Partikelfilter beim SX4 S-Cross

  • Moin zusammen,


    bei mir steht dieses Jahr ein neues "Pendelauto" an und der SX4 S-Cross scheint alle meine Bedingungen zu erfüllen.


    Aktuell erfüllt der Boosterjet 1.4 ja Euro6d-temp. Ist klar, wie das erreicht wird? Hat der aktuelle SX4 S-Cross einen Otto-Partikelfilter verbaut? Man findet nirgends Informationen dazu.


    Viele Grüße

    Jens

  • Moin, wahrscheinlich findest du nix, weil es keinen hat 😁 ? Sonst würde das doch beworben ?

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • ... die Euro 6 - Norm ist doch schon sehr verwirrend. Bei Suzuki steht, dass alle Fahrzeuge Euro 6 hätten - mehr nicht. Aus der Schlüsselnummer kann man auch nur Euro 6 herauslesen.

    Was hat es denn nun mit der Bezeichnung Euro 6b, 6c, 6d, 6d-temp auf sich? Wo kann man das herauslesen?

  • zum Beispiel hier ;) (spielt aber zur Zeit beim Benziner keine Rolle)



    oder hier, falls der ersten Quelle nicht vertraut wird.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Ja, 6d-temp ist erfüllt, aber das heißt nicht, dass er einen Filter hat, oder?

    Gibt es denn die Möglichkeit nachzuprüfen, wie viel Partikelausstoß der aktuelle Motor hat? Wird soetwas irgendwo veröffentlicht?


    Hintergrund ist natürlich die anhaltende Diskussion über Schadstoffausstoß.

  • Ja, 6d-temp ist erfüllt, aber das heißt nicht, dass er einen Filter hat, oder?

    Gibt es denn die Möglichkeit nachzuprüfen, wie viel Partikelausstoß der aktuelle Motor hat? Wird soetwas irgendwo veröffentlicht?


    Hintergrund ist natürlich die anhaltende Diskussion über Schadstoffausstoß.

    ... habe gerade bei meinem Ignis geschaut, das steht im COC Papier vom jeweligen Fahrzeug unter Punkt 48. , denn der Schadstoffausstoß wird ja neuerdings mit dem WLTP Verfahren ermittelt und der kann, trotz gleichen Motors von der Fahrzeugausstattung Abhängig, unterschiedlich sein.

    Aber 6d-temp ist doch nicht abhängig von einem Filter, sondern von dem jeweiligen Schadstoffwert und der scheint doch hier im Rahmen der gültigen Norm zu sein, sonst wäre ja nicht 6d-temp erteil worden.

  • Wichtige Info: 6d Temp ist nur eine zeitlich begrenzte (temporäre) Übergangsnorm hin zur Norm Euro 6d.


    Euro 6d Temp: Was heißt das?

    Euro 6d Temp ist neuste und zugleich die derzeit sauberste der Euro-6er-Abgasnormen. Ab September 2019 tritt die Norm in Kraft, das bedeutet: Bringt ein Hersteller ein neues Auto heraus, muss das ab 2019 die strengere Abgasnorm Euro 6d Temp erfüllen. Die bereits herausgebrachten Modelle werden aber keiner Nachprüfung unterzogen, sondern dürfen weiterhin verkauft werden.

    Das Temp steht für „Temporär“ und macht deutlich, dass sich die Abgasnorm nur auf eine Übergangsphase bezieht. Denn schon ab 2020 dürfen gar keinen neuen Fahrzeugtypen mehr zugelassen werden, wenn sie nicht Euro 6d erfüllen. Und ab 2021 müssen auch alle übrigen Neuwagen die strenge Euro-6d-Norm erfüllen. Dies betrifft übrigens nicht nur Diesel-Autos, sondern auch Benziner.


