Rechter elektrischer Fensterheber defekt

  • Hallo,

    mein rechtes elektrisches Fenster geht nicht mehr.

    Ich denke ein Marder hat ein Kabel durchgebissen.Sehr wahrscheinlich sogar, denn ich bekomme beim Aussteigen immer elektrische Stromschläge und vor kurzem war ein Zündkabel durchgebissen.


    Wie sollte ich am besten vorgehen?


    Recht herzlichen Dank schonmal!


    Grüße


    Ps:

    es ist ein Suzuki Baleno, 1.3 EG Schrägheck, 85 ps

    Die Schalter auf beiden Seiten funktionieren nicht und auch der Elektromotor gibt keinen Laut von sich.

  • Nimm als erstes die Türverkleidung ab und guck dir das Kabel an, ob du die Stelle finden kannst, die durchgescheuert/durchgebissen ist.

    Dann Kabel wieder verbinden (provisorisch) und testen, ob der FH dann wieder klappt.

    Falls ja Kabel verlöten oder zur Not mit Lüsterklemme verbinden und gut isolieren.


    Scheinbar kommt das stromführende Kabel irgendwo an Masse und verursacht deine Stromschläge.

  • Hi, habe die Verkleidung abgebaut..nichts zu finden ...allerdings ists auch schwer, den E-motor zu sehen und was hinter dem Blech liegt...wobei das nur ein kurzes stück zum elektromotor ist.

    Ich frage mich wie man den wechseln soll im Notfall?

    Auch im Motorraum vorne kann ich kein angebissenes Kabel ausfindig machen.

  • Ich denke ein Marder hat ein Kabel durchgebissen.Sehr wahrscheinlich sogar, denn ich bekomme beim Aussteigen immer elektrische Stromschläge und vor kurzem war ein Zündkabel durchgebissen.

    Scheinbar kommt das stromführende Kabel irgendwo an Masse und verursacht deine Stromschläge.


    Wenn sich ein Zündkabel irgendwo entlädt mit 25000V, dann bekommst du nen Stromschlag.

    Bei dem Kabel für den Fensterheber mit 12V bekommst du garantiert keinen Stromschlag (bekommst du ja auch nicht wenn du beim Auto beide Batteriepole mit den Händen berührst).

    Faustformel ist ca. 10000 pro Milimeter Funkenübersprung.


    Sollte das Kabel vom Fensterheber irgendwo an der Karosse liegen (also an Masse) kommt entweder sofort die Sicherung oder das Kabel fängt an zu schmoren, wenn die Sicherung manipuliert wurde.


    Lülle bringt schon die richtigen Ansätze um systematisch den Fehler zu finden. Zu guter letzt muss auch der Fensterhebermotor mal durchgeprüft werden. Oder mit ner Behelfsverkabelung direkt von der Batterie ansteuern

  • Hallo, danke an alle.

    Es war blöderweise doch der Windowlock.

    Nach den Stromschlägen und dem durchbissenen Zündkabel, hab ich irgendwie fest daran geglaubt, ein defektes Fenster zu haben....ohne an den Windowlock zu denken....

    Etwas bescheuert war das schon....


    Naja, ein paar Erfahrungen reicher bin ich trotzdem.


    tschau