Geräusch beim hohem Gang mit niedriger Drehzahl

  • Hi ich habe bemerkt wenn ich bei niedriger Drehzahl (ca.1000-1500) und dem 2. Gang Gas gebe und den Motor etwas überfordere, kommt ein komisches Geräusch für ca.1 Sekunde aus dem Motorberreich, klingt wie ein loser Keilriemen.Ansonsten habe ich nie dieses Geräusch, nur wenn der Motor bei niedriger Drehzahl und hohem Gang "bedrängt" wird.

    Hatte dieses Geräusch aber seitdem ich das Auto habe (ca. 1Jahr), mich stört es nicht, nur ein Kumpel hat mich drauf angesprochen, bin nur etwas neugierig, warum/wieso/weshalb.

    Ist das Normal.

    Fhz Ist ein 2010er MZ 1.3L 92Ps

  • :D:thumbup:8) Dachte auch an einen Marder, wie du es schreibst der nicht "Gefährlich" ist.

    Hatte aber nicht die möglichkeit beim fahren die Haube zu öffnen, frage mal einen Kumpel ob er auf der Motorhaube mitfährt und mal reinguckt wenn ich fahre:evil::D

  • Ich habe genau das selbe Problem, vermute mal bei mir das es ein Problem mit den Riemenscheiben gibt.

    Keilriemen wurde mehrfach nachgespannt und ist in Top zustand.


    Unter Belastung im Niedrigen Drezahlbereich, sowie bei Regen quietsch es gerne mal bei mir.


    Scheint öfters beim Swift MZ so zu sein.


    Zumindestens habe ich dies bei ein Paar anderen Swift Fahrern auch mitbekommen ^^

  • Wenn der Riemen quietscht hilft nur ein neuer. Ich habe bei mir damals auch ewig nachgespannt. Vor allem, wenn es geregnet hat oder die Luftfeuchtigkeit hoch war ist dieser durchgerutscht. Auch, wenn man viel Strom benötigt hat, Sitzheizung, Scheibenheizung etc..., kam es zum quietschen. Neuer Riemen drauf, Riemenscheiben gereinigt und dann war dauerhaft Ruhe.

    mfg Robert
    Wenn die Kerzen brennen, dann müssen die Pferde rennen...

  • Chrisfix bei Youtube hatte auch mal einen quitschenden Orginal Mazda Riemen gegen einen qualitativ hochwertigen von Goodyear getauscht und dann war Ruhe, bei mir ist es aber nicht sooo sehr dramatisch nur minimal.

    Werde das mal weiter beoabachten und ggf. tauschen.

  • Riemen Spannen am MZ ist so ziemlich die nervigste Arbeit am ganzen Auto. Einfach, weil man kaum Platz hat, bzw habe ich es so empfunden. Übrigens, der Klimariemen läuft mit Spannrolle. Der LiMa Riemen wird über die die LiMa gespannt.

    mfg Robert
    Wenn die Kerzen brennen, dann müssen die Pferde rennen...

  • Riemen Spannen am MZ ist so ziemlich die nervigste Arbeit am ganzen Auto. Einfach, weil man kaum Platz hat, bzw habe ich es so empfunden. Übrigens, der Klimariemen läuft mit Spannrolle. Der LiMa Riemen wird über die die LiMa gespannt.

    Stimmt hast du natürlich recht. Der hintere über die LiMa und der vordere über die Spannrolle. Und zum dran arbeiten gibt es so gut wie keinen Platz.

  • Ohh das klingt aber garnicht gut, dachte das ist ne kleine Angelegenheit die mein Mechaniker Kumpel so auf die schnelle machen kann, :wacko: noch ist es im erträglichen Maaße, hat es irgedwelche Nachteile für das Auto bzw. LIMA usw. wenn der Spann/Keilriemen etwas quietscht ?

  • Das Quietschen bedeutet, dass der Riemen keinen Halt mehr findet. Unendlich nachspannen funktioniert nicht, da man sich so sämtliche Lager Von LiMa bis hin zu Kurbelwelle versaut. Wenn der Riemen, angenommen, nur noch quietscht, dann brennt der irgendwann weg und reißt. Das heißt im Fall LiMa Riemen einen Ausfall der LiMa und der Wasserpumpe vom Motor.


