Beschlagene Scheiben und Klimaanlage

  • Wie der Titel schon sagt ist mir was aufgefallen, bzw. suche ich ein paar gute Tipps.


    Mir ist aufgefallen, dass die Klima nach destillitertem Wasser riecht. Nicht wenn sie läuft, sondern so ca. 1 Minute lang direkt wenn ich sie abgeschaltet habe. Ist das normal? (Bei meinem (gebrauchter alten/ gaben wir seit 3 Jahren) Mondeo habe ich noch nie irgendeinen Geruch an der Klima wahrgenommen.... und vorher hatte ich nie Klima im Auto.)


    Und: mein Celerio verwandelt sich in einen mobilen Kondenswasserbehälter bei Regenwetter mit 6-12°C Außentemperatur. Das komplette Auto beschlägt dann! Ich sehe kaum was und bekomme die Scheiben kaum frei..... beim Alto was es ähnlich. Da hat aber das Gebläse auf Scheibe bei mittlerer Temperatur und mittlerer Stärke völlig ausgereicht! Beim Celerio reicht das nicht mal im Ansatz! Gebläse ganz kalt und volle pulle auf die Scheibe unter Mithilfe von Klima ist nötig um die Frontscheibe annähernd beschlagsfrei zu bekommen.

    Ist aber bei dem Sauwetter echt unangenehm! Vor allem wenn man vorher patschnass geworden ist!


    Hat jemand einen guten Tipp für mich wie ich die Scheiben sichtfrei kriege ohne dabei zu erfrieren?

  • Huch seit wann riecht destilliertes Wasser ?

    Zudem feuchten Autos muss man etwas die Physik betrachten.

    Erstens gehen Klimaanlagen bei Aussentemperaturen unter 4-5 Grad nicht mehr, und damit entfällt auch die Lufttrocknung.

    Wenn man mit Heizung fährt, wird die Luft logischerweise erwärmt und nimmt mehr Feuchtigkeit auf. Kühlt der Wagen im Stehen ab, kondensiert die Feuchtigkeit. Schleppt man dann noch Nässe mit Schuhen und Kleidung ins Auto, wird das Problem noch größer. Dazu kommt ein kleines Innenraumvolumen, was die Sache noch problematischer macht.


    Nun, was kann man tun?

    Gummimatten im Fussraum, da kann man kontrollieren, ob sie nass sind und ggfs Ausleeren. Manche nehmen noch Zeitungspapier dazu.

    Ein weiterer Trick ist, kurz vor Fahrtende die Fenster öffnen und die warme, feuchte Luft rauslassen.

    Zuguterletzt kann man noch so regenerierende Entfeuchtersäckchen ins Auto legen.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Nö, das ist leider ein Mythos. Katzenstreu bindet sehr gut flüssiges Wasser, aber keine Feuchtigkeit aus der Luft.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • ... ich hab auch so einen 1kg Entfeuchtersack untern Beifahrersitz liegen. Besonders im Winter für Garagenfahrzeuge zu empfehlen. Den schmeiß ich alle 4 Wochen in die Mikrowelle und gut ist. Das war mit das erste, was ich fürs neue Auto gekauft habe. Im Sommer kommt der natürlich wieder raus. Dann auch wichtig, Lüftung auf Außenluft stellen - Umluft wäre kontraproduktiv, da pustet man die Feuchtigkeit nur im Kreis. Und wenn schönes Wetter ist, alle Türen auf, auch wenns kalt ist - Auto mal ein-zwei Stunden durchlüften lassen.

    Fakt ist - die Feuchtigkeit wird nicht von alleine verschwinden - da musst Du was unternehmen bevor der Innenraum an zu leben anfängt.

  • Na das scheint bei Suzuki allgemein zu sein ,meine Jimnys hatten auch immer die Frontscheibe beschlagen trotz Säckchen und was weis ich.Beim SX$ ist es nicht viel anders ,hab mal gelesen das es an der Scheibenkrümmung oder Steilheit der Scheibe liegt, na ja Jimny und SX 4 haben schon eine andere Scheibenstellung ,ganz Blöd ist es wenn die nicht beschlagen sind sonder gefroren von innen .Hab alles ausprobiert Säckchen Klima früh aus ,alle Türen auf bis die warme Luft raus ist.Sobald Sonne war ab in die Sonne Fenster leicht auf bis er trocken war ,nur sobald es wieder regnete das gleiche.

