Felgen und Reifen für den Ignis 3

  • Welche Größen sind ohne Gutachten nun möglich oder nur die maximal 175 auf 16 zoll ab Werk?

    ... was bei Dir in der Zulassung steht. Musst Du sehen, kann ja sein, dass bei Dir der Händler schon was gemacht hat und eine andere Reifengröße eintragen lassen hat.


    Z.B. dieser Händler gibt bessere Hinweise dazu: https://www.reifendirekt.de/cg….&Zoll=15&Session_Detail=

  • ... Vorsicht! Rad-Felgenkombis können Eintragungsfrei sein, sofern die Reifengröße bereits in den Fahrzeugpapieren aufgeführt ist. Viele Händler kommunizieren das nicht richtig - sie schreiben das so, dass der Kunde annimmt, dass diese Rad-Felgenkombi grundsätzlich Eintragungsfrei ist. Grundsätzlich gilt, dass die Reifengröße, die man drauf hat immer in der Zulassung stehen muss, zusätzlich müssen für die Felge noch die entsprechenden Dokumente (ABE, Gutachten) im Fahrzeug mitgeführt werden.

    Danke für deine Warnung! Grundsätzlich bin ich ganz bei dir, nur was bedeutet in den Gutachten/ABEs dann immer der Punkt "A01"?

    Es steht geschrieben:


    Spezielle Auflagen und Hinweise

    A01 Nach Durchführung der Technischen Änderung ist das Fahrzeug unter Vorlage der

    vorliegenden ABE unverzüglich einem amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfer für den

    Kraftfahrzeugverkehr oder einem Prüfingenieur einer Überwachungsorganisation nach Nummer 4 der

    Anlage VIIIb zur StVZO zur Durchführung und Bestätigung der in der ABE vorgeschriebenen

    Änderungsabnahme vorzuführen.


    In dem Gutachten (s.Screenshot) der hier beschriebenen Alutec Monstr Felgen fehlt Punkt A01beim Ignis MF 2WD bei allen Reifengrößen. Beim Ignis Allgrip ist A01 aufgeführt bei 205er und 185er, nicht bei 195er Reifen. Ich kann mir das nur so erklären, dass es bzgl. der Radabdeckung beim Allgrip mit 195/45 keine Bedenken gibt und somit abnahmefrei ist, also nur ABE mitführen!?


    Andere Ideen?


    Grüße


  • ... wenn das so ist braucht der 2WD nicht zur Abnahme, wenn die entsprechende Reifengröße bereits in den Papieren steht. Steht die Reifengröße nicht in den Papieren muss man sowieso zur Abnahme um die Reifen nachtragen zu lassen. Der Allgrip muss zur Abnahme wenn er 205 oder 185er Reifen nimmt, Bei 195er wenn diese bereits in den Papieren stehen muss er nicht zur Abnahme - Stehen die Reifen nicht in den Papieren muss er trotzdem hin um diese nachtragen zu lassen - bei allen Reifengrößen müssen aber die hinten in der Tab. stehenden Auflagen beachtet werden.

  • ... wenn das so ist braucht der 2WD nicht zur Abnahme, wenn die entsprechende Reifengröße bereits in den Papieren steht. Steht die Reifengröße nicht in den Papieren muss man sowieso zur Abnahme um die Reifen nachtragen zu lassen. Der Allgrip muss zur Abnahme wenn er 205 oder 185er Reifen nimmt, Bei 195er wenn diese bereits in den Papieren stehen muss er nicht zur Abnahme - Stehen die Reifen nicht in den Papieren muss er trotzdem hin um diese nachtragen zu lassen - bei allen Reifengrößen müssen aber die hinten in der Tab. stehenden Auflagen beachtet werden.

    Hmm ok. So gesehen gibt es ja nur eine Variante, um die Vorzüge einer ABE nutzen zu können, nämlich wenn ich zuvor durch die Abnahme einer anderen Rad-/Reifenkombination schon zufällig die passende Reifengröße in den Papieren stehen habe. Weil der Ignis MF werksseitig im COC ja keine 195er etc. stehen hat. Das ist schon seltsam und irreführend. Die anderen Auflagen sind mir klar und problemlos.

  • ... noch mal, weil das wohl nicht so bekannt ist - die am Fahrzeug montierten Reifen müssen in der Zulassung stehen. Denn wie läuft eine technische Fahrzeugkontrolle ab? Der Gute Freund und Helfer schaut auf den Reifen und versucht die Reifengröße in den Zulassungspapieren wieder zu finden. Findet er sie dort nicht, hat man ein Problem, denn dann ist man mit einem Fahrzeug ohne Zulassung unterwegs und er kann das Fahrzeug an Ort und Stelle Stilllegen.

