Gasanlage im neuen Swift - Erfahrungen?

  • Huhu zusammen!


    Wie schon im Threadtitel zu lesen, suche ich Erfahrungsberichte von Gasanlagen im aktuellen Swift.


    Ich bin eigentlich immer überzeugte Toyotafahrerin gewesen und fahre momentan noch einen Corolla TSC, aber da ich Ende diesen Jahre umziehe und dann jeden Tag rund 100km fahren muss, habe ich mich a) wieder für ein kleineres Auto -> einen Swifti :) und b) für einen Umbau von Benzin auf Gas entschieden.


    So, ich hab mich schon an der Suche versucht, aber entweder ich hab unter den falschen Stichwörtern gesucht (Nein, ich hab nicht nach Benzin gesucht :biggrin: ) oder es gibt dazu noch keinen Thread, der das Thema trifft (falls doch, sorry! :) )


    Also.. hat wer schon Erfahrungen damit? Das es machbar ist, weiss ich. Soweit hab ich mich schon informiert! Hat wer Tips/Tricks dazu?


    Bin dankbar über jede hilfreiche Antwort :)

  • Ich weiß nicht, ob jemand eine Gasanlage im Swift fährt. Mein Papa hat in seinem 2004er Alto FF eine LPG-Anlage. Anfangs hatte er auch 'nen Haufen Ärger damit und es dauerte über 1 Jahr, bis alles einigermaßen lief. In der Zeit war er sehr oft mit Leihwagen des Umrüsters unterwegs. Es wurde alles mögliche getauscht, der Erfolg blieb aber aus. Als Akt ver Verzweiflung probierte der Umrüster verschiedene Einspritzdüsen aus und fand jetzt eher zufällig eine Abstimmung, mit der der Alto wie der Teufel brennt.


    Beim Alto ist kritisch, daß er so schon ziemlich wenig verbraucht und sich die Einbaukosten erst nach längerer Zeit rechnen. Zudem ist der Alto auch nicht unbedingt "das" Vielfahrerauto. Die Anlage läuft jetzt jedenfalls ohne Probleme seit einiger Zeit und der Alto geht damit besser als mit Superbenzin. Die Kraftstoffkosten haben sich halbiert, dem stehen aber rund 2500 EUR Einbaukosten gegenüber. Und für die hätte man mit dem Alto auch 'ne Menge Kilometer abspulen können.


    Also rechnen sich Gasumbauten eher für Autos, die recht viel verbrauchen und auch viel gefahren werden. Grundsätzlich gibt es von Suzuki meines Wissens keinen Motor, der für einen Gasumbau freigegeben ist. Der Umrüster sollte die wegfallende Teilgarantie durch eine eigene abdecken - jedenfalls wäre mir das wichtig.

    |52.75°, 13.449722°| |SUZUKI Swift Sport|

  • Hi Cookie,


    der Markus15282 hat eine Gasanlage in seinen neuen Swift verbaut! Wende dich mal an ihn! Ich meine der hat eine Flüssiggasanlage Prins-VSI mit 42l (Brutto) Radmuldentank! Denke er kann dir dabei weiterhelfen!

  • Danke schonmal für die beiden Antworten.


    Da der Wagen dann über meinen Freund als "Geschäftswagen" gekauft wird und damit auch Werbung gefahren wird, sind die Anschaffungskosten eh geringer (und ich arbeite im Autoteilebeschaffungssektor *g*, wo die Gasanlage mit drunter fällt - also weniger Kosten in dem Fall für mich :) )


    Da der Wagen dann rund 2000km im Monat gefahren wird und mir da der Sprit zu teuer wird, habe ich mich nach langem Überlegen für Gas entschieden. Mein Freund fährt in seinem Audi seit 2 Jahren auf Gas und ist sehr zufrieden - haben da ne sehr gute Werkstatt in der Ecke.


    Also der Einbau und die "kostengünstige" Beschaffung ist da weniger das Problem. Ging mir mehr um die Erfahrungswerte...