    Und Katzenstreu hilft am besten nach meiner Erfahrung,


    OK eins muss ich sagen ,wenn ich mir dann am Straßenrand die anderen Automarken anschaue ist es auch nicht viel besser.


    Ein Grund könnte ja auch sein das im Auto viel Stoff verbaut ist bzw teile die Feuchtigkeit aufnehmen,und das muss erst mal trocknen ,nach 5 km fahrt ist das nicht trocken .

    Also wie gesagt Sonne Auto in die Sonne stellen ,Fenster spalt offen damit die Feuchtigkeit raus geht


  • ... na ja, und die "Umluft-Fahrer" sind auch ständig beim Scheiben von innen wischen.

    Kleine Autos haben generell das Problem - lässt sich nicht ganz verhindern aber verringern durch viel Frischluftzufuhr und Luftbewegung.

    Die Luftverteilung habe ich die meiste Zeit in der Stellung Frontscheibe-Fußraum, Lüftung auf mind. 50% und Außenluftzufuhr, die beiden äußeren runden Luftdüsen auf die Scheiben der Fahrer- und Beifahrertür gerichtet - dann gibts während der Fahrt kein Beschlagen.

    Vielleicht hilft schon ein bisschen mit den Luftdüsen zu experimentieren - ich habe für mich jetzt eine optimale Einstellung gefunden.

  • Hab nie Innenraumbelüftung an, immer Außenluftzufuhr morgens kannst nur alles auf voll Pulle drehen und nach oben ,Sonnenblenden runter damit die Warmluft an der Scheibe hält .Zudem muss das Auto erst mal ein wenig Temperatur bekommen damit überhaupt die Scheiben frei werden.

    Und wenn es nicht zu kalt ist auch Klima

    Ich fahre fast immer mit etwas Fenster offen damit auch die Luft raus geht die man selber verbraucht .

  • Ich arbeite jetzt seit über 25 Jahren in Forschung und Technik. Bisher ist es mir noch nicht gelungen, an destilliertem Wasser einen Geruch festzustellen.


    Wenn die Frontscheibe trotz (vermeintlich) richtig eingestellter Lüftung/Klimaanlage stark beschlägt, ist die gesamte Innenraumluft zu feucht. Als Soforthilfe öffnet man die Seitenfenster und stellt die Lüftung auf volle Leistung, um so schnell wie möglich einen kompletten Luftaustausch zu erreichen. Der Grund für zu feuchte Innenraumluft liegt meistens im Kurzstreckenbetrieb begründet. Ich fahre jeden Werktag um 100 km und habe nie Probleme, egal mit welchem Automodell und ganz ohne Tricksereien.


    Der Tipp mit Katzenstreu ist aber für betroffene Wenigfahrer sehr gut. Am besten mehrere möglichst flache Schüsseln/Schalen mit neuem Streu füllen und über Nacht/Wochenende im Auto vereilt aufstellen. Das Material nimmt sehr viel Wasser aus der Umgebungsluft auf. Später kann man es in der Wohnung, auf dem Heizkörper, im Heizungskeller o.ä., wieder zurücktrocknen und wiederverwenden.


    Ganz wichtig ist es auch, versteckte Wasserreservoirs auszuschließen. Also alle Fußmatten rauswerfen und diese sowie den Teppich darunter kontrollieren, außerdem die Reserveradmulde ganz genau überprüfen.

  • Das Material nimmt sehr viel Wasser aus der Umgebungsluft auf.

    NÖ. Stimmt leider nicht. Katzenstreu nimmt nur flüssige Stoffe auf. Es ist nicht bzw. nur schwach hygroskopisch. Die Feuchtigkeit aus der Luft nimmt man besser mit Salzkristallen auf wie sie z.B. in den Entfeuchterpacks sind.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • wenn man es auf feuchte Teppiche streut hilft Katzentreu. Das ist aber eine riesen Sauerei. Für die fühlbare Nässe auf Teppichen oder Polstern ist das gut alte Zeitungspapier immer noch am Besten. Danach kann man dann die Beutel mit Silicagel nehmen. Bei Werbung bekommt man die im Discounter für um die 5 Euro. Da die regenerierbar sind, lohnt sich die Anschaffung.


