Swift EA GS Comfort - Die Dritte

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.
  • Der arme Kleine hat seinen letzten Service 04/2016 von seinem zweiten Besitzer bekommen, danach noch 2x den Besitzer gewechselt, weitere knapp 20.000 km zurückgeleg und leider wurde er in dieser Zeit überhaupt nicht gewartet, gepflegt und bekam stattdessen die ein oder andere kleine Blessur.


    Nun also ist er bei mir gelandet und soll wieder ordentlich hergerichtet werden, ebenso wie die 6 Swifts, die ich vor diesem hatte (92er GS (mein 1.Auto), 2x 95er GS Komfort (deshalb "Die Dritte"), 2x 2002er MA 1,3 16V).


    Technik und optisch soll er wieder einwandfrei da stehen, ohne irgendwelchen extremen Veränderungen/Umbauten, da er alltagstauglich bleiben soll. Für ihn muss uns schließlich der jetzt noch vorhanden 2010er GS Swift MZ verlassen.


    Geplant und großteils schon bekommene Teile sind:


    Technische/Wartungsarbeiten

    - Kayaba Gas-Druck Stoßdämpfer v/h

    - Ölwechsel inkl. Filter

    - Luftfilter

    - Zündkerzen

    - Klimaservice

    - Glühlampen

    - Scheibenwischer


    Optische Änderungen

    - Tieferlegung H&R blau 35mm v/h

    - Alufelgen Borbet Typ H

    - Heckspoiler FOHA

    - Schriftzug Suzuki Swift GS

    - seitliche Zierleisten

    - seitlicher GS Schriftzug

    - Komplettlackierung

    - Scheibenwischer geradelegen

    - Innenentriegelung Tankdeckel


    Ansonsten die übliche Reinigungs- und Verschönerungsarbeiten

    - komplette Innenreinigung

    - Lackierung der Wischerarme

  • Beim Ersten Check in der Werkstatt gab es ersteinmal die üblichen Arbeiten.


    - Ölwechsel mit Filter, Zündkerzen von NGK, Luftfilter, neue AerotwinWischer von Bosch und Glühlampen ebenfalls von Bosch +90 für bessere Sicht in Dunkeln.

    - Klimaanlage gingen 600ml rein, also absolut nix mehr drin gewesen. Läuft aber nun einwandfrei.


    Natürlich alles gründlich durchgeschaut, der gesamte Unterboden macht einen wirklich sehr guten Eindruck.


    Servolenkung ist leider eine Manschette undicht und die Bremse hinten rechts wurde scheinbar bei einem Service nicht richtig zusammengebaut. Das sitzt die Andruckplatte schief.


    Vorher:


    Nachher:

  • Ebenso wurden die Tieferlegung eingebaut und die nagelneuen 14 Zoll Alus von Borbet montiert mit 185er Vredestein Reifen.



    Optische auf jeden Fall schonmal eine deutliche Verbesserung.


    Als Zierleisten wurde (vorerst) ein Paar verbaut, welches eigentlich für dem MZ gedacht ist. Macht sich optisch aber auch an dem guten alten EA Swift ganz gut.


    Nach dem Einbau der neuen Rad-Reifenkombination und der Tieferlegung machte sich aber beim Fahren direkt bemerkbar, dass die Stoßdämpfer dringendst auch erneuert werden müssten. Kein Wunder es waren noch die ersten 24 Jahre alten verbaut.


    Also einmal komplett neue Kayaba bitte.

    Teile sind da, also ab an bzw. unter das Auto.



    So sieht das ganze schon deutlich besser aus und das Auto liegt wieder super auf der Straße.

  • Innenraumreinigung wurde inzwischen natürlich auch gemacht. Außerdem gab es:

    - ein paar weiße Frontblinker vom toml

    Die passenden seitlichen weißen Blinker folgen noch demnächst. Liegen schon bereit im mittlerweile beleuchteten Handschuhfach und warten auf den Einbau.

    - neue Heckklappendämpfer

    - Abdeckung vom Kofferraum erneut

    dies war die alte Abdeckung

    - eine neue Dachantenne

    - ZV mit Funk wurde eingebaut


    Einen NEUEN FOHA Spoiler habe ich vom Zumpelgunter erhalten :)

    Dieser wartet noch auf Montage, dafür müssen aber die extrem hartnäckigen Klebereste vom alten Spoiler entfernt werden.


    So weit also vorerst meine Arbeiten am Auto. Das Autoradio ist übrigens noch immer nicht eingebaut, wer braucht das schon^^

  • Hallo,

    schöner Swift EA und auch gut bebildert. Willst Du den Unterboden noch entrosten und versiegeln?

    Ich denke, bei dem Zustand ist das auf jeden Fall lohnenswert. Hast Du die Verbreiterungen mal abgeschraubt, um zu sehen, wie es darunter aussieht?


    Grüße

    Niels

  • Ja, steht für nächstes Frühjahr an, dann soll er auch (voraussichtlich) komplett lackiert werden.

    Hatte jetzt erstmal ein paar Stellen grob entrostet, mit Rostumwandler behandelt und dann, wie auf den (Nachher) Bildern zu sehen U-Schutz aus der Sprühdose drüber gesprüht. (Achsen/Aufhängung/Kühlerträger) Unterboden selber ist noch im Originalzustand und bekommt dann natürlich Wachs damit man auch sieht, falls sich irgendwo Rost bildet.