    Hauptsächlich rutscht sowieso der der LiMa Riemen durch, vor allem dann, wenn viele elektrische Verbraucher laufen. Sei es Servolenkung in Verbindung mit eingeschaltetem Licht oder im Winter die Heckscheibenheizung in Verbindung mit Sitzheizung.


    Riemen wechseln und spannen ist kein Hexenwerk. Zu empfehlen ist aber ein kalter Motor. Dazu einen Wagenheber auf der Beifahrerseite und die Innenverkleidung im Radhaus zur Kurbelwelle muss auch ab. Dazu noch ein Satz Frauenarzthände und Ring-Ratschen-Schlüssel.

    mfg Robert
    Wenn die Kerzen brennen, dann müssen die Pferde rennen...

  • Wieviel Stunden Arbeit ist das ca. den Keilrippenriemen zu wechseln ?


    Brauche ich den 4PK800 https://www.amazon.de/gp/product/B0068MW5M0/


    Oder 4PK836 https://www.amazon.de/gp/product/B0068MW7HI/

    (Amazons Website sagt, dieser soll für mein Auto geeignet sein)

    Auf dem Riemen was im Auto verbaut ist habe ich am Ende ein .....61A60 erkennen können,

    sollten die Spannrollen auch gewechselt werden, oder reicht es die zu reinigen ?

    HSN 8306 TSN AAJ 2010er MZ 92PS

    Mfg ;)

  • Beide Riemen und die Spannrolle des Klimakompressors wurden heute erfolgreich gewechselt, war ne ziemliche fummelarbeit die Spannrolle zu wechseln, aber das Quietchen ist nun Vorbei :P

    Rad musste nicht mal abgebaut werden, hat ca. 1Std gedauert.

  • Heute als ich von einem engen Parkplatz rausfahren wollte und das Lenkrad voll nach links eingeschlagen habe, beim losfahren hat der/die Keilrippenriemen wieder ziemlich laut/kurz gequitscht :/=O.

    Aber sonst hört Mann nichts, auch nicht wie früher bei niedriger Drehzahl + Gas geben.

  • Die Servolenkung ist elektrisch, zieht bei maximalem Lenkeinschlag also den größten Strom aus dem Bordnetz. Ein Teil davon sollte aus dem Energiepuffer Batterie kommen, die Lichtmaschine hatte bei deinem Fahrzeug offenbar aber ebenfalls auf den erheblichen Strombedarf reagiert. Möglicherweise ist der Keilrippenriemen nicht ausreichend gespannt oder sein Reibwert ist vermindert.

    |52.75°, 13.449722°| |SUZUKI Swift Sport|

  • Die Servolenkung ist elektrisch, zieht bei maximalem Lenkeinschlag also den größten Strom aus dem Bordnetz. Ein Teil davon sollte aus dem Energiepuffer Batterie kommen, die Lichtmaschine hatte bei deinem Fahrzeug offenbar aber ebenfalls auf den erheblichen Strombedarf reagiert. Möglicherweise ist der Keilrippenriemen nicht ausreichend gespannt oder sein Reibwert ist vermindert.

    Mein Kumpel der es eingebaut ist genau derselben Meinung wie du(hohe Stromaufnahme vom Servo) und er meint, ich soll es weiter beobachten und wenn es schlimmer wird, soll ich mich bei ihm Melden ;)

    Er meint auch das er den/die Riemen schon so weit gespannt hat was zumutbar ist, weiter empfiehlt er es nicht zu spannen.

    Die Riemen sind Baujahr Anfang/Mitte 2019 also ganz frisch von Contitech, vielleicht müssen die sich erstmal einarbeiten.

    :/

  • Heute bisschen Scheibenwasser nachgefüllt, dabei ist bisschen auf die KEILRIPPENRIEMEN getröpfelt. Paar std. später als ich losfahren wollte, hat es für ca. 6-10 Sekunden wieder ziemlich laut gequitscht im Stand/Leerlauf.

    Aber wenn ich das Lenkrad voll einschlage und Gas gebe quitscht es nicht mehr:/, der von der Lichtmaschine ist ziemlich stramm gespannt der Andere von der Kilma ist gefühlt etwas weicher gespannt.

  • Die Frostschutz-Komponente ist i. d. R. Alkohol. :P Also ein Lösemittel. Das mag der Keilrippenriemen eigentlich gar nicht.

    Ich würde allerdings nicht annehmen, dass außer dieser akustischen Unmutsbekundung ein Problem daraus wird.

    |52.75°, 13.449722°| |SUZUKI Swift Sport|