    Ein Tipp: die Beutel mit einer Haushaltswaage wiegen, anwenden und anschließend nochmal wiegen. Dann kann man die aufgenommene Wassermenge ermitteln.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Mit Klima habe ich jetzt ne gute Einstellung raus die die Scheiben frei hält. Ist halt immer wenn ich selbst incl. Klamotten und auch mein Hund (der im Kofferraum fährt) klatschnass geworden sind.

    Sind wir selbst trocken sind die Scheiben gar nicht bis kaum beschlagen.

    Ich hab mir trotzdem einen Luftentfeuchter bestellt. Das werde ich auf jeden Fall noch ausprobieren.


    Und ich bleib dabei: destillitertes Wasser hat so einen Eigengeruch....!

    Unsere Blutegel wohnen in einem Glas mit destilliertertem Wasser - und das riecht anders als Leitungswasser! 8o

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Celyriso ()

  • ... gestern einkaufen gewesen - ganzen Tag strömender Regen, Luftfeuchte bei 90% und Luftdruck unter 1000hPa - meine Frau und ich natürlich mit regennassen Klamotten ins Auto - da waren die scheiben nur noch mit Gebläse auf volle Leistung beschlagfrei zu halten. Daher habe ich beschlossen, in der Garage bei solchen Witterungsverhältnissen die hinteren Scheiben auf Spalt offen zu lassen.

    Ich hab mal durchprobiert, die einzige Stellung wo die Scheiben bei diesen Witterungsverhältnissen frei bleiben, ist auf Frontscheibe + Fußraum und Gebläse 100%(sonst reichte meist 50% aus), Temp. 22°C. Zum Glück ist meine Garage in traditioneller Bauweise - Ziegel, Kalkputz und einfache Kalkfarbe, offener Betonfußboden - nichts Isoliert oder versiegelt, da wird die Feuchtigkeit regelrecht weggesaugt und nach draußen abgegeben. Gefährlich sind diese modernen Blech- oder Betonfertiggaragen, wo die Feuchtigkeit nicht raus kann - da wäre es bald besser das Auto draußen im Wind stehen zu lassen.

    Ja, bei diesen Kleinen Autos ist Feuchtigkeit wirklich ein Thema, was beobachtet werden sollte, wenn man sich nicht später mit Rost rumärgern will.:/

  • Dem kann ich nicht zustimmen selbst nach 350 Km BAB ist am nächsten Tag die Scheibe beschlagen, auch die Überprüfungen habe ich gemacht das die Autos waren trocken

  • Da wir technisch sehr ähnliche Autos haben (Vitara LY, S-Cross GY), finde ich das sehr verwunderlich. Entweder trägst Du über Kleidung / Ladung im Vergleich zu mir ungewöhnlich große Wassermengen ins Auto oder es stimmt mit Deiner Lüftung etwas nicht. Beim S-Cross soll es übrigens vereinzelt zu Undichtigkeiten an Kabeldurchführungen im Bereich der Türen kommen. Wie fühlen sich denn an "schlimmen Tagen" die festen Teppiche unter den Fußmatten an?

  • Unser S-CROSS zeigt keinerlei Feuchtigkeitsprobleme. Wenn wir mit feuchten Jacken und Schuhen einsteigen, beschlagen die Scheiben etwas. Klima an und gut ist.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Auto auf in der Garage habe ich jetzt am Freitag auch gemacht. Wir waren mit Hund am Freitagabend unterwegs zum Trail-Training und ALLES und war patschnass! Klima-Gebläse Einstellung hat bei der Heimfahrt ganz gut geklappt. War leicht beschlagen. Ging.

    In der Garage alle Fenster und Kofferraum über Nacht auf. Fußmatte raus, feuchte Hundematte raus. Am nächsten Tag alles ok. Ganz normal beschlagsfrei gefahren.

    Entfeuchter komm demnächst an. Mal gespannt was der kann.

  • Entfeuchter komm demnächst an. Mal gespannt was der kann.

    Aber Achtung, das Kieselgel ist natürlich kein Wundermittel. Es kann ca. 20-30% Wasser seiner Eigengewichtes aufnehmen.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"