    Verbreitungen hatte ich schon ab, ebenso natürlich innen unter den Teppich geguckt. Innen sieht es aus wie beim Neuwagen und außen war auf der linken Seite vorne am Kotflügel eine kleine Roststelle. Da hatte sich auch eine ganze Menge an Blättern und Dreck gesammelt. Dachte da wäre ein ganzer Busch drin, so viel Laub war da drunter^^

    Da hatte ich leider kein Handy da, sonst hätte ich das auch dokumentiert.

  • Lass' das mit dem Wachs und nimm lieber Fett. Entweder das Mike Sanders oder etwas billigeres Seilfett. Beides zeichnet sich durch eine gute Haftfähigkeit aus und ist bei ausreichender Wärme auch kriechfähig.

    Ich vermute du meinst das Fett für die Hohlräume in Schweller und Co. Da wird das Fett schon besser geeignet sein als das Wachs, vor allem wegen der Kriechfähigkeit und bei schon vorhandenen Roststellen.


    Der Wachs war auch nur für den Unterboden vorgesehen. Da ist mir der U-Schutz auf Wachsbasis deutlich lieber als das schwarze Zeug wo man nichts sieht.

  • Ja, korrekt! Das schwarze Zeug wäre Bitumen. Es hatte seine Zeit, heute gibt es besseres. Auch für den Unterboden kannst du Fett nehmen. Es kriecht auch dazwischen, wo irgendwelche Halter auf das Bodenblech aufgeschweißt wurden. Die billigere Alternative zum Korrosionsschutzfett wäre so genanntes Seilfett. Die Eigenschaften sind ganz ähnlich, die Haftfähigkeit dieses Fetts ist ausgezeichnet.

  • Nene, das steht oft falsch in der Artikel beschreibung.

    Die sind für alle Modelle außer Allrad. Sagt auch das Gutachten so. Hatte solche auch in beidem MA Swifts schon drin. Sind gefühlt nicht ganz so hart wie die roten.

    ja genau so war's, haste recht. Hab für die Stufe die ich grade restauriere auch die blauen bestellt, im gti und im Zender sind rote ;)


    Schwarzer Steinschlag Schutz ist ja nicht zwingend Bitumen, es gibt ja genügend Auswahl auf Wachs, Kautschuk, Gummi usw Basis :thumbup:


    Fett am unterboden würde ich nicht nehmen, das sieht schnell nicht mehr schön aus weil der ganze Dreck kleben bleibt :rolleyes:

  • Aber nochmal.....sehr cool :thumbup:


    erst recht die Farbe, hoffe wenn der neu lackiert wird bleibt die Farbe? Die is genial und steht dem 3 Türer super!!!


    Und ein Swift ohne großen Rost, das ist ja ne absolute Seltenheit geworden und noch dazu als comfort, davon wurden ja eh kaum welche gebaut.

  • Schön,das es wieder einer mehr ist der erhalten wird....

    Was sind das für zierleisten auf dem letzten Bild?

    Gefallen mir wirklich gut.

  • So vorhin wieder etwas Kosmetik betrieben.


    Alte Wischerarme


    Und jetzt einmal in neu lackiert

    Hinten ebenso


    Wirkt gleich viel gepflegter:)


    Dafür kam nach dem Abbau des alten Spoilers eine nicht so schöne Roststelle zum Vorschein. Ist zwar nur oberflächlich, aber trotzdem nicht schön:(.

    Da ich aber noch eine einwandfreie rote Klappe hier habe, werde ich liebe die Heckklappe umbauen bevor er lackiert wird.

  • Aber nochmal.....sehr cool :thumbup:


    erst recht die Farbe, hoffe wenn der neu lackiert wird bleibt die Farbe? Die is genial und steht dem 3 Türer super!!!


    Und ein Swift ohne großen Rost, das ist ja ne absolute Seltenheit geworden und noch dazu als comfort, davon wurden ja eh kaum welche gebaut.

    Farbe steht noch nicht fest. Bin eigentlich kein Freund von dunklen Farbtönen, wobei dieses grün/blau schon nicht verkehrt aussieht. Hatten diesen Farbton schon bei einem unserer vorigen Swifts. Das war vor gut 11 Jahren 8| .


    Zur Wahl stehen 3 Farben.

    - ??? Die aktuelle Farbe

    - 15P St. Germain Red (wie mein erster GS) Allerdings ist unser Kizashi schon rot..:/

    - Z7B Adriatic Blue Metallic (Wie unseren beiden MA Swifts) Ist unser Favorit, da die schwarzen Anbauteile einen sehr schönen Kontrast bewirken und somit gut zur Geltung kommen.

    Das war unser 2002er Swift in diesem Blau nach einem Unfall.;(

    Achso bevor sich jemand wundert, die komplette Front hatte ich erst kurz vorher auf EA Optik umgebaut und lackieren lassen. Deshalb sieht der MA wie ein EA Comfort aus.

  • Sieht doch alles gut aus bei den wischerarmen....

    Das wird bestimmt ein interessanter Aufbau,den ich aufmerksam verfolgen werde ☝️

    Farbe gefallen mir beide gut... das blau,und auch die originale.

    Wenigstens nicht so ein k*** blau wie meines.