    Quelle: https://utopia.de/euro-6d-temp…zeuge-autos-modell-89052/

  • Lider kann man im Moment nur eine sagen,

    wenn man 100% Sicherheit bezüglich der Abgaswerte haben, kein Auto mit Verbrennungsmotor kaufen 😇. Realistisch betrachtet ist man allerdings mit einem Benziner mit 6d Tempomat oder nicht auf der sicheren Seite. Wenn der verboten wird, kommen die Gelbwesten 😉.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Einfach lösung... keinen neuen wagen kaufen, erst recht keinen Diesel. Dann kann einem die ganze Abgasnormgülle auch egal sein. Solange die "Umweltzonen" alle mit grüner Plakette befahrbar sind kannst auch einen Wagen aus den 90ern fahren. Mein Hyundai Accent von 96 mit Euro2 hatte auch die grüne Plakette wegen dem geregelten Kat... Also pfleglich mit den Autos umgehen, dann kann man die auch noch fahren, wenn die auf die Idee kommen, dass Verbrennen generell verboten werden. ^^


    Weiß gar nicht, ob das mit den Umweltzonen überhaupt noch aktuell ist... Habens die nicht wieder abgeschafft, weil es für die Tonne war? :/

    mfg Robert
    Wenn die Kerzen brennen, dann müssen die Pferde rennen...

  • Einfach lösung... keinen neuen wagen kaufen, erst recht keinen Diesel. Dann kann einem die ganze Abgasnormgülle auch egal sein. Solange die "Umweltzonen" alle mit grüner Plakette befahrbar sind kannst auch einen Wagen aus den 90ern fahren. Mein Hyundai Accent von 96 mit Euro2 hatte auch die grüne Plakette wegen dem geregelten Kat... Also pfleglich mit den Autos umgehen, dann kann man die auch noch fahren, wenn die auf die Idee kommen, dass Verbrennen generell verboten werden. ^^


    Weiß gar nicht, ob das mit den Umweltzonen überhaupt noch aktuell ist... Habens die nicht wieder abgeschafft, weil es für die Tonne war? :/

    Nee abgeschafft sind die umweltzonen nicht bei uns kommste nur mit grün rein.

  • Ich halte die ganze Diskussion mit Euro 6 für Betrug am Bürger ,wohl wissend das es so schlimm wie es dargestellt wird gar nicht ist ,nur der

    Deutsche lässt sich alles gefallen von Politikern die fremd jeder Realität mittlerweile arbeiten. Und wenn die EU etwas beschließt müssen wir deutschen noch einen drauf legen ,weil wir müssen ja die Welt retten. Das wird eines Tages ein Bummelrang werden ich sag nur Steinkohle irgendwann können wir die nicht mehr bezahlen ,haben aber selber genug hier liegen und mit der Braunkohle das gleiche .

    Wenn alle E-Autos etc haben und nur noch ÖKO Strom da ist .Strammer Winter Stau ganze Nacht auf der Autobahn ,keiner hat mehr Strom ,ok die alten Diesel müssen sie dann abschleppen .Das ist soweit nicht hergeholt ,und E Autos sind ab 100000 erst Ökologisch und dann ist die Batterie kaputt und das ganze fängt von vorne an .

    Aber soweit kann kein Politiker denken

  • Und noch einen ,eigentlich müssten wir die Regierung verklagen ,weil das alles für mich ein Riesen Betrug ist.

    Siehe hier :https://www.t-online.de/auto/r…esel-aus-deutschland.html


    Wie heist es :zünd nicht mein Haus an sondern andere , was ist das für eine Logik hier nicht ein paar hundert Km schon ,AHHHHHHHHHH

    jetzt hab ichs ,die schlechte Luft geht um Deutschland rum ,da könnt ich kotzen.

    Die größten Luftverschmutzer sind die Brandroder im Urwald ,Geldmacher in Länder wo immer die Wälder brennen ,und am meisten die Vulkanausbrüche ,die sind nicht zu zähmen und nicht einzudämmen


    Wann wacht Deutschland eigentlich auf

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von floeppy1 ()

  • Ich halte die ganze Diskussion mit Euro 6 für Betrug am Bürger

    Prinzipiell sehe ich es genau so. Die ganze Debatte ist sehr stark idealistisch gefärbt. Saubere Autos sollte das Ziel sein, der Weg dahin erscheint mir aktuell sehr "alternativlos" und übers Knie gebrochen.

    Der Artikel ist echt gut und zeigt den Unsinn der ganzen "Dieselkrise".


