Vorstellung

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.
  • Hallo zusammen

    ich bin neu hier und möchte mich vorstellen.

    Ich bin Rolf und komme aus dem wunderbaren Südwesten der Republik. Genau aus der Oberrheinebene, aus der wunderschönen Ortenau, zwischen Schwarzwald und Vogesen.

    Ich habe mir über den Winter ein wunderschönes Swift Cabrio zugelegt. Das schöne Cabrio ist Baujahr 1993, also ein EA und hat noch TÜV bis 4/2022. Was soll ich sagen, vor zwei Wochen war ich bei meinem Freud, einem selbständigen Kfz-Meister. Dort durfte ich das Fahrzeug auf die Bühne nehmen und ich war überascht, wie gut der Swift noch von unten aussieht. Natürlich sind an den Schwundllern an zwei stellen Blasen zu erkennen. Aber es ist ja kein Neuwagen mehr und einfach zu beheben. Weiterhin waren die Querlenker etwas angerostet. Aber alles noch im erlaubten. Am Unterboden gibt es eine stelle, an der man genau erkennen kann, dass der TÜV-Mann versucht hatte mit dem Schraubendreher durch zu kommen. Diese kleine Stelle werde ich demnächst bei schönem Wetter wieder versiegeln. Ansonsten sieht der Suzuki von unten gut und von oben in seinem tollen rot super aus. Das Dach habe ich bereits gereinigt und versiegelt, die Gummis sehen alle gut aus. Das Cabrio fährt sich einfach super und ich freue mich auf den bevorstehenden Sommer. Im Herbst heißt es dann, neue Querlenker vorne, Eintiege schweißen, Hohlraumversiegelung, Unterbodenversiegelung, Schweller lackieren und dann hoffentlich 2023 das H-Kennzeichen. Fahrzeug ist im Originalzustand, nicht verbastelt und verschraubt und sieht sehr gepflegt aus. Das Scheckheft wurde ordentlich geführt und so sind die 94.000 km die auf der Uhr stehen nachweisbar.

    Ich denke das ist erst mal alles und freue mich, in dem Forum den ein oder anderen Rat zu bekommen bzw. Tipps zu erlesen.

  • Erst einmal Glückwunsch zum Kauf und sei Willkommen.

    Jetzt fehlen natürlich noch die passenden Bilder von dem kleinen Flitzer.


    Sind die Querlenker denn außer dem vermutlich typischen Flugrost irgendwie ausgeschlagen oder etwas anderes nicht in Ordnung?

    Denn nur wegen dem etwas Rost daran die auszutauschen würde ich eher lassen wenn es noch die Originalen sind. Die Querlenker aus dem Zubehör sind leider nicht unbedingt die Haltbaresten. Habe da bereits 2x leider eher schlechte Erfahrungen gemacht und das eine Mal dann lieber einen Satz gebrauchte eingebaut.


    Bei originalen 94.000km und einmal gut geführten Service Nachweis steht dem H im übernächsten Jahr sicher nichts im Wege.

    Ich muß ich noch 2 Jahre länger gedulden.

  • ... man sollte nur bedenken, dass ein H-Kennzeichen momentan keinen wirklichen Vorteil bringt. Die Steuer ist fast identisch und man würde mehr sparen, wenn ein Minikat nachgerüstet wird (gibt's die noch?).

    Mit einer grünen Plakette kommt man momentan überall hin und die bekommt das Cabrio. Natürlich können sich die Voraussetzungen ändern, wo dann ein H nötig wird.

    Gruß 92er-GTI

  • Ja, den Mini-Kat gibt es noch immer. Habe ich bei unserem EA auch eingebaut.

    Deshalb bin ich mir mit der H-Abnahme auch noch nicht sicher beim Swift oder gar Cappuccino.

    Zum einen ist die Steuer dann sogar deutlich höher.

    95€ (Swift)/105€(Cappuccino) zu 191,73€


    Zum anderen ist die Versicherung mit einem H Kennzeichen auch nicht unbedingt billiger und oft an Bedingungen geknüpft.

    Zumal viel billiger als der Swift geht kaum.

    Haftpflicht Klasse 12 und Vollkasko Klasse 10


    Da lohnt beim Swift Cabrio und dem Cappuccino sogar die Vollkasko, die dann deutlich billiger als die Teilkasko mit Klasse 20 ist.

  • Erst mal Danke für eure Kommentare. Das mit den Querlenker ist ein guter Tipp. Mal schauen, ob ich die Originale einfach nur behandle. Sie sind ansonsten noch voll intakt. Auch die Sache mit dem H-Kennzeichen kann ich mir ja auch noch überlegen und erst mal ausrechnen, ob es sich lohnt.
    Mein Suzuki hat einen neuen Kat und eine neue Auspuffanlage. Der Kat ist aber im Fzg-Schein nicht eingetragen. Ich zahle zur Zeit genau so viel Steuer als für das H-Kennzeichen. Hatte der Swift nicht von Werk ab einen Kat? Ich fahre den 1300.

  • Erst mal Danke für eure Kommentare. Das mit den Querlenker ist ein guter Tipp. Mal schauen, ob ich die Originale einfach nur behandle. Sie sind ansonsten noch voll intakt. Auch die Sache mit dem H-Kennzeichen kann ich mir ja auch noch überlegen und erst mal ausrechnen, ob es sich lohnt.
    Mein Suzuki hat einen neuen Kat und eine neue Auspuffanlage. Der Kat ist aber im Fzg-Schein nicht eingetragen. Ich zahle zur Zeit genau so viel Steuer als für das H-Kennzeichen. Hatte der Swift nicht von Werk ab einen Kat? Ich fahre den 1300.

    Ja der Swift hat einen geregelten Kat. Aber der ist nur in E2, also Euro 1 eingestuft.

    Deshalb ist die Sachen mit diesem Minikat auch preislich attraktiv, da du dann für Euro 2 nur 95€ an Steuer zahlst. Der Einbau dauert keine halbe Stunde. Musst dir aber einen neuen Kfz- Schein ausstellen lassen mit der Änderung wegen der neuen Steuerklasse.


    Deine Bilder sind leider nicht da.

  • moin, uns wenn du Euro 2 eingetragen hast und willst mal auf mehr Leistung und nen GTI Motor einbauen, dann war es das, weil der GTI nur Euro 1 erreicht..


    Ich würde mir das überlegen.. Ansonsten, willkommen im Forum..


    Gruß

    Quertreiber

    Der Drift ist die schnellste Art der Fortbewegung


    Walter Röhrl

  • ich habe geschrieben mehr Leistung..., mit minikat hat der GTI weniger Leistung wie Serie..

    Manche wissen das mit der euro Norm 2 nicht und ich denke, man sollte die Leute Informieren.. Und auch wenn jemand auf h Kennzeichen geht, hat er dann noch alle Möglichkeiten offen.. Er kann immer noch umbauen und eventuell sogar noch scharfe Nockenwellen einbauen und Leistung aus dem Motor holen und ne fahr Maschine bauen, wenn er das will.. Mit Euro 2 sind die Nockenwellen definitiv nicht mehr eintragbar.. Aber das ist alles nur wenn und aber..


    Jeder sollte wissen welche Optionen es gibt..


    Und wie man Werte vernichtet..


    Für mich ist ein kaltlaufregler, oder minikat ein Grund den swift nicht zu kaufen..

    Ein h Kennzeichen schon..


    Gruß

    Quertreiber

    Der Drift ist die schnellste Art der Fortbewegung


    Walter Röhrl

  • Zeitgemäße Umbauten sind ebenso H-Fähig wie originale Fahrzeuge. Somit sollte ein Motortausch auf GTi auch noch durch zu bekommen sein. Und solange es den Motor in der Baureihe gab (Karosserieform egal) ist alles machbar. Oder der GTi-Umbau selbst ist 30 Jahre alt, dann gibt's das H auch.


    Das mit dem H-Kennzeichen lohnt sich meiner Meinung nach nicht wirklich für Fahrzeuge, wo man hinterher mehr Steuern bezahlt als mit normalem Brett. Versicherungen gibt's dann auch nur, wenn man nicht mehr als 5000km im Jahr mit dem Fahrzeug fährt usw...Wenn es jetzt (nicht böse sein) nicht gerade ein Sammlerfahrzeug im Bestzustand ist und nur 3 mal im Jahr eine Oldtimer-Rally fährt oder einen Motor hat, der weit über den Steuern des H-Kennzeichens rangiert, dann ist das ganze rausgeworfenes Geld. So ein Swift Cabrio holt man bei schönem Wetter dann doch mal öfter raus...Meine Motorräder sind auch regulär angemeldet und die sind so alt, dass die schon das 2. Mal ein H bekommen würden. Würde mir allerdings auch nicht einfallen,da jetzt was dran zu ändern.


    Wenn man dann doch mal den Verkauf anstrebt ist es natürlich attraktiver, wenn man schreibt, dass das H-Brett theoretisch möglich ist.

    mfg Robert
    Wenn die Kerzen brennen, dann müssen die Pferde rennen...

  • Never change a running system!!!

    Ich bin der Meinung das sich Euro 2 durch minikat und dergleichen nicht wirklich lohnt.

    Erstens verschlimmbessert man zum einen solide Technik, und mal ehrlich... Bei den kleinen motörchen.... Wer da sparen muss hat einfach das falsche Auto gekauft und sollte sich besser vieleicht direkt eine Euro 2 bude für kleines Geld kaufen....

  • ... ob der GTI durch den Minikat (der vom Aufbau her ein Witz ist) Leistung verliert, stelle ich mal in Frage. Darum geht's hier denke ich auch nicht.

    Ich jedenfalls habe alles entsprechend geschrieben und bin raus.

    Gruß 92er-GTI

  • danke Joker, du hast es auf den Punkt gebracht...


    Hm, 95ps mit Serien kat, auf Bosch Prüfstand zu 93 mit erfolgter minikat Umrüstung..


    Bei gleicher ansauglufttemperatur ne Stunde später.. Nach erfolgter Umrüstung..


    Man sollte aber dem Thread Ersteller die Wahl lassen und nicht gleich wieder anfangen sich selbst zu zerfleischen..


    Gruß

    Quertreiber

    Der Drift ist die schnellste Art der Fortbewegung


    Walter Röhrl

  • Hallo Leute,


    danke für eure Meinungen und Empfehlungen.
    Ich werde das Auto nicht auf GTI umbauen. Mir gefällt es so wie es ist. Ich bin auch nicht mehr der Jüngste und liebe daher das gemütliche Fahren durch Schwarzwald und Vogesen.
    Zum H-Kennzeichen: Steuer und Versicherung sind nicht teurer wie zur Zeit. Du wirst aber bei der Oltimerversicherung erst ab einem Fahrzeugwert von 5000 Euro aufgenommen. Aber für ein H-Kennzeichen benötigt man keine Oltimerversicherung. Der Vorteil ist jedoch, dass der Pkw auch während der Standzeiten (Saisonkennzeichen) und dessen gelagerte Teile versichert sind.
    Wie gesagt, ich lasse ihn im Originalzustand und freue mich daran. Meine Freunde fahren Trike. Mit denen kann ich locker mithalten. Zusammen geht es im Juni ins Allgäu zum Felderwirt (wenn es Corona zulässt).

    Bis letztes Jahr bin ich auch Motorrad gefahren. Leider lässt dies meine Wirbelsäule nicht mehr zu, weshalb ich auf Cabrio umgestiegen bin.
    Das Cabrio ist unser Dritt Wagen und wird nur bei schönem Wetter herausgeholt. ?

    In diesem Sinne nochmals Danke für die tolle Aufnahme