    Die Felgengutachten gehen auch immer davon aus, dass die verwendete Reifengröße bereits in den Papieren steht, bzw. im Zusammenhang mit den Felgen bei einer Abnahme in den Papieren nachgetragen werden.

  • Hmm ok. So gesehen gibt es ja nur eine Variante, um die Vorzüge einer ABE nutzen zu können, nämlich wenn ich zuvor durch die Abnahme einer anderen Rad-/Reifenkombination schon zufällig die passende Reifengröße in den Papieren stehen habe. Weil der Ignis MF werksseitig im COC ja keine 195er etc. stehen hat. Das ist schon seltsam und irreführend. Die anderen Auflagen sind mir klar und problemlos.

    ... wieso? Führ das Fahrzeug doch mit diesen Felgen vor - Du musst ja sowieso hin um die 195er eintragen zu lassen. Wenn alle Auflagen eingehalten sind, kann doch nichts schief gehen.

  • ... wieso? Führ das Fahrzeug doch mit diesen Felgen vor - Du musst ja sowieso hin um die 195er eintragen zu lassen. Wenn alle Auflagen eingehalten sind, kann doch nichts schief gehen.

    Ja klar, verstehe ich schon, ist ja kein Problem. Da ich ja eh zum Tüv muß, könnte ich auch gleich die 205er nehmen. Ich meinte mit Vorzüge, Räder ran und ABE ins Handschuhfach.

    Ok, nun muß ich mir noch überlegen, ob ich die Felgen bestelle und die Originalen später mit Winterreifen bestücke. 😃

  • ... noch mal, weil das wohl nicht so bekannt ist - die am Fahrzeug montierten Reifen müssen in der Zulassung stehen.

    Stimmt im Grunde, aber...


    ...ich hatte durchaus - aber selten - schon ABEs in der Hand, wo bei den Auflagen explizit stand, dass die Vorführung dieser Rad-Reifen-Kombi nicht erforderlich ist, selbst wenn diese Reifengröße nicht in den Papieren steht.

    In der gleichen Auflage gab es einen Verweis zu einem Prüfbericht im Anhang der ABE, der die allgemeingültige Zulässigkeit dieser Rad-Reifen-Kombination für das Fahrzeug benennt, mit einer internen Prüfbericht-Nummer und dem Expliziten Verweis auf das bestimmte Fahrzeug und die ABE/KBA-Nummer der Felge.


    Natürlich ist dieser Prüfbericht zusammen mit der ABE mitzuführen und bei einer Kontrolle entsprechend vorzulegen.


    Leider bleibt es am Ende immer notwendig sich bei einer ABE alle Auflagen genauestens durchzulesen und diese auch penibel zu befolgen, wenn man keinen Ärger haben möchte.

  • bei unserem Baleno ist der Verbrauch von 4.4 auf 5 Liter gestiegen, oder liegt es daran das Ich den fahre :/



    Lg

    Als Gott mich schuf sagte Er nur: " Hoffentlich geht das gut !!! "
    Als ich geboren wurde sagte der Teufel: " na, schöne Scheiße..... Konkurrenz !!! "



    Suzuki Vitara Comfort 1.6 Benzin 4 x 2 MT , Cosmic Black Pearl Metallic , EZ 13.11.2015 , " Black Edition " :thumbsup:
    Suzuki Baleno Hybrid , Arctic White Pearl Metallic , EZ 25.01.2019 , " Limited Edition "

  • na Ich denke das liegt eher an meinem Fuss unten rechts :-) , Frauchen lässt es doch eher gemütlich angehen ……



    Lg

    Als Gott mich schuf sagte Er nur: " Hoffentlich geht das gut !!! "
    Als ich geboren wurde sagte der Teufel: " na, schöne Scheiße..... Konkurrenz !!! "



    Suzuki Vitara Comfort 1.6 Benzin 4 x 2 MT , Cosmic Black Pearl Metallic , EZ 13.11.2015 , " Black Edition " :thumbsup:
    Suzuki Baleno Hybrid , Arctic White Pearl Metallic , EZ 25.01.2019 , " Limited Edition "

  • Hallo ins Forum, ich bin auf der suche nach schönen 17 Zöllnern. Ohne Eintragung. Alle Felgen die ich finde sind aber mit auflagen verbunden. Kanten Umlegen und so. Das will kch aber nicht. Kann mir wer was empfehlen?

  • Hallo ins Forum, ich bin auf der suche nach schönen 17 Zöllnern. Ohne Eintragung. Alle Felgen die ich finde sind aber mit auflagen verbunden. Kanten Umlegen und so. Das will kch aber nicht. Kann mir wer was empfehlen?

    ... schau mal hier - da sind einige eintragungsfreie dabei, allerdings mit dem Zusatz, dass nur Eintragungsfrei wenn die Reifengröße bereits eingetragen ist.

    https://www.reifendirekt.de/cg…lutecmonstr24#MontageBild