Zu viel Öl zu spät gemerkt - eigene Dummheit

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.
  • Guten Morgen zusammen,


    bitte fragt nicht wie es passieren konnte, aber ich habe vor 2 Wochen Öl nachgekippt und mir gar keine Gedanken gemacht - zu wenig Gedanken. Gestern habe ich mich dann auf den Hintern gesetzt als ich mir den Ölstand angesehen habe. Dort ist erheblich zu viel drin. Ich bin damit jetzt locker 200km gefahren, auch schön über die Autobahn, was mich grade echt beunruhigt.


    Heute fahre ich direkt zum Schrauber und lasse das überschüssige Öl absaugen/ablassen.


    Hat jemand Erfahrung wie es dann weitergeht? Erstmal schauen was so weiter passiert oder direkt alles auf den Kopf stellen lassen?


    Ich hab so schiss mir meinen kleinen Renner aus eigener Kraft zerstört zu haben. So gedankenlos kann man echt nicht sein. :(

  • Moin,


    wenn da zu viel Öl im Block rumspritzt haut der das eigentlich alles über die Kurbelwellenentlüftung in den Ansaugtrakt.


    Früher in das Luftfiltergehäuse, aber ich weiß jetzt nicht wie das die modernen Motoren machen.


    Eine Kurbelwellenentlüftung muss ja vorhanden sein.


    Wenn die verstopft oder versottet ist, läuft so ein Motor nicht mehr so richtig rund.


    Evtl. kann hier ein Motor-Guru weiter helfen.


    Gruß


    Matte

    meine Autos bisher: 82er Audi 80 Diesel; 81er urquattro (den hab ich noch), 91er Audi 80 quattro Limo, 99er Omega B Caravan (nie wieder Opel), 2002er 4x4 Liana, 2011er Grand Vitara X30, jetzt der Crossy.

    meine Frau: Fiat 126 Bambino, Fiesta, Super Carry, Wagon R+, SX4 Street/City??, SX4 Classic.

  • Danke Dir für die Rückmeldung.

    Ich glaube schon das der was über die Entlüftung raus haut, da ich nach der gestrigen Fahrt direkt die Haube geöffnet habe und es ein wenig gequalmt hat, als ob da was Überschüssiges ausgetreten und verbrannt ist. Keine Ahnung, dafür kennt sich Frau einfach nicht gut genug aus.

  • Du kippst Öl nach, kontrollierst danach aber nicht den Stand?

    Wenn man nicht lange genug wartet nach dem Nachkippen, kann das durchaus passieren.

    Und... warum kippt man überhaupt nach? Mein Motor hat nie Öl genommen und ich war bestimmt nicht zimperlich in der Anwendung. ^^


    Die Kurbelgehäuseentlüftung endet mit einem relativ dicken Schlauch an der Drosselklappe oder in deren Nähe. Ob da nun übermäßig viel Öl raus kam kann man schnell selbst prüfen, in dem man den Saugschlauch ab macht und mal einen Blick in die Ansaugung wirft.

    Hätte er Öl durchgezogen wäre es an einer dicken blauen Wolke hinterm Auto aufgefallen.


    Was kann passieren... Es qualmt in erster Linie sehr stark aus dem Endrohr. Bei zu langer Fahrt mit Öl im Verbrennungsgemisch kann es zu Schäden am Kat kommen. Es bilden sich Ablagerungen an Ventilen und Kanälen, was die Leistung mindern kann.


    Wirklich dramatisch wäre zu viel Öl dann, wenn man den Motor richtig fordert und alle gänge über längere Zeit voll ausdreht. Da ich, obwohl ich deine Frau nicht kenne, davon ausgehe, dass sie wahrscheinlich eher maximal 3000 Umdrehungen fährt bevor sie schaltet, hätte ich da jetzt keine großen Bedenken.

    mfg Robert
    Wenn die Kerzen brennen, dann müssen die Pferde rennen...

  • Ich bin die Frau... nur mal so :D


    Frag einfach nicht wie es soweit kommen konnte und warum, ist eh zu spät.


    Naja ich fahre den halt schon aus und das nicht gerade bei geringen Drehzahlen. Der bekommt schon was geboten.


    Dann schauen wir mal, was alles hinüber ist. Er ist jetzt erstmal zum Ölwechsel weg in der Werkstatt. Anschließend schick ich ihn in den Service. Hoffen und Beten sag ich da nur...

  • Na wenn er jetzt schon was hätte, würde wie ein Sack Wurzeln laufen.


    Wenn noch alles rund schnurrt, alles gut, denke ich.

    meine Autos bisher: 82er Audi 80 Diesel; 81er urquattro (den hab ich noch), 91er Audi 80 quattro Limo, 99er Omega B Caravan (nie wieder Opel), 2002er 4x4 Liana, 2011er Grand Vitara X30, jetzt der Crossy.

    meine Frau: Fiat 126 Bambino, Fiesta, Super Carry, Wagon R+, SX4 Street/City??, SX4 Classic.

  • Ich bin die Frau... nur mal so :D

    Ich bitte um Verzeihung. :saint:


    Wie es schon geschrieben wurde, so schnell ist da nichts hinüber. Die Motorkontrolle wäre schon an gewesen, wenn es den Kat gehimmelt hätte. Die Öldruckkontrolle hätte geleuchtet, wenn das Öl nur noch Schaum gewesen wäre usw... Wenn der Wagen noch normal läuft ist da alles soweit in Ordnung. ;)


    Wie viel war denn eigentlich zu viel drin?

    mfg Robert
    Wenn die Kerzen brennen, dann müssen die Pferde rennen...

  • Ich bitte um Verzeihung. :saint:


    Wie es schon geschrieben wurde, so schnell ist da nichts hinüber. Die Motorkontrolle wäre schon an gewesen, wenn es den Kat gehimmelt hätte. Die Öldruckkontrolle hätte geleuchtet, wenn das Öl nur noch Schaum gewesen wäre usw... Wenn der Wagen noch normal läuft ist da alles soweit in Ordnung. ;)


    Wie viel war denn eigentlich zu viel drin?

    Kein Problem 😅

    Aber Du beantwortest mir die Frage ob Kontrollleuchten angesprungen wären, wenn was wäre. Er kam halt schon merklich langsam ausm Quark... Aber es waren keine Leuchten an.


    Hab Ihm grad abgeholt und bin eine Runde gefahren, mit frischen Ölwechsel und Filter. Fuhr direkt wieder schnittiger. 😁🥰


    Öhm mir ist es echt peinlich, aber es waren 2,5Liter zu viel. So Gedankenverloren werde ich nie wieder was machen.


    Immerhin meinte der Mechaniker auch ich solle mir keine großen Sorgen machen.


    Mal schauen was bei der Inspektion zu Tage kommt- auf Holz klopf.


    Bin aber wieder entspannter und widme mich jetzt locker den 24h Nring😍

  • Wenn wirklich so viel drin war ist es auch kein Wunder, wenn der Wagen nicht durchzieht. Die Kurbelwelle muss sich ja durch diese relativ hochviskose Masse durchschlagen.


    Muss ich glatt an Werner denken... Mit dem Öl nicht sparsam sein. ^^

    mfg Robert
    Wenn die Kerzen brennen, dann müssen die Pferde rennen...

  • Ja meine Herren, viel hilft viel, ist nicht immer richtig und war eigentlich auch nicht vorgesehen. 😁 Das der Kleine sich da durch gewühlt haben muss, ist kein Wunder.


    Bin froh das er wieder schnurrt wie zuvor gewohnt. Solange nichts nachkommt, alles gut.