    Nichtsdestotrotz ist der Verbraucher ersteinmal das schwächste Glied in der Kette. Bei einem Neuwagen einen Motor mit Reinigung nach Stand der Technik zu nehmen wird sinnvoll sein.




    Vielleicht zum Thema zurück. Im ADAC EcoTest findet man tatsächliche Abgaswerte, zumindest einigermaßen aktuell.


    https://www.adac.de/infotestra…erjet+Comfort%2b+AALLGRIP


    Das kann man gut mit Wikipedia (Grenzwerte 6d-temp) abgleichen.

  • Warum lassen sich die Leute betrügen und kaufen immer noch VW ? Bequemlichkeit! Warum stellen wir uns nicht in gelben Westen auf die für Diesel gesperrten Strassen? Bequemlichkeit! Die ganzen Grenzwertdiskussionen entbehren jeglicher Wissenschaftlichkeit. Ähnlich wie jetzt wieder aufkommenden bei den Grippewelle. Die ganzen Grippetoten bezweifele ich. Das sind Leute , die krank waren und deshalb starben. Zusätzlich hatten sie die Grippe. Im Totenschein muss halt was drin stehen. Was nimmt man ? Das Bequeme! Feinstaubtote gibt es auch nicht. Es schlichtweg nicht zu beweisen, dass Leute , die Multifaktorkellen Belastungen ausgesetzt waren und in der Regel auch multimorbid waren, an einem bestimmten Stoff gestorben sind. In den Statistiken des Bundesumweltamtes kann man nachlesen, dass die Luft im Moment so sauber wie seit vielen Jahren nicht mehr ist. Vernünftige Statements zu diesem Thema hört man leider sehr wenige. Vielleicht merkt der ein oder andere wie ich mich gerade aufrege 😇😁.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Genau das ist das Problem der deutsche ist zu faul ,die Minderheiten und das sind die Umweltschützer gehen auf die Straße und wir schauen zu .

    Es wird für alles aber auch alles geklagt ,Atom Braunkohle Stein Kohle und und wollen die nicht ,aber den Strom von Nord nach Süd auch nicht ,weil ja wieder E- Smog irgendwo sein könnte.

    Damit der Verkehr läuft ,sowohl Bahn Straße usw ,wird schon der Aufstand geprobt. Häuser bauen an der Autobahn und dann auf die Straße das das zu laut ist ,aber Grundstück für ein Appel und ein Ei erworben.

    Das Richter mit auf den Zug springen ist mir nicht erklärlich ,bei so einem Thema sollte die sich doch sachlich fachlich kundig machen.

    Nein WHO EU und fertig das die Autos weiterfahren nur nicht hier haben auch die Richter nicht auf dem Schirm.

  • Warum lassen sich die Leute betrügen und kaufen immer noch VW ? Bequemlichkeit! Warum stellen wir uns nicht in gelben Westen auf die für Diesel gesperrten Strassen? Bequemlichkeit! Die ganzen Grenzwertdiskussionen entbehren jeglicher Wissenschaftlichkeit. Ähnlich wie jetzt wieder aufkommenden bei den Grippewelle. Die ganzen Grippetoten bezweifele ich. Das sind Leute , die krank waren und deshalb starben. Zusätzlich hatten sie die Grippe. Im Totenschein muss halt was drin stehen. Was nimmt man ? Das Bequeme! Feinstaubtote gibt es auch nicht. Es schlichtweg nicht zu beweisen, dass Leute , die Multifaktorkellen Belastungen ausgesetzt waren und in der Regel auch multimorbid waren, an einem bestimmten Stoff gestorben sind. In den Statistiken des Bundesumweltamtes kann man nachlesen, dass die Luft im Moment so sauber wie seit vielen Jahren nicht mehr ist. Vernünftige Statements zu diesem Thema hört man leider sehr wenige. Vielleicht merkt der ein oder andere wie ich mich gerade aufrege 😇😁.

    ... ach - da wacht wohl einer auf. :huh:

    Vor noch nicht allzulanger Zeit wäre man für solche Worte hier als Verschwörungstheoretiker abgestempelt worden.:/

  • Dummschwätzer, du änderst deine Meinung doch während du schreibst.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"