ignis x-45 - will ihn mir kaufen, brauche infos ;)

  • hallo ihr lieben


    will mir in den nächsten 2 Monaten den X-45 kaufen, da er ja schon viele Extras hat und im Vergleich zu anderen, günstig ist!
    Zudem sieht er ziemlich schnuckelig aus ....(da merkt man wida, das ne Frau schreibt ;) i weiß)


    Ich wäre euc sehr dankbar über einige Infos zum auto!
    z.b.
    steht in vielen Testberichten von Problemen in der Mechanik und am Motor. Ist da was dran??


    hat jemand das Sndermodell? Ist ja günstig für 12.990, aber die Überführungskosten (500,-) soll mal der Autohänlder zahlen.
    Hat jemand Tipps zum handeln?? *g*


    grüße & freue mich auf eure Antworten.
    Yasi[c=#ff00b6][/code]

  • Zu den Motoren: Inzwischen gibt es laut http://www.suzuki-auto.de den X-45 sowohl als 1.3er als auch als 1.5er. Welcher Motor dein Favorit ist kannst Du nur selbst bei einer Probefahrt herausfinden. Solltest Du schon ein Fahrzeug im Auge haben das beim Händler auf dem Hof steht, dann hat es sich mit der Wahlmöglichkeit ohnehin.


    Der Ignis ist noch zu jung, um entscheidende Schwachstellen finden zu können. Selbst wenn man den Ignis der ersten Generation mit dazu nimmt ist nichts gravierendes bekannt geworden.


    Die Schaltung sollte man nachjustieren lassen, wenn sie hakelig oder schwergängig ist. Ist bei den Benzinern leider häufig der Fall. Beschäftigt sich aber ein Mech damit, dann kann sie durchaus leichtgängiger eingestellt werden. Auch wenn Suzuki von der Blechqualität absolut überzeugt ist, ich würde eine Konservierung der Hohlräume vornehmen (lassen) und ggf. einige sparsam mit Unterbodenschutz behandelte Stellen am Fahrzeugboden nachkonservieren. Das würde ich aber trotzdem auch mit jedem anderen Auto machen.


    Dann haben zumindest die ersten Ignis der 2. Generation hin und wieder undichte Dichtungen für die Durchführung des Wasserschlauches der Heckscheibenwaschdüse in den Innenraum. Ist sie nicht dicht, so läuft Wasser in den Innenraum und sammelt sich unter dem Teppich auf der Beifahrerseite. Abhilfe: Prüfen (lassen) und ggf. die Dichtung wechseln bzw. mit Karosseriekleber einkleben lassen. Ist dann dicht! Leider hatten unsere beiden Ignis das gleiche Problem. Der 1.5er von Jens1 war bislang trocken, ist aber auch ein Jahr jünger.


    Mein Diesel hat jetzt gut 45 Tkm runter und läuft sonst ohne Probleme.

    |52.75°, 13.449722°| |SUZUKI Swift Sport|

  • hi janek


    vielen Dank für deine Infos... werde ich alle befolgen und nachfragen, was es dait auf sicht hat, sobald meienr da ist, können die das glei mal checken ;)


    Werde den 1.3 (benzin) in schwarz nehmen. Freu mich riessig.


    grüße

  • Hi janek
    Der Ignis hat doch 12 jahre garantie auf durchrosten?
    Du schreibst.
    [c=royalblue]ich würde eine Konservierung der Hohlräume vornehmen (lassen) und ggf. einige sparsam mit Unterbodenschutz behandelte Stellen am Fahrzeugboden nachkonservieren. Das würde ich aber trotzdem auch mit jedem anderen Auto machen[/code]
    Wen man das nicht bei suzuki machen läst, verfält die garantie!!
    gr. karl

  • Schwachsinn! Nachkonservieren ändert nichts an der Garantiebedingung. Im Gegenteil, Du verringerst ja sogar im Sinne von Suzuki die Rostgefahr. Also Suzuki freut sich drüber, weil so behandelt, ist die Chance hoch, dass Suzuki nicht einspringen muss.


    Es ist egal, wo Du konservieren lässt.


    Ich hoffe, Du verstehst meine alberne Grammatik...:)

  • hallo yasi,


    ich hab seit etwa einem halben jahr einen 1,5er ignis und bin bisher sehr zufrieden (wäre ja auch schlimm, wenns nach der zeit nicht so wäre). hab bisher etwa 7.000 km runter. die verarbeitung ist gut, es klappert nix. die schaltung ist etwas hakelig aber nich mehr so schlimm wie bei den ersten autos der reihe.


    allradantrieb brauch ich in berlin nicht, aber in deiner gegend sicher empfehlenswert. (ich vermute mal, du kommst aus süddeutschland ;) )


    nachkonservieren sollte man immer, bei jedem neuen auto. auch ich hab das gemacht mit tatkräftiger unterstützund von kollegen und mitgliedern aus dem forum hier :)


    der preis für den x45 ist in ordnung, da kann man nicht meckern, zumal es da noch allrad mit zu gibt. bissel handeln kann man sicher immer, ein paar schutzleisten sehen immer gut aus....



    also alles in allem kann ich den ignis nur empfehlen, gemessen daran, was man bezahlt und was man bekommt. dafür ist er anständig ausgestattet und gut verarbeitet.


    hoffe, ich konnte deine entscheidung zum ignis leichter machen.



    bis dahin erst mal,


    gruss jens

  • Hi,
    [c=royalblue]Nachkonservieren ändert nichts an der Garantiebedingung. [/code]
    Hier in Belgien ist es aber so,wen man selber hand anlecht ist die garantie weg.
    Man kan selber Nachkonservieren,und dan hoffen das man die ersten 12 jahre keine durchrostung hat.
    Wen man Nachkonservierd und macht es gut ist es immer besser dan wen man nichts macht.
    Ich selber mach es nicht,weil ich ein auto nur solange fahr bis ich zum ersten malh zum Tuv mus,ist hier in Belgien wen Das auto 4 jahre wird. :p
    gr. Karl

  • Zitat


    Original von yasi:
    z.b.
    steht in vielen Testberichten von Problemen in der Mechanik und am Motor. Ist da was dran??


    Hallo!


    Was die immer so schreiben bzw. aus welchem Versandhaus die Ihre Weisheiten beziehen, ich versteh´s nicht!


    Die Benzinmotoren sind völlig unauffällig, die Getriebe eigentlich auch. Was in der Tat mal Probleme macht sie die Antriebswellen der Allradmodelle, von dem würde ich - außerdem auch noch wegen dem deutlich gedämpften Temperament in Verbindung mit Mehrverbrauch - abraten wenn man ihn nicht unbedingt braucht!


    Der Rest ist ein solide verarbeiteter Kleinwagen der zwar nicht duch die allerbeste Verarbeitung und Materialwahl glänzt, jedoch durch den Preis und Spaßfaktor besticht!