Stoßdämpfer schwitzen normal?

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.
  • Hi bin neu hier und leider nicht wirklich firm im autobereich. Technische Kenntnisse jedoch vorhanden.


    Nach der erst inspektion wurde mir gesagt dass der hintere rechte Stoßdämpfer eine leckage hat und die ausgetauscht werden müssen.

    habe ich auch selber gesehen dass dort eine feuchte Stelle war. kV war 380 Euro.


    Bin dann nochmal zu einem Bekannten der meinte dass wäre nicht schlimm und dass ich damit noch ein Jahr fahren kann.

    stimmt das? Kann ich mir nicht vorstellen ehrlich gesagt. Würde mich freuen wenn mir jemand eine Antwort darauf gibt. :)

  • Willkommen und Hallo🤗


    es kommt immer auf den Zustand des Stoßdämfer an, bzw. wie er sich verhält. Fängt er nicht mehr richtig die Stöße ab, federt das Auto stark nach etc. Dann muss natürlich ausgetauscht werden, es sollten auf der Achse immer beide gewechselt werden. Am besten gleich ein Fahrwerk rein, so hat man zwei fliegen mit einer Klappegeschlagen.😉

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Hanzo ()

  • Sag mal du redest hier doch von der ERSTEN Inspektion an deinem Auto.

    Also vermutlich bei ~30.000km.

    Bei solch einem km-Stand dürfte ein Stoßdämpfer auf gar keinen Fall schon defekt sein.

    Da solltest du wegen Garantie nachfragen.


    Ansonsten gib doch bitte noch ein paar Infos zu deinem Auto, wie Alter km-Stand.

    Vielleicht meist du ja auch die erste Inspektion in deinem Besitz und der Wagen hat schon deutlich über 100Tsd runter....


    Ein Bild von dem Stoßdämpfer wäre vielleicht auch hilfreich.

    Denn ohne etwas zu sehen ist es nur schwer zu urteilen. Ansonsten gibt es bei ADAC und Co auch so Stoßdämpfern Tests, um die Funktion zu überprüfen.


    Aber so oder so sollte klar sein, dass man mit einem Leck am Stoßdämpfer nicht allzu lange fahren sollte.

    Vollbeladen, weite Strecken, schnelles Fahren oder schnelle Lastwechsel sind da irgendwann nicht gerade ungefährlich.