Werkstatthandbuch auf deutsch wieder verfügbar...

  • Das Ausbauen der dritten Bremsleuchte ist beim MZ kein Hexenwerk! Heckklappe öffnen, dabei werden auf der Rückseite der Leuchte zwei 10er Muttern sichtbar. Diese lösen, aber nicht ganz ab drehen! Gewöhnlich klebt die Bremsleuchte an ihrer umlaufenden Dichtung an der Karosserie fest. Das löst du, indem du abwechselnd auf diese beiden Muttern klopfst. Ist die Leuchte locker, dann die Muttern ganz abnehmen und die Leuchte entnehmen. Der Stecker muss entriegelt werden, den Schlauch der Waschdüse ziehst du mit Gefühl ab.


    Unwahrscheinlich ist, dass alle W5W-Glühlämpchen defekt sind. Falls doch, dann einfach austauschen. Geht die Lampe dennoch nicht, dann gibt es einen Kabelbruch im Kabelbaum der Heckklappe an der Durchführung von der Karosserie zur Klappe. Das ist weniger schön, denn nach meiner Kenntnis gibt es keinen Reparatursatz. Die betroffenen Kabel oder besser alle sollten neu "eingeflickt" werden. Das ist wohl eher Werkstattarbeit, wobei ich das bei einem 2003er Ignis FH auch selbst gemacht hatte.

  • Das Ausbauen der dritten Bremsleuchte ist beim MZ kein Hexenwerk! Heckklappe öffnen, dabei werden auf der Rückseite der Leuchte zwei 10er Muttern sichtbar. Diese lösen, aber nicht ganz ab drehen! Gewöhnlich klebt die Bremsleuchte an ihrer umlaufenden Dichtung an der Karosserie fest. Das löst du, indem du abwechselnd auf diese beiden Muttern klopfst. Ist die Leuchte locker, dann die Muttern ganz abnehmen und die Leuchte entnehmen. Der Stecker muss entriegelt werden, den Schlauch der Waschdüse ziehst du mit Gefühl ab.


    Unwahrscheinlich ist, dass alle W5W-Glühlämpchen defekt sind. Falls doch, dann einfach austauschen. Geht die Lampe dennoch nicht, dann gibt es einen Kabelbruch im Kabelbaum der Heckklappe an der Durchführung von der Karosserie zur Klappe. Das ist weniger schön, denn nach meiner Kenntnis gibt es keinen Reparatursatz. Die betroffenen Kabel oder besser alle sollten neu "eingeflickt" werden. Das ist wohl eher Werkstattarbeit, wobei ich das bei einem 2003er Ignis FH auch selbst gemacht hatte.

    Vielen Dank, das sollte ich doch hinkriegen.

  • Hallo zusammen! Ich bin heute mit meinem Swift nicht durch den TÜV gekommen und würde mich freuen wenn mir jemand das Werkstatthandbuch zukommen lassen könnte, dass ich die paar Problemchen beheben kann. Es handelt sich um den Typ MZ. Ich danke euch schon mal im Voraus!

  • Hi. Brauche dringend dieses Werkstatt Handbuch. Kann mir da jemand helfen. Danke.

  • Guckt mal hier.

    Suzuki Swift 1.5 MZ

    1.3 und 1.5 sind - bis auf den Motor selber - großteils identisch.

    Ich Danke Dir.


    Hätte es trotzdem sehr gern in Deutsch und für den 1.3.


    Kann mir da eventuell jemand helfen? Im Netz sind die Bücher ganz schön schwer zu finden und wenn dann werden die meines Erachtens viel zu teuer angeboten... :(


    Besten Dank im Voraus... :)

  • Hi,


    Danke euch für die Antworten...das kann dann nicht mehr so lange dauern, vielleicht noch ein paar Jahre.

    Bin auch erst einmal soweit fertig und super zufrieden.

    Meiner ist erst ein paar Monate alt.

    Was ich zuletzt gemacht habe ist, die Original Plürre vom Getriebe gewechselt.

    Lässt sich jetzt viel besser schalten, auch im kaltem Zustand.

    Motoröl ist auch ausgetauscht.

    Das sollte Suzuki gleich im Sortiment sein.


    MfG


    P.S. Gibt es bei euch Hinweise vom Getriebe, machen sich da schon Probleme?

    🙂

  • Hallo Gemeinde,


    ist das Angebot noch gültig?

    Ich bin seit heute Besitzer eines Swift III 1,3 2010 und könnte diese Reparaturanleitung in deutsch gut gebrauchen.


    Viele Grüße


    Frank