Lieferzeiten Ignis - Bestellung geplatzt!

  • Ich mache hier mal einen neuen Faden auf, da ich über die Ignis-Lieferzeiten keinen gefunden habe.


    Nachdem ich in der letzten Woche den neuen Ignis CVT bei APL geordert habe, wuchs die Vorfreude und ich wartete, dass der Suzuki Vertragshändler, der von APL vermittelt werden sollte, sich bei mir mit dem Kaufvertrag meldet.


    Leider wurde mir nun von APL mitgeteilt, dass die CVT- Version zurzeit gar nicht bestellbar wäre; so habe es der Vetragshändler ihnen mitgeteilt. Bestellbar wäre nur die Schalter Version.

    An der Seriösität von APL zweifele ich eigentlich nicht, zumal ich über die im letzten Jahr einen Twingo 3- Automatik gekauft habe.


    Trotzdem bin ich ein wenig enttäuscht. Hat von euch jemand den CVT geordert und auch einen Vertrag erhalten?

    Ich hatte zur Ausstattung Comfort nur noch die Farbe Rush Yellow bestellt, sonst nichts. Es wäre nur noch die Möglichkeit gewesen, ein Fussgängererkennungs- Paket für Listenpreis1000,00 dazuzubuchen.


    Nun steh´ich da, ich armer Tor, und bin so klug als wie zuvor!X/

  • ... ich beobachte das Zusammenstreichen von Fahrzeugmodellen bei Suzuki schon eine Weile. Grund ist das Ökogedöns in Europa und speziell in Deutschland - wir schauen alle zu und applaudieren den Greta-Hüpfekindern - aber gefallen uns auch die darauf folgenden Maßnahmen?

    Ich erinnere noch mal - ab nächstes Jahr (2021) gilt die 95g/km Marke und alle Hersteller von Neufahrzeugen müssen für jeden Gramm darüber empfindliche Strafen zahlen.

    Siehe den neuen Jimny - der Verkauf ist noch gar nicht richtig angelaufen und er wurde komplett als PKW in Deutschland aus dem Sortiment genommen. Auf anderen Kontinenten freut man sich, das Kontingent, was für Europa vorgesehen war, wird jetzt dort verkauft.

    Auch bei anderen Herstellern kann man schön beobachten, dass wenn eine Ökobereinigung des Sortimentes ansteht, immer als erstes die Automatikvarianten raus genommen werden, dann auch die Schalter mit hohen CO2-Ausstoß.

    Der neue Ignis mit CVT wird sicherlich gut verkauft werden - überall in der Welt - aber nicht in Europa und Deutschland.

    Wenn der CVT in Deutschland nicht bestellbar ist, dann heißt das wohl, dass die Greta-Hüpfekinder Erfolg hatten.

    "Wo die Sonne des Intellektes tief steht, da werfen selbst Geisteszwerge große Schatten."

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Frank0307 ()

  • Wenn der CVT in Deutschland nicht bestellbar ist, dann heißt das wohl, dass die Greta-Hüpfekinder Erfolg hatten.

    Oder das bei Suzuki erstmal nur Schalter produziert werden, und die CVTs später gemacht werden, weil es vielleicht Lieferprobleme beim Getriebe gibt. Schließlich ist die Autoindustrie derzeit weltweit belastet, und nicht jede Firma und jeder Zulieferer kann problemlos weiter alles produzieren.


    Zum wiederholten Male Frank, dir ist schon klar, dass es dabei um den durchschnittlichen Ausstoß über die gesamte Flotte geht?

  • Letzte Info von 2 Händlern gestern : Wenn nicht im Vorlauf ( August / September ) bestellt , dann bei Neubestellung Lieferung in 2021 ca. März.

    Signatur ?

    Kann ich mir nicht leisten ;).

  • Zum wiederholten Male Frank, dir ist schon klar, dass es dabei um den durchschnittlichen Ausstoß über die gesamte Flotte geht?

    ... und auch zum wiederholten Male, denn in der Schule hast Du das bestimmt auch mal was von gehört - Dir ist schon klar, wie ein "Flottem-Durchschnitt" entsteht? Wenn man z.B. viele Typen hat, die "darüber" sind - und das hat Suzuki, dann braucht man ebenso viele, die um das gleiche Maß "darunter" sind um einen "Flottendurchnitt" von 95g/km zu erhalten. Da Suzuki nicht viel mit "darunter" hat muss er eben einige mit "darüber" aus dem Sortiment nehmen.

    "Wo die Sonne des Intellektes tief steht, da werfen selbst Geisteszwerge große Schatten."

  • Denke auch des es eher um Lieferprobleme geht. Sonst hätten sie das CVT Modell nicht mehr auf der Webseite eingepflegt. Beim Vitara sind ja die Modelle mit Automatik nun von der Seite verschwunden.


    Höchstens das sie die Menge der CVT Modelle regulieren aber davon hab ich keine Kenntnis.

  • Bin mal gespannt, wie sich die CVT-Geschichte entwickelt.Vielleicht hat die Stornierung ja auch was Gutes, z.B. einen satten Mehrrabatt im 3. Quartal?:/

    Ich bin aber eigentlich kein Typ, der gerne im Ungewissen lebt.?(


    Ich will den Ignis!!!!8o

    Mit CVT oder garnicht.


  • Denke auch des es eher um Lieferprobleme geht. Sonst hätten sie das CVT Modell nicht mehr auf der Webseite eingepflegt. Beim Vitara sind ja die Modelle mit Automatik nun von der Seite verschwunden.


    Höchstens das sie die Menge der CVT Modelle regulieren aber davon hab ich keine Kenntnis.

    .. der neue Jimny ist auch bestellbar gewesen und ist auch tausendfach bestellt worden - trotzdem ist der Vertrieb in Deutschland gestoppt worden.

    "Wo die Sonne des Intellektes tief steht, da werfen selbst Geisteszwerge große Schatten."

  • ... ich weiß nicht, was an CVT so gut sein soll - obwohl ich seit Jahren Automatikfahrer bin, würde ich kein CVT nehmen.

    Hier kann man Vor- und Nachteile eines CVT nachlesen:

    https://www.kfzteile24.de/magazin/lexikon/cvt-getriebe


    Bei den Autohändlern stehen viele neue Ignis noch mit dem 90PS-Motor - sofort zum mitnehmen - warum kaufst Du Dir da keinen von - ich hab so das "Bauchgefühl" dass die alten neuen Ignis Bj. 2016 bis 2019 bald sehr begehrt sein werden. ;););)

    "Wo die Sonne des Intellektes tief steht, da werfen selbst Geisteszwerge große Schatten."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Frank0307 ()

  • ... ich weiß nicht, was an CVT so gut sein soll - obwohl ich seit Jahren Automatikfahrer bin, würde ich kein CVT nehmen.

    Hier kann man Vor- und Nachteile eines CVT nachlesen:

    https://www.kfzteile24.de/magazin/lexikon/cvt-getriebe


    Bei den Autohändlern stehen viele neue Ignis noch mit dem 90PS-Motor - sofort zum mitnehmen - warum kaufst Du Dir da keinen von - ich hab so das "Bauchgefühl" dass die alten neuen Ignis Bj. 2016 bis 2019 bald sehr begehrt sein werden. ;););)


    Alle schreiben auch, dass der Ignis holpert und poltert. Wenn man das glauben mag und nicht selber eine Meinung bekommt dann übernimmt man eben bequem eine Meinung von anderen.

    So ist das auch mit der Meinung über CVT !

    Kann man ablesen und übernehmen oder selber „ Erfahren „.

    Selbst erfahrene Autotester kommen da „ohne denken „ auf absurde Beurteilungen.

    Bei Bier hat man auch „seinen„ Geschmack,

    egal ob Weizen, Pils oder Alt.

    Wandlerautomatik, CVT oder DSG bieten für jeden individuell etwas . Der Vergleich bringt da nicht weiter !

    Der Ignis wird in unserem aktuellen Fuhrpark der dritte CVT mit werden.

    Wir freuen uns darauf 😀

    Signatur ?

    Kann ich mir nicht leisten ;).

  • Automatisiertes Schaltgetriebe ist halt ein Wagnis. Ich war einige Jahre bei den Dacianern und dort wurde beim Sandero sehr über AGS geklagt.

    Möglich, dass ich auch beim Ignis damit zurechtgekommen wäre, da ich auch kein Heizer bin.


    Trotzdem ist mir eine "RICHTIGE" Automatik lieber, obwohl CVT auch nicht alle begeistert.

    Beim neuen Clio kann man sogar auswählen, ob CVT (preiswerter) oder EDC (teurer) bestellt wird.


    Hat der Vitarra- Automatik eigentlich Doppelkupplung oder Wandler?

  • ... mich stört beim CVT die doch etwas verzögerte Entfaltung, wenn ich Gas gebe, da möchte ich das auch prompt umgesetzt haben - da ich auch öfters mal einen Hänger ziehe und dann auch bis zu ner Tonne. Und dann bin ich froh, keine zusätzlichen Hydrauliksysteme zu haben, Lenkung ist ja nun auch elektrisch. Aber wer gerne viele Wartungspunkte haben möchte und gerne Geld in die Werkstätten trägt, der soll sich ein CVT kaufen. Viele jammern ja schon bei den normalen Wartungen rum, was das kostet - beim CVT kommt dann noch das Getriebe dazu.


    Ja, Dacia AGS und Suzuki AGS sind wohl zwei verschiedene Welten - bei Dacia hab ich da echt mehr negatives gehört/gelesen.

    "Wo die Sonne des Intellektes tief steht, da werfen selbst Geisteszwerge große Schatten."

  • ... mich stört beim CVT die doch etwas verzögerte Entfaltung, wenn ich Gas gebe, da möchte ich das auch prompt umgesetzt haben - da ich auch öfters mal einen Hänger ziehe und dann auch bis zu ner Tonne. Und dann bin ich froh, keine zusätzlichen Hydrauliksysteme zu haben, Lenkung ist ja nun auch elektrisch. Aber wer gerne viele Wartungspunkte haben möchte und gerne Geld in die Werkstätten trägt, der soll sich ein CVT kaufen. Viele jammern ja schon bei den normalen Wartungen rum, was das kostet - beim CVT kommt dann noch das Getriebe dazu.


    Ja, Dacia AGS und Suzuki AGS sind wohl zwei verschiedene Welten - bei Dacia hab ich da echt mehr negatives gehört/gelesen.

    Ich habe mal einen Beitrag Pro CVT eingestellt. Es werden bei dem Getriebe gar nicht soviele Bauteile verbaut, das senkt eigentlich die Kosten.

    Auch bei Hybridfahrzeugen wird beim CVT mehr Energie in die Batterie gespeist. Das spart 7% Sprit und macht Greta glücklich.


    Bei meinen Autos verlängere ich grundsätzlich die Garantie auf´s Maximum (Lodgy 6 Jahre, Twingo 5 Jahre, Ignis?). Das verhindert unruhigen Schlaf.


    Fazit: 36% der Japaner können nicht irren.:) Oder doch?:/

    https://www.springerprofession…rkanteile-von-cvt/6561836

  • Die Kosten für das CVT sind stark davon abhängig ob es Kaputt geht oder nicht. Die Wartung ist überschaubar evtl mal einen Ölwechsel machen. Wenn es so ist wie bei S-Cross und Kizashi sind die inneren Bauteile der Getriebe nicht auswechselbar, weshalb Probleme im Getriebe in der Regel einen Tausch nach sich ziehen.


    Ich hab die Erfahrung gemacht das der Fahrspaß stark davon abhängt welches CVT verbaut ist. Im Kizashi hat es mir nicht gefallen da die Motordrehzahl beim Beschleunigen zu Hoch war und zu viel Leistung gefressen wurde.


    Beim S-Cross war es schon viel besser. Normales schalten Dank 7 virtueller Gänge. Da die CVT Getriebe einen Wandler vorgeschalten haben ist das Anfahren beim S-Cross ähnlich wie bei einer Klassischen Wandlerautomatik.


    Sehe abgesehen von möglichen irreparablen Schäden bei Hohen Laufleistungen das CVT als Upgrade gegenüber des AGS an. Das Leichte Nicken dürfte nicht mehr vorhanden sein. Ist aber auch Geschmackssache.

  • Frank


    Du hast Recht aber es gibt schon einen Unterschied. Beim Jimmny war sofort die Produktion für 2 Jahre ausverkauft. Da bereits klar war das es bis dahin wieder eine neue Abgasnorm gibt die der 1,5er wohl nicht schafft hat man einen Bestellstopp verhängt.


    Nun ist natürlich das CO2 Thema Größer als vorher und Suzuki verkauft Lieber mehr Schaltgetriebe. Aber da er mit dem CVT Konfigurierbar ist Glaub ich schon das es bei uns auch welche geben wird. Die Frage ist nur wie lange und wie viele.

  • Hat der Vitarra- Automatik eigentlich Doppelkupplung oder Wandler?

    Hallo Twignis,


    frei nach Radio Eriwan: Im Prinzip JA.


    - Benziner: Wandler von Aisin, 6 Stufen

    - Diesel: Doppelkupplung von Fiat, 6 Gänge

    - Mild-Hybrid: -nope- keine AT bestellbar


    Ich weiß allerdings nicht, ob die Automatik mit der Umstellung auf Mild-Hybrid

    dauerhaft gestorben ist, oder ob nur im Moment an einer neuen Lösung gefeilt wird.


    Beste Grüße, Onny

  • [...]

    Fazit: 36% der Japaner können nicht irren.:) Oder doch?:/

    https://www.springerprofession…rkanteile-von-cvt/6561836

    ... nun - es ist schon ein Unterschied, ob man im japanischen Verkehrschaos im Sekundentakt stoppen muss oder in den unendlichen Weiten Mecklenburgs, wo man auf gut gewählten Strecken schon mal ne Stunde lang fahren kann ohne anhalten zu müssen, unterwegs ist.

    Wäre ich Ignisfahrer in japanischen Großstädten, dann wäre ich bestimmt auch ein Fan vom CVT.8o

    Aber 64% halten in Japan scheinbar auch nicht viel vom CVT.

    "Wo die Sonne des Intellektes tief steht, da werfen selbst Geisteszwerge große Schatten."

  • Btw Frank, die elektrische Lenkung ist auch hydraulisch. Elektrisch ist da nur die Hydraulikpumpe. So zumindest bei allen europäischen Fahrzeugen.

    ... nö - der Ignis MF hat nur einen E-Servomotor direkt an der Lenksäule - unten ist nur ein normales Zahnstangengetriebe. Da ist nichts Hydraulisch.


    ELEKTRISCHE LENKSÄULE SUZUKI IGNIS 4X4 1.2 66KW 5P HYBRID 5M (2016)



    Elektrische Servolenkung an der Lenksäule Bei der elektrischen Servolenkung mit Lenksäulenantrieb (Column Drive EPS) handelt es sich um eine Variante, bei der das zusätzliche Lenkmoment über ein Schneckenradgetriebe an der Lenksäule auf die Lenkwelle übertragen wird. Dieses System kommt in kleineren Fahrzeugen mit wenig Platz im Motorraum zur Anwendung. Aufgrund der Einbaulage sind die Anforderungen des Servoantriebs an Temperaturbereich und Abdichtung im Vergleich zu den Bedingungen im Motorraum wesentlich geringer.

    "Wo die Sonne des Intellektes tief steht, da werfen selbst Geisteszwerge große Schatten."

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Frank0307 ()