    Ich werde den Markus mal anschreiben oder vielleicht sieht er den Thread und schreibt was dazu *Ding Dong*Markus bitte melde Dich an Theke 2 *Ding Dong* :biggrin:

  • So, da werde ich hier mal was kund tun, um die Allgemeinheit an meiner Erfahrung teil haben zu lassen! :biggrin:
    Also die Gasanlage habe ich seit Ende März diesen Jahres in meinem Swift verbaut und bis jetzt damit knapp 16tkm gefahren. Verbaut ist in meinem Swift eine Prins VSI-Anlage mit einem 42l-Brutto Tank. Eine Freigabe für Flüssiggas gibt es von Suzuki erstmal nicht und daher habe ich zusätzlich noch das "Wundermittelchen" FlashLube verbaut. Ob das was bringt darüber scheiden sich die Geister, aber wenn es verbaut ist fühlt man sich doch wohler. Hatte keine Lust auf eventuelle eingebrannte Ventilsitze am Zylinderkopf. Die Ventile hab ich bei 12tkm eingestellt und hatte eine Längenänderung der Ventile von 0,00-0,08mm. Dafür das ich fast nur Autobahn fahre und somit öfter Volllast ist das eine recht geringe Längenänderung. Ob es auf gute Qualität der Motors zurück zu führen ist oder auf Flashlube lässt sich nicht sagen. Mal schauen ob sich das Ventilspiel bei 25tkm nochmal geändert hat.
    Ja, ansonsten läuft mein Auto von Anfang an ohne Probleme und ohne Nennenswerten Leistungsverlust. Hatte bisher nur mal ein nicht richtig zum Tank passendes Multiventil, was knapp 1 Monat nach Umrüstung getauscht wurde. Sonst hatte ich mit meinem Umrüster einen recht guten Griff. Auch wenn die Umrüstung 2900€ gekostet hat, aber ich wollte keine Umrüstung für 1500€ wo die Anlage hinterher nicht gescheit läuft und auch total bescheiden verbaut wird. Wie schon von -Hutfahrer- angemerkt kann man bei Umrüstern ja leider schnell nen Fehlgriff machen und hat nur Ärger!
    Hatte hier schonmal Bilder von meiner Gasanlage online gestellt:"interner Link"


    Wenn sonst noch Fragen sind immer her damit. :biggrin:

  • Hallo und danke Markus!


    Das war schonmal sehr hilfreich!


    Aber erklär mir mal bitte, was das Wundermittelchen FlashLube ist und wo wird das genau dazwischen geklemmt?


    Wo hast Du die Gasanlage denn einbauen lassen? Ich weiss wohl, dass die Prinsanlagen aus Wesel verkauft werden (was praktisch ist, da ich da wieder hinziehe *g*)


    Wenn mein Einbauer Mist baut, kann ich ihn direkt auf die Finger haun - ist der Meister hier aus der Werkstatt :biggrin:

  • Flashlube ist nen Additiv, bei den Bildern von dem Link wo ich angegeben hab, siehst du das das Zeug in nem Behälter ist. Eingesaugt wird es durch nen Schlauch direkt in die Ansaugbrücke durch den dort herschenden Unterdruck.
    Es soll dabei helfen Verschmutzungen von den Ventilsitzen fern zu halten, so das diese immer die größtmögliche Auflagefläche haben um eine genügende Kühlung der Venile zu erreichen. Immerhin ist die Gasverbrennung wohl um Pi mal Daumen 200Grad heißer und trockener. Das ist eigentlich der Hauptgrund warum man es bei Gasfahrzeugen verbaut. Ford hat zB. oft Probleme bei Duratec-Motoren, weil die Ventilsitze am Kopf zu weich sind. Durch die heißere Verbrennung "stampfen" sich die heißeren Ventile in den Kopf ein, Folge: defekte Zylinderköpfe. Deshalb verbaut man dieses Additiv um Motoren mit weicheren Ventilsitzen eine bessere Kühlung zu geben. Ob das nun allerdings wirklich was hilft ist noch nirgendwo garantiert worden, manche schwören drauf, manche finden es Quatsch, bei Ford-Motoren scheint es offensichtlich was zu bewirken, und und und... :)


    Einbauen lassen hab ich die Anlage bei nem Bosch-Service hier in Karlsruhe. Hatte davor nen Nissan Primera, auch mit ner Prins-Anlage, allerdings ohne FlashLube, hatte aber au ohne das nie Probleme. Verbaut wurde die Anlage damals bei nem Subaru-Händler. :)

  • Hallooo zusammen! Nettes Forum habt ihr hier!


