Borduhr = Schrottuhr?

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.
  • Immer wenn ich am NZ meiner Frau im März oder Oktober die Uhr umstellen muss, geht die ca 20 min vor.


    Habe wir Pech gehabt oder ist das bei Suzuki normal?


    Zum Vergleich:

    Ich hatte zw. 1986 und 1996 einen Toyota Corolla E8 mit Quarz-Digitaluhr. Da hatte ich nach einem halben Jahr Abweichungen von etwa 5 Sekunden.

  • Ist ein bekannter Programmierfehler. Da muss eine neue Tachoeinheit rein. Hätte man machen sollen, als da noch Garantie drauf war.

    In the beginning I looked around, but couldn't find the car I dreamt of, so I decided to build it myself. (Ferry Porsche)

  • Richtig, da gab es schon früher ein paar Beiträge zu. Ich hatte eine Uhr erwischt, die nur 5 Minuten im Halbjahr falsch geht.

    Das ist auch der Wert, den ich von Papas NZ kenne. Etwas mehr als 5 min sind es meist, jedoch keine 10 und erst recht keine 20 min. Subjektiv scheint die Abweichung über das Winterhalbjahr größer zu sein. Es wäre aber auch möglich, dass das Einbildung ist.

  • ...scheint die Abweichung über das Winterhalbjahr größer zu sein. Es wäre aber auch möglich, dass das Einbildung ist.

    Im Winter dreht sich die Nordhalbkugel langsamer ;)
    Scherz beiseite. Es könnte ein Temperatur abhängiges Problem sein. Ich hatte damals rausbekommen, dass es zwei Varianten der Uhr in D gab. Die eine Serie ging normal richtig (also +-5 Min pro Halbjahr) die andere ging erheblich falsch.

  • Im Winter dreht sich die Nordhalbkugel langsamer ;)
    Scherz beiseite. Es könnte ein Temperatur abhängiges Problem sein. Ich hatte damals rausbekommen, dass es zwei Varianten der Uhr in D gab. Die eine Serie ging normal richtig (also +-5 Min pro Halbjahr) die andere ging erheblich falsch.

    Schön! :) Dann hat Papas Renner die gute Uhr.

  • Danke euch allen für eure Antworten!


    Weiß man, was da genau getauscht wird (Teilenummer?) und wie hoch die Kosten sind, wenn man das nun selbst bezahlt?


    Hat schon mal jemand die "Kulanz" von Suzuki beansprucht? Welche Erfahrungen gemacht?


    Update: habe mit dem Händler gesprochen. Tausch auf Kulanz kann ich nach 5 Jahren knicken. Kombiinstrument kostet - wie erwartet - Größenordnung 500€.


    Am besten kauft man sich für 5 Euro eine kleine Digitaluhr und klebt die mit doppelseitigem Klebeband über die Borduhr.


    Es ist schon recht enttäuschend, dass Suzuki es im Jahr 2015 nicht hinbekommt, eine genau laufende Uhr zu verbauen.

    Aber fairerweise muss man sagen dass der Rest zum Glück recht problemlos läuft (im Vergleich zum Fiat 500, den wir davor hatten).

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Lionheart ()

  • Ich lasse mich gerne belehren, aber meines Wissens wurde das komplette Kombi-Instrument getauscht.
    Statt zu basteln würde ich an deiner Stelle lieber die Uhr einmal im Monat stellen.
    Ich schaue eh immer nur auf die Uhr meines Pioneer Navis.;)

    Zum Thema Kulanz: versuch es einfach ! Solltest du eine Garantieverlängerung gehabt haben, könnte es sein, dass Suzuki kulanter ist. Ich fürchte allerdings, dass das nix wird.

    Andere Frage: Wieso fällt dir (oder deiner Frau) dieses Problem erst nach 5 Jahren auf ?

  • Hi Didi, seit Ablauf der Garantie mache ich die Wartung selbst. Ein Grund mehr, warum mir der Händler die Chancen auf Kulanz sehr kleingerechnet hat.


    Aufgefallen ist das schon früh, nur fand ich das vor 6 Jahren nicht sooo lästig um da was zu unternehmen.


    Inzwischen bin ich Rentner. Da hat man mehr Zeit und wird etwas pingeliger. :)

  • Die umgangssprachlich genannte Garatieverlängerung ist i. d. R. nur eine Bauteilanschlussgarantie mit 20% Kosteneigenanteil auf die Bauteile. Gewisse Komfortelektronik ist da meines Wissens nicht mit abdeckt. Darunter fällt auch die Borduhr.

    In the beginning I looked around, but couldn't find the car I dreamt of, so I decided to build it myself. (Ferry Porsche)

  • ...Inzwischen bin ich Rentner. Da hat man mehr Zeit und wird etwas pingeliger. :)

    :D So geht es mir auch. gleicher "Berufsstatus".

    Jörg hat natürlich recht. Aber wenn du seit Jahren alles selbst machst, kommt Kulanz wohl eher nicht in Frage, Da bleibt nur regelmäßig Uhr stellen. Hast als Rentner ja Zeit. :saint: