Steigung % Ignis

  • Ich würde mal noch Geschwindigkeit und Beladung mit in die Frage stellen.


    Ansonsten: Allgrip mit zwei Personen und 200 kg im Kofferraum sowie einem 1000-kg-Anhänger bei 20 % Steigung geht auf trockenem Asphalt gerade noch so. Bei 30 km/h im 1. Gang gehen die Vorderräder immer mal kurz durch, aber es geht. Langsamer geht nicht, da das Drehmoment zu sehr absinkt. Anfahren halte ich für aussichtslos.


    Ohne Anhänger ginge es aber sicher noch deutlich steiler. :thumbup:

  • ... also ich bin letztes Jahr mit dem Kleinen den Königsstuhl bei Heidelberg hochgekraxelt, hab ja nur Frontantrieb, war mit 4 Personen besetzt, das war überhaupt kein Problem, man hatte das Gefühl, dass da noch mehr geht.

    Hier das Streckenprofil, die Serpentinenstraßen im max. 2. Gang hoch, hab das AGS auf Handschaltung gefahren, stellenweise Steigungen über 20%:

    https://www.quaeldich.de/paess…-auffahrt-von-heidelberg/

    "Wo die Sonne des Intellektes tief steht, da werfen selbst Geisteszwerge große Schatten."

  • Ich hätte da mehr Angst das er kein Öl mehr bekommt.

    ... man sollte den Ölstand ja auch nicht bei Minimum fahren - Maximum, dann kann nichts passieren. Steigungen, wo der Ansaugstutzen in der Luft hängt, kommt der Ignis nicht hoch.

    "Wo die Sonne des Intellektes tief steht, da werfen selbst Geisteszwerge große Schatten."

  • Ohne Gepäck und nur mit mir bei etwa 70 kg frage ich mich wozu der erste Gang überhaupt da ist. 2.Gang rein langsam Kupplung kommen lassen und sobald der Fuß diese verlassen hat mal sanft das rechte Pedal bemühen. Aber Vorsicht da der vor einem Fahrende dann gerade keinen Kraftschluß hat da er nun schalten muß um seine 1,2-2,4 Tonnen von 0 km/h an in Fahrt zu bringen. Also Anfahren allein bei meinem Testberg mit seinen 19% geht natürlich nicht im 2. Gang. Aber selbst auf trockener Straße ist das im 1. Gang nur mit etwas Übung ohne Gummiabrieb zu schaffen. Mit einer Tonne am Haken möchte ich an dem Berg nun wirklich nicht anfahren denn das geht auf die Kupplung welche beim Ignis sich leider nicht sehr schön dosieren läßt. Ist halt ein 16 Ventiler den ich gern mit einem 2 Takter vergleiche. Der einzige Vorteil ist das ein 4 Takter egal ob als 2 oder 4 Ventiler mehr Drehmoment im unteren Drehzahlbereich hat. Meine 1.3 Skoda kannte ich nun zu genau um zu wissen wie schnell ich mit welcher Last in welchem Gang was machbar wer. Nach noch nicht einmal 5 tkm im Ignis fehlt es noch Erfahrung.

    Gruß Uwe