    Bin neu hier, und "Suzuki-Neuling"...
    Mein Freund und ich haben uns Samstag jeder einen roten Swift Sport bestellt, Vorführwagen vom Suzukihändler, die bekommen gerade beide eine Prins (welche genau weiß ich grad nicht mehr) Gasanlage eingebaut (leider muss er Tank in den Kofferraum) und sollen dann nächste Woche Freitag zur Abholung bereit stehen... der Autohändler hatte auch überhaupt nichts gegen den Umbau auf Gas und hat uns direkt nen guten Komplettpreis gemacht.
    Bin jetzt seeehr gespannt und ein bißchen bange wie sich die "zwillinge" so mit der Gasanlage vertragen... habe schon so viel von Ventilspiel etc. gelesen ?(
    Werd euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten!
    LG

  • Hätte nie für möglich gehalten, das sich jemand so nen Tank in den ohne hin net wirklich großen Kofferraum pflanzt... :biggrin:
    Wollte ja auch nen Sport, aber als ich die Geschichte mit dem nicht vorhandenen Reserverad gesehen hab, hab ich den Gedanken mit Swift Sport+Gasanlage schnell verworfen... :)


    Vertragen wird sich das schon. Bin jetzt fast bei 18.000km, mal sehen wie das Ventilspiel bei 25.000km ausschaut...

  • Zitat


    Original von Markus15282:
    Hätte nie für möglich gehalten, das sich jemand so nen Tank in den ohne hin net wirklich großen Kofferraum pflanzt...



    Naja so richtig begeistert war ich auch nicht aber als ich mich erstmal damit abgefunden hatte dass ich in den hobel sowieso mein bike nicht mehr reinkrieg hab ich mir dann gedacht lieber billig tanken, und für das Radl hab ich zur not noch so nen doofen Heckträger...


    aber das macht mir schon mal mut dass deiner das so gut mitmacht mit dem gas... jippii freu mich schon auf nächsten freitag :k_biggrin:



  • Hallo bin ein wenig verwundert, denn mein Händler der auch selber Gas Anlagen verbaut hat mir davon abgeraten. Er meinte wenn ich nur gemütlich durch die Gegend fahren würde und den Motor nicht zu hoch ziehen würde, auf jeden Fall aber wenn ich den Motor bzw. das Leistungspotenzial ausschöpfen möchte oder würde und auch öfters mal auf gut deutsch die Kuh fliegen lassen möchte, dann wäre die Gasanlage auf Dauer nichts für den Motor bzw. sein Todesurteil.


    Aber vielleicht liegt er ja auch falsch.

    Swift Sport Teile abzugeben. U.a. Navi mit MP3, orignal Federn, OT-Geber NEU, Spoiler Ecken der Front Stoßstange, Frontgrill, RÜCKSITZBANK VOLLEDER VOM SWIFT SPORT BEAT, Zu verschenken Frontstoßstange mit Macken

  • hallo, hier mal der erste bericht vom gasbrenner- also hab den ja nun seit einer woche, schon 1100 km gefahren (o-oh muss mich mal etwas einschränken), gasanlage ist ne prins vsi... leistungsverlust nicht spürbar, verbrauch derzeit bei 8,9 liter, hab allerdings noch nicht getestet wieviel er im reinen benzinbetrieb verbraucht.. gasanlage funktioniert super, motor startet auf benzin uns schaltet aber sobald sich die temperaturanzeige etwas nach oben bewegt schon auf gas um, also meist schon auf den ersten 1-2 km... das hört man durch ein metallisches klacken im kofferraum und einmal ganz kurz setzt der schub aus beim gasgeben...
    ja dass man auf gas ganz piano fahren soll hab ich mir auch schon sagen lassen, versuche auch immer das zu berücksichtigen, also bin ja eh nicht der drehzahlfahrer, mien letztes auto war ein diesel, dann fahr ich sowieso fast nur langstrecke im berufsverkehr und autobahn dann eben meist nur so 120 kmh...
    wenn ich dann doch mal die kuh fliegen lassen will oder mal eben ganz fix vor der kurve noch einen opi überholen muss dann schalt ich vorher eben auf benzin um, weiß zwea nicht ob das so viel bringt aber denk mal schaden kanns nicht... wir werden sehen! mein freund hat ja ganz genau das gleiche auto und fährt auch schon ein bißchen aggressiver, obwohl ers auch nicht übertreibt... aber ist schon irgendwie doof dass man gerade in ein auto das viel drehzahl brauch gasanlage einbaut, wo diie gasanlage gerade das ja nicht mag ... :)

