Original Luftfilter vs. Pipercross Sportluftfilter!

  • Kann man so auch nicht formulieren.

    Es werden ja nur zwei Vertreter bzw Hersteller verglichen.

    Die Abtastrate für die Messwerte müsste zu jedem Zeitpunkt an der identischen Stelle sein.

    Luftfilter am laufenden Motor tausche ich nicht.

    Das einzige was man zum Ausdruck bringen könnte, der Test vom ADAC damals wird bestätigt.


    Den Spruch :


    Wer misst misst Mist !


    Gibt es nicht umsonst.

    Ein Vakuum in der Birne ist ein Garant für gute Laune und wenig Arbeit

  • Ich glaube, die Denkweise ist hier die falsche. Den Unterschied macht der Filter beim Luftdurchlass. Wenn ich einen Motor auf Mehrleistung bringen möchte, brauche ich mehr Luft als Serienleistung. Wenn ich den Motor auf Pipercross abstimme und danach den Original montierte, ist sehr wohl ein Unterschied messbar.

  • Bei höherem Durchsatz müsste theoretisch der Ladedruck bzw die Kurve für den Luftdurchlass sich ändern ?

    Also ich gehe davon aus, dass der originale Ladeluftkühler gut 200 PS abkann, Luftdurchlass Seite gesehen.

    Wenn mir langweilig ist, mache ich heute mal zwei Testrunden, die vergleichbarer sind.

    Ein Vakuum in der Birne ist ein Garant für gute Laune und wenig Arbeit

  • Ich war heute mal wieder unterwegs ^^

    Beschleunigung von Standgas bis ca 5.500 U/Min im vierten Gang


    Luftdurchfluss


    Standard-Luftfilter : max. 100,05 g/s oder auch 129,36465 Liter/s

    Pipercross : max. 100,44 g/s oder auch 129,86892 Liter/s


    Swift EZ 05/22

    CTC Performance Silikon Intake Hose Resonator Delete

    Laile Beatrush front pipe

    Bastuck Komplettanlage ohne Klappe


    Fazit : Bei meinem bleibt der original drinnen.

    Ein Vakuum in der Birne ist ein Garant für gute Laune und wenig Arbeit

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Blubbel () aus folgendem Grund: Fazit komplettiert

  • Einfache Sensoren auslesen können viele.

    Bei mir war das

    Hallo Blubbel,


    sorry, mal am Thema vorbei.

    Wie zufrieden bist Du mit dem klavkarr OBD Messgerät?

    Bin ein Freund von Messungen, wenn auch manche "Spielereien" sind. Man muss die Werte halt sinnvoll interpretieren.


    Gruß

    Peter

  • Hallo, Ich benutze das nur für Spielereien daheim und dafür ist es okay :thumbup:

    Fehlerspeicher lesen und eben Messwerte wie Ladedruck etc.....

    Suzuki macht er recht brav und den 2017'er Seat Leon von der Freundin ebenso.

    Kommt halt immer drauf an was man machen möchte.

    Hab den Bluetooth obd2 Stecker von vLinker MC+ oder so in der Art.


    Ich bin für meine Zwecke zufrieden damit !

    Ein Vakuum in der Birne ist ein Garant für gute Laune und wenig Arbeit