß bzw mitgeteilt bekommt, dass der motor läuft. Ich weiß nicht obs dafür eine Steuerleitung von der Bosch ECU gibt oder ob die irgendwas über CAN schickt. Bzw wüsst ich jetzt nicht was der Original ECU an infos fehlt um zu checken dass der motor rennt. weil drehzalsignal bekommts ja unter anderem.


    So bleibt halt aktuell immer das "ON" (zündung an) Lamperl am Amaturenbrett an bzw bei jedem Kuppel leuchtet das grüne "ready zum starten" lamperl auch.



    es steckt sehr viel arbeit und überlegung drinnen welche funktionen und features man auf ein offenes steuergerät legen kann, welche anschlüsse vom haupt kabelbaum wie zu verwenden sind und was das originale Bosch Steuergerät noch für einen tun kann.


    aktuell kontrolliert (hab mich für ein Haltech Elite 1500 entschieden) mein offenes Steuergerät die Zündung, Einspritzung, Drive by Wire, VVT, Ansaugrohr Klappe zur gänze.


    Die Bosch ECU bekommt noch nockenwellen / kurbelwellen signale, luftmasse, wassertemp (für Lüfter Stuerung), ansaugtemp, öldruck und alle komfort relevanten dinge wie klima anlage bzw CAN bus Kommunikation für das Armaturenbrett.





    vielen Dank

    lg

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von c_future81 ()

  • Hab ich eh geschrieben.


    Dashboard anzeigen, Klima Regelung, 3 Lüfter Stufen, div Can Bus Funktionen die ich auch jetzt noch nicht alle kenne.


    Aber meine Frage hat damit nichts zu tun.. wollt nur wissen wie das keyless start Modul funktioniert damit man dem sagen kann dass der Motor rennt ;)

  • Was genau das Steuergerät sendet weiß ich nicht.

    Für ein Frei programmierbares könnte ich mir die folgenden logischen Lösungen vorstellen (keine Ahnung wie man das auf dem Steuergerät in HW (Vorschaltmodul z. Bsp) oder SW unsetzen kann)

    - wenn Drehzahl(-signal) größer 0 (alternativ größer ~500rpm) dann ist Motor an

    - wenn D+ (Ladestrom Lichtmaschine) größer 0 (alternativ größer x Volt) dann ist Motor an


    Falls du irgendwo Benzindruck abgreifst könnte auch gehen:

    - wenn Benzindruck größer x dann ist Motor an


    Ich denke dass sich das mit der D+ Klemme wohl am einfachsten umsetzen ließe (aucherstmal mit einem fliegenden Kabel zum Test).

  • Hi.


    Ja danke.. all diese Möglichkeiten habe ich. Nur was soll ich bei diesen Konditionen ausgeben / was erwartet das Schlüssellose Start Modul als Input dass der Motor rennt? ..darum geht's mir.


    Aktuell bekommt die Bosch Ecu auch diese Infos mit (Ladestrom, Drehzahl) und Steuert ja auch die Benzinpumpe korrekt an.


    Nur Drosselklappe, bzw Zündung, Einspritzung, VVT Verstellung hängt nicht mehr dran.


    Vielen Dank

  • Ich versteh halt nicht warum du dir ein Steuergerät einbaust was nicht canbus fähig ist ...

    Somit könntest du alles über die Ecu laufenlassen

    Und hättest jetzt nicht den Stress .

    Und wer behauptet das? Deine Annahme ist falsch. Nur ist der Aufwand wäre jetzt nochmal höher.

    Es würde auch nicht mein Problem lösen, da ich immer noch nicht weiß was ich dem Start Modul mitteilen soll...

  • Versteh ich das jetzt richtig du baust dir 2 Steuergerät ein weil der Aufwand dann kleiner ist ?


    Ich will echt niemand zunahe Rucken

    Und ich hab mittlerweile viel Scheisse durch aber das ist sogar ihn meinen Augen irgendwie "Pfusch " seltsam ...


    Ich denke halt die 2 Steuergerät kommunizieren nicht richtig oder garnicht

    Bzw da weiss eins Ned was das andere macht deswegen dieser Fehler .


    Aber sowas können eigentlich nur Firmen wissen die sich auf solche umbauen spezialisiert haben wissen bzw deine Software abstimmt wissen ....

    Oder machst du das selbst ?

  • Flori's S1600 .. langsam nerven deine Posts..


    Schau.. ich hab jetzt 2.5 Jahre durchgehend diverse Umbauten hinter mir (Sauger Tuning zu Beginn)... das turbo Projekt rennt seit über einem Jahr (zuerst mit Stock Motor Komponenten und jetzt alles verstärkt & andere Kolben...) und ich hab noch nichts zerstört, beschädigt oder geschrottet auf der ganzen Reise.


    Und ja ich hab Spezialisten und einen guten Prüfstand wo ich regelmäßig abstimme und überprüfe.


    Ich hab und hatte auch immer Überwachung von Öl temp, Druck und Lamdba werten am Start als Sicherheit worauf du ja verzichtet hast.


    Ich hab mir sehr viel dabei überlegt und bin auch in Austausch mit Leuten die ich für sinnvoll & gut erachte.


    Bei dem Prüfstand/ Firma die du dauernd negativ erwähnst war ich 2 Mal und dann nie wieder weil mir schon damals klar war, dass die nicht die richtigen für dieses Projekt sind..


    Wenn du was sinnvolles zu dem Thema beitragen kannst, wär's super. Aber du hinterfragst lieber alles was nicht so erledigt wird wie du es für dich geplant hast.


    Ein letztes Mal und Kurz: das komplette Motor Management rennt bereits über die haltech ECU. Die Bosch Ecu bekommt nur Werte kann aber rein gar nichts mehr Steuern.

    Wirst eh selber sehen wie du das Schlüssel-lose Start Modul ansteuerst.. ich hab's noch nicht raus gefunden. Dazu brauchts keine Spezialisten sondern nur die schalt / Diagnose Pläne von Suzuki.. und nur dafür hab ich den Thread aufgemacht.


    Du baust einen Rennwagen, meiner fährt auf der Straße inkl Komfort Funktionen die dir (klarer weise) egal sein werden.