  • Hm da Brauchst net auf Benzin umschalten! Wenn deine einspritzzeit über 21ms liegt schaltet er automatisch um auf Gas! So wie wenn du eine bestimmte drezah überschritten hast!
    Ich könnt dier noch mehr erzählen ab das is unwichtig ^^ Wir sind Fachwerkschtat für Gasumrüstungen, und wir verbaue Tartarini-Gasanlagen. Das so ziemlich das gleiche wie Prins. Na ja..... Ich würd gern wissen was bei Suzuki die Zündanlage macht! Berichte bitte ob du irgendwann mal ne neue Zündspule oder der gleichen brauchst ^^
    Ist z.B. eines der größten Probleme bei Mercedes. Die halten die ca.120 Octan net aus und der Zündfunke schlägt den ganz rasch in der Zündspule über weil die Isolierung schlapp gemacht hat. Ist bei VW und Opel sowie Ford ein bekanntes dauerproblem. Aber bei Suzuki bisjetzt nochnet! Da haben wir aber erst nur die alten Motore umgebaut. Sprich den Baleno 1.6, Jimmny 1.3 ect....
    Na gut ich wünsche viel Spaß und hoffe auf berichte (Positive!) ;)

  • Ich denke das haupt Problem könnte die hohe Verdichtung des 1.6 Motors werden, denn irgendwo müssen die ja die Leistung (125 PS) her holen.


    Aber vielleicht läuft ja auch alles prima. Wird sich bestimmt zeigen.


    Vielleicht hole ich mir dann auch eine.

    Swift Sport Teile abzugeben. U.a. Navi mit MP3, orignal Federn, OT-Geber NEU, Spoiler Ecken der Front Stoßstange, Frontgrill, RÜCKSITZBANK VOLLEDER VOM SWIFT SPORT BEAT, Zu verschenken Frontstoßstange mit Macken

  • Zitat


    Original von Neumi:
    Hm da Brauchst net auf Benzin umschalten! Wenn deine einspritzzeit über 21ms liegt schaltet er automatisch um auf Gas! So wie wenn du eine bestimmte drezah überschritten hast!



    hey, danke für die nette antwort aaber ?( sorry ich versteh nur bahnhof! ja wie jetzt, wenn ich auf den knopf drück dann fährt er doch auf benzin, wieso schaltet er dann automatisch wieder auf gas?! das wär aber blöd..


    @ tockbert:
    du willst ja nur was zu lachen haben :augenroll: aber ich seh mal zu dass ich den tragischen fall mal fotografier

  • Sorry Schreibfehler ^^ Also ich wollt sagen wenn du auf Gas fährst und die Gas einspritszeit über 21ms kommt dann schaltet er auf Benzin zurück. Das ist meist bei Volllast ab 2500 Umdrehungen.
    Es gibt noch andere zyklen wo er auf Benzien umschaltet aber die sind uninteressant und meist nur kurz. ;)

  • höh, das ist ja cool... aber rumheizen soll amn auf gas doch trotzdem nicht so oder?
    mit der zündspule das hab ich bisher noch nicht gehört, bin ich mal gespannt, aber da darf ich mir jetzt noch gar keinen kopp drum machen sonst fahr ich bald wie meine oma oder gar nicht mehr, aus angst ums auto :augenroll:

  • Nach erfahrung halten die schon gute 20000km und denn wird das spiel mit dem glück draus ;)
    Naja un das mit dem rasen auf gas kommt auf das setup drauf an was die deiner gasanlage gegeben haben.... Mein Kolege hats sich so programmiert das der rasen kann wie ne sau. Weil alles oberhalb 4800 Umdrehungen bei im laufen auf Benzien und dan passiert da nix